elektroheld.de - Kundenbeschwerden

    • elektroheld.de - Kundenbeschwerden

      Im Onlineshop von elektroheld.de häufen sich seit Monaten massiv die Kundenbeschwerden:

      trustedshops.de/bewertung/info…876408F42792288B11C8.html
      ekomi.de/bewertungen-meinpaket-elektroheld-shop.html

      Bemängelt werden nicht gelieferte Ware und fehlende Kommunikation. Von einem Kauf kann daher nur abgeraten werden.

      Impressum
      Gesetzliche Anbieterkennung:
      Andreas Lißon
      Elektroheld
      Strandbadweg 20
      58566 Kierspe
      Deutschland

      UST-ID: DE285728286

      Telefon: 02269181429 oder 022699297505

      Erreichbarkeit: Keine Beratung oder Verkauf! Support nur via Email!

      E-Mail: info@elektroheld.de
      Bilder
      • www_elektroheld_de_webshop_impressum.jpg

        289,51 kB, 1.605×2.701, 618 mal angesehen
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • Hallo euch allen,

      Leider habe ich anscheinend zu voreilig gehandelt und was bei elektrischen.de was bestellt ohne mich zuvor im Netz nach Erfahrungen zu erkundigen.
      Ich habe ein Mainboard bestellt im Wert von Ca.60€ da mein altes abgeschmiert ist,habe am selben Tag online überwiesen und eine automatische Rückmeldung erhalten.Nach Zahlungseingang wurde ich noch ein mal benachrichtigt das der Versand veranlasst wird. Da mein PC im Moment abgeschmiert ist habe ich mich gefreut das Teil demnächst zu erhalten. Mittlerweile sind 2 Wochen vergangen,zig Mails wurden versandt,zig Anrufe getätigt,weder per Mail eine Rückmeldung erhalten,noch telefonisch,Ware selbstverständlich auch nicht! Unter der Servicenummer auf der Rechnung erreicht man zwar jemanden,bringt aber gar nichts da die Tanten weder eine Verbindung noch Auskunft zum Bearbeitungsstatus geben können,keine Ahnung was die überhaupt für eine Funktion haben!
      Ich bin über dieses unseriöse und ignorante Haltung so verärgert das ich am Montag eine Anzeige wegen Betrug,Unterschlagung,Vortäuschung falscher Tatsachen,gehe davon aus da die Ware nie auf Lager war, machen werde,der Betrag ist zwar nicht so hoch,aber es geht mir um das Prinzip und um weitere Geschädigte zu schützen muss diesen Leuten das Handwerk gelegt werden.
      Man sollte am besten eine Sammelklage einreichen damit auch wirklich gegen die vorgegangen wird und eine Strafe erteilt werden kann.
      Es kann nicht sein das man sich durch Betrug bereichert und ungeschoren davon kommt.

      Meine Order-ID 17735
      Kunden ID 17725

      Freue mich auf eure Beiträge und verbleibe
      Mit freundlichen Grüßen

      M.X.
    • Hallo,

      deine Empörung ehrt dich und es ist gut, Anzeige zu erstatten, damit der mögliche (Warenkredit-) Betrug strafrechtlich verfolgt wird und einer Fortführung möglichst ein Riegel vorgeschoben wird.

      Deine Kunden/Bestellnummer sagt nur dem "Verkäufer" was, und der kann sie sich ja aus den Fingern gesaugt haben.

      Sammelklage gibts in Deutschland nicht so wie in den amerikanischen Gerichtssendungen. Sammelklagen gibt es in Deutschland nicht !

      Wenn durch die Ermitllungen die verantwortliche Person herausgefunden worden ist, kannst du gegen diese zivilrechtlich vorgehen und versuchen, wieder an dein Geld zu kommen.
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Hallo,

      Der kann sich ja aus den Fingern saugen was er will,Fakt ist das ich gutgläubig online überwiesen habe, mir der Zahlungseingang bestätigt wurde aber bis dato kein Versand bzw. Reaktion erfolgte,dafür habe ich Nachweise und bin in der Beziehung ganz entspannt. Ich werde das auf jeden Fall so nicht durch gehen lassen, das Geld zurück zu erhalten ist mir nicht so wichtig, aber ignoriert zu werden und betrogen zu sein schon, das wird auf jeden Fall noch ein Nachspiel für die geben. Werde am Montag auf jeden Fall eine Anzeige erstatten und euch auf dem laufenden halten,kann allen Geschädigten nur raten es ebenfalls zu tun damit die verstehen das Lug&Betrug nicht auf Dauer funktionieren und zu keinem Erfolg führen.

      Bis bald
    • Um Dein Geld zurückzuerhalten mußt Du zusätzlich zivilrechtlich aktiv werden.
      Also z.B. Frist für die Rückzahlung setzen, Mahnbescheid ankündigen falls fruchtloser Fristablauf und den dann auch umgehend machen. Ist in den meisten Bundesländern online möglich. Erst wenn der Mahnbescheid rechtskräftig geworden ist, hast Du einen Titel.
      Je eher Du anderen Gläubigern zuvorkommst, um so besser für Dich.
    • Hallo,

      Vielen Dank für den Tip, Frist hatte ich ihm bereits gesetzt, mit dem online-Mahnbescheid Hast du mir echt geholfen,erspart mir den Gang zum Amtsgericht.
      Die scheinen nach wie vor aktiv zu verkaufen, mal sehen wie lange noch.
      Ich gehe auf jeden Fall zur Polizei und werde Anzeige erstatten, ob oder wann ich das Geld zurück bekomme ist eher zweitrangig für mich, die sollen sehen was das für ein Nachspiel mit sich bringt und dementsprechend auch die Konsequenzen tragen.
      Ich denke wenn andere Geschädigte ebenfalls Anzeigen erstatten, das die vom Gericht automatisch zusammen gezogen werden und als eine Anklage bearbeitet werden,daher um so mehr Anzeigen,desto klarer für das Gericht das ein System dahinter steckt und dementsprechend das Urteil gefällt wird.

      MfG

      M.
    • Wenn Du die Anzeige erstattet hast, sei so nett und poste die Bearbeitungsnr./Tagebuchnr. und Dienststelle. Das hilft anderen Betroffenen bei deren Anzeige. Sie können dann bei der Polizei die Sachbearbeitungsnr./Dienststelle angeben. Die Polizei/Staatsanwaltschaft führt dann die Ermittlungen zusammen. so wird Doppelarbeit vermieden und das gesamte Ausmaß ist schneller zu überblicken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von grafiksammler ()

    • In der Tat würde ich Herrn Lißon empfehlen, sich darüber Gedanken zu machen, wann der Zeitpunkt gekommen ist, dass nicht nur seine Kunden, sondern auch Strafverfolgungsbehörden eine strafbare Handlung in seinem Geschäftsgebaren erkennen. Jedenfalls lässt er sich davon bisher nicht beeindrucken und stellt fröhlich Angebote auch bei ebay Kleinanzeigen ein:

      ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=5154374

      Zum Schmunzeln ist der Zusatz im Impressum:

      Andreas Lißon;Elektroheld ;Strandbadweg 20;58566 Kierspe:Deutschland;Telefon: 015123537966;Email: info@elektroheld.de


      Linksetzungen, welche auf die Inhalte der vorliegenden Website verweisen, bedürfen der Zustimmung des Anbieters. Eine solche Zustimmung ist bei jeder grundlegenden Veränderung des Inhaltes der Webseite, von welcher die Verlinkung erfolgt, neu zu beantragen, sie kann jederzeit formlos widerrufen werden. Eine Verlinkung von Seiten mit illegalen, anstößigen, irreführenden oder diffamierenden Inhalten ist in jedem Fall ausgeschlossen. Die Inhalte der Webseite werden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann keine Garantie für Aktualität und Vollständigkeit übernommen werden.Für alle mittels Querverweis (Link) verbundene Webinhalte übernimmt der Anbieter keine Verantwortung, da es sich dabei um keine eigenen Inhalte handelt.
      Möchte Herr Lißon der Welt verbieten, Links auf seine Inhalte zu setzen? Oder bin ich nur zu dumm das Geschriebene richtig zu verstehen?
      Bilder
      • elektroheld-kleinanzeigen.jpg

        476,35 kB, 1.643×3.628, 329 mal angesehen
      • elektroheld-steckdose.jpg

        407,84 kB, 1.643×3.099, 294 mal angesehen
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • Bemerkenswert auch, dass die Seiten mit den unzähligen negativen Bewertungen bei TrustedShops und eKomi verschwunden sind. Aber zumindest ließ sich eine Seite mit Stand vom 17. Mai 2015 rekonstruieren:



      Ein Ergebnis wie es schlechter nicht geht: 1,2 von 5 Sternen. 2 x Sehe gut, 1 x Gut, 4 x Ausreichend, 81 x Mangelhaft. In fast allen Bewertungen wird nicht gelieferte Ware und fehlende Erreichbarkeit bemängelt.

      Und bei Shopauskunft möchte elektroheld.de auf eigenen Wunsch nicht bewertet werden: shopauskunft.de/retailer_denied.haendlerID-23117.html
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • Hallo euch allen,

      Wie zuvor angekündigt war ich heute bei der Polizei und habe Anzeige wegen Warenkreditbetruges gegen elektroheld bzw. Dem Inhaber erstattet.

      Die Vorgangsnummer lautet:
      150831-1810-040055
      Dienststelle: Berlin A44

      Sollten andere Geschädigte ebenfalls eine Anzeige in Erwägung ziehen,dann bitte die Daten mit angeben damit die Fälle zusammen gelegt werden.
      Mal sehen ob und wann sich was tut,halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden

      MfG

      M.Y.
    • myasar schrieb:

      Leider habe ich anscheinend zu voreilig gehandelt und was bei elektrischen.de was bestellt ohne mich zuvor im Netz nach Erfahrungen zu erkundigen.
      War die Bestellung jetzt bei elektroheld.de oder bei elektrischen.de?
      elektrischen.de steht soweit ich das zurück verfolgen kann mindestens seit dem 17.08.15 (Google cache) zum Verkauf.
      -----
      Vielleicht sollte eBay die Einstellungskriterien für Mitarbeiter und Beauftragte einmal von "IQ<70" auf "IQ>70" ändern?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PKasch ()

    • Hallo myasar,

      habe in der üblichen Alltagseile auch bei elektroheld gekauft, bezahlt und anschließend gewartet. Hatte auch 2x jemand am Telefon...wie zu erwarten aber ohne Ergebnis. Die Beiträge hier stimmen mich nicht sehr zuversichtlich Geld oder Ware, bei mir für fast 300 €, wieder zu sehen.
      Wie weit bist du bisher gekommen? Gibt es Erfolgsaussichten?
      Herr Lißon schreibt ja immerhin fleißig Rechnungen...meine ist vom 06.08.15 und hat Nr. 17587

      MfG
    • Hallo,

      Hatte ihm wegen Rücküberweisung eine Frist gesetzt,die läuft bald ab, werde danach einen Mahnbescheid beantragen und Hoffen das ich mein Geld zurück erhalte,ansonsten habe ich,wie zuvor bereits mitgeteilt,eine Anzeige erstattet,warte jetzt erst mal was passiert,halte euch aber auf dem laufenden
    • Hallo an alle Beteiligten,

      Diese Leute sind so was von ignorant,unglaublich!ich denke mal das die nicht ganz so blöde sind und wissen wie viel Leute auf ihre Ware warten und wie viele Anfragen täglich per Mail und telefonisch eingehen,die Trullas die man am Telefon hat müssten sich auch schon dumm vorkommen wenn die sagen das die einen Rückruf vermerken werden,die haben keine Funktion,oder geben die Bankverbindung nur durch,keine Ahnung.
      Ich denke das die Herren von elektroheld sich auch solche Foren durchlesen,lässt die aber anscheinend kalt und hindert die auch nicht daran weitere Schäden anzurichten! Wahrscheinlich lachen die sich kaputt bzw. uns aus, daher mein Apell an alle:
      ANZEIGE ERSTATTEN!

      EGAL wie hoch der Betrag ist,die Polizei nimmt jede Anzeige auf,daher,scheut euch nicht und macht den Gang zur Polizei,diese Leute müssen ihre gerechte Strafe kriegen!