Brauche mal Meinungen und Infos zu "mycryptocoin 2.0"

    • Löschbert Bastelhamster schrieb:

      Ich schätze eher, dass diese "elektronischen Zahlungsmittel" in der nächsten Zeit aus dem Boden schiessen werden wie Pilze in einem feuchten Herbst:
      Das ist doch schon passiert - coinmarketcap.com listet nicht weniger als 643 CryptoCurrencies, und bald täglich müsste was neues dazu kommen.
      Was natürlich nicht gelistet ist, sind diese anderen MLM-Coins wie OneCoin und SwissCoin - MyCryptoCoin existiert ja noch nicht.

      Das sind insgesamt geniale Ponzi-Schemen : Die Macher behaupten, dass das völlig innovative, viel bessere Cryptowährungen als der Bitcoin sind. Und man weiß ja, 100€ 2009 in Bitcoin und man ist heute Millionär - das passiert genau JETZT mit dieser völlig neuen und innovativen Währung wieder, versprochen! Allerallerletzte Chance, als Gründer dabei zu sein!!! Und nebenbei - wenn du neue Investoren findest, verdienst du sogar schon vorher ordentlich mit!!!!!

      Die Blockchain ist natürlich bei diesen genannten "CryptoCurrencies" nicht öffentlich, man kann also nicht einmal überprüfen, ob sie wenigstens diese haben. Wobei es auch egal ist, ob sie hinter verschlossenen Türen eine solche betreiben: Eine Blockchain, die unter Kontrolle eines Einzelnen steht, ist nicht besser als eine x-beliebige Datenbank, weil manipulierbar. Eine Grundidee hinter der Blockchain ist nämlich, einen weiten Konsens über erfolgte Transaktionen zwischen möglichst vielen unabhängigen Instanzen zu schaffen. Es darf gar keine zentrale, kontrollierende Stelle geben.

      Onecoin / Swisscoin verwalten dagegen sämtliche Daten selbst, natürlich auch den beständig schön harmonisch steigenden Kursverlauf. Weil - würde er fallen, könnten ja Leute vermehrt auf die Idee kommen, verkaufen zu wollen. Und das will man so lange wie möglich vermeiden. Schön für die Macher, die tatsächlich im Geld schwimmen, und schön für die Anleger, die nach wie vor glauben, reich geworden zu sein, weil es steht ja im Internet - eine Win-Win Situation also :D

      Weitere Infos:
      test.de/presse/pressemitteilun…-und-SwissCoin-5058046-0/

      purpledropteam.com/blog/2016/0…in-beschaeftigt-anwaelte/

      Ein Onecoin - Erfahrungsbericht - wurde kürzlich abgeschaltet, liegt aber im Archiv:
      archive.is/FhqlB
      Schön, wie er monatelang versucht, etwas von seinen Coins zu verkaufen, und es dann tatsächlich schafft! Mit einer Beschränkung von 5 Coins, das dürften zu dem Zeitpunkt 20 Euro gewesen sein. Echte Jünger nehmen sowas als Beweis, dass es tatsächlich funktioniert.
    • So, kleines Update: Der MyCryptocoin ist, wie versprochen, am 10.01. 12.01. gelauncht. Alle "Gründungsmitglieder" haben jetzt eine Menge Coins in ihrem Wallet weitere Zahl auf einer eigens geschaffenen Seite, die angezeigt wird, wenn sie ihre Kontonummer eingeben: account.cryptocoin20.info .

      Es handelt sich wohl um eine Berechnung "Anzahl deiner Tokens mal Umrechnungsfaktor = Anzahl deiner Coins". Für die Entwicklung dieser komplizierten Formel kann man ja mal 2 Tage in Verzug sein. Die Community Opfer werden damit offensichtlich erfolgreich ruhig gestellt.
      Bilder
      • account.PNG

        32,37 kB, 776×796, 22 mal angesehen