Brauche mal Meinungen und Infos zu "mycryptocoin 2.0"

    • Löschbert Bastelhamster schrieb:

      Ich schätze eher, dass diese "elektronischen Zahlungsmittel" in der nächsten Zeit aus dem Boden schiessen werden wie Pilze in einem feuchten Herbst:
      Das ist doch schon passiert - coinmarketcap.com listet nicht weniger als 643 CryptoCurrencies, und bald täglich müsste was neues dazu kommen.
      Was natürlich nicht gelistet ist, sind diese anderen MLM-Coins wie OneCoin und SwissCoin - MyCryptoCoin existiert ja noch nicht.

      Das sind insgesamt geniale Ponzi-Schemen : Die Macher behaupten, dass das völlig innovative, viel bessere Cryptowährungen als der Bitcoin sind. Und man weiß ja, 100€ 2009 in Bitcoin und man ist heute Millionär - das passiert genau JETZT mit dieser völlig neuen und innovativen Währung wieder, versprochen! Allerallerletzte Chance, als Gründer dabei zu sein!!! Und nebenbei - wenn du neue Investoren findest, verdienst du sogar schon vorher ordentlich mit!!!!!

      Die Blockchain ist natürlich bei diesen genannten "CryptoCurrencies" nicht öffentlich, man kann also nicht einmal überprüfen, ob sie wenigstens diese haben. Wobei es auch egal ist, ob sie hinter verschlossenen Türen eine solche betreiben: Eine Blockchain, die unter Kontrolle eines Einzelnen steht, ist nicht besser als eine x-beliebige Datenbank, weil manipulierbar. Eine Grundidee hinter der Blockchain ist nämlich, einen weiten Konsens über erfolgte Transaktionen zwischen möglichst vielen unabhängigen Instanzen zu schaffen. Es darf gar keine zentrale, kontrollierende Stelle geben.

      Onecoin / Swisscoin verwalten dagegen sämtliche Daten selbst, natürlich auch den beständig schön harmonisch steigenden Kursverlauf. Weil - würde er fallen, könnten ja Leute vermehrt auf die Idee kommen, verkaufen zu wollen. Und das will man so lange wie möglich vermeiden. Schön für die Macher, die tatsächlich im Geld schwimmen, und schön für die Anleger, die nach wie vor glauben, reich geworden zu sein, weil es steht ja im Internet - eine Win-Win Situation also :D

      Weitere Infos:
      test.de/presse/pressemitteilun…-und-SwissCoin-5058046-0/

      purpledropteam.com/blog/2016/0…in-beschaeftigt-anwaelte/

      Ein Onecoin - Erfahrungsbericht - wurde kürzlich abgeschaltet, liegt aber im Archiv:
      archive.is/FhqlB
      Schön, wie er monatelang versucht, etwas von seinen Coins zu verkaufen, und es dann tatsächlich schafft! Mit einer Beschränkung von 5 Coins, das dürften zu dem Zeitpunkt 20 Euro gewesen sein. Echte Jünger nehmen sowas als Beweis, dass es tatsächlich funktioniert.
    • So, kleines Update: Der MyCryptocoin ist, wie versprochen, am 10.01. 12.01. gelauncht. Alle "Gründungsmitglieder" haben jetzt eine Menge Coins in ihrem Wallet weitere Zahl auf einer eigens geschaffenen Seite, die angezeigt wird, wenn sie ihre Kontonummer eingeben: account.cryptocoin20.info .

      Es handelt sich wohl um eine Berechnung "Anzahl deiner Tokens mal Umrechnungsfaktor = Anzahl deiner Coins". Für die Entwicklung dieser komplizierten Formel kann man ja mal 2 Tage in Verzug sein. Die Community Opfer werden damit offensichtlich erfolgreich ruhig gestellt.
      Bilder
      • account.PNG

        32,37 kB, 776×796, 79 mal angesehen
    • So, jetzt sind die zwei wichtigen Termine (10.01.: Launch der Plattform, 28.1. : großes Kick-Off-Meeting in Frankfurt) vorbei, das Pyramidenspiel also mit Ansage beendet.
      Nun, wenn man als Organisator jetzt nicht das Weite sucht, muss man sich etwas einfallen lassen, sofern man (wie von mir vorausgesehen) absolut rein gar nichts sinnvolles zu liefern hat.

      Was wird also gemacht?

      Man nimmt die bestehende MLM-Software, gibt ihr ein neues Layout und - verkauft darüber einen noch zu entwickelnden Marktplatz zum Handeln von Crypto- und allen anderen Währungen, Release: 10.01.2018 :lach: Die MLM-Struktur hat man ja schon, die bleibt natürlich drinnen.
      Das ist ein reines MCC-Community-Projekt, gehört allen "Gründern", jeder verdient daran mit, und wenn man damit endlich den Welthandel aufgerollt hat ist man sicher Millionär. Und wenn das nicht klappt (wobei, es klappt natürlich, auch bei MCC wurden ja bisher "alle Versprechungen eingehalten", wie man stets betont, es ist nur organisatorisch noch einiges zu tun...), erfindet man eine ganz neue innovative entcryptete cryptocurrency mitsamt internem Handelsplatz und Beschisshebel und ist am 10.01.2019 dann garantiert Milliardär ... Hauptsache, die Leute nehmens einem auf diesen Tschaka-Tschaka-Meetings ab und investieren kräftig.
    • Hallo Zusammen :)

      es tut mir so leid für die, die verpasst haben. aber hinfallen ist keine schande, schande nur wer liegen bleibt ;)
      Infinity ist da und kann nichts mehr rückgängig gemacht werden.
      leider eure informationen waren so arm und wegen euch eine oder andere nicht mit eingestiegen und die chance verpasst haben.
      was Ethereum angeht Mr. Saeschau ist FAKT!!! einige größe banken der welt haben sich für Ethereum entschieden!! die werden smart contract funktion in anspruchnehmen und jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa die Ethereum besitzer werden davon profitieren!
      bevor du was schreibst oder antwortest warte liebe bis Ende april und kannst mich dann richtig fertig machen.
      ab dem 01.04.2017 wird infinity gelistet :)
      ach ja was neue projekt angeht, bitte lass die leute mal die 2. chance nicht verpassen.. wenn MCW keine adresse hatte, dafür hat WGC adresse und ist ein Registrierte Aktien geselschaft.
      TAKE THE RISK OR LOSE THE CHANCE!!! und wer nicht 100 euro hat, denke hat hier nicht zu suchen ;)

      LG
    • WELCOME TO THE BLOCKCHAIN :)

      wer zuletzt lacht! lacht am lautesten!
      schade an die, die an besserwisser geglaubt haben und die chance verpasst! ich könnte noch einpaar wochen warten und mit mehr fakten hier auftreten!
      bitte keine vorurteile an weitere chancen, die noch auf dem weg sind! ES TUT MIR LEID! ABER IHR HABT ES EINFACH MAL SCHWARZ AUF WEISS VERSAGT!
      aber hinfallen ist keine schande! schande nur wer liegen bleibt...

      in diesem sinne WELCOME TO THE REAL BLOCKCHAIN AND THE INFINITE POSSIBILIETY B-)
    • Eigentlich hatte ich das Thema längst abgehakt, aber wenn hier ein fleißiger Infinity-Economics-Anhänger aufschlägt, um Boardmitglieder zu verspotten, sollten doch vielleicht nochmal zum Auffrischen ein paar Fakten genannt werden:

      1.) Der Coin ist 100% private pre-mined. Das bedeutet, dass alle Coins schon von Anfang an da waren und damals unter einer geschlossenen Investoren-Gruppe aufgeteilt wurden. Jeder weitere Investor, der heute hier einsteigen will, wird also wissen, dass er damit nur deren Taschen voll macht. Die meisten seriösen Coins setzen hingegen aufs Mining, was einer andauernden Geldschöpfung entspricht, um (theoretisch) jedem die Möglichkeit zu bieten, von dieser zu profitieren.
      2.) Diese Coins wurden letztes Jahr unter dem Namen "MCC" im MLM- bzw. Schneeballsystem vertrieben (Umbenennung nach "Infinity Economics XIN" Ende Januar).
      3.) Der Coin hat als leicht modifizierte Kopie des NXT-Coins keinerlei eigener Innovation und damit natürlich auch kein Entwicklerteam, das Rede und Antwort stehen kann. Es existiert kein lebendes Code-Repository. Auch das ist ein gewaltiger Unterschied zu seriösen Coins.

      Nun, was hat maf2015 jetzt dazu bewegt, hier rumzupoltern? Das kann wohl nur mit ein paar Dingen zusammenhängen, die sich seit März getan haben:

      - Es wurde die Haus-Börse "infinitycoin.exchange" gegründet, auf der man XIN gegen Bitcoin handeln kann.
      - Man hat sich auch für viel Geld bei einer weiteren, völlig unbedeutenden Börse (coingather) eingekauft.
      - Durch diese Börsen erscheint der XIN jetzt auch auf https://coinmarketcap.com , einer Institution, die die meisten Coins mit deren Marktkapitalisierung auflistet; irgendwo um Platz 950. Ein weiterer Einkauf-Versuch bei c-cex.com, einer etwas größeren Börse, ist wohl kläglich gescheitert - der XIN ist offensichtlich so schlecht, dass man nicht mal gegen Geld listen will. Von den ursprünglich angekündigten "big Exchanges", die angeblich nur darauf warten, den XIN endlich listen zu dürfen, natürlich keine Spur.
      - Es findet seit knapp eineinhalb Wochen eine Kursexplosion statt. Vor ebenfalls eineinhalb Wochen wurde eine "Blockchainkonferenz" am 11.11. in Zürich angekündigt (natürlich alles hausintern und nicht etwa auf Plattformen, auf denen auch Dritte unterwegs sind). Ein Schelm, der zwischen Konferenz-Ankündigung und Kursexplosion einen Zusammenhang - oder gar einen "Pump&Dump" - vermutet.

      Wer mehr wissen will, findet diese und viele weitere Informationen im entsprechenden Thread bei Bitcointalk , wo maf2015 ja auch schon auffällig geworden ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Saeschau ()

    • mach du dein Ding und wir machen unsere. Mal schauen wer die Menschheit weiter bringt.

      Wie gesagt! Wer zu letzt lacht, lacht am lautesten und ja bei bitcointalk ist seit langem nicht mehr von Stamm User über uns geschrieben worden. Weil die erkannt haben es ist viel mehr als dein MLM Geschichte. Gerade wie du detailliert über uns schreibst, ist schon ein Zeichen dass du nicht wahr haben willst. Kannst schreiben was du willst. Werde leider nicht mehr antworten können. Wir müssen die Menschen dezentralisieren. WELCOME to the BLOCKCHAIN.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maf2015 ()

    • Jup, wenn man in dem MLM-Dunstkreis googelt, stößt man immer wieder auf die gleichen Unternehmungen, da ist Infinity Economics nur ein kleines Licht dagegen: Skyway Capital, Usi Tech, bis vor kurzem auch Get My Ads oder Onecoin/Swisscoin. Und natürlich die Massen an "Hyips"... Man könnte eine eigene Rubrik dafür aufmachen...