Warnung vor folgendem Kontoinhaber: Helga Walthes alias Helge Walthes / Helgo Walthes / Helgi Walthes

    • Warnung vor folgendem Kontoinhaber: Helga Walthes alias Helge Walthes / Helgo Walthes / Helgi Walthes

      Hallo Community,

      meine Freundin und ich sind, wie es aussieht, wohl auch auf einen Betrüger reingefallen.

      Meine Freundin hat über Ebaykleinanzeigen ein Canon Objektiv gefunden und hat mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen.
      Dieser wollte sehr schnell alles telefonisch klären. Wann immer meine Freundin bei ihm angerufen hat (festnetz) ging immer
      nur die Mailbox ran, darauf hat er zurückgerufen.
      Er bestand auf einer Zahlung von 1320,00 Euro per Überweisung, weil er bereits sein Paypal Limit für dieses Jahr überschritten hätte.
      (Hier hätten wir wohl stutzig werden müssen)
      Er schickte uns als Sicherheit ein Foto von der Vorderseite seines Personalausweises.
      Er bat weiterhin darum, dass wir Namen und Anschrift von uns im Verwendungszweck angeben sollten.
      Meine Freundin hat dann vorgestern das Geld überwiesen auf ein Konto bei der Commerzbank.
      Gestern kam dann eine Nachricht von ebaykleinanzeigen, dass das Konto des Verkäufers beschränkt worden sei und man uns dringend davon abriet mit
      ihm handelseinig zu werden. (zu spät)
      Seitdem keine Reaktion über E-Mail und per Telefon geht wieder die Mailbox ran. Aber ein Rückruf erfolgt nicht mehr.

      Im Nachhinein kommt uns einiges verdächtig vor:
      - die Weigerung über Paypal abzuwickeln
      - Die Festnetznummer die aus Geldern bei Düsseldorf anrief, der Verkäufer der aber angeblich in Norddeutschland wohnt
      - Name und Bild auf Perso sehen zu seriös aus. Er sieht aus wie der Musterschüler aus der Klasse 1A hört sich, laut meiner
      Freundin, am Telefon eher wie jemand "gossennahes" an.
      - Wir haben nur die Vorderseite des Personalausweises bekommen.

      Vielleicht hat ja jemand ähnliches erlebt in den letzten Tagen. Wenn ja dann bitte hier schreiben oder per Nachricht an uns
      damit wir die Daten abgleichen können.
      Wir haben:
      - Festnetznummer des Verkäufers
      - Bild von Perso-Vorderseite
      - vermeintlichen Namen samt Kontoverbindung bei der Commerzbank IBAN: DE48212400400897667200
      - E-Mailadresse und kleinanzeigen Acccountname

      geändert Red:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WASP ()

    • UPDATE 24.03.2017

      Mindestens seit Januar 2017 werden bei Betrügereien im Internet verschiedene Bankkonten genutzt, die vermutlich alle mit demselben Ausweis auf den Namen "Helga Walthes" eröffnet wurden ( siehe unten ). Um der Google-Suche zu entgehen, wird der Vorname des Zahlungsempfängers zum Teil um einen Buchstaben abgewandelt. Ob es sich um einen gestohlenen oder einen gefälschten Ausweis handelt, ist bisher nicht bekannt.
      Bei den Tätern, also den Personen, die die betrügerischen Angebote ins Netz stellen, handelt es sich möglicherweise um verschiedene Personen. Die Bankkonten, die sie für ihre kriminellen Machenschaften nutzen, wurden aber wohl alle von demselben Straftäter mit demselben Ausweis eröffnet und dann an Dritte weiterverkauft bzw gegen Provision zur Verfügung gestellt.

      Tatsache ist jedenfalls:

      Wenn bei einem Kauf im Internet ein Bankkonto auf den Namen Helga / Helge / Helgi / Helgo Walthes genannt wird (egal, bei welcher Bank),
      handelt es sich um Betrug.

      Käufer, denen nach einem Kauf im Internet ein Bankkonto mit diesem Zahlungsempfänger zum überweisen genannt wird / wurde,
      das hier bisher noch nicht genannt wurde
      :!: werden dringend gebeten, sich hier in der Diskussion oder über das Kontaktformular zu melden. :!:



      Für die betrogenen Käufer gilt:

      1.) Speichere Dir Deine Auktion / sämtliche Seiten des betreffenden Fake-Shops / die Kleinanzeige sofort ab und drucke sie auch aus.
      Sie wird von demnächst vollständig gelöscht werden. Danach hast Du nur noch Zugriff auf die auf Deiner Festplatte gespeicherten Daten.


      2.) Falls Du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht.
      Ein gültiger Kaufvertrag ist nicht zustande gekommen, denn der angebliche Verkäufer hat entweder das Angebot nicht selbst eingestellt, der weiß überhauptnichts davon (bei gehackten älteren eBay Accounts oder Kleinanzeigen). Oder er existiert garnicht, es handelt sich um frei erfundene Personalien (bei Internet-Shops, Kleinanzeigen oder ganz neu angemeldeten eBay-Accounts). Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten noch bist Du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Täters, sondern stell Dich ihm gegenüber einfach tot.


      3.) Gib bei eBay dringend sofort eine negative Bewertung ab, um andere Käufer zu warnen.
      Eine Rachebewertung durch den Verkäufer brauchst Du nicht zu befürchten,Verkäufer bei eBay können schon seit längerem nicht mehr negativ bewerten.
      Bitte melde den betreffenden Ebay-Account, den Fake-Shop oder die Kleinanzeige unbedingt auch hier in der Diskussion oder über das Kontaktformular.


      4.) Falls Du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl noch etwas zu retten.
      Auch wenn das Geld sofort bei Dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu 24 Stunden liegen, in denen Deine Bank das evtl noch stoppen kann. Daher solltest Du sofort zu Deiner Bank flitzen und bitten, sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt buchstäblich jede Sekunde !! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.
      Lass' Dich nicht abwimmeln, bestehe darauf, daß Deine Bank es wenigstens versucht !
      Betone dabei, daß Du nicht von einer Rückbuchung oä redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied. Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca in jedem 3. bis 4. Fall.


      5.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tips und Hinweise dazu findest Du unter diesem Link: archive.today/eJ60v
      Drucke Dir unbedingt auch diesen Beitrag inklusiv aller bereits genutzten Bankkonten aus und füge sie Deiner Anzeige hinzu. Die Polizei erkennt dann schneller, daß es sich bei Dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um gewerbsmäßigen Serienbetrug.

      ___________________________________________________________________________________________


      Bisher bekannte Bankkonten, die mit diesem vermutlich gestohlenen / gefälschten Ausweis eröffnet wurden:
      ( aktuellstes oben )

      Helga Walthes
      IBAN: DE95370601936005650010
      BIC: GENODED1PAX
      PAX Bank
      .
      Helga Walthes
      IBAN: DE17100100100209094125
      BIC: PBNKDEFFXXX
      Postbank Berlin
      .
      Helgi Walthes
      IBAN: DE27200300000016454231
      BIC : HYVEDEMM300?
      HypoVereinsbank Hamburg / Norddeutschland
      .
      Helgo Walthes
      IBAN: DE41500105175420103086
      BIC: INGDDEFFXXX
      ING-DiBa
      .
      Helge Walthes
      IBAN DE27604200009621683303
      BIC WBAGDE61
      Wüstenrot Bank
      .
      Helge Walthes
      IBAN: DE48212400400897667200
      BIC: COBADEFFXXX
      Commerzbank Neumünster
      .
      Helgo Walthes
      IBAN: DE24661900000010167604
      BIC: GENODE61KA1
      Volksbank Karlsruhe


      Im Zusammenhang mit derselben Betrugsserie auch genannte Bankkonten:

      Markus Keller
      IBAN: DE20860400000290970300
      BIC: COBADEFFXXX
      Commerzbank Leipzig



      David Lores
      IBAN: DE84100100100233278123
      BIC: PBNKDEF
      Postbank Berlin
    • Mindestens hier ist vermutlich derselbe Typ auch unterwegs gewesen. Identische Beschreibung, aber andere Bilder.

      (TOP) Canon Ef 70- 200 F 2,8 II IS L USM Linse

      Er schrieb:

      Hallo, Ich verkaufe meine geliebte 70-200- wahrscheinlich die beste Linse, welche Ich je
      genutzt habe! Nur muss sie nun leider weg, da Ich endgültig auf das Sony Lager umgestiegen
      bin und mir diese Canon Linse leider nur noch ein Dorn im Auge ist. Sie wurde vor etwas
      mehr, als 8 Monaten gekauft und relativ regelmäßig genutzt. Die Gläser sind jedoch komplett
      kratzfrei, da Sie stets mit dem Objektivschutz transportiert und gelagert wurden.( Die
      einzigen Gebrauchspuren sind an der Streulichtblende) Anbei gibt es die Rechnung inkl.
      deutscher Garantie, die Originale Box, Streulichblende, die Objektivkappen und eine
      Anleitungs CD kostenlos dazu. Nicht zögern- Fragen!
      Übereinstimmender Text fett markiert.

      Im Netz lassen sich weitere Hinweise finden, dass 1. diese Artikelbeschreibung so oder so ähnlich öfter verwendet wurde und 2. der Täter weitere hochwertige Foto-Technik angeboten hat.
    • Habe ein bisschen gegoogelt gehabt und wenn ich teile dieses Anzeigentextes eingebe kommen immer nur kleinanzeigen eines Anbieters, bei denen diese Passagen jedoch nicht vorkommen und der mir auch seriös erscheint weil er Abholung und Besichtigung anbietet.

      Nunja. Anzeige ist gestellt. Meldung an Ebaykleinanzeigen ist erfolgt.
      Ich halte euch auf dem Laufenden.
      Sollten von Eurer Seite neue Erkenntnisse auftauchen oder weitere Betroffene, bitte melden.

      Danke.
    • atropa_belladonna! schrieb:

      Der Perso ist ein Fake daher kann dieser veröffentlicht werden

      Helgo Walthes
      IBAN: DE48 2124 0040 0897 6672 00
      DE48212400400897667200
      BIC:COBADEFFXXX


      Telefon: 0283139590102

      Hallo,

      vielen Dank schon mal für die Info. Wie wurde das denn überprüft?
      Es besteht jetzt wieder Mailkontakt zum Verkäufer. Er behauptet das Geld sei da und er würde das Objektiv losschicken.
    • blog.die-eid-funktion.de/2011/…en-personalausweises-npa/

      vergleiche selbst.

      Das Verhalten ist typische Hinhaltetaktik, damit man die "Schäfchen in Ruhe ins Trockene bringen kann"

      WASP schrieb:

      Er bat weiterhin darum, dass wir Namen und Anschrift von uns im Verwendungszweck angeben sollten.
      ich möchte noch mal auf diesen Aspekt hinweisen, dass der nun eure Kontoverbindung mit eurem Namen und Anschrift zusammen hat. Beobachtet alle Vorgänge auf dem Konto mit Argusaugen und regelmäßig!
    • Ok Konto wird beobachtet.
      Betrugsstelle der Commerzbank ist informiert. Rückführungsantrag bei unserer Bank ist gestellt.
      Konnte mittlerweile auch rausfinden welche Filiale das Konto führt und werde mich bemühen am Montag einen dinglichen Arrest auf das Konto beim zuständigen AG zu erwirken.

      Weiterhin der Aufruf, sollte es weitere Geschädigte geben, gerne bei mir direkt melden zwecks Informationsaustausch.
      • Hallo habe deinen Beitrag geglesen. Habe das selbe Problem. Gleiche Vorgehensweise und gleiche Masche.


      HELGO WALTHES

      IBAN: DE41 5001 0517 5420 1030 86

      BIC: INGDDEFFXXX

      Bank: ING-DiBa

      Leider habe ich auch nicht mehr Infos.
      Bilder
      • gefälschter Ausweis 2 Helgo Walthes.jpg

        26,41 kB, 388×253, 65 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von David587136456 ()

    • David587136456 schrieb:


      • Hallo habe deinen Beitrag geglesen. Habe das selbe Problem. Gleiche Vorgehensweise und gleiche Masche.


      HELGO WALTHES

      IBAN: DE41 5001 0517 5420 1030 86

      BIC: INGDDEFFXXX

      Bank: ING-DiBa

      Leider habe ich auch nicht mehr Infos.
      Ok, das ist natürlich echt bitter. Was durchaus seltsam ist: Das Sicherheits/Betrugsteam der Commerzbank Frankfurt hat sich bereits mit uns in Verbindung gesetzt und zeigte sich sehr erstaunt. Helgo Walthes, der der real existierende Kontoinhaber des Commerzbankkontos ist, sei in langjähriger Kunde der Bank und noch nie negativ aufgefallen.

      Weiterhin konnten wir bereits feststellen, dass es sich um die Commerzbankfiliale in Neumünster handelt, auf die unser Geld geflossen ist.