boss-services / "Privater Verkäufer" mit Neuware + Gutscheinen für ca 50.000 EUR !

    • boss-services / "Privater Verkäufer" mit Neuware + Gutscheinen für ca 50.000 EUR !

      boss-services
      http://feedback.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&userid=boss-services
      cgi6.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?…=200&userid=boss-services

      Zahlungen gehen an:

      Marcel Boss
      IBAN: DE28692400750448021600
      BIC (SWIFT): COBADEFFXXX
      Commerzbank Singen / Überlingen

      Der Account wurde wohl mit falschen oder missbrauchten Daten eröffnet.
      Das Bankkonto wurde vermutlich mit einem gestohlenen oder gefälschten Ausweis eröffnet. Möglicherweise handelt es sich aber auch um einen Finanzagenten.

      Soeben wurden die laufenden Multi-Sofortkauf-Angebote mit hochwertiger Neuware abgebrochen.
      Der Account hat sich zunächst mit dem Verkauf von Reisegutscheinen einige positive Bewertungen aufgebaut. Die Käufer bewerten dabei allerdings nur den Erhalt eines Gutscheins, den sie vermutlich per eMail zugeschickt bekommen haben.
      Ob diese Gutscheine von den angeblich ausstellenden Luxus-Hotels später tatsächlich eingelöst werden, ist eine andere Frage. Sofern es sich nicht schlicht um Fakes handelt, wurden die Gutscheine vermutlich mit gehackten Kreditkarten bezahlt. Sobald der echte Kreditkartenbesitzer die Abbuchung bemerkt, wird er sie stornieren und das Hotel dann vermutlich auch den Gutschein stornieren. Bestenfalls ist dann nur das Geld des Käufers weg, schlimmstenfalls wird gegen den Käufer dann zunächst noch wegen Kreditkartenbetrugs ermittelt und er muss eine Menge peinlicher Fragen beantworten, bevor die Sachlage geklärt ist...

      Sämtliche gegenständlichen Artikel wie Notebooks, iPhones, Thermomix, Drohnen und ähnliches Gedöns werden hingegen überhauptnicht geliefert werden.
      Zum Teil wurden die Bilder der angebotenen Artikel sogar einfach aus Kleinanzeigen von völlig unbeteiligten Verkäufern kopiert.


      Für die Käufer gilt:

      1.) Speichere Dir Deine Auktion sofort ab und drucke sie auch aus.
      Sie wird von Ebay demnächst vollständig gelöscht werden. Danach hast Du nur noch Zugriff auf die auf Deiner Festplatte gespeicherten Daten.


      2.) Falls Du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht.


      3.) Falls Du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl noch etwas zu retten.
      Auch wenn das Geld sofort bei Dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu 24 Stunden liegen, in denen Deine Bank das evtl noch stoppen kann. Daher solltest Du sofort zu Deiner Bank flitzen und bitten, sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt buchstäblich jede Sekunde !! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.
      Lass' Dich nicht abwimmeln, bestehe darauf, daß Deine Bank es wenigstens versucht !
      Betone dabei, daß Du nicht von einer Rückbuchung oä redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied. Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca in jedem 3. bis 4. Fall.


      4.) Wenn erwartungsgemäß keine Ware kommt, erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tips und Hinweise dazu findest Du unter diesem Link: archive.today/eJ60v
      Drucke Dir unbedingt auch die ersten Beiträge dieser Diskussion aus und füge sie Deiner Anzeige hinzu.
      Bilder
      • eBay Österreich Verkäuferliste- boss-services.png

        226,39 kB, 1.658×1.885, 111 mal angesehen
      • boss-services Umsatz.png

        400,16 kB, 825×2.240, 114 mal angesehen
      • FAKE - Babylock Evolution wie neu.png

        577,72 kB, 1.658×1.605, 96 mal angesehen
      • ORIGINAL - Babylock Evolution in Prien QUOKA.png

        407,67 kB, 1.658×1.572, 91 mal angesehen
      • Einzelheiten zum Kauf.png

        92,02 kB, 821×746, 143 mal angesehen
    • Der Täter ist offensichtlich stinksauer, daß seine eigentlichen Betrugsangebote so schnell gestoppt wurden, nachdem er sich immerhin einen Monat lang Mühe gegeben hat, mit den Reisegutscheinen ein scheinbar positives Bewertungsprofil aufzubauen.
      Dem Käufer, der die negative Bewertung abgegeben hat, schrieb er kurz danach folgendes:

      Der miese kleine Betrüger schrieb:

      du dummer hurensohn hoffentlich stirbt deine verfickte mutter!
      mein ebay account wurde gehackt, ich werde deine adresse rausbekommen und dich ficken du bastard!


      Ja nee, is klar...
      So benimmt sich natürlich jeder seriöse Accountinhaber, der feststellt, daß sein Account gehackt wurde...
      Sofern es noch irgendwelche Zweifel gegeben haben sollte, daß der gesamte Account Fake und ausschließlich auf Betrug ausgelegt ist, dürften die mit dieser Nachricht wohl endgültig ausgeräumt worden sein. Spätestens morgen wird der Account dann wohl hoffentlich von eBay komplett gesperrt.
    • Hallo.
      Als erstes finde ich es echt ein Ding, dass hier meine Kontoverbindung veröffentlicht und ich als Betrüger dargestellt wurde. Weder die eingestellten Artikel noch diese beleidigende Nachricht sind von mir. Was dich anbelangt "Schützin", bist du vermutlich mit deiner richtigen IP unterwegs. Ich habe das hier alles schon dokumentiert und werde morgen bei der örtlichen Polizeistelle Anzeige gegen Dich erstatten.

      Mit eBay habe ich ebenfalls telefoniert, die konnten nachweisen, dass es hier mehrere unberechtigte Kontenzugriffe gegeben hat. Die Artikel sowie dein Kommentar wurden daher gehend gelöscht. Nichts desto trotz hast du dich ziemlich in ein Schlamassel reingeritten und wirst da auch nicht mehr so einfach rauskommen.

      Drittens: Warum sollte meine Adresse fake sein? Meine Adresse ist nicht fake, ich wohne da. Und du kannst ja gerne vorbeikommen dann klären wir das ganze. Weil du bist hier derjenige der mein Geschäft versucht in den Dreck zu ziehen. Allein der Titel des Beitrages hier ist ein Witz "Über 50.000 EUR" dass ich nicht lache ! Insgesamt wurden mit eBay und den Gutscheinen rund 7000 EUR umgesetzt. Sogar eine Gewerbeanmeldung habe ich dafür !
    • Aber so ist das nun mal mit solchen Internetmöchtegern Sheriffs wie Dir. Vermutlich arbeitslos und hängt den ganzen Tag im Internet rum um irgendwelchen Leuten das Leben schwer zu machen.

      Dass die eingestellten Artikel nicht mal zu meinem Verkäuferverhalten passen (zuerst Gutscheine dann irgendwelche Waren) ist ja auch klar.

      Naja zum Glück hat mir eBay geholfen und ich kann weiter uneingeschränkt verkaufen. Alles was du gewonnen hast ist eine Strafanzeige und vergeudete Zeit.

      LG
    • boss.services schrieb:

      Hallo.
      Als erstes finde ich es echt ein Ding, dass hier meine Kontoverbindung veröffentlicht und ich als Betrüger dargestellt wurde. Weder die eingestellten Artikel noch diese beleidigende Nachricht sind von mir. Was dich anbelangt "Schützin", bist du vermutlich mit deiner richtigen IP unterwegs. Ich habe das hier alles schon dokumentiert und werde morgen bei der örtlichen Polizeistelle Anzeige gegen Dich erstatten.

      Ach der Account ist gehackt?? Dann solltest du mal lieber zur Polizei gegen und gegen Betrüger eine Anzeige erstatten.!!

      Kannst doch zufrieden sein, dass der "Betrüger" rechtzeitig aufgeflogen und vor allem kein Schaden entstanden ist, weil der Hacker das Geld auf Dein überweisen lässt!

      Brauchst ja nur zurücküberweisen - bzw würde ich als erstes einmal die Käufer von dem Hack unterrichten - anstatt hier einen Zeck zu machen.


      Die negative Bewertung wird doch gelöscht und alles ist chic.
    • Natürlich passen die anderen Artikel nicht zu Deinem üblichen Verkaufsgebahren, die Gutscheine dienten ja auch nur zum Bewertungsaufbau, bevor dann der eigentliche Betrug starten sollte. Blöd nur, daß das so schnell aufgefallen ist :lach:
      Die Artikel wurden bis jetzt auch nicht gelöscht, sondern nur von Dir selbst beendet, offenbar in der Hoffnung, daß es Dir gelingt, den mühsam aufgebauten Account noch zu retten.
      Übrigens glaube ich evtl sogar, daß Du tatsächlich den Scan eines zu den im Account hinterlegten Daten passenden Personalausweises hast. Aber eben auch nur einen Scan, den Dir ein ahnungsloser Jobsuchender geschickt hat aufgrund so einer Stellenanzeige:
      Warnung: Betrügerische Stellenanzeigen / eBay-Verkaufsagenten / Postidentverfahren Fidor Bank

      Und das mit dem "gehackt" hätte Dir der eine oder andere vielleicht sogar geglaubt. Wenn da nicht die völlig asoziale Nachricht an den Negativ-Bewerter wäre... Der Hacker schreibt also dem Käufer, daß er ein Hacker ist.
      Und lässt das Geld für seine Betrugsauktionen dann zur Krönung auf das Bankkonto des angeblich unschuldigen Accountinhabers überweisen.
      Das macht alles natürlich total Sinn...

      Wie auch immer:
      Du bist ja wie die meisten Deiner Kumpels sicherlich nicht das erste Mal von Auktionshilfe bei Deinen Betrügereien gestoppt worden.
      Von daher solltest Du wissen, daß Dein sinnentleertes Gezeter hier völlig zwecklos ist, spätestens morgen vormittag wird boss-services gesperrrt, egal, wieviele gefakte Unterlagen Du an eBay schickst.
    • atropa_belladonna! schrieb:

      boss.services schrieb:

      Hallo.
      Als erstes finde ich es echt ein Ding, dass hier meine Kontoverbindung veröffentlicht und ich als Betrüger dargestellt wurde. Weder die eingestellten Artikel noch diese beleidigende Nachricht sind von mir. Was dich anbelangt "Schützin", bist du vermutlich mit deiner richtigen IP unterwegs. Ich habe das hier alles schon dokumentiert und werde morgen bei der örtlichen Polizeistelle Anzeige gegen Dich erstatten.
      Ach der Account ist gehackt?? Dann solltest du mal lieber zur Polizei gegen und gegen Betrüger eine Anzeige erstatten.!!

      Kannst doch zufrieden sein, dass der "Betrüger" rechtzeitig aufgeflogen und vor allem kein Schaden entstanden ist, weil der Hacker das Geld auf Dein überweisen lässt!

      Brauchst ja nur zurücküberweisen - bzw würde ich als erstes einmal die Käufer von dem Hack unterrichten - anstatt hier einen Zeck zu machen.


      Die negative Bewertung wird doch gelöscht und alles ist chic.
      Ich werde Anzeige erstatten, keine Sorge. Aber nicht nur gegen Unbekannt, der wo auf meinen Ebay Account zugegriffen hat sondern auch gegen "moorhuhn hat gekauft aka Schützin aka Frau x aus Di....... da die adresse hier immer zensiert wird, nicht schlimm da ich sie ja habe. Werde sie auch zivilrechtlich verklagen nach dem Schaden was mir hier gerade entsteht..