Gedanken eines Kleinkriminellen (Thema separiert)

    • Die dachten wenn Sie alle Hilfe pages und Warn pages Ddos'en erreichen die was.
      Aber dadurch haben Sie sich selbst mehr schaden zugefügt weil die Grund Warnung
      somit von allen möglichen pages weitergegeben wurde.

      Schlechte PR für sich selbst anstatt Gegenmaßnahme.

      Aber was soll man geistig auch von diesen Kids erwarten?
      "The nice thing about Windows is, it doesn’t just crash, it displays a dialog box and lets you press “OK” first."
      Rich Edmonds UK Editor wpcentral
    • Ich erinnere mich noch zu gut an die "Beiträge" von hahaha (dessen richtigen Namen ja dank des Gerichtsverfahrens inzwischen wohl alle hier kennen) ...

      >> Ihr lasst ein Konto zumachen und wir machen 20 neue auf << ... usw.

      Und der war — verglichen mit einigen der in diesem Thread schreibenden Möchtegern-Gangster — noch eher intelligent, ist dann aber doch eingefahren.

      Und zur Info für die Carder-Kiddies: Die angesetzte Schadensumme seiner Gang wurde im zweistelligen Mio-Bereich durch die Staatsanwaltschaften und das LKA beschrieben. Dass dann "nur" über Schäden im einstelligen Mio-Bereich verhandelt wurde, hat vor allem zwei Gründe:
      • Die Schadensumme und/oder die Anzahl der Geschädigten hat ab einem gewissen Level keinen nennenswerten Einfluss mehr auf die zu erwartende / beantragende Freiheitsstrafe
      • Die verhandelten Fälle waren zweifelsfrei belegbar ...

      Na, Ihr Legastheniker, habt Ihr denn wenigstens schon einen mittleren 5-stelligen Betrag zusammengegaunert?
      Früher musste man den Müll im Wald vergraben. Heutzutage gibt's ja zum Glück ebay.
      Früher musste man sein Geld selbst verbrennen. Heutzutage gibt's ja zum Glück PayPal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dieselente ()

    • dieselente schrieb:

      Na, Ihr Legastheniker, habt Ihr denn wenigstens schon einen mittleren 5-stelligen Betrag zusammengegaunert?

      Hä? Addition? Nu überforder sie doch mal nicht so.

      @schnugglfötzsche und Rest

      Wenn man schon einen anoymen Proxy benutzt, dann sollte man einen nehmen, der einen auch anonym bleiben lässt. Keinen, bei dem man nicht weiss, wer tatsächlich dahintersteckt. Und nun wundert euch ruhig, wieso ich als normaler 08/15-User des Boards weiss wie ihr hier reinschaut. Also macht immer mal schön so weiter. Wir seh'n uns. Naja... eigentlich isses ja nur so, dass ich euch sehe. Also fast wie beim Spiegel im Verhörraum. Kennt ihr ja. Und was nicht ist kann ja noch werden.

      (OMG wie doof kann man eigentlich sein? Und hatte Einstein eventuell auch mit dem Universum recht? :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: )
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.
    • genau herr schurbarrt ist kein geheimniss einen surfstick zu usen der sowieso nach jeden aussteck die ip wechselt plus notebook vpn socks einen spezialbrowser der zeitgleich mind 4 sogar gar 8 ips gleichzeitig raussenden tut dns test checked ((:
      der auch wiederum alle 2sekunden automatiriesert die ips wechselt mmmmm schon cool war

      naja wenn amn sich in szenenforem wie ihr auch angemeldet seit durch einlesen tut und denkt danach alles zu wissen dann bitte

      katz maus spiel kann sich auch mal drehen


      gehe mal weiter konten suchen nichts nutz viel erfolg dabei
    • szenenfreund schrieb:

      ist kein geheimniss einen surfstick zu usen
      Ich fürchte, ich wiederhole mich. Also kann ich mich auch gleich selbst zitieren.


      Löschbert Bastelhamster schrieb:

      OMG wie doof kann man eigentlich sein? Und hatte Einstein eventuell auch mit dem Universum recht?

      Ich wills nicht beschreien, aber es könnte sein, Du kommst zu der Einsicht, ich bin Du. Aber Hetzner war schon immer etwas unsicher, gelle?
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.
    • Axo, ganz vergessen.Du solltest Dir vielleicht mal 'ne Firewall installieren. Und einen Virenscanner. Und das neueste Servicepack vom Mickersaft.

      :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.
    • Hallo auktionhilfe.info
      nach wirklich umfangreicher recherche und über zich kontakte bin ich auf den forenuser gestossen der für die ddosaufrufe in dem cybernet gegen auktionshilfe.info aufgerufen hat gestossen.
      Und habe diesbezüglich ein langes intensives gespräch mit ihm geführt ob er noch ganz sauber im kopf waere solche massiven bedrohungen und hetzattacken gegen auktionshilfe.info aufzurufen.

      Er war selbstverständlich nicht einsichtig worauf ich ihm denn die sogeannte Geschichte der Fakeshopbande mal genauer mit etlichen links und berichten auch links von der auktionshilfe.info direkt schickte.
      Was ihm so wie ich es jetzt aus seiner letzten sätze entnehmen kann zur gesinnung und gesunden menschenverstand beigetragen hat sowas in zukunft sein zu lassen.

      Er lass die Posts worauf auf die Fakeshopbande hingewiesen wurden ist das sie hohe strafen bekommen haben, was ich ihm deutlich vorhielt worauf er mir mitteilte das er kein betrüger sei und nicht wirklich mit der auktionshilfe zu tun hat, aber sich meiner meinung als kleiner angstreibender krimineller ausgeben wollte um sich einen Namen zu machen.
      Ich teilte ihm mit ob es betrug ist oder gar nur eine Leere drohung oder ansage jemand fertig machen zu wollen sei alles eine straftat, wo wir wieder zu fakeshopbande kahmen die es ja nicht nur so scheinen lassen wollten sonden tatsächlich auch gemacht haben.
      Ich habe somit einem kiddy so hoffe ich es einen schrecken eingejagt der eigendlich auch zu recht ist denn sowas ist ja tatsächlich eine straftat die verfolgt werden kann ...
      Da er zu feige ist sich zu entschuldigen soll ich euch einfach grüssen und mitteilen das es ein dummer spass war ..

      naja ... spass hin oder her ich denke das ich hoffentlich auch andre user wenn er wohlgesonnen mal mit offenden Augen durchs leben stolziert und auch mal mehr gehirn kriegt und reifer wird auch die augen öffnen kann.

      Wer ich bin ich bin seit ewigkeiten in der szene aber schon längst nicht mehr aktiv ich gehore so kann man es sagen zu den alten Hasen und destanziere mich selbst von den betrügern die ohne rücksicht auf verluste Leute um ihr Geld bringen ich nehme niemanden in schutz sodoch ich aber einige andre user auch noch die das hier lesen warnen will es besser sein zulassen die kriminiellle Enerie die ihr reinsteckt koennt ihr auch in legalem umwandeln auch wenn man nur kleine schritte macht und gar erstmal weniger verdient so ist man doch behutsam nachts im bett liegend ohne angst zu haben dass das LKA BKA ect. ... Nachts die Wohnung stürmen

      wie gesagt ich wollte es hier posten aus erster Linie weil sowas nicht bei allen kiddys ankommen liest euch mal selbst ein Fakeshopbande googlet es da gibs spezialisten die mehr möglichkeiten haben als die meisten aus der szene die auch viel älter sind

      ich grüsse den verantwortlichen aufrufer und hoffe das unser gespräch dich nicht nur zum bedenken bewegt hat sondern auch zur Vernunft und Einsicht!!!!!!!
      Denn wenn es am schoensten ist soll man aufhören (((:
      auktionshilfe bleibt sauber wie bissher ihr macht eure arbeit recherchen wirklich !!!!

      ich HOFFE den EINEN oder ANDREN sogenannten SZENEN oder auch NICHTSZENEN ABZOCKER BETREüGER wie auch immer ein bisschen zum nachdenken bewegt zu haben so sehr ich auch bei dem einen oder andren zweifel... die aber im entdefeckt ihre gerechte strafe noch kriegen sollen.
      MEIN BEILEID

      ich bleibe aus sicherheitsgründen trotzallerdem anonym da ich nicht selbst als Zielscheibe in den Fokus zu kommen mag.
    • War der Proxy ausgefallen :?: :D
      Gruß

      Manni :D

      >> Stiehlt einer ein Geldstück, dann hängt man ihn. Wer öffentliche Gelder unterschlägt, wer durch Monopole, Wucher und tausenderlei Machenschaften und Betrügereien noch so viel zusammenstiehlt, wird unter die vornehmen Leute gerechnet. << Erasmus von Rotterdam, Humanist und Universalgelehrter, 1466 - 1532
      "Die Gerechtigkeit wohnt in einer Etage, zu der die Justiz keinen Zutritt hat." Zitat aus dem Film "Justiz"
    • nutzlose schrieb:

      das witzigste daran ist das ich wahrscheihnlich nicht mal in europa sizte und meiner herkunft meines auseren auch darauf zu schaezen mag und ich dennoch deutschkenntnisse aufweisen knn wo ihr staunen wuerdet wielange ich ich deutsch gelernt habe und ja schulabschluss braucht man nicht wirklich man kann legal wie auch illegal sogeannte fette kohle amchen


      naja ich merke schon ahbe mein ziel auch erreicht wied ie andren sogannten nerver kidduys wie ihr unz nent und aufmerksamkeit auf unz gezogen und gespraechstehme 1 gewordne heute heheh kein wunder macht ruhig weiter solange ihr noch posten koennt (((:

      an bella sprichst du 5sprachen ;;; wahrscheihnlich eher nciht auch keine zeit in deinem wie so angeblich dargestellten alter nur vor pc zu hocken und hier mitzuarbeiten musst du ja sehr viel erreicht haben ich weis nur mit 35 wer weiss wan ich es werde habe ich alles was man braucht und das noch mehr ja ich brauche luxus

      k bei mir schoen late das kleine etwas geht pennen schlieslich ist Morgen strandtag wieder mal (((:

      gute nacht besondern dank an das team das her so fleisig mitgepostet hat wie ihr unz nennt beleidigt nennt zeigt ja nur das ihr euch nicht wirklich lustig acht aber es so stark darstellen wollt liest mal paar psychologen buecher vielleicht koennt ihr ja denn einen schnappen

      auf alle faellle schiebe ich jetzt noch schnell eine nummer und schrei bellas namen dabei sry musste sein muss mich halt hie ranpassen an gewisse user damits auch angkommt


      also gute nacht AUENLAND AEEEHM SRY AUKTIONSHILFE schreben bisschen spaeter gerne abe jetzt wird erstmal champagner geleert und dann die nummer geschoben und anschliesend in die heier gegangen ((((:



      ..und wieder hat einer den CNW Klapskallis Kindergarten verlassen

      Unseren Freund „nutzlose“ haben sie im September in Thailand ein paar silberne Armbänder verpasst.



      Statt Strand, Weiber und Champagner wird der Süße wohl die nächsten Jahre in „Celle“ hinter „Salzgitter“ verbringen .

      So kanns gehen :lach: :lach: :lach:


      … und ein paar seiner „Dropper“- hat es wohl erwischt!




      Festnahme in Thailand auf Grund Internationalen Haftbefehls und jahrelanger Ermittlungen


      Festnahme in Thailand auf Grund Internationalen Haftbefehls und jahrelanger Ermittlungen

      Beschuldigter wurde nach seiner Festnahme in Thailand am 17.September nach Deutschland überstellt, wo er sich wegen Onlinebetrugs zum Nachteil der Deutschen Bahn verantworten muss.

      Hierbei entstand der Deutschen Bahn AG ein Schaden auf Basis des Originalfahrpreises in Höhe von 735.725 Euro.

      Die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Halle ermittelt seit Juni 2013 im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin in dem Ermittlungsverfahren “Tintenfass” wegen gewerbsmäßigen Computerbetruges zum Nachteil der Deutschen Bahn AG.

      Im Zeitraum vom Februar 2013 bis Juni 2015 erlangte der Beschuldigte über das Online Buchungsportal der Deutschen Bahn insgesamt 4279 Online-Tickets.
      Die Ermittlungen ergaben, dass der heute 33-jährige Deutsche, mittels widerrechtlich erlangter Kreditkartendaten betrügerische Buchungen von Onlinetickets im Buchungsportal der Deutschen Bahn AG vornahm.

      Anfänglich erfolgten die Buchungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und in der Folge von Thailand aus. Hierfür missbrauchte er die zuvor ausgespähten Kreditkartendaten ahnungsloser Bürger, die er gegen Entgelt von Dritten im Internet in einschlägigen “underground economy” Foren erwarb.

      Die Onlinebahntickets bot der Beschuldigte dann in verschiedenen Internetportalen (Mitfahrportalen) für bundesweite Fahrstrecken zum Kauf an, auf deren Seiten er zuvor auf die Möglichkeit zum kostengünstigen Erwerb der Fahrausweise aufmerksam machte. In der Regel mussten die Ticketkäufer 30 EUR für eine Einfachfahrt bzw. 60 EUR für eine Hin- und Rückfahrt auf ein von dem Beschuldigten benanntes Täterkonto überweisen. Sowohl für den “Kundenkontakt” als auch für die Buchung der Tickets benutzte der Beschuldigte turnusmäßig neue Kundenkontaktadressen, um das eigene Entdeckungsrisiko zu minimieren.

      Der Beschuldigte verwendete für die eingehenden Kaufpreiszahlungen der Ticketerwerber insgesamt über 30 verschiedene Bankkonten, welche durch Kontenbereitsteller, sog. “Bankdrops” und deren “Finanzagenten” unter unzutreffenden Personalien zum Zweck der Zwischenlagerung eröffnet hatten.

      Gegen die ermittelten Kontobereitsteller laufen gesonderte Verfahren.

      Im Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Beschuldigte bereits im Jahr 2012 wegen gleichartiger Fälle durch das AG Köln zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt wurde.

      Allerdings hielt dies den Täter nicht davon ab, seinen Lebensunterhalt weiter mit dem Verkauf von verbilligten Fahrkarten zu betreiben. Um sich der Strafverfolgung zu entziehen, zog es der Beschuldigte vor – wie bereits schon 2011 / 2012 – sein Geschäftsmodell von Thailand aus zu begehen.

      Zunächst war es für die Ermittler schwierig, dessen Identität und Aufenthaltsort zu ermitteln. Letztlich half auch der Kommissar Zufall mit, denn während eines vorübergehenden Aufenthaltes in Deutschland, konnte seine Identität im Zusammenhang mit einer erfolgten Bargeldverfügung ermittelt werden. Von da an wussten die Ermittler, dass sich der Beschuldigte kurze Zeit später wieder nach Thailand abgesetzt hatte.

      Auf Grund der Tatsache, dass sich der Beschuldigte in Thailand aufhielt und von dort aus weitere Computerbetrugsstraftaten vornahm, wurde durch die Generalstaatsanwaltschaft Berlin ein internationaler Haftbefehl erwirkt.

      Am 06.09.2015 nahm die thailändische Polizei den Beschuldigten auf der Ferieninsel Phuket fest. Am heutigen Tag wird der Beschuldigte dem zuständigen Haftrichter in Frankfurt/Main vorgeführt.
      Quelle: Bundespolizeidirektion Pirna
      hit-tv.eu/2015/09/18/festnahme…jahrelanger-ermittlungen/

    • Update

      Bahnticket-Betrüger fährt in den Knast ein

      Ein 33-Jähriger ergaunerte sich mit gestohlenen Daten Bahntickets, verkaufte sie und machte fetten Gewinn. Doch dann ging er der Polizei doch ins Netz. Nun das Urteil.

      Er ließ es sich an Thailands Sonnenstränden gut gehen. Kost und Logis zahlte die Deutschen Bahn. In 1601 Fällen hatte sich Thiery I. (33) über deren Onlineportal Tickets ergaunert – bezahlt mit ausgespähten Kreditkartendaten ahnungsloser Bürger.


      Die Herkunft der Daten? Wahrscheinlich aus einschlägigen „underground economy“ Foren.


      Dienstag verurteilte das Landgericht den muskulösen Mann aus Solingen mit nordafrikanischen Wurzeln wegen gewerbsmäßigen Computerbetruges vor dem Landgericht zu fünf Jahren und drei Monaten Haft. Darin enthalten auch eine Strafe wegen einer von ihm angezettelten Schlägerei im Knast.

      Teure Tickets gebucht, dann verhökert

      Laut Anklage buchte der Angeklagte zwischen Februar 2013 und Oktober 2014 zunächst von verschiedenen Standorten in Deutschland, später auch aus Thailand hochwertige Fahrkarten: Berlin Ostbahnhof – Frankfurt (Main) HBF für 244 Euro. Oder auch Mühldorf (Oberbayern) – Hamburg Altona für 284 Euro.

      Schickte ihm die Bahn die Tickets per pdf-Datei auf sein Emailkonto, verhökerte er sie auf diversen Reiseportalen im Internet weiter. Bei Preisen von 30 Euro je Einzelfahrt und 60 Euro je Rückfahrkarte fanden die Tickets bei preisbewussten Leuten reißenden Absatz.

      Motiv: Geldprobleme

      Der Schaden für die Deutsche Bahn: Rund 290.000 Euro. Denn die zunächst geschädigten Kreditkartenunternehmen forderten von der Bahn das Geld zurück. Der Gewinn für den Angeklagten: 90.000 Euro. Als Motiv nannte er Geldprobleme. Er habe seine schwangere thailändische Freundin heiraten wollen.

      Seit Juni 2013 war die Bundespolizei (Kennwort „Tintenfass“) dem bis dahin unbekannten Betrüger auf den Fersen. Als er wegen einer offenen Pensionsrechnung in Köln Geld vom Automaten holte, hatte man auf der Überwachungskamera endlich auch Namen und Foto. Und siehe da: Thiery I. hatte 2012 für die gleiche Betrugsmasche schon mal zwei Jahre auf Bewährung kassiert. Die werden nun widerrufen und auf die heutige Strafe draufgeschlagen. Mit internationalem Haftbefehl gesucht, konnte er am 6. September 2015 in Phuket verhaftet und ausgeliefert werden.


      Zu seinen Gunsten wertete das Gericht sein Geständnis (ursprünglich waren Prozesstermine bis Ende Oktober angesetzt), seine Reue und seinen Aufklärungswillen.
      Auch, dass ihm sein kriminelles Tun damals leicht gemacht wurde. Inzwischen hat die Bahn die Sicherungsmaßnahmen verstärkt.
    • AN ALLE AUF AUKTIONSHILFE,

      WIR FRAUDLER AUS CNW, SIND AKTIV DABEI EUCH ALLE ZU DOXXEN!
      EINIGE RL DATEN WURDEN SCHON VON EUCH GESPEICHERT, DANK DEN EBAY ACCOUNT'S MIT DENEN SÄMTLICHE
      BD'S GESPEERT WURDE.

      WIR SIND IMMERNOCH AKTIV DABEI EUCH ZU DOXXEN.
      DIESE JAGT WURDE UND WIRD IMMER NOCH INTERN GEPLANT.

      IHR SOLLTET AUFHÖREN BEVOR ES SPÄT WIRD.
      WENN IHR NICHT HÖREN WOLLT, DANN MÜSST IHR SPÜREN.


      Edit: dahin verschoben, wo es thematisch hingehört
    • An Thomas aus Denkendorf:

      Bekommst bald mal einen Besuch von ein paar Jungs, dann kannst weiter Hobby Detektiv spielen.
      Wir sind Jungs, die mehr Geld in zwei Stunden machen, als Hobby Detektive im Monat. Für uns seid ihr keine Gegner, wir benutzen eBay eh nur um Bankdrops voll kaputt zu schießen. "Gnadenstoß"
      Du bekommst aber trotzdem bald dein Fett weg. Idiot..

      Grüße vom CNW Board :)

      Redaktion: Beitrag verschoben.
    • Sarasara schrieb:

      hallo Schützin,
      Danke für die Mitteilungen .
      Ist mir auch sowas passiert mit dem Heimarbeit ..... habe mich beworben und postident beim post gemacht ,zum Glück habe gemerkt dass etwas stimmt nicht dann habe ich Fidor Bank AG angerufen und war ein konto auf meine name geöffnet ,die haben dass sofort gesperrt und haben gesagt zum glück ist keine Bewegungen passiert weil das ist nur in einer Woche dass Alles passiert .
      Meine Frage ist :soll ich das glauben wenn Sie sagen das ?
      Ich habe eine kündigung trotzdem per email geschickt und habe eine Bestätigung bekommen von der Bank . Ist das ok so.
      Und ich wollte auch mitteilen dass die Betrüger mich einen Email geschickt haben ,wo steht dass ich muss 100 euro überweisen auf irgendwelche seite und dann löschen Sie meine daten (weil sie kopie von ausweiss haben ) am sonst benutzen sie mein Daten un Betrug zu begehen und sie haben mir 48 stunden sogar gegeben dass zu machen . Ich hab natürlich das nicht gemacht.
      Wer hat so eine gleiche Erfahrung ?
      Lg Sara

      Sarasara schrieb:

      danke für deine Antwort ,es geht um diese Heimarbeit als verkaufsagent für ebay von der Firma :mh-selling von den gennanten Michael Schulz .
      Für die Polizei ich würde sowieso die email drücken und das per post per einschreiben schicken dann schau mal ob sie reagieren amsonst gilt das als Beweiss dass ich die Polizei schon bescheid gesagt habe .und dann ist das erledigt oder ?

      Redaktion: Verbalen Durchfall editiert und Beitrag verschoben.