Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

  • Zitat von Sixbow: „Was passiert eigentlich mit dem noch verbleibenden Geld eines bereits gesperrten Fidor Bankkonto? “ Da kann ich berichten, dass die Bank *NICHT Fidor!* (ist ein Fall aus 2006) alle Gelder, die auf auf das bereits gesperrte Bankkonto überwiesen wurden, sofort zurückgebucht hat. Dabei war auch mein Geld. Glück gehabt. Zitat von Sixbow: „Und gibt's mittlerweile schon Jemanden der gegen diese Bank geklagt hat? “ Ist mir niemand bekannt. Aktuell warte ich auf Bescheid meiner Hausba…

  • Zitat von Nino: „Respekt, dann gehörst du ja zu den Internet-Nutzern der allerersten Stunde, “ Richtig! Aber auch nur deshalb, weil mein Arbeitgeber es so verlangt hat.

  • Ups, dann will ich auch mal, wenn auch etwas verspätet: Bin (noch) 64 Jahre alt, dachte, ich sei bereits zu "Weise", um mich betrügen zu lassen und wurde eines Besseren belehrt. Verkaufen ist nicht mein Ding; wenn es Dinge gibt, die ich nicht mehr brauche, gebe ich sie im Sozialkaufhaus ab. Kaufen bei ebay, ja. Aber nach diesem Betrug nur noch Abholung; auch bei den Kleinanzeigen. Und die nächste Stickmaschine gibt es jetzt nur noch beim Fachbetrieb. Im Internet unterwegs bin ich seit 1991, dama…

  • Zitat von Mat: „Bei den anderen Geschädigten hat er bereits vor der strafrechtlichen Verhandlung Rückzahlungen getätigt. “ Immerhin! Freispruch mangels Beweise... wie so oft.

  • Ich staune nur noch wie ein Baby, das zum ersten Mal Bauklötze sieht! Und dabei denke ich an die paar Schmuckstücke meiner verst. Großeltern, von denen ich mich aber nicht trennen mag und auch nicht trennen werde. Wie dreist muss man sein, um hier als "Opfer" aufzutreten, und in Wirklichkeit eher einem Täter zuzuordnen ist? Wenn ich hier noch einige Zeit weiter mitlese, laufe ich wohl bald mit unkontrollierbaren Zuckungen herum, umgangssprachlich auch Kopfschütteln genannt.

  • Hm, irgendwie verstehe ich nicht ganz. Gerade, WENN es einen weiteren Verhandlungstag gegeben hat, sollte es doch irgendeinen Mini-Bericht in einer örtlichen Tageszeitung geben? Auch diese kostenlosen Wochenblätter berichten oftmals von Verhandlungen. Als ich vor vielen Jahren bei ebay betrogen wurde, hatte ich das unglaubliche Glück, dass das Konto des Täters bereits von der Staatsanwaltschaft geschlossen worden war. Mein Geld wurde zurück überwiesen. Der Typ hatte in großem Stil betrogen und h…

  • Da kann ich dir nicht widersprechen. Stimmt alles. Zumindest gab es einen kleinen Erfolg bei der eigenen Bank. Mal sehen, was bei rumkommt. Und Anzeige wurde erstattet, auch wenn die wohl zu nichts führen wird. Aber Eines kann ich versprechen: So etwas wird nie wieder passieren!

  • Zitat von YmxlZXA=: „Für google Elena Schmitz DE35700222000074135064 DE35 7002 2200 0074 1350 64 BIC: FDDODEMM Fidor Bank “ Vielen Dank! Damit ist der Betrug endgültig bewiesen. Bin aber immer noch froh, dieses Forum gefunden zu haben. Ohne würde ich wohl noch wochenlang auf die Näh- und Stickmaschine warten. Dann doch lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Mögen meine 362 Euro die allerletzten sein, die dieser Betrüger erhalten hat!

  • herstellerdirekt.com - Fakeshop?

    Sybille53 - - Online-Shops

    Beitrag

    Zitat von piccool: „Habe mein Geld schon abgeschrieben, vielleicht geschehen vor Weihnachten noch Wunder. “ So ein Wunder wäre wunderschön! Drücken wir uns alle gegenseitig die Daumen, dass ganz viele Wunder geschehen mögen! Im Übrigen könnte der Beitrag auch so von mir geschrieben sein. Da hat man schon etliche Jahrzehnte auf dem Buckel, ist immer mega-vorsichtig bei ebay gewesen und dann... passiert es doch. Der Schmerz über die eigene Dummheit überwiegt fast den finanziellen Schaden. Grrrrrrr…

  • Da ebay nun ebenfalls starke Indizien auf Betrug sieht und den (gehackten?) Acc des VK gesperrt hat, möchte ich nun doch öffentlich warnen. Bitte überweist kein Geld auf folgendes Konto: Fidor Bank DE 35700222000074135064 Elena Schmitz VK: laolaman

  • Zitat von atropa_belladonna!: „Vielleicht glaubt die Fidor immer noch, das Problem selbst in den Griff zubekommen?? “ Hm, dann sollte Fidor vielleicht mit Beten beginnen? Wunder?

  • Zitat von YmxlZXA=: „Ich wollte damit nur sagen, dass, falls so eine Mitteilung von ebay kommt, diese der Accountinhaber, also deine Verwandte, und nicht du, der letztendlich Zahlende, sie erhält. “ Darauf wäre ich ja wirklich nie gekommen. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass ein mm. Betrüger Geld ergaunert hat. Wessen Geld, dürfte ihm völlig egal sein.

  • Zitat von YmxlZXA=: „Hmmm..., was "ja"? War er nun gehackt? “ Ja, das ebay-Konto wurde offensichtlich gehackt. Dachte ich mir aber schon, denn niemand kann innerhalb von 2 Monaten einen identischen gebrauchten Artikel 2x anbieten... mit den gleichen Bildern und einer identischen Beschreibung samt Rechtschreibfehler. Da waren c und p unterwegs. Leider zu spät entdeckt. Was das nun mit meiner Verwandten zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht? Ich habe ausgesucht, sie hat gekauft und bezahlt …

  • Zitat von YmxlZXA=: „Das sieht nach einem gehacktem ebay-Account aus. “ Ja!

  • So, jetzt habe ich mich endlich hier registriert. Seit Dienstagabend, 07.11.2017 geistere ich hier rum und lese mir den Kopf heiß. Tja, persönlich bin ich schon sehr sicher (Dank der Hinweise eures Forums!), einem Betrüger aufgesessen zu sein, was noch fehlt, ist die Gewissheit. Deshalb werde ich natürlich noch keine Angaben zum vermeintlichen Betrüger machen. Ich hoffe aber, trotzdem hier meinen Frust abladen zu dürfen. Erlaubt mir bitte, ein Vorwort einzufügen, um vielleicht verstehen zu könne…