Möglicher Betrug - Misstrauisch bei billigem Macbook - Frank Thietke

    • Wow.... schöne Aussichten!!!

      Ist die Chance größer, ihn zu verknacken, wenn alle Geschädigten sich hier zusammentun und ihn bei der Polizei anzeigen?

      Ich glaube leider nicht, dass er hier EINE Person gibt, die tatsächlich jemals einen echten Macbook von Herrn Thietke erhalten hat, oder? :wallbash
    • goli8888 schrieb:

      Ich glaube leider nicht, dass er hier EINE Person gibt, die tatsächlich jemals einen echten Macbook von Herrn Thietke erhalten hat, oder?
      Uns ist bisher kein Käufer bekannt.

      goli8888 schrieb:

      Ist die Chance größer, ihn zu verknacken, wenn alle Geschädigten sich hier zusammentun und ihn bei der Polizei anzeigen?
      Wenn Herr Thietke die ihm gesetzten aber im Rahmen angemessenen Fristen fruchlos auslaufen lässt, wäre es ratsam Strafanzeige zu erstatten.
      >> Zum Kontaktformular für nicht registrierte Gäste und Betrugsopfer! <<
      Mit der Meldung eines Betruges unterstützt ihr die Prävention!

    • Jetzt macht aber man halblang! Er hat mir vorgestern 800€ Teilrückzahlung überwiesen. Welcher Betrüger würde bitte so etwas tun? Alle Käufer mit denen ich in Kontakt stehe haben bis jetzt Geld zurück erhalten, er bemüht sich jedem sein Geld zurück zu erstatten nur hat er das Geld scheinbar selber nicht von Lieferer erhalten. Er beantragt ein Darlehen bei seiner Bank um das Geld zurück zu zahlen, ich warte die vollständige Rückzahlung noch diese Woche, es ist klar dass ihr Angst habt, hatte ich auch aber ich bin mir sicher, jeder wird sein Geld erhalten und übrigens stimmen die Fotos vom Perso etc. alles was er euch geschickt hat, ein Käufer war persönlich bei ihm. Ich finde immernoch man sollte hier nicht irgendwelche Vermutungen in's Internet schreiben, anscheinend ist es blöd für und sowie auch für ihn gelaufen, mehr auch nicht.
    • SirCoffeeman, finde ich super, auch mal etwas (ein klein wenig) Positives zu hören!

      Ich bin auch der Meinung, dass er unschuldig ist, solange seine Schuld nicht erwiesen ist,

      ABER: Warum überweist er denn zurück? Warum liefert er denn nicht einfach die zugesagten Geräte? Ich habe ihn heute mehrmals per Email gefragt, dass er mir doch EINEN zufriedenen Kunden nennt - aber nix!

      Wenn DU mit einigen Käufern in Kontakt stehst: gibt es einen, der tatsächlich einen Macbook erhalten hat???

      Am Ende wurde ER von seinem Lieferanten verarscht, ging mit unserer Kohle in eine Vorkassenleistung und nun bekommt er die Geräte nicht her!

      Bleibt auf jeden Fall spannend....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goli8888 ()

    • SirCoffeeman schrieb:

      Jetzt macht aber man halblang! Er hat mir vorgestern 800€ Teilrückzahlung überwiesen. Welcher Betrüger würde bitte so etwas tun? Alle Käufer mit denen ich in Kontakt stehe haben bis jetzt Geld zurück erhalten, er bemüht sich jedem sein Geld zurück zu erstatten nur hat er das Geld scheinbar selber nicht von Lieferer erhalten. Er beantragt ein Darlehen bei seiner Bank um das Geld zurück zu zahlen, ich warte die vollständige Rückzahlung noch diese Woche, es ist klar dass ihr Angst habt, hatte ich auch aber ich bin mir sicher, jeder wird sein Geld erhalten und übrigens stimmen die Fotos vom Perso etc. alles was er euch geschickt hat, ein Käufer war persönlich bei ihm. Ich finde immernoch man sollte hier nicht irgendwelche Vermutungen in's Internet schreiben, anscheinend ist es blöd für und sowie auch für ihn gelaufen, mehr auch nicht.
      Vermutlich ist dass das Geld eines anderen "geprellten" Käufers... Ich meine, ein Lieferant, der nicht liefert aber schon bezahlt worden ist, ja ne is klar.
      Dann: deutlich unter Marktpreis die Ware verkaufen, ja ne ist klar. Dann: aus tausend verschiedenen Orten unter verschiedenen Nicks mit verschiedenen Telefonnummern die Waren anbieten, jupp...

      Naja...
    • Die Vorgehensweise von Frank Th. roch schon sehr nach Betrug. Warum muss man
      mit zig Namen im Web viel zu preiswerte Ware anbieten, die man noch nicht einmal besitzt?
      Auch Dummheit schützt vor Strafe nicht. Und mir scheint, dass hier eine gehörige
      Portion Dummheit im Spiel ist.

      Von daher machen wir hier nicht halblang, Coffeeman! Es wäre an der Zeit,
      dass sich Th, hier erklärt und seine Schuldner dann auf dieses Forum verweist. Er liest doch
      auf jeden Fall hier mit. Dass Betrogene und andere auch Vermutungen austauschen,
      ist doch klar bei dieser Gemengelage. Also – Fakten auf den Tisch, Frank Th.!
    • Ich hatte ein langes Telefongespräch heute morgen mit Frank Th.

      Er hat mein Storno akzeptiert und überweist mir mein angezahltes Geld in den nächsten 6 Werktagen zurück.

      Ich werde hier das Geschehen weiter mitverfolgen und Bescheid geben, wenn mein Geld da ist.
    • Da ich nur mit Käufern in Kontakt stehe die vor kurzem gekauft haben kenne ich leider auch keinen der seine Ware erhalten hat. Warum sie keiner erhalten hat, dass erklärt er mir so, dass vor kurzem neue MacBook Modelle raus kamen (statt 2,3GHz 2,6GHhz etc.), aber waren die nicht schon sehr sehr lange draußen? Wie auch immer, die alten Modelle wurden jetzt iwie nicht mehr abgeschrieben und auch nicht geliefert, so ungefähr seine Erklärung, ist mir auch vollkommen egal, ich will einfach nur das Geld wieder haben mehr nicht. @depschie, verschiedene Telefonnummern? Mur ist nur seine und die seines Diensttelefons bekannt, welche ihr auch nicht in ebay gefunden habt sondern wo anders. Wurde bei anderen Nummern überhaupt seine Stimme von Käufern überprüft? Also er ist immernoch erreichbar und bemüht sich das Geld zurückzuzahlen. Klar müsst ihr weiter ermitteln, aber anstatt hier irgendeinen Kram reinzuschreiben, depschie wenn du soviel über ihn weißt, wieso greifst du nicht einfach zum Hörer rufst ihn heute nach der Arbeit an und fragst ihn alles was du wissen willst? Nein das tust du bestimmt nicht. Ich habe ihm empfohlen sich hier mal zu äußern aber er ist der Meinung das so etwas nicht in's Internet gehört und will es lieber mit seinem Abwalt besprechen, seine Meinung, kann respektieren. Und in all den Vermutungen hier ist wie gesagt kein Einziger Beweis..
    • @Sir:

      Natürlich freust du dich dass du ein Teilbetrag erhalten hast. Und das möchte man natürlich auch
      anderen mitteilen. Versuch aber das ganze logisch zu überdenken. Es soll jetzt keine Verdächtugung werden,
      sondern eine auf den Fakten basierende Vermutung die allgemein und nicht speziell auf gleiche Vorgehensweisen
      ausgelegt ist.

      SirCoffeeman schrieb:


      Jetzt macht aber man halblang! Er hat mir vorgestern 800€ Teilrückzahlung überwiesen. Welcher Betrüger würde bitte so etwas tun?
      Einer, der gerade von einem anderen armen Schwein eine Zahlung gekriegt hat. Dadurch hofft er daß du
      entweder keine Anzeige machst, oder sie zurücknimmst. Ansonsten hat er in Zweifelsfall ein Beweis, dass er schon
      etwas zurückgezahlt hat. Gleichzeitig hat er auch dich damit gekriegt, da durch deine Postings machen vielleicht weitere
      Personen keine Anzeige. Somit kann er einfach weiter machen.

      SirCoffeeman schrieb:

      Er hat mir vorgestern 800€ Teilrückzahlung überwiesen....Alle Käufer mit denen ich in Kontakt stehe haben bis jetzt Geld zurück erhalten
      Und warum nicht alles? Was ist mit den anderen? Du schreibst nichts dazu ob die auch nur eine Teilrückzahlung erhalten haben?


      SirCoffeeman schrieb:

      Er beantragt ein Darlehen bei seiner Bank um das Geld zurück zu zahlen,
      Also hat er so viele Geräte verkauft, die er nicht da hatte, daß er ein ganzes Darlehen braucht?

      SirCoffeeman schrieb:


      nur hat er das Geld scheinbar selber nicht von Lieferer erhalten.
      Er hatte die ersten bekannten Anzeigen Anfang July geschaltet. Und warum hat er sich da nicht um die Geräte bei seinem "Lieferer" bemüht?
      Dann hätte er gemerkt, dass nicht gelefert wird. Stattdessen schaltet er noch Anfang August Anzeigen frei, obwohl er nun wissen müsste,
      dass sein "Lieferer" nicht liefert. Also dass er seine Verträge gar nicht erfüllen kann.


      Bitte das hier auch dazu lesen:


      Problem: Warnung vor Scheinverkäufen und Vereinbarung von Ratenzahlung



      Abschliessende Bemerkung:

      Zu diesem Zeitpunkt finde ich diesen Posting

      SirCoffeeman schrieb:

      . Und in all den Vermutungen hier ist wie gesagt kein Einziger Beweis..
      nachdem du nach Telefonat hier die Aussage des Verkäufers als Fakt darstellst

      SirCoffeeman schrieb:


      , es ist klar dass ihr Angst habt, hatte ich auch aber ich bin mir sicher, jeder wird sein Geld erhalten
      überhaupt nicht in Ordnung. Denn deine Postings sind genau solche Vermutungen und nichts mehr!
      ___________________________________________________________________________________
      Wir sind alle nur Laien-Kinder, die in dem Sandkasten der Gesetze rumspielen....
      Hobby: Eigene Beiträge editieren - am besten mehrmals... [IMG:http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/buro/smileys-buro-210389.gif]
    • Herr Thietke aufgrund unserer heutigen Korrespondenz und der noch offenen Frage wie es zu den Verkäufen kommt, möchte ich noch folgendes nachtragen; die Gesamtkonstellation Ihres Handelns geht stark in die Richtung Warenagent/Verkaufsagent und ob Sie als diesen angeworben wurden, bitte lesen Sie daher aufmerksam folgende Themen durch:

      Betrug: Fabrix Luter GmbH - Fabrix Ruter GmbH - Neumann & Bucher LTD - betrügerische Stellenagebote von Fake-Firmern eines Täters
      de.wikipedia.org/wiki/Finanzagent
      fnp.de/rhein-main/blaulicht/Po…angeboten;art25945,737334
      pfiffige-senioren.de/geldwaesche.htm


      Wenn das auf Sie zutreffen sollte dann sind Sie Täter und Opfer zugleich:

      Was tun?

      Alle Zahlungen stoppen!

      Sofort bei der eigenen Bank anrufen, möglichst schnell selbst hingehen und die Überweisungen stornieren, bevor die Zahlungen auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben werden.
      Die Käufer ebenfalls dazu auffordern, falls die Zahlungen direkt auf ein anderes Konto gehen.

      Anzeige bei der Polizei erstatten!
      Bei Kenntnis von einem Betrug oder Betrugsversuch sollte man Anzeige auf der nächsten Dienststelle der Polizei erstatten!

      Immer wieder werden Arbeitssuchende, Studenten, allein erziehende Mütter angeworben und ihre Existenzen durch die Folgen zerstört, oft sind ganze Familien in Mitleidenschaft gezogen.
      Wer keine Anzeige erstattet, leistet dem Täter damit Beihilfe zu seinem Tun.
      Wenn die Polizei keine Kenntnis über begangene Straftaten erhält, kann und wird sie nicht ermitteln.
      Einen Ermittlungsauftrag erhält die Polizei nur und ausschließlich durch Anzeigen von Betroffenen.
      Je mehr Anzeigen eingehen, desto größer wird das Interesse der Behörden, den Fall zu bearbeiten und zu klären.

      Einigung mit den Käufern anstreben!
      Der Käufer hat einen Anspruch auf Lieferung des Artikels, der Verkäufer hat die Verantwortung für die korrekte Abwicklung.
      Eine Erklärung der Situation, Entschuldigung und Rückzahlung des überwiesenen Geldes können weitere Probleme vermeiden.
      >> Zum Kontaktformular für nicht registrierte Gäste und Betrugsopfer! <<
      Mit der Meldung eines Betruges unterstützt ihr die Prävention!

    • SirCoffeeman schrieb:

      Wie auch immer, die alten Modelle wurden jetzt iwie nicht mehr abgeschrieben und auch nicht geliefert, so ungefähr seine Erklärung, ist mir auch vollkommen egal, ich will einfach nur das Geld wieder haben mehr nicht.
      Jetzt denk bitte nochmal über die Geschichte gaaaaanz am Anfang nach. Die MacBooks sollten ursprünglich als Messeware/Ausstellungsware an Thietke gehen. Jetzt nachdem neue Modelle raus sind, sind die alten Messe-/Ausstellungsgeräte nicht lieferbar? Das passt vorne und hinten nicht zusammen. Warum sollten Geräte die vorhanden sind und die zum Verkauf stehen plötzlich nur weil neue Modelle rauskommen nicht mehr lieferbar sein? Naja, du warst von Anfang an zu blauäugig und bist es leider immer noch (erstaunlich ...)
    • @SirCoffeeMan

      Ich finde es so unfassbar, dass du immer noch nicht einsehen willst, dass der Typ ein Betrüger ist. Du hast ihm jede noch so komische Story geglaubt, dabei war schon der Anfang absolut hanebüchen.Der hat eine "Anzahlung" eines anderen Betrogenen einfach nur benutzt, um dir einen Teil(!!!!) des Geldes zurück zu zahlen. Nach rund 250 Beiträgen im Macuser.de Forum und weiteren 20-30 hier im Auktionshilfe.de Forum hast du immer noch keinen Zweifel daran, dass irgendwas an der Sache stinkt?

      Wie viel jugendliche Naivität kann man eigentlich in sich haben?

      Ich hoffe inständig, dass du die andere Hälfte deines Geldes nicht wieder bekommst! Jemand mit so viel Naivität, ja - entschuldige - Dummheit, muss einfach ein wenig Lehrgeld abdrücken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von domemvs ()

    • domemvs schrieb:

      Ich finde es so unfassbar, dass du immer noch nicht einsehen willst, dass der Typ ein Betrüger ist. Du hast ihm jede noch so komische Story geglaubt, dabei war schon der Anfang absolut hanebüchen.Der hat eine "Anzahlung" eines anderen Betrogenen einfach nur benutzt, um dir einen Teil(!!!!) des Geldes zurück zu zahlen. Nach rund 250 Beiträgen im Macuser.de Forum und weiteren 20-30 hier im Auktionshilfe.de Forum hast du immer noch keinen Zweifel daran, dass irgendwas an der Sache stinkt?
      Vielleicht könntest du den Thread bei Macuser.de den anderen hier auch verraten?!

      domemvs schrieb:

      Ich hoffe inständig, dass du die andere Hälfte deines Geldes nicht wieder bekommst! Jemand mit so viel Naivität, ja - entschuldige - Dummheit, muss einfach ein wenig Lehrgeld abdrücken.
      Hmmm.... bis jetzt ging es hier relativ sachlich zu - sollten wir vielleicht auch dabei belassen?!
    • @domemvs, was ist dein Problem? Es geht dich einen Schei* an, denn es ist nicht deine Angelegenheit! Verzieh dich am besten wieder in das andere Forum wo du weiter deine Gülle posten kannst aber hier hast du wohl eh nicht vor irgendjemanden zu helfen und hast auch sonst nichts hilfreiches beizutragen. Ich erwarte seine Überweisung noch diese Woche, wie es dann aussieht werde ich schumiline per pn mitteilen. Ende!
    • @SirCoffeeman

      Ich kann sehr gut verstehen, dass du dich aufregst, weswegen ich vorhin hier auch um ein bestimmtes Niveau gebeten habe. Niemand sollte hier wegen irgendetwas blöd angemacht werden, schon gar nicht von jemand, der kein Geschädigter ist! Angeblich soll es ja Menschen geben, die noch nieeeeeee in ihrem Leben etwas falsch gemacht haben... Naja....

      Ich fände es schade, wenn die Teilnehmer hier nicht erfahren würden, ob du dein Geld bekommen hast oder nicht. Ich bitte dich also, diese Info nicht als PN, sondern als öffentlichen Beitrag zu schreiben! Ich werde das auch so tun!

      Danke!
    • goli8888 schrieb:

      Vielleicht könntest du den Thread bei Macuser.de den anderen hier auch verraten?!
      Der Thread bei Macuser.de wurde gelöscht. Vereinzelt kann man ihn bei google noch im Cache finden. Einfach nach "SirCoffeeMan Macuser.de" googlen. Der Thread ist aber hier bereits bekannt und wurde auch verlinkt.

      In dem thread haben ihn mindestens fünfzehn, eher zwanzig verschiedene User gewarnt vor dieser hanebüchenen Story von Frank Th. Auch nach bitten und betteln und nach ganz viel Appel an seine Vernunft hat er trotzig jeden seiner Schritte dokumentiert und gepostet. "Ich habe jetzt das Geld überweisen. Ich habe ein gutes Gefühl dabei, welcher Betrüger schickt mir schon seinen Ausweis? Ich bin ganz ganz sicher dass das MacBook ankommt. Ihr könnt dann neidisch bei meinem Youtube Unboxing zusehen." Zwischen den Zeilen quasi: "Ihr Trottel, die ihr so viel Geld für das MacBook Pro gezahlt habt"

      Dann wurde der angebliche Versandtermin durch Frank Th nach und nach mit den fadenscheinigsten Gründen verschoben. Immer noch keine Zweifel seitens SirCoffeeMan :wallbash :wallbash . Irgendwann wurde der Thread dann gelöscht. Da ich wissen wollte, wie es ausging, habe ich gestern hier im Forum mal lesen wollen, was es dazu neues gibt.

      Als ich dann las, dass SirCoffeeMan nach wie vor nicht den leisesten Zweifel an der Geschichte des Frank Th. hat, ist mir der Kragen geplatzt. :cursing: Wie gesagt: es waren ca. 25 Seiten, also rund 250 Beiträge zu dieser Geschichte im MU Forum und hier nochmal welche.

      goli8888 schrieb:

      Hmmm.... bis jetzt ging es hier relativ sachlich zu - sollten wir vielleicht auch dabei belassen?!
      Du hast recht, ich bleibe ab jetzt sachlich.

      SirCoffeeman schrieb:

      @domemvs, was ist dein Problem? Es geht dich einen Schei* an, denn es ist nicht deine Angelegenheit! Verzieh dich am besten wieder in das andere Forum wo du weiter deine Gülle posten kannst aber hier hast du wohl eh nicht vor irgendjemanden zu helfen und hast auch sonst nichts hilfreiches beizutragen. Ich erwarte seine Überweisung noch diese Woche, wie es dann aussieht werde ich schumiline per pn mitteilen. Ende!
      Immer ruhig bleiben, kleiner!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von domemvs ()

    • So als "Unbeteiligte" in diesem Fall (aber nicht ganz in diesem Forum) frage ich mich gerade, was hier eigentlich das Ziel ist?

      Herrn Th. rehabilitieren? Das könnte er selber am besten in dem er seinen Opfern verdammt schnell das Geld zurück gibt.
      Herrn Th. Zeit verschaffen? Wenn er Scheiss gebaut hat, dann soll er das zugeben und dann kann man sehen.....
      Herrn Th. "reinwaschen"? Hmmmm, sehr zwiespältig....sooo viele Namen, so viele Angebote, so günstige Preise...

      Nur eines glaube ich persönlich nicht (Hose heute nicht mit der Kneifzange angezogen)....dass alles nur ein großes Pech ist....
    • Ich kann domemvs schon verstehen. Mit noch offeneren Augen sind sicher nur wenige in ihr
      Unglück gerannt. Wenn er von so vielen Usern gewarnt wurde und es dann doch durchzieht ...
      Nicht nachzuvollziehen! Jetzt muss er sich natürlich an jeden Strohhalm hängen, sonst stünde
      er als absolut Blamierter da. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

      Die Ausrede mit den schnelleren Mac Books ist jedenfalls hanebüchen. Das sind unlogische
      Täterausreden! Würde sich Thietke hier stellen und die vielen offenen Fragen beantworten,
      würden sich die Käufer sicher besser fühlen. Im Moment schaut es eher nach Zeitgewinn aus.