"Portät eines Community Alptraums" Tagesspiegel Artikel

    • "Portät eines Community Alptraums" Tagesspiegel Artikel

      tagesspiegel.de/medien/portrae…ch-aehnlich/10889768.html

      " Doch Petra surft nicht einfach irgendwo und irgendwie. Petra moderiert in Foren. Und Petra trollt in Foren. Auch denselben, in denen sie moderiert – nur unter anderen Nicknames."
      "The nice thing about Windows is, it doesn’t just crash, it displays a dialog box and lets you press “OK” first."
      Rich Edmonds UK Editor wpcentral
    • Darf ich mal wissen was icgh falsch gemacht habe Fairhandel?

      Was stört dich an dem Beitrag so sehr, dass du nicht weitergehen konntest ohne zu kommentieren?

      Ich habe nur einen Interessanten Zeitungsartikel gepostet. Aus dem Anlass das wir selber schon viel mit Trollen zu tun hatten.

      So...und nun?
      "The nice thing about Windows is, it doesn’t just crash, it displays a dialog box and lets you press “OK” first."
      Rich Edmonds UK Editor wpcentral
    • Ich wollte doch auch nur mal den Troll spielen ... der Versuch ist mir auch irgendwie gelungen ... :P ;)
      Spaß beiseite - der Artikel ist interessant, wenn auch nicht wirklich was neues drinsteht.
      Fazit: als Troll kann man mit wenig Einsatz viel Spaß haben, wenn man etwas quer gestrickt ist.
      Aktuelle Signatur
      :) :rolleyes: :huh:
    • oyvey schrieb:

      . Petra moderiert in Foren. Und Petra trollt in Foren. Auch denselben, in denen sie moderiert – nur unter anderen Nicknames."
      Hmmm...ob man nun ganz ernsthaft darüber nachdenken muß, wer Anne als "Mod" hier ist?! :lach:
      ___________________________________________________________________________________
      Wir sind alle nur Laien-Kinder, die in dem Sandkasten der Gesetze rumspielen....
      Hobby: Eigene Beiträge editieren - am besten mehrmals... [IMG:http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/buro/smileys-buro-210389.gif]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von werv ()

    • M. M. wird man zum Troll gemacht und nicht als Troll geboren ;(

      jemand
      fängt damit an und schon ist der Ruf ruiniert und nicht mehr
      geradezubiegen, dat sehe ick ja bei mir - wenns um Trolle geht komme
      sofort ick zur Sprache ;(

      Anne = Troll

      Annefrid = Troll

      Anne trollt herum etc. usw.

      ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Annefrid ()

    • Annefrid schrieb:

      wenns um Trolle geht komme
      sofort ick zur Sprache ;(


      @Anne: Es war nicht als eine spitze Bemerkung an dich gemeint, sondern als Scherz Richtung Moderationsteam ;)
      Es wäre ja spannend zu raten, wer du dort sein könntest :P

      Zum anderen: ehrlich gesagt, ich kenne deine alten Geschichten nicht, doch in der Zeit als ich hier angekommen bin,
      hattest du wenigstens genauso viel Sinnvolles zu sagen!
      ___________________________________________________________________________________
      Wir sind alle nur Laien-Kinder, die in dem Sandkasten der Gesetze rumspielen....
      Hobby: Eigene Beiträge editieren - am besten mehrmals... [IMG:http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/buro/smileys-buro-210389.gif]
    • Mich würde mal interessieren, was "Petra" studiert, wenn sie sich neben ihrem Studium und ihrer Arbeit im Hotel "vom Tellerwäscher zum Millionär" noch nachts mit sinnlosem Unfug beschäftigen kann.
      Aber vielleicht studiert sie ja Psychlogie und macht ihre eigene Studie ...

      Ob der Artikel allerdings in vollem Umfang der Wahrheit entspricht, oder aber "Petra" vielleicht die Erfindung eines Medientrolls ist, könnte im Moment nur eine beantworten.
      Geschrieben wird viel im Internet und an anderen Orten - glauben sollte man nicht alles.

      Ein Beispiel:
      Vor vielen Jahren war mal ein Artikel in der BILD über Leute, die ihren alten Kühlschrank in der Botanik entsorgt hatten. Überschrift etwa "Umweltsünder erwischt". Das ganze war garniert mit einem Foto der Aktion mit dem "Entsorger", eine Sackkarre schiebend und dem Kühlschrank darauf.

      Was war daran so seltsam?

      Am Vortag war ich mit dem Auto unterwegs und habe zufällig im vorbeifahren die Szene mitverfolgen können. In diesem Moment war die Lage für mich erstmal unklar. Der Ort des Geschehens war eine vielbefahrene Ausfallstraße einer größeren Gemeinde die autobahnähnlich ausgebaut ist. Zuerst ist mir ein Mann mit einer professionellen Kamera auf dem Mittelstreifen an der Leitplanke stehend aufgefallen, der in Richtung rechter Seitenstreifen fotografierte. Als ich dann nach rechts schaute, sah ich ein oder zwei (weiß ich heute nicht mehr) Gestalten, die einen auf einer Sackkarre befindlichen Kühlschrank den Seitenstreifen entlangschoben. Ich dachte bei dieser Situation, die einen professionell arrangierten Eindruck machte, zuerst an die Produktion eines "Stockfotos" für eine Agentur. Am nächsten Tag wusste ich dann bescheid - der Autor des BILD-Artikels hatte alles für seinen Artikel getürkt. Die Szene, die Leute, der Kühlschrank, das Foto, einfach alles war arrangiert. Klar, der BILD-Zeitung würde man das ungesehen auf jeden Fall zutrauen, aber wenn man eine solche Dreistigkeit mit eigenen Augen sieht, das ist schon ernüchternd.

      Die in dem Artikel erwähnte kanadische Studie "Trolls just want to have fun" gibt das wieder, was wir alle schon längst wussten: Trolle sind Psychopaten. Richtig treffen kann man sie eigentlich nur mit ihren eigenen Mitteln. Entweder komplett ignorieren oder vollstens zustimmen.
      Aktuelle Signatur
      :) :rolleyes: :huh:
    • Ich halte es für einen grundsätzlichen Fehler, immer von "dem Troll" zu reden und alle derartigen Erscheinungen über einen Kamm zu scheren.
      (Ganz abgesehen davon, dass die Definition des "Trolls" auch jeweils interessegeleitet ist - ähnlich wie auf politischer Ebene die Definition"des" Terroristen.)

      Bestimmt gibt es darunter Persönlichkeiten, die sich auch im RL vorwiegend destruktiv verhalten und die ihre eigenen Defizite unter erleichterten Bedingungen im Netz zu kompensieren versuchen. Die könnte man dann als "Soziopathen" bezeichnen, obwohl der Begriff in der Wissenschaft schon seit längerem obsolet ist.

      Ich gebe aber auch Annefrid recht: Ein Großteil derer, die später als "Trolle" agieren, wird gemacht - will sagen: entwickelt sich in der Interaktion mit anderen Forenpostern.

      Ich denke dabei immer gern an den größten und ausdauerndsten Troll, den ich in zehn Jahren in den eBay-Foren erlebt habe. Auch dessen "Karriere" begann mit einem Allerweltsthread, den seine Frau in einem der Foren eröffnet hatte, aus Anlass eines missglückten Handelsgeschäfts. Dort wurden die beiden auf eine Art und Weise getriezt, provoziert, niedergemacht und zur Weißglut getrieben, (und zwar von einer Handvoll Stammposter, darunter durchaus angesehenen, einge davon aber m.E. durchaus mit "psychopathischen" Zügen), dass der Konflikt immer weiter eskalierte und daraus die Absicht entstanden sein muss, die Foren "von Grund auf zu säubern und umzugestalten".
      (Nebenbei: TE erleben vergleichbares jeden Tag. Nur reagieren die meisten defensiv, antworten gar nicht mehr und kommen niemals wieder. Oder sie keifen kurz in diesem einen Thread zurück, leisten aber auf Dauer keinen Widerstand gegen die scheinbare Übermacht blendend eingespielter Stammposter.)
      Dieser war anders: Er entwickelte in den folgenden Monaten eine atemberaubende Energie mit Eröffnung zahlloser eigener Threads und Clubs, in denen er durchaus sektenähnliche Regeln ersann und durchzusetzen versuchte, Initiativen an eBay, nächtlicher Anmeldung und Werbung in vielen anderen Clubs (von denen es damals noch sehr viele gab) - er muss zeitweise einen 30-Stunden-Tag gehabt und sich vorwiegend von Amphetaminen ernährt haben.

      Bei der Analyse und Bewertung solcher Phänomene sollte man gerechterweise auch nicht den beträchtlichen Spaß unterschlagen, der vielen anderen Postern daraus erwächst, die sich mit ihm kloppen. Ich jedenfalls habe diese Zeit als eine der unterhaltsamsten in den eBay-Foren in Erinnerung. ;) Und ich weiß, dass es vielen anderen ähnlich geht.

      ================================================

      Football is for you and me – Not for fucking Pay-TV
    • Fairhandel schrieb:


      Aber vielleicht studiert sie ja Psychlogie und macht ihre eigene Studie ...

      ... "Verhalten einer Soziopathin am eigenen Beispiel"

      Wenn das soweit stimmt, dann sind die Auswirkungen unermeßlich. Vergleichbar mit einem korrupten Polizisten.
      Dazu kommt, dass eigentlich die anderen Moderatoren es stillschweigend tollerieren mussten. Oder es war allen in
      Modteam egal und bequem.

      Also wenn sie als Moderator jemadem nicht helfen konnte oder ihr die Postings nicht gefallen haben,
      dann unter anderen Namen angemeltet und rausgeeckelt. (Von hörensagen errinert mich das an ein gewisses Forum,
      wo gerne gelöscht wird, aber nicht von allen Usern)


      Am Anfang als ich EP gelesen habe,fand ich es irgendwie lustig.
      Nachdem ich es aber richtig durchgedacht habe nur erschreckend.
      ___________________________________________________________________________________
      Wir sind alle nur Laien-Kinder, die in dem Sandkasten der Gesetze rumspielen....
      Hobby: Eigene Beiträge editieren - am besten mehrmals... [IMG:http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/buro/smileys-buro-210389.gif]

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von werv ()

    • Seit Jahren lese ich allen möglichen Unsinn über "Trolle" und alle möglichen Poster nennen sich oder andere Trolle - zu dem unpassensdem Zeitpunkt, der irgendwie möglich ist.

      Für mich sind Trolle im Reich der Märchen/Mythologie angesiedelt.

      Das was hier gemeint ist, sind Menschen mit den unterschiedlichsten Defiziten im Leben angefangen von pubertärer Langeweile über psychische Probleme....
      Ich persönlich finde es unmöglich
      a.) Menschen und ihr unterschiedlichst "gestörtes" Sozialverhalten in ein abwertendes Wort zu pressen
      b.) dieser schwachsinnigen "Legenden"bildung noch zu forcieren

      "Troll" ist keine Bezeichnung für einen Gegenüber, sondern lediglich die Hilflosigkeit des Schreiberlings, der seine Finger nicht still halten will bzw. sich nicht mit dem Anderen auseinandersetzten will oder kann.
      Ich will meinen Junior-Status wieder :(
    • ich finde es nur subtil anders, andere Lebenseinstellungen oder Charaktereinstellungen als "Defizite" zu diffamieren ;)

      Jemanden als Troll zu bezeichen oder die Verhaltensweise eines Posters als Trollen zu benennen, ist doch nur die Beschreibung der Wirkungsweise einer bestimmten Art des Ausdrucks
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"
    • Ob Du die Realität einer Bandbreite von "pubertierender Langeweile bis psychisch Krankheit " als Diffamierung betrachtest und damit auch letztlich die jeweilige Realität des als Troll bezeichneten Users u.U. aus Hilflosigkeit/Desinteresse/etc. leugnest... ist mir persönlich realtiv!

      Wenn ich etwas in Foren gelernt habe, dann sind sog. Trolle die Personen, die die Mehrheit der Platzhirschen stört - aus welchen Gründen auch immer.
      Ich will meinen Junior-Status wieder :(
    • Damas schrieb:

      Ob Du die Realität einer Bandbreite von "pubertierender Langeweile bis psychisch Krankheit " als Diffamierung betrachtest



      nein, eindeutig nur die Bezeichnung dieses als "Defizite", vor allem, wenn die Diagnose dieser Tatbestände deinerseits ja auch nicht versierter oder realer oder überhaupt anders ist, als die "Diagnose" anderer: das ist jetzt ein Troll.

      Man kuckt demjenigen schließlich nicht mal vor die Stirn sondern nur in den Beitrag.
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Damas schrieb:

      Wenn ich etwas in Foren gelernt habe, dann sind sog. Trolle die Personen, die die Mehrheit der Platzhirschen stört - aus welchen Gründen auch immer.



      Das stimmt so aber nicht.... in den früheren Homefreds bei Ibäh wa es doch so, dass dort normalerweise nur Leute schrieben, die mit dem "Inhaber" irgendwie befeundet waren. War eigentlich ungeschriebenes Gesetz, dass dort keine "FRoindschaften" ausgetragen wurden... bis auf einmal einige Leute glaubten, dagegen verstossen zu müssen.

      Dass wiederum ein paar DIESER Leute dann auch woanders ihr Wesen/Unwesen trieben dürfte eine normale Entwicklung gewesen sein.

      Trollerei hat mit Platzhirscherei nichts zu tun, oder nur rudimentär. Man muss nicht unbedingt jedes Gespräch oder jede Diskussion mit seinem Blödsinn zerreden