Vertragsabschluss mit "dubioser" Werbefirma - wie weiter vorgehen / kündigen?

    • DANKE, ABER ICH BENÖTIGE DRINGEND IRGENDWELCHE POSITIVEN URTEILE, AKTENZEICHEN UND GERICHTE.DEN KÖNNEN SIE MIR DA WEITERHELFEN? DEN INHALT DIESES FORUMS KENNE ICH SCHON SEHR GENAU! IM GEGENZUG WEDE ICH ÜBER DEN AUSGANG DIESES GERICHTSVERFAHRENS BERICHTEN!
      MIT BESTEN GRÜßEN
    • raundsi schrieb:

      Jup! Mit Zeugen ist es dann eben nicht mehr "Aussage gegen Aussage". Ich hoffe, dass andere Geschädigte das hier noch mit bekommen.. und dass der Anwalt, den Du hast, das dann auch korrekt durchzieht. Die Redaktion wäre sicher am Fortgang deines Verfahrens interessiert...
      Ich kann dir raten, schreib die Betroffenen hier per PN an, mancher der hier gar nicht mehr liest, hat in seinem Profil vielleicht eingestellt, dass er bei PN per Email benachrichtigt wird.

      moni schrieb:

      Jetzt läuft ein Verfahren. Wir haben aber auch einen Zeugen, der bei Vertragsabschluss anwesend war. Hoffen, dass uns das hilft.
      Vielleicht könnten wir ja Kontakt aufnehmen. Wenn wir noch andere Firmen benennen können, die auch betroffen sind, haben wir vielleicht eine größere Chance, diesen Herrn Reeh samt seiner dubiosen Firma zu überführen.

      schrauber schrieb:

      ich bin erfolgreich gegen diese Verbrecher vorgegangen und habe gewonnen. Wer mehr wissen möchte , kann mich gerne kontaktieren.
      das sind doch zwei, bei denen Aussicht auf Informationen besteht.