Betrug durch Christopher Böhm aus Dannenberg (Elbe)

    • Über diese mailadresse lief der gesamte e-mail-Verkehr mit ihm. Er hat mir darüber seine Perso- und Reisepass-Kopie sowie die Fotos von der angeblichen Kamera, seine Bankverbindung etc. geschickt.
      Bin gespannt, was der Hintergrund deiner Frage ist. Gerne auch per PN ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steech ()

    • Ich war leider auch schon mal so naiv bei Kleinanzeigen jemanden einfach Geld zu überweisen, sogar ohne Ausweiskopie etc, nur in meinem Fall hat alles super geklappt. Und wenn jemand dir im Endeffekt alles über sich preisgibt, was hat man da normalerweise zu verlieren? Wenn du über das richtige Ebay über Überweisung deine Zahlungen tätigst, bist du auch kein Stück mehr abgesichert.
    • BS. Bei Ebay gibt es eine Historie, bei der man nachverfolgen kann, dass schon mal jemand an die Adresse geliefert oder tatsächlich etwas bekommen hat. Und eine Überweisung geht in der Regel auf ein "real existierendes Konto" und nicht auf eine virtuelle amerikanischen Spielgeldadresse, die jeder Halodri über eine ausgedachte Emailadresse bekommen kann.

      kahlfeld86 schrieb:

      Und wenn jemand dir im Endeffekt alles über sich preisgibt, was hat man da normalerweise zu verlieren?
      dann ist das bestenfalls nur ein geübter Geschichtenerzähler und immer noch annonym!
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Seine Freundin Sandra Zietz stand auch mit vor Gericht, weil ihr das Konto gehörte. Sie will aber von allem nichts gewußt haben und hat sich nur gewundert, warum immer das ganze Geld verschwindet. Der Typ ist wohl auch noch spielsüchtig! Sie wurde jedenfalls nicht belangt, soweit ich weiß.
      Auch waren wohl seine Eltern mit von der Partie, da wohl v.a. seine Mutter, von der er sein Handwerk gelernt hat (Aussage der Polizei in Dannenberg).
      Böhm saß bereits zweimal!!! Warum der jetzt wieder nur 18 Monate bekommt ist mir schleierhaft....

      Gruß, W.
    • Hallo Zusammen,

      nachdem ich auf Herrn Christopher Andreas Günther Böhm auch herein gefallen bin, habe ich heute von der Staatsanwaltschaft Lüneburg meinen verkauften Artikel zurück erhalten. Dieser wurde sichergestellt bei einer Wohnungsdurchsuchung. Herr Böhm hat den Artikel als Gewerbetreibender bei uns gekauft und falsche Dokumente vorgelegt. So ist es Ihm gelungen an den Artikel zu kommen.
      Die Strafanzeige wurde gegen Herrn Böhm gestellt. Es wird noch gegen eine Frau Sandra Zietz und Tanja Steinwarb ermittelt. Diese stehen im Zusammenhang mit Herrn Böhm.
      Werde es aber nun damit nicht belassen und zivilrechtlich noch Vorgehen.

      steech schrieb:

      Hallo,
      jetzt hat es mich auch erwischt!
      Ich hatte im Januar eine Anzeige geschaltet, dass ich eine gebrauchte Nikon D7100 bis maximal 500€ suche. Lange passierte nichts bis mich letzte Woche der besagte Chr. B. anrief und mir "seine" Kamera anbot. Am Tag darauf, dem 26.02.2015, habe ich ihm, nachdem er mir seine vollständige Anschrift incl. Perso- und Reisepass-Kopie geschickt hatte, das Geld €510,-, überwiesen.
      Am 28.02.2015 erhielt ich von Ebay-Kleinanzeigen eine Betrugswarnung, leider zwei Tage zu spät. Diese habe ich an B. weitergeleitet mit der Bitte um Stellungnahme. Funkstille.
      Am 02.03.2015 habe ich über meine Bank einen Recall veranlasst, was aber aussichtslos sein wird.
      Da ich von diesem B. zwischenzeitlich eine Telefonnummer hatte, rief ich ihn am Dienstag früh zigmal an, zunächst erfolglos. Doch dann rief ER mich plötzlich zurück und hat mir erklärt, das alles wäre ein Mißverständnis und mit Ebay wäre alles erklärt. Das Geld wäre am 02.03. angekommen und er schickt die Kamera noch heute los und schickt mir dann die Paketnummer. Dies geschah nicht. Daraufhin habe ich ihm schriftlich erklärt, dass ich vom Kauf zurücktrete und mein Geld wieder haben will. Daraufhin hat er sich per mail gemeldet und gemeint, das sei ok, aber die Kamera ist ja schon unterwegs. Kamera kam natürlich keine.
      Am letzten Freitag habe ich ihn wieder erfolglos versucht telefonisch zu erreichen. Und, siehe da, wieder ruft er mich zurück und behauptet, das Paket wäre zurück gekommen wegen einer falschen Postleitzahl. Ich habe ihm daraufhin erklärt, er könne die Kamera behalten und soll mir sofort mein Geld zurück überweisen. Dem hat er zugestimmt.
      Mir wurde das alles zu doof und ich habe dann die Polizei in Dannenberg angerufen, um quasi vor Ort Anzeige zu erstatten (ich komme aus Bayern). Der nette Beamte hat mir erklärt, dass das nur bei meiner örtlichen Polizei ginge, ihnen Herr B. aber sehr wohl bekannt sei und ich mich schon mal von meinem Geld verabschieden soll. Bravo!
      Daraufhin habe ich ihn wieder angerufen. Selbes Spiel wie immer, er geht nicht ran, ruft mich aber dann zurück.
      Ich habe ihn über das Telefonat mit "seiner" Polizei in Kenntnis gesetzt. Natürlich hat er alles bestritten und gemeint, er hätte sich noch nie etwas zu schulden kommen lassen und würde sich bei der Polizei in Danneberg beschweren.
      Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass er mir das Geld zurück überweist ich aber einen Nachweis bis spätestens Samstag 14 Uhr will, sonst erstatte ich Anzeige.
      Da ich zwischenzeitlich auch seine Handynummer hatte, habe ich ihn gestern um 14 Uhr angerufen. Er ist auch sofort ran und meinte, er sei auf der Arbeit und im Stress, schickt mir aber, sobald er 5 Minute Zeit findet, eine Bestätigung der Überweisung. Dies geschah natürlich nicht.
      Ich habe ihn heute vormittag dann angezeigt.
      Ich habe von diesem Typ alle relevanten Daten. Wem soll ich die jetzt zukommen lassen und was kann ich jetzt noch tun? Ich würde sie sehr gerne veröffentlichen und überlege mir ernsthaft den Typen mit allen Mitteln an den öffentichen Pranger zu stellen.
      Kann ich eventuell gegen Ebay wegen zu später Warnung vorgehen. Mittlerweile weiß ich, dass er bereits am 23.12 2014 wegen genau derselben Masche angezeigt wurde und auch bereits im Juni oder Juli 2014 auch wegen dieser Nummer schon angezeigt wurde. Und noch in zig anderen Fällen..... Warum warnt Ebay so spät bzw. sperrt so einen Raben nicht? Und wearum läuft der noch frei rum???
      Und bitte, bitte, bitte verschont mich mit Belehrungen. Ich weiß, dass ich einen Bock geschossen habe, ihr müßt es mir nicht auf´s Brot schmieren ;)
      Das ist nicht böse gemeint, aber ich finde "selber schuld, warum machst du sowas auch" momentan wenig hilfreich....
      Danke schon mal und Gruß,
      steech

      Redaktion: Nachnamen im Titel ergänzt


      Bisher bekannte Bankkonten (aktuellste oben)



      Christopher Andreas Günther Böhm (Christopher Böhm)
      Konto: 1631947741
      BLZ: 86055592
      Stadt- und Kreissparkasse Leipzig
      IBAN: DE25860555921631947741
      BIC (SWIFT): WELADE8LXXX


      Christopher Andreas Günther Böhm (Christopher Böhm)
      Konto: 1228521637
      BLZ: 20050550
      Hamburger Sparkasse
      IBAN: DE96200505501228521637
      BIC (SWIFT): HASPDEHHXXX
    • mtdoberland schrieb:

      Werde es aber nun damit nicht belassen und zivilrechtlich noch Vorgehen.
      Nachdem du ja nun die Ware zurück erhalten hast, ist mir nicht ganz klar, welche zivilrechtlichen Ansprüche du noch stellen möchtest. Kannst du das bitte näher erläutern. Kannst du bitte auch dezidiert darlegen, inwiefern die beiden von dir genannten Frauen in die Sache verwickelt sind. Was hast du woher erfahren und was ist belegbar?
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • Hallo,

      zivilrechtlich fordere Schadensersatz ein für folgende Punkte:

      - Rechtsanwaltskosten
      - Mahnbescheid
      - Versandkosten Express


      Die Frauen sind mit Beschuldigte in dem Verfahren und waren mir bis heute auch nicht bekannt.
      Habe hier das AZ von der Staatsanwaltschaft Lüneburg dazu gelegt.
      Bilder
      • image.jpg

        353,66 kB, 3.264×1.261, 188 mal angesehen
    • @Uhu:
      Sandra Zietz war / ist die Lebensgefährtin des Christopher Böhm, ihr gehörte mindestens eins der beiden Bankkonten, siehe
      Betrug durch Christopher Böhm aus Dannenberg (Elbe)
      Betrug durch Christopher Böhm aus Dannenberg (Elbe)

      Tanja Steinwarb könnte dann die in #50 erwähnte Mutter sein.
      Möglicherweise gehörte ihr das andere Bankkonto. Da der Haupttäter nach Informationen der Geschädigten bereits vor längerer Zeit eine EV abgegeben hat, liefen die Betrügereien vermutlich deshalb nicht über Konten auf seinen eigenen Namen.

      Für die zivilrechtliche Seite ist das mit den Bankkonten und deren Eigentümerinnen ziemlich wichtig.
      Denn auch wenn Sandra Zietz strafrechtlich offenbar nicht wegen Betruges belangt wurde, ist sie zivilrechtlich trotzdem verantwortlich für die Vorgänge auf ihrem Bankkonto. Auch wenn der Täter in diesem Fall für sie kein Unbekannter, sondern ihr Lebensgefährte war, ist die Situation trotzdem praktisch identisch mit der einer Finanzagentin, siehe Was ist ein Finanzagent

      mtdoberland muss seine verbliebenen Ansprüche wohl tatsächlich direkt gegen den Täter stellen, da es bei ihm, wenn ich es richtig verstehe, nicht um eine Zahlung an Christopher Böhm ( bzw Sandra Zietz ) ging, sondern der Täter bei ihm offenbar umgekehrt Ware "gekauft" und nicht bezahlt hat. Anscheinend hat der Täter wohl versucht, auf diese Weise Ware zu beschaffen, die er dann möglicherweise Käufern geliefert hat, um so weitere Betrugsanzeigen zu vermeiden.

      Die Geschädigten, die Geld auf eins der beiden hier im Thread genannten Bankkonten überwiesen haben, könnten ihre Ansprüche hingegen direkt gegen die tatsächliche Inhaberin des jeweiligen Bankkontos stellen.
    • Anzeige erstatten brauchst Du nicht mehr gegen sie. Du hattest ja bezüglich Deines Betrugsfalles ja wohl bereits Anzeige erstattet und dabei ja sicherlich auch das Bankkonto bei der Polizei angegeben. Dh, den Behörden ist bekannt, über welches Konto bei Dir der Betrug abgewickelt wurde.
      Wenn ich das richtig verstanden habe, haben die Ermittlungsbehörden bzw anschließend der Richter ihr aber geglaubt, daß sie von den Betrügereien ihres Lebensgefährten nichts gewusst haben will. Strafrechtlich ist das Thema damit erledigt.
      Das hat aber wie schon mehrfach gesagt nichts mit der zivilrechtlichen Haftung zu tun. Es war / ist ihr Bankkonto und daher solltest Du versuchen, zivilrechtlich das Geld von ihr zurückzufordern. Im Gegensatz zu ihrem kriminellen Lebensgefährten hat sie ja evtl noch keine EV abgegeben. Auch wenn sie tatsächlich das Geld, das da eingegangen ist, nicht selbst verbraten hat, ist das nicht Dein Problem. Wenn sie irgendwelchen Dritten Zugriff auf ihr Bankkonto gewährt, muss sie aber trotzdem für den Schaden gradestehen, der Dir und anderen daraus entstanden ist. Auch wenn sie garantiert erstmal behauptet, daß sie Dein Schaden nicht interessiert, weil sie damit vermeintlich nichts zu tun hatte, würde ich mich davon nicht irritieren lassen, einen Mahnbescheid beantragen ( die Adresse der Kontoinhaberin müsste in den Ermittlungsakten der Polizei zu finden sein ) und wenn sie dem widerspricht, vor einem Zivilgericht klagen. Daß Deine Ansprüche berechtigt sind, auch wenn die Kontoinhaberin strafrechtlich nicht belangt wurde, kannst Du ua auch hier nachlesen:
      Schiffmeister2, redman7878, pagasus721, vollgas20play, Beatconductor und andere - Sicherstellung von Vermögen
    • Super, ich danke dir für diese ausführliche Erläuterung!
      Habe Sandra Zietz bereits angeschrieben und sie darauf hingewiesen, dass ich das Geld von ihr wieder haben will, was die Gute natürlich nicht im Geringsten interessiert. Die wischt sich völlig ab, da sie ja frei gesprochen wurde und sie sich auch reingelegt fühlt vom Böhm.
      Ich halte euch auf dem Laufenden ;)
    • steech schrieb:

      Super, ich danke dir für diese ausführliche Erläuterung!
      Habe Sandra Zietz bereits angeschrieben und sie darauf hingewiesen, dass ich das Geld von ihr wieder haben will, was die Gute natürlich nicht im Geringsten interessiert. Die wischt sich völlig ab, da sie ja frei gesprochen wurde und sie sich auch reingelegt fühlt vom Böhm.
      Ich halte euch auf dem Laufenden ;)
      Christopher Böhm ist noch oder wieder aktiv. Mich hat er aktuell auch geschädigt. Gibt es noch mehr aktuelle Geschädigte?
    • Yuma schrieb:

      Christopher Böhm ist noch oder wieder aktiv. Mich hat er aktuell auch geschädigt. Gibt es noch mehr aktuelle Geschädigte?
      @Yuma

      wo und wie genau .. gib bitte mehr Details bekannt oder schicke die Daten - eBay / eBay Kleinanzeigen-Nr., IBAN etc. - an kontakt@auktionshilfe.info oder per Meldeformular auktionshilfe.info/meldeformular/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Glashaus-W ()