BILD versus Adblock-Nutzer und Eyeo GmbH

    • BILD versus Adblock-Nutzer und Eyeo GmbH

      Die BILD, das Schmierblatt der Deutschen, bzw. der Axel Springer Verlag läuft Amok. Nun ist es nicht so, dass einem viel entgeht, wenn man deren Online-Angebot nicht zu Gesicht bekommt, aber hier geht es ja ums Prinzip, um ein sehr wichtiges Prinzip. Die BILD möchte den Lesern weltweit vorschreiben, ihren Qualitätsjournalismus nur vollgekleistert mit abscheulichen Werbeeinblendungen zu konsumieren. Heißt im Klartext: Wer die Website der BILD mit aktivem Adblocker aufruft, bekommt folgende Sperre zu Gesicht:



      Besonders frech ist bei diesem Vorgang allerdings, dass die BILD nicht nur die Abschaltung des Adblockers auf bild.de fordert, sondern grundsätzlich. Bis dahin ist das vielleicht noch mit etwas Objektivität nachvollziehbar, schließlich möchte BILD Einnahmen über ihre Werbung generieren. Ebenso hat aber der Nutzer das Recht, selbst zu entscheiden, ob er Werbung sehen möchte oder nicht. Und nun wird es abenteuerlich: Der Axel-Springer-Verlag lässt Abmahnung an Internet-Nutzer verschicken, die den entsprechenden Filter verbreiten, der es ermöglicht, BILD ohne Werbung zu lesen. Und damit nicht genug: Das LG Hamburg (welches sonst!) hat mal wieder bewiesen, wie wenig Sachkompetenz es mit dem Medium Internet besitzt und eine einstweilige Verfügung gegen die Eyeo GmbH (Vertreiber von Adblock Plus) erlassen. Diese dürfen die Filterregeln nun auch nicht mehr ins Netz stellen.

      Der Beschluss im Volltext: spiritlegal.com/de/urteile/bes…G-adblocker-verboten.html

      Wie abenteuerlich diese Rechtsauffassung ist, hat RA Stadler in zwei Beiträgen zusammengefasst:

      internet-law.de/2015/10/bild-de-und-die-adblocker.html
      internet-law.de/2015/10/im-adb…erfuegung-gegen-eyeo.html

      Ebenso Thomas Hoeren:

      internet-law.de/2015/10/bild-d…ent-page-1#comment-766757

      Weitere Berichte:

      heise.de/newsticker/meldung/Ax…Adblock-Plus-2854649.html
      golem.de/news/adblocker-abmahn…gen-eyeo-1510-117091.html
      golem.de/news/werbeblockersper…ck-forum-1510-117094.html

      Hier der zensierte Beitrag im Adblockplus-Forum: adblockplus.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=41068
      Noch lesbar: forum.digitalfernsehen.de/foru…eult-wegen-adblocker.html

      Nun ja, was die BILD in Deutschland verzapft, mag eine Sache sein, was im Rest der Welt geschieht, darauf hat diese Qualitätszeitung keinen Einfluss und daher hier die Anleitung für die fraglichen Filter:

      forums.lanik.us/viewtopic.php?f=90&t=25851

      Da sich die Funktionsfähigkeit der Filter-Lösungen immer mal wieder ändert, wenn BILD gegensteuert, greife ich mal die wesentlichen Tipps heraus (funktioniert mit Firefox und Adblock Plus zum gegenwärtigen Zeitpunkt):

      Alle Filter deaktivieren und genau diese herunterladen von easylist.adblockplus.org/en/: "EasyList without element hiding" und "EasyList Germany". Wichtig: Keine Kombination der beiden Filter verwenden, die es im Netz auch gibt. Achtung: Bei letzteren ist das zusätzliche Herunterladen der normalen EasyList aktiviert und muss abgewählt werden.

      Dann folgende Filter als Custom-Filter eintragen:

      @@||bild.de^$elemhide
      @@||smartadserver.com/diff/*/partners/$domain=bild.de
      @@||smartadserver.com/diff/*/smartad.js$domain=bild.de
      @@||sascdn.com^$domain=bild.de,script

      Diese Lösung funktioniert zur Zeit überwiegend. Weitere Entwicklung ungewiss, kann aber vor allem sicher unter letzterem Link nachgelesen werden. Und dann gibt es da noch eine ganz einfache, wenn auch nicht sonderlich ansehnliche Lösung von BILD selbst: wap2.bild.de/

      Daneben gibt es dann noch einen amerikanische Klon der Bild-Seite, der sogar das Premiumangebot der BILD-Seite bietet. Würde ich mich auf das gleiche Niveau begeben wie der Springer-Verlag und mit unfairen Mitteln spielen, würde ich jetzt einfach einen Link dahin posten. So verweise ich lieber auf die gängige Berichterstattung:

      derstandard.at/2000024403199/C…us-Inhalte-offen-ins-Netz
      toptestsieger.de/bild-de-bild-geklont/
    • Sollte die Blöd-"Zeitung" damit Erfolg haben, werden das auch andere Seitenbetreiber versuchen.... die Chance dazu tendiert aber gegen Null....

      Tante Edith meint noch:
      Nichts gegen Finanzierung der Seiten durch Werbung..... irgendwie muss man ja auch das "kostenlose" Internet betreiben. NUR... es geht nicht um Banner oben oder unten, rechts oder links. Es geht um nervende Pop-Ups und sowas, vor allem quäkende Nervwerbung und sonstige übertriebene Gimmicks. hat Ebay auch versucht (machen die das noch? Ich blocke ja auch viel).
      Wer übertreibt darf sich nicht wundern wenn man ihm den Stinkefinger zeigt....

      Und um die BLÖD-"Zeitung" isset eh nicht schade, die gehört auch am Kiosk geblockt :lach:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von monza30 ()

    • Wo schrieb:

      Man kann sich die BILD-Seite auch anschauen, wenn man Javascript und Style-Sheets deaktiviert (bei Firefox z.B. mit dem NoScript-AddOn, und
      unter Ansicht -> Webseiten-Stil -> Kein Stil).
      Nein, verschlüsselt wird da definitiv nichts.
      Ist dieser Kommentar jetzt auch ein verbotenes Werkzeug zur Umgehung eines wirksamen Kopierschutzes?

      Efren schrieb:

      Guten Sonntag!Mittlerweile kann man bild.de, wenn man es denn möchte, auf einer zweiten Seite vollständig lesen, denn ein dreister Ami hat die Seite 1zu1 kopiert und ins Netz gestellt. Den Namen der Seite findet man auf Suchmaschinen, den werde ich hier nicht einstellen. Bild.de hat Strafanzeige erstattet. Mal sehen, ob es Amtshilfe aus den USA gibt.
      :thumbsup:
      "grafiksammler" hat sich ja auch geäußert: internet-law.de/2015/10/bild-d…ent-page-1#comment-766757

      "Ich finde diese Bildidee großartig. So wird von diesen geistigen Dünn….produzenten jeder potentielle Leser zum Nachdenken angeregt, ob er sich wirklich diese Pamphlete reinziehen muß."




      mw schrieb:

      mw Als juristischer Laie sehe ich eher die JavaScript Nutzung u. a. um mich zu tracken oder Adblocker zu blocken, als strafbare Handlung nach §303b StGB an. Das JS stört meine, etwas speicherame und CPU schwache Datenverarbeitungsanlage durch „Speicherklau“ und „Rechenzeitdiebstahl“.
      :]
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"
    • Ich finde, BILD hat für diese Idee den Medizin-Nobelpreis verdient.
      Eine so umfassende Präventionsmaßnahme zur Erhaltung der geistigen Gesundheit hat es selten gegeben.

      ================================================

      Football is for you and me – Not for fucking Pay-TV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karakorum666 ()

    • und hier noch die genaue technische Erklärung, warum das Urteil fürn allerwertesten ... ist:

      internet-law.de/2015/10/bild-d…ent-page-1#comment-766757 Avantgarde:


      Avantgarde schrieb:

      Es genügt ein simpler Blick auf den Source Code, um die Argumentation von Bild zu zerpflücken.Die Idee von Bild: Wir erkennen per Javascript, dass ein Adblocker eingesetzt wird. Wenn dem so ist, wird mir statt der normalen Seite die Aufforderung zum Deaktivieren des Adblockers angezeigt.
      Deaktiviere ich aber – z.B. mit Noscript – Javascript, funktioniert die Erkennung des Adblockers nicht mehr. Jetzt serviert mir Bild eine Meldung, dass ich ohne Javascript Bild nicht besuchen kann. Diese Meldung ist aber in die normale Seite integriert und lediglich in einen Noscript Tag eingebettet. D.h. was in HTML in einem Noscript Tag eingebettet wird, wird NUR angezeigt, wenn ein Browser kein Jacascript kann oder nicht aktiviert hat.
      In diesen Noscript Tag packt Bild gleichzeitig den CSS-Befehl display:none für p und img Tag, was dazu führt, dass der Browser Bilder und Texte der Seite nicht mehr anzeigt. Wie gesagt, ausgeliefert werden sie trotzdem, und wer im Sourcecode Bilderlinks anklickt, bekommt sie auch angezeigt. Nur die Bequemlichkeit der Anzeige leidet.


      Avantgarde schrieb:

      Es geht auch ohne jegliche Adblocker. Wir[d] Bild die Anleitung dazu auch abmahnen?Noscript einsetzen und unter Erweiterte Einstellungen bei Noscript Elemente ausblenden ein Häkchen setzen.
      Und schon wird die Bildseite normal ausgeliefert, ohne Werbung.
      Es handelt sich dabei um eine reine Sicherheitseinstellung, die überhaupt nicht auf Bild bezogen ist. Wird der Axel Springer Verlag das Setzen von Sicherheitseinstellungen bzw. deren Anleitung dazu abmahnen?

      allerdings kann ICH Bild nicht lesen, obwohl ich keine ABD nutze, ich soll aber "Javascript" zulassen, sagt mir Bild ?( nützt nix, ich komm nur zu der Seite, die mir sagt: Ohne Werbung nicht weiter... ich müsste den Avantgarde mal fragen, was er genau beim Noscript anders macht als ich - WENN ich denn Bild sehen wollte ...

      Ob das wohl am Ghostery liegt, der immerhin 8 Tracker im Banne hält ;) Wattn Glück, dass mir nix abgeht.

      Angeblich geht ja auch Geo den gleichen Weg wie Bild.de, aber dort

      kann ich trotz 9 gesperrter Tracker über die Startseite hinaus alles sehen ?( falls ich nicht was nicht sehe, was da ist? Ist nämlich viel freier Platz auf der Seite zu sehen :D
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Fairhandel schrieb:

      Da lese ich doch lieber den BILD-Blog - der ist lustiger!
      ach, danke für die Erinnerung, damit hab ich mich früher auch gern unterhalten, zum Leidwesen mancher Lehrer :P

      hatte ich ganz vergessen - nun kann man aber gar nicht mehr nachvollziehen, ob das denn auch wirklich so bei BILD steht"?

      Und werden die Blogger nun noch auf die BildSeite kommen? Oder werden sie "zwangsverwerbungt" irgendwann verblöden? :P
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"
    • Naja, es gibt Dinge, die wird die Menschheit nicht mehr vermissen, wenn die Verbödung so weit rückgeschritten ist, dass das Gehirn wieder eigenständig die Arbeit aufnimmt.

      beowulf schrieb:

      @@||bild.de^$elemhide

      Ok, das ist 'ne mögliche Ausnahme. Find ich zwar Quark, aber wenn's schee macht...

      beowulf schrieb:

      @@||smartadserver.com/diff/*/partners/$domain=bild.de

      Und da hört meine Bereitschaft zur Filterausnahme dann auf. Wenn BLÖD mich nicht mag, dann ist das eben so.

      beowulf schrieb:

      @@||smartadserver.com/diff/*/smartad.js$domain=bild.de

      Hatten wir schon. Nö.

      beowulf schrieb:

      @@||sascdn.com^$domain=bild.de,script

      Ok, da ist jetzt endgültig Feierabend. Einer der Nameserver von sascdn.com ist 84.53.139.65:
      myip.ms/info/whois/84.53.139.65

      Und tschüss. Wieso nutzt BLÖD.DE eigentlich einen Service, der seine Daten zum Teil in Ländern hostet, die ein Datenschutzniveau aufweisen, das der journalistischen Nivea von BLÖD durchaus das Wasser reichen kann - wenn auch von oben?

      Ein weiterer Nameserver dieses Werbepestverbreiters ist 72.246.46.65
      myip.ms/info/whois/72.246.46.65

      safeharbor.export.gov/companyinfo.aspx?id=27154

      Ok, spätestens da wird die Nutzung eines Werbeblockers nicht nur zur persönlichen Entscheidung sondern zur Notwehr. Wie kommt eigentloich BLÖD auf die Schwachsinnsidee, Daten ihrer Besucher an Firmen zu übermitteln, die bei EU-US-Safe Harbour registriert sind und ihre DAten und ihren Sitz in den USA haben?

      Liebe BLÖD-Blödies, war da nicht kürzlich was mit dem EuGH und Facebook? Aber selbst wegen eines angeblichen Urheberrechtsverstoßes das Maul so weit aufreissen, dass ein 40-Tonner im Drift wenden könnte.


      hierpk schrieb:

      Da behalte ich doch lieber meinen Werbeblocker.

      ICh auch. Ausserdem kauf ich mir 'ne Halskrause. Die werde ich wohl brauchen, denn bei dem BLÖDsinn, den die dem ahnungslosen Hamburger-Landgericht*) aufs Butterbrot geschmiert haben bekomm ich vermutlich ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln.

      *) Was ist das eigentlich? Bulettenbrötchen-Schlachtplatte mit Frittenteller?

      Ok, schauen wir uns mal kurz an, was dieser ominöse §95a UrhG eigentlich besagt, wenn man der Argumentation folgt, die sich BLÖD da aus den Fingern (oder sonstwo raus) gesaugt hat.


      Der Gesetzgeber in seiner unendlichen Weisheit schrieb:

      Wirksame technische Maßnahmen zum Schutz eines nach diesem Gesetz geschützten Werkes oder eines anderen nach diesem Gesetz geschützten Schutzgegenstandes dürfen ohne Zustimmung des Rechtsinhabers nicht umgangen werden, soweit dem Handelnden bekannt ist oder den Umständen nach bekannt sein muss, dass die Umgehung erfolgt, um den Zugang zu einem solchen Werk oder Schutzgegenstand oder deren Nutzung zu ermöglichen.


      Ok, wir haben oben schon gelesen, dass ein Browser ohne Javascript die Seite nicht anzeigt. Geladen werden diese Inhalte aber. Das heisst: BLOD hat seine uhrheberrechtlich geschützen Ergüsse (nebst Werbung) durch technische Maßnahmen davor geschützt, dass man sie wahrnehmen kann. Folge ich jetzt der Argumentation der BLÖD, dann umgehe ich eine wirksame technische MAßnahme zum Schutz eines geschützten Werkes.

      Da ich von BLÖD ohne JS auch angezeigt bekokmme, dass mir nichts angezeigt wird, dann ist mir den Umständen nach auch bekannt, dass diese Umgehung (das Aktivieren von JS) erfolgt, um den Zugang zu einem solchen Werk (der "normalen" BLÖD-Seite) zu ermöglichen.

      Ähhhmmm.... aha. Mit JS aufrufen darf ich. Weil ich dann ja nichts davon weiss. Aber ohne JS aufrufen und dann JS aktivieren - das darf ich nicht. Denn dann weiss ich ja, dass ich da eine wirksame technische Maßnahme umgehe.

      Also sorry - aber für mich klingt das nach gequirlter Kacke.



      Nächste Frage: was macht denn nun ein Adblocker? Der Adblocker ermöglicht nicht den Zugang zu den Inhalten. Im Gegenteil. Der verhindert ja gerade den Zugang zu den Inhalten. Dazu ist er ja da.

      Ich erinnere nochmal kurz an den letzten Satz des §95a UrhG: um den Zugang zu einem solchen Werk oder Schutzgegenstand oder deren Nutzung zu ermöglichen.

      Da frage ich mich unwillkürlich, wie umfangreich der Gehirnschaden eigentlich fortgeschritten sein muss, um die Unterscheidung zwischen "ermöglichen" und "verhindern" nicht zu erkennen. Vermutlich muss man dazu entweder selber BILD-Journaillie sein oder zumindest seit Jahren deren Einfluss unterliegen.

      Wenn so ein Adblöocker dann irgendwas "lustiges" treibt, und sich das mit den Einstellungen beheben lässt, dann sind wir wieder direkt bei meinem Beispiel des Browsers ohne Javascript. Auch da lässt sich das "lustige" Verhalten nur mit Änderungen an den Einstellungen korrigieren.

      Ich bin ja mal gespannt, ob BLÖD mich nun abmahnt, weil ich verraten habe, dass sich der online verklappte Qualitätsjournalismus dann zur Kenntnis nehmen lässt, wenn man im Browser Java Script aktiviert. Ohne sieht das nämlich bei mir so aus:

      Hmmmm... da fordert mich BLÖD sogar dazu auf, JS zu aktivieren. Soll ich jetzt im Namen von BLÖD BLÖD abmahnen? Immerhin leiten die mich hier zu einem Urheberrechtsverstoß an, sagt BLÖD.
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.
    • Löschbert Bastelhamster schrieb:

      Hmmmm... da fordert mich BLÖD sogar dazu auf, JS zu aktivieren. Soll ich jetzt im Namen von BLÖD BLÖD abmahnen? Immerhin leiten die mich hier zu einem Urheberrechtsverstoß an, sagt BLÖD.
      ja, und schalte ich dann JavaScript ein (durch Freischalten natürlich nur der nötigsten Scripte für bild.de und bildstatic.de) komme ich auf die Anzeige, die Beowolf oben schon zeigte: dabei hab ich doch gar keinen Adblocker :P Oder ist ghostery auch einer? ?(

      Solche Seiten spar ich mir. Selbst wenn es nicht Bild wär. :D
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"
    • Oh Schreck, was hab ich getan 8o

      Stubentiger schrieb:

      komme ich auf die Anzeige, die Beowolf oben schon zeigte: dabei hab ich doch gar keinen Adblocker
      nun bin ich beim Ausschalten auf die obere Leiste gekommen - UND BIN DRINN!! 8o :S :/ ochnee, ich bin wohl auf die Werbung zum Verkauf geraten:


      BILDsmart abonnieren <X || :~ ? ... mir gehen die Smileys aus.

      Soweit kommts noch :tongue: und nachher komme ich dann auch nicht weiter, weil: ich habe ja gar keinen Adblocker!!

      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Stubentiger schrieb:

      und nachher komme ich dann auch nicht weiter, weil: ich habe ja gar keinen Adblocker!!

      Mach dir nichts draus.

      BILD-Zeitung ist die natürliche Folge davon, wenn der Hund und die Kuh, die die Eltern des Journaillisten sind, Geschwister waren.
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.
    • Golem.de schrieb:

      David gegen Goliath: Der Youtuber Tobias Richter nimmt den juristischen Kampf mit Bild.de um die Adblockersperre auf. Er will weder eine Unterlassungserklärung abgeben, noch Abmahnkosten zahlen.Im Streit über die Umgehung der Adblockersperre auf Bild.de gibt der abgemahnte Youtuber den Forderungen des Axel-Springer-Verlags nicht nach. In einem am Montag veröffentlichten Video sagte Tobias Richter, er werde auf Anraten seines Anwalts keine Unterlassungserklärung abgeben.
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • "Ich hätt da mal gerne kein Problem... zumindest wenns um die Wahrheit geht"
      Der Wahlspruch eines Springer-Anwalts...... *sfg*

      golem.de/news/adblock-plus-axe…-werbung-1509-116587.html

      Zitat daraus:

      Der Axel-Springer-Verlag habe in dem Verfahren dabei deutlich gemacht, dass durch den Adblocker der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit behindert werde: die Vermarktung von Werbung.
      Nach Angaben von Eyeo erklärten die Springer-Anwälte dem Gericht in einem Schriftsatz: "Das Kerngeschäft der Klägerin ist die Vermarktung von Werbung. Journalistische Inhalte sind das Vehikel, um die Aufmerksamkeit des Publikums für die werblichen Inhalte zu erreichen."
      Zitatende

      :lach:
    • monza30 schrieb:

      Zitat daraus:

      Der Axel-Springer-Verlag habe in dem Verfahren dabei deutlich gemacht, dass durch den Adblocker der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit behindert werde: die Vermarktung von Werbung.
      Nach Angaben von Eyeo erklärten die Springer-Anwälte dem Gericht in einem Schriftsatz: "Das Kerngeschäft der Klägerin ist die Vermarktung von Werbung. Journalistische Inhalte sind das Vehikel, um die Aufmerksamkeit des Publikums für die werblichen Inhalte zu erreichen."
      Zitatende

      Ähhmmm....

      Das ist aber nur die Meinung von Eyeo. BILD behauptet natürlich nun, das nie behauptet zu haben.

      Wem man da nun glaubt dürfte wohl auf eine Entscheidung über die Zuverlässigkeit des BILDungsjournaillismus hinauslaufen. Hat BILD das tatsächlich nie ein einem Schriftsatz gegossen? Oder nutzen sie das Dementi nur als Vehikel, um die Aufmerksamkeit des Publikums für die werblichen Inhalte zu erreichen?
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.