Probleme bei Nachnahme-Sendung

  • 1. Ich gebe dem VK hier keine Schuld.

    2. Ich habe mich gestern Abend beschwert bei der DHL.

    3. Ich habe mich heute erneut beschwert und man hat einen Defekt aufgenommen der nun (WE und Feiertag sei dank) bis Dienstag 18 Uhr beheben muss.

    4. es müssen lt. heutigen Aussage alle EC Karten funktionieren

    5. Aussage lt MA von DHL: sollte das Paket wegen Fristüberziehung zurückgehen, soll der Absender keine Kosten bezahlen - diese verweigern und die NN gebühr einklagen

    Was soll ih noch machen - mehr geht echt nicht. Und ich habe eigentlich dafür keinen Nerv. Daher hab / mich ich derzeit eine auf LMAA.
  • Paketversender aus OHV schrieb:

    Ich gebe dem VK hier keine Schuld.
    doch.. hast du in deinen Postings.... zumindest eine Mitschuld bei wohlwollender Betrachtungsweise

    Paketversender aus OHV schrieb:

    es müssen lt. heutigen Aussage alle EC Karten funktionieren
    nö... müssen die nicht. Nur von deutschen Banken.... wie auf der Homepage beschrieben....

    Paketversender aus OHV schrieb:

    Aussage lt MA von DHL: sollte das Paket wegen Fristüberziehung zurückgehen, soll der Absender keine Kosten bezahlen - diese verweigern und die NN gebühr einklagen
    Das kann ich mir nun garnicht vorstellen, dass der das so gesagt hat. Wenn der Empfänger nicht bezahlt, bekommt der das Paket garnicht erst in die Finger. Und bei wem einklagen? Bei DHL? Dann hätten die die Möglichkeit das sofort zu regeln. Auch andere Optionen ständen offen, schliesslich hat DHL die Schlüsselgewalt an dem Automaten und den Muggels....
    Da werden die sich hüten eine Klage zuzulassen.... und der VK wird sich dreiundvierzigmal überlegen, ob er gegen DHL klagen will (wäre Blödsinn.... für den bist du nämlich der Kostenverursacher) mit ungewissem Ausgang....

    Paketversender aus OHV schrieb:

    Was soll ih noch machen - mehr geht echt nicht
    Man hat dir oben einige Möglichkeiten der bequemen und schnellen Art aufgezeigt..... aber das willste ja nicht lesen....
  • @ monza30: nur für dich zum Mitschreiben: Dem VK trifft hier keine Schuld. Nur der DHL und mich, weil ich diese Versandart wollte. Eigentlich um die Sache am WE zu haben, aber denkste. Nun muss ich warten.

    Auch werde ich dem VK die Kosten erstatten, wenn er sie nachweislich nicht von DHL erstattet bekommt. Die meinten doch das sie diese übernehmen bei einem begründeten Reklamationsanspruch und der liegt hier vor. Oder auch nicht.

    Ich brauche grade wegen meines ersten verkorksten Einkaufes eine Ablassschraube.
  • Ich habe mir bereits Ersatz beschafft. Einmal kann ich mir aber auch fürs nächste mal aufheben. Ist doch eigentlich Bockwurst @ hehnlein

    @ monza30: Ich habe meinen Frust abgelassen. Damit ich den VK nett anschreiben konnte und ruhig geblieben bin. Ist doch mein Fehler. Sowie es hier rüberkommt oder du meinst - bin ich nicht und werde ich nie werden.
  • ach so... damit du froindlich werden kannst musst du andere Leute erst anpampen.... Mehr zu dir zu schreiben verbietet mir meine Erziehung... also machs gut!

    Tante Edith meint: und genau SO wird auch die Kommunikation mit deinem VK in Wirklichkeit gelaufen sein, deswegen die heftige Reaktion.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von monza30 ()

  • Ich habe den VK nur wie folgt kontaktiert:

    "Es ist zwar nicht ihr Problem, aber ich komme an die Sendung wg techn Probleme nicht ran. Da ich den bestellten Artikel binnen 24h bönigte - das hatte ich mit Ihnen vorab per Mail geklärt und sie schlugen deswegen Nachnahme vor, habe ich nun kein Interesse mehr an der WARE" Wie verfahren wir weiter?

    Antwort ganz höflich: Sie können den Vertrag widersprechen, aber durch die Nachnahme bitten wir um Erstattung dieser Kosten.

    Ich frug nach warum das vorab nicht angegeben wurde ... er meinte das müsse man doch wissen.

    Zum Schluss wurde sich ganz höflich geeinigt, auch wenn es weh tat.

    Daher verstehe ich die überzogene Haltung von @monza30 nicht. Ich brauchte nur 'nen Puffer. War sauer das es nicht geklappt hatte und ich doch nach Berlin musste. Habe hier wg fam. Trauerfall soviel noch zu tun und puffer aktuell überall ab.
  • Paketversender aus OHV schrieb:

    Keine Ahnung. Habe wichtigeres im Kopf als das hier. Beim einem netten VK der mir das erklärt hätte, wäre ich noch heute mit EC Karte 3 eingefahren oder hätte das angeboten ...

    Mich ärgern seine Beleidigungen - ich habe hier ja noch mild wiedergegeben was ich an den Kopf geschmissen bekommen habe. Eigentlich verdient ein solcher VK mein hart verdientes Geld nicht.

    Als Nigger ... Arschloch oder ich besorg es dir usw. muss ich mir nicht gefallen lassen ...
    also hast du da gelogen... oder jetzt....
  • Paketversender aus OHV schrieb:

    Ich brauche grade wegen meines ersten verkorksten Einkaufes eine Ablassschraube.

    Paketversender aus OHV schrieb:

    Ich habe meinen Frust abgelassen.
    Und du glaubst, du kannst das hier im Forum machen) Ehrlich gesagt ist das eine Unverschämtheit gegenüber jedem User hier im Forum. Gleiches gilt für die 11 Beiträge OT, die ich trotz klarer Ansage ausschneiden durfte: auktionshilfe.info/thread/1291…-paketversenders-aus-ohv/

    Du hast schon vor Monaten, als du das Forum freiwillig verlassen hast, kurz vor einem Rausschmiss gestanden, jetzt stehst du wieder dort.

    karakorum666 schrieb:

    kann man den Thread nicht abschließen?
    Ja, ist längst überfällig und wird nun auch gemacht.
    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

    Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.