Anschläge in Paris und ihre Folgen

    • slate.fr/story/109905/attentats-cirque-politique


      Thomas Guénolé meint in den Ablauf der kommenden Ereignisse vorauszusehen. "Die politische Klasse wird in schöner Einmütigkeit 1. bestürzte Trauer gegenüber den Opfern bekunden, 2. den Mut der Ordnungskräfte loben, 3. entschlossene Maßnahmen gegen den Terrorismus fordern und 4. die Einschränkung der Bürgerrechte im Namen der Sicherheit betreiben. Von 1 bis 3 ist alles ok, Etappe 4 ist ein Problem."

      ================================================

      Football is for you and me – Not for fucking Pay-TV
    • monza30 schrieb:

      da gibt es ja angeblich so schlaue Geheimdienste mit sämtlichen bekannten und unbekannten technischen Möglichkeiten,

      karakorum666 schrieb:

      4. die Einschränkung der Bürgerrechte im Namen der Sicherheit betreiben.
      Tja, und schon wird die bessere Überwachung gefordert, damit man Terroristen findet? Man kann eben kein Omlett machen ohne die Eier zu zerschlagen.
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"
    • Stubentiger schrieb:

      Tja, und schon wird die bessere Überwachung gefordert, damit man Terroristen findet?
      Mit Sicherheit. Leider sind Terroristen wesentlich besser darüber informiert, wie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Anonymisierung funktioniert, als unsere Neuland-Politiker.

      Die Frequenz der Anschläge wird noch ansteigen, sie können in naher Zukunft immer und überall zuschlagen. Wenn ich führender IS-Terrorist wäre, ich hätte jedenfalls einige hundert meiner Leute in die Flüchtlingsströme eingeschleust. Oder seid ihr auch der Meinung wie unsere Politiker, dass sich die Terroristen diese Großchance, ihre Killer in Massen und unauffällig in den Westen zu bringen, locker entgehen lassen?

      Gegen das Problem geht man nicht mit schärferen Überwachungsgesetzen, Ausnahmezuständen und Militär auf der Straße an. Eher mit Liberalisierung, z.B. in der Form, dass zuverlässige Bürger Waffen führen dürfen.
    • ach, und die Zuverlässigkeit prüfen dann unsere Neuland_Politiker per Google-Suche?

      Bullshit. Dass die Bewaffnung von Zivilisten nix bringt sieht man überall auf der Welt, nicht zuletzt in der USA. Besser wär ne absolute Entwaffnung

      Was sollen denn deine "eingeschleusten" Terroristen ohne Waffen? Ohne Waffen sind auch Terroristen nur Menschen.
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"
    • Abgesehen davon, dass die gar keine "Flüchtlinge" als Tarnung brauchen, die sind schon lange unter uns. Die werden im I.net zu Terroristen. Schau die die Religionskrieg in soz. Netzwerken oder z. B. bei Gutefrage an, da wird idiologiesiert was das Zeuchs hält, und da werden kleine Mädchen und Jungs im pubertären Alter zu islamischen Streitkräften herangezogen allein durch fehlgeleitete Identitätssuche. Und zwar nicht unbedingt welche, die im Islam aufgewachsen sind. Z. B. ehemalige Messdiener aus Bergheim ...

      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Saeschau schrieb:

      Eher mit Liberalisierung, z.B. in der Form, dass zuverlässige Bürger Waffen führen dürfen.
      Klar, und dann müssen die zuverlässigen Bürger einen Revers unterschreiben, die nur gegen Terroristen einzusetzen. Und in der Zeit, in der sie nicht auf Terroristen schiessen, schliessen sie die Waffen in einem einbruchsicheren Tresor weg.

      Mit Deinem Vorschlag haben wir bald US-Verhältnisse hier und die wird sich wohl kein aufgeklärter Bürger wünschen.
    • War es nicht so, dass wir in den letzten Jahren neue Mitglieder an IS exportiert haben? Es scheint also auch hier Sympathisanten in ausreichender Anzahl zu geben (wenn auch nicht annähernd so viele wie in Frankreich), die man nicht erst mühsam und risikoreich durch mehrere Länder nach Deutschland schicken muss. Sondern auch gleich hier rekrutieren und anleiten kann.

      ================================================

      Football is for you and me – Not for fucking Pay-TV
    • karakorum666 schrieb:

      War es nicht so, dass wir in den letzten Jahren neue Mitglieder an IS exportiert haben?


      ich wünsche euch einen schönen Nachmittag mit diesem Film auf Youtube und mit denen, die yt dann als "Zuschauer die dies sahen interessierten sich auch für ...." :P im Anschluss laufen lässt.
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • karakorum666 schrieb:

      War es nicht so, dass wir in den letzten Jahren neue Mitglieder an IS exportiert haben? Es scheint also auch hier Sympathisanten in ausreichender Anzahl zu geben (wenn auch nicht annähernd so viele wie in Frankreich), die man nicht erst mühsam und risikoreich durch mehrere Länder nach Deutschland schicken muss. Sondern auch gleich hier rekrutieren und anleiten kann.
      Nö wir importieren gerade!
      Auf vielfachen Wunsch: Das Tageswetter für AH-Dauerbewohner . Sammelthread

      *selbstzensiert*!
    • Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • welt.de/politik/deutschland/ar…jaehrige-Maedchen-an.html : Dschihad lockt deutsche minderjährig Mädchen an

      "Der Verfassungsschutz kennt 24 minderjährige Terrorkämpfer. Darunder auch Liebe suchende Mädchen."

      "Der Verfassungsschutzpräsident betont, dass sich die Täter in Deutschland als "underdog" gefühlt hätten. Nun feierte sie die Extremisten-Szene als Kämpfer des Islamischen Staates und als "Topdogs"
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Saeschau schrieb:

      Wenn ich führender IS-Terrorist wäre, ich hätte jedenfalls einige hundert meiner Leute in die Flüchtlingsströme eingeschleust.
      Genau das ist, was die rechten Rattenfänger den Leuten weiswachen wollen.... aber überleg mal: wenn die tatsächlich mit den Flüchtlingen kommen würden, besteht ja die Gefahr, dass die irgendwo auf dem Weg, z.B. im Mittelmeer, das Schicksal anderer Flüchtlinge teilen: absaufen oder sonstwie ums Leben kommen. Zudem müssen solche Anschläge vorbereitet werden, das geht nicht von heute auf morgen. Deshalb leben diese Terroristen erstmal eine Zeitlang unauffällig mitten unter uns. Das Paradebeispiel hat man bei den Anschlägen 9/11 gesehen.

      Sollten Terroristen etwas planen, sind die schon längst unter uns....

      Saeschau schrieb:

      z.B. in der Form, dass zuverlässige Bürger Waffen führen dürfen.
      Ja sicher.... damit demnächst die "zuverlässigen Bürgerwehren" um sich ballern wenn sie einen vermeintlich pösen Pupen erwischt haben. Polizeigewalt hat nunmal nur die Polizei.... und das ist gut so. Zustände wie in den Staaten sind untragbar

      geiz_ist_ungeil schrieb:

      Nö wir importieren gerade!
      Nö... wir kriegen nur das zurück, was vorher exportiert wurde. Und zu lange verharmlosend unbeachtet blieb. Dazu kommt, dass die Politik zu sehr damit beschäftigt ist, kapitalistische Pfründe zu schützen und sich lieber mit Gipfeln etc beschäftigt als mit dem notwendigen täglichem Geschäft.
    • Was ich gerne mal sehen würde, wären Distanzierungen der Vertreter der Moslems, deren Religion als Grund für diese Gewalttaten missbraucht wurde! Auch wenn es keinen Islamische Papst gibt, wo sind die Würdenträger dieser Religion, die mal Tacheles reden? Solange sie sich nicht positionieren, müssen sie damit rechnen, wenn ihnen das als insgeheime Zustimmung ausgelegt werden kann.

      Letztes Jahr gab es noch Demonstrationen, welt.de/politik/deutschland/ar…en-sich-gegen-Terror.html und jetzt?

      Wo doch alle betroffen sind oder sich so geben, wo sind da die öffentlichen Statements der Mullahs, der Gelehrten, der Vorbeter? Oder haben die etwa Angst, sich einer "innerkirchlichen Diskussion" stellen zu müssen? Oder gibt es im Islam schon eine große Mafia, dass da nichts gegen die jeweiligen waffentragenden Brüder gesagt werden darf, ohne sich und seine Familie in Gefahr zur bringen?

      Und nein, ich denke nicht, dass sich jemand fürs "Moslem sein" rechtfertigen sollen müsste, aber die, die die Deutungshoheit des Korans vertreten, sollten bitteschön mal deuten, deutlich machen, warum sich der Koran eben NICHT als Begründung für Gewalt in irgendeiner Form benutzen lassen darf!
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Stubentiger schrieb:

      Was ich gerne mal sehen würde, wären Distanzierungen derer, deren Religion als Grund für diese Gewalttaten missbraucht wurde! Auch wenn es keinen Islamische Papst gibt, wo sind die Würdenträger dieser Religion, die mal Tacheles reden? Solange sie sich nicht positionieren, müssen sie damit rechnen, wenn ihnen das als insgeheime Zustimmung ausgelegt werden kann.
      doch... diese Stimmen gibt es durchaus.... auch wenn das nicht so oft in den Medien verbreitet wird. Liegt wohl auch daran, dass man als Reporter da kein Interesse dran hat... lieber berichtet man über Gefahren und Demonstrationen, gibt eben mehr her als ein Statement eines Geistlichen...
    • monza30 schrieb:

      diese Stimmen gibt es durchau
      nicht die bento.de/today/paris-nach-den-…distanzieren-sich-121248/ , die den Islam friedlich leben, sondern die, die ihn erklären sollten, die dafür sorgen müssten, dass nicht jeder Ali und Muhammed (=Hans und Franz) den Koran als Beleg dafür nutzen können, ihre privaten Dshihads mit Waffengewalt in die Welt zu tragen.
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • Saeschau schrieb:

      z.B. in der Form, dass zuverlässige Bürger Waffen führen dürfen
      Anfang nächsten Jahres verlässt ein Teil meiner Familie Deutschland. Für einen solchen Schritt fühle ich mich zu alt und zu verwurzelt. Aber das Wissen, dass ich jederzeit ein Plätzchen außerhalb Deutschlands habe, beruhigt mich.
      Sollte der Tag kommen, an dem irgendwelche Deppen irgendwelchen zuverlässigen Deppen erlauben, Schusswaffen zu führen, wäre dies für mich der letzte Tag in diesem Land.
    • monza30 schrieb:

      ach ja... und Otto Normalpegida wird das eh als reine Lippenbekenntnisse in die Ecke stellen. Und daraufhin wieder "Lügenpresse, Lügenpresse" rufen. Das will ja keine Zeitung oder sonstwer.... gehen doch Einnahmen flöten....
      Aber sie stünden dann mit einer Meinung da, durch die sie für die Leute ihrer Gemeinden greifbar wären, und es wäre eine Grundlage für Standortbestimmungen, Diskussionen über "Reformatione" vieler wörtlicher Überlieferungen, über die ARt des Dschihads, den ja jeder Gläubige durchaus führen MUSS, nur eben ganz anders, als es die Terroristen vorführen.
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stubentiger ()

    • rapina schrieb:

      Sollte der Tag kommen, an dem irgendwelche Deppen irgendwelchen zuverlässigen Deppen erlauben, Schusswaffen zu führen, wäre dies für mich der letzte Tag in diesem Land.
      bloß wohin? Die Deppen vermehren sich auf der ganzen Welt wie blöd deppert! :P
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"