An Rückzug ist jetzt nicht zu denken

    • An Rückzug ist jetzt nicht zu denken

      Ich stelle das mal hier unter "lustige Auktionen" rein, da es von allen Unterforen für das Thema am besten passt, obwohl es vielleicht doch so nicht lustig ist. Aber dennoch, ein kleines Schmunzeln lag mir auf den Lippen ...

      Am 11.03. wurde ich in einer ebay-Auktion überboten.
      Eine entsprechende "Überboten"-email habe ich von ebay gleich danach bekommen.
      Danach habe ich nicht mehr geboten.
      Heute, am 15.03. wurden weitere Gebote in der Auktion abgegeben.
      Es gab keine Gebotsrücknahmen.

      Heute bekam ich eine email von ebay:

      ebay schrieb:


      Sie wurden gerade überboten. An Rückzug ist jetzt nicht zu denken. Erhöhen Sie Ihr Gebot und zeigen es ihnen.

      1. "Sie wurden gerade überboten."
      Das ist in keinster Weise zutreffend.

      2. "An Rückzug ist jetzt nicht zu denken."
      Bitte?
      Was bedeutet hier Rückzug?
      Wer ist gemeint?
      Was soll das?

      3. "Erhöhen Sie Ihr Gebot und zeigen es ihnen."
      Hää?
      Wem soll ich mein Gebot zeigen und warum?

      Bei ebay scheinen nicht mehr die hellsten Köpfe beschäftigt zu sein ...
      Dummheit ist nicht verboten. Von dieser "Gesetzeslücke" wird rege Gebrauch gemacht ...
    • Die email schließt ab mit:

      Ihre Mitbieter
      Sie wurden überboten von: g***2

      Gebote für diesen Artikel: 3
      Gebotsübersicht

      Statistiken der letzten 30 Tage

      Erfolgsrate: 33
      Erfolgsrate: 30%

      Erfolgsrate? Da fällt mir jetzt gar nix mehr zu ein!
      Dummheit ist nicht verboten. Von dieser "Gesetzeslücke" wird rege Gebrauch gemacht ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fairhandel ()

    • Fairhandel schrieb:

      Ich stelle das mal hier unter "lustige Auktionen" rein, da es von allen Unterforen für das Thema am besten passt, obwohl es vielleicht doch so nicht lustig ist. Aber dennoch, ein kleines Schmunzeln lag mir auf den Lippen ...

      Am 11.03. wurde ich in einer ebay-Auktion überboten.
      Eine entsprechende "Überboten"-email habe ich von ebay gleich danach bekommen.
      Danach habe ich nicht mehr geboten.
      Heute, am 15.03. wurden weitere Gebote in der Auktion abgegeben.
      Es gab keine Gebotsrücknahmen.

      Heute bekam ich eine email von ebay:

      ebay schrieb:

      Sie wurden gerade überboten. An Rückzug ist jetzt nicht zu denken. Erhöhen Sie Ihr Gebot und zeigen es ihnen.
      1. "Sie wurden gerade überboten."
      Das ist in keinster Weise zutreffend.

      2. "An Rückzug ist jetzt nicht zu denken."
      Bitte?
      Was bedeutet hier Rückzug?
      Wer ist gemeint?
      Was soll das?

      3. "Erhöhen Sie Ihr Gebot und zeigen es ihnen."
      Hää?
      Wem soll ich mein Gebot zeigen und warum?

      Bei ebay scheinen nicht mehr die hellsten Köpfe beschäftigt zu sein ...

      die Bedeutung ist doch klar: jetzt wird nicht mehr gekniffen ( = abgewartet), also Backen zusammenkneifen und ab in die Bieterschlacht, der Feind (gemeinhin Mitbieter genannt) wartet schon und verdient es, besiegt zu werden
    • Da hat wohl ein Schreiberling das "Back to the roots" falsch verstanden und glaubt jetzt, ein vermeintliches Wording oder Feeling aus der Startup Zeit wieder "re"aktivieren zu müssen.
      Die Zeiten sind aber lange lange vorbei, so dass sowas nur noch mega peinlich rüber kommt; in meinen Augen zumindest.


      So ne Gebotserinnerung mag ja okay sein wenn es professionell ist und kein Spam (also auch abwählbar).


      Aber hier im Stile eines Gefechts daherzukommen in der Art: Auf in die Schlacht, an Rückzug ist jetzt nicht zu denken, laden Sie nach, geben Sie nicht auf, zeigen Sie Ihren Kontrahenten wo der Hammer hängt......oder so ähnlich.....na, das geht ja gar nicht.
      Kindergarten...
      Stehts schon so schlecht um eBay, dass se mit solchen kläglichen Versuchen motivieren und für Auktionsstimmung sorgen wollen?
      Da ist der Zug doch abgefahren längst, oder nicht?


      jana