Fakeshop Mytimeshop.com

    • Fakeshop Mytimeshop.com

      Fakeshop mit Unterhaltungselektronik, angeboten werden u.a. Digitalkameras und Camcorder, PC´s und Spielekonsolen, Smartphones, TV und Audio und Produkte der Haushaltselektronik diverser Hersteller (Canon, Samsung, Sony, Apple u.a.)


      Wie immer gilt: Nichts kaufen! Besser ist das!

      Link zum Fakeshop
      mytimeshop.com/

      Impressum


      - Angegebener HRB-Eintrag 211817 ist schlichtweg falsch
      (alter Eintrag RG Hannover)

      - Die Timeshop Elektronics GmbH existiert zwar,
      jedoch wurde sie unter HRB 176625 beim RG Berlin Charlottenburg neu eingetragen.

      Grund:

      Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 18.03.2016 ist der Sitz der Gesellschaft von Hannover (Amtsgericht Hannover, HRB 211817) nach Berlin verlegt und der Gesellschaftsvertrag geändert in § 1 (Firma), § 2 (Gegenstand). Bemerkung: Tag der ersten Eintragung: 01.12.2014



      Die Daten der Timeshop Elektronics GmbH dürften also mißbraucht werden.


      Auch die Whois-Daten passen irgendwie überhaupt nicht zu den Firmendaten.



      - Hier wurde mal wieder alles frei erfunden

      Dann ist es natürlich auch nicht weiter verwunderlich, dass

      - die angegebene Telefonnummer ungültig ist

      - als einzige Zahlungsmöglichkeit Vorkasse per Überweisung angegeben wird

      - und eine ordentliche Widerrufsbelehrung fehlt


      Für Überweisungen werden übrigens gleich 2 Konten genannt:

      1.) IBAN: DE26700222000072802349

      BIC: FDDODEMMXXX

      Fidor Bank


      2.) IBAN: DE80512308002621511286


      BIC : WIREDEMMXXX

      Wirecard Bank Aschheim


      Screens


      Bilder
      • mytimeshop.com Whois.png

        97,13 kB, 729×993, 194 mal angesehen
      • mytimeshop.com HP a.png

        446,06 kB, 994×1.075, 293 mal angesehen
      • mytimeshop.com HP b.png

        656,51 kB, 848×1.018, 223 mal angesehen
      • mytimeshop.com HP c.png

        463,45 kB, 904×1.078, 178 mal angesehen
      • mytimeshop.com IMP.png

        137,28 kB, 1.253×1.072, 234 mal angesehen
      • mytimeshop.com HRB.png

        319,85 kB, 1.892×1.076, 241 mal angesehen
      • Timeshop Elektronics GmbH FA.png

        206,2 kB, 1.093×1.055, 283 mal angesehen
      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Wollmilchsau ()

    • Der ist übrigens noch weitaus dämlicher als angenommen. Hätte wohl auch für alles andere eine bebilderte Anleitung gebraucht.

      Trägt sich tatsächlich bei Shopauskunft.de mit "Mainzer Landstrasse 47", "60329 Frankfurt am Main" ein und verlinkt dort seine Fummelbude.

      shopauskunft.de/review/www.mytimeshop.com

      Reicht wohl nicht, dass wir schon einen Berliner Shop mit Düsseldorfer Vorwahl haben. :D
      Bilder
      • mytimeshop.com Shopauskunft.png

        134,07 kB, 1.464×1.076, 156 mal angesehen
      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wollmilchsau ()

    • zu mytimeshop.com ( mytime-shop )

      werden außer den Konten
      DE80512308002621511286
      DE26700222000072802349

      folgende Daten zur Zahlung gemeldet:
      Time Shop Gmbh
      Zahlungsempfänger: TimeShop Electronics Gmbh
      Bankverbindung: DE66 3701 0050 0978 8075 01
      DE66370100500978807501

      Anschrift: Timeshop GmbH
      Treskowstr. 7-9 13156 Berlin
      Telefon: 0211546922308
      e-Mail: info@mytimeshop.com
      Bedenke: "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." ^^ Ringelnatz :D
      Was heißt das? Abkürzungen, "Forengeheimsprache" und "geflügelte Worte"
    • Hallo!

      Leider bin ich auch auf diesen Shop reingefallen. Was kann ich machen, um an mein Geld zu kommen? Die Kontaktdaten scheinen ja nicht echt zu sein, also hilft es nicht, beim Mahngericht einen Titel zu beantragen, oder!? Sind knapp 280 €. Kann ich die nun in den Wind schreiben!?

      Danke für die Hilfe, lilac
    • lilac schrieb:

      Was kann ich machen, um an mein Geld zu kommen?
      Das hast du so ziemlich verschlafen - dafür hättest du sofort reagieren müssen...



      Normal gilt für betrogene Käufer folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.

      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht.
      Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten noch bist Du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Tätes, sondern stell dich ihm gegenüber einfach tot. Irgendwann demnächst wird der Shop verschwinden

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl noch etwas (Geld) zu retten.
      Auch wenn das Geld sofort bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu 24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu Deiner Bank flitzen und bitten, sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt buchstäblich jede Sekunde !! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.

      Lasse dich nicht abwimmeln, bestehe darauf, daß Deine Bank es wenigstens versucht !
      Betone dabei, daß Du nicht von einer Rückbuchung oä redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied. Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca in jedem 3. bis 4. Fall.


      lilac schrieb:

      Die Kontaktdaten scheinen ja nicht echt zu sein, also hilft es nicht, beim Mahngericht einen Titel zu beantragen, oder!
      Nein, das hilft in deinem Fall nicht! Du kannst nur noch folgendes nachholen und darauf hoffen, dass der Drahtzieher hinter dem Fakeshop ermittelt werden kann...


      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tips und Hinweise dazu findest Du unter diesem Link: archive.today/eJ60v
      Drucke Dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshops inklusive aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge sie Deiner Anzeige hinzu. Die Polizei erkennt dann schneller, daß es sich bei Dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.
      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.