Neuer Fakeshop: One Up You - oneupyou.com IBAN DE70370700240445734700 und DE81370100500978368500

    • Stubentiger schrieb:

      muss wohl neuerdings GmbH heißen
      Das hat diverse Vorteile:
      - Wenn eine existente Firma auch nur gelegentlich Verträge einhält, haben es die Behörden sehr schwer, so eine Seite abzuschalten.
      - Wenn sich dann sogar noch ein echter Geschäftsführer an der nächsten Trinkhalle rekrutieren lässt, ist man sowieso alle Sorgen los, was z.B. auch die Beantragung von Bankkonten oderf PayPal angeht.
      - Wenn am Ende die Firma nicht mehr zahlungsfähig ist, ist das sogar strafrechtlich relativ unkritisch: Konkursverschleppung wird nur auf Antrag verfolgt, und der kostet den Beantragenden sogar Geld (zumindest im geschäftlichen Bereich, selbst erlebt). In der Regel sind diese GmbH-Hüllen dann einfach nur noch Zombies. Es gibt "Firmenbestatter", die machen es in etwa so. Vorsätzlicher Betrug ist, wie gesagt, hier nur schwer nachzuweisen, wenn sich die Firma nicht ganz blöd anstellt.
      - Eine Durchgriffshaftung auf den GF ist mangels Auffindbarkeit oder Liquidität ebenso kein Problem. Die größte Gefahr hier läge eh nur beim Finanzamt, alle anderen müssten vorher strafrechtliches Verhalten nachweisen.
      - Kunden, die vorab recherchieren, finden eine echte Firma.
    • Ja aber hallo, sehr geehrter gitarrenmensch !

      Laut Suche bei dem Shop gibt es keine Sony Kamera für "knapp 750,-EUR"

      Die Sony Alpha 5100Y kostet 703,06 EUR, also gute 700,- EUR

      Die Sony Alpha 77 II kostet 911,65 EUR, also ebenso gute 900,- EUR

      Zwischen diesen zwei Preisen wird keine Kamera von Sony angeboten.

      Es gibt also keine Kamera, die in der Preisspanne von sagen wir 720 - 749 EUR angeboten wird (um auf die knappen 750,- EUR zu kommen).


      Zusammenfassung: Nicht nur der Shop ist Fake, sondern auch Sie mit Ihrer Fake "Alles ist prima dort, alles kommt an"-Meldung.

      FÜR ALLE MITLESENDEN: DIE ARTIKEL OBEN GIBT ES REAL NICHT IN DIESEM SHOP ZU KAUFEN! SIE WERDEN NACH DEM BEZAHLEN AUCH NICHT VERSENDET!

      BEITRÄGE VON WOLLMILCHSAU UND STUBENTIGER BEACHTEN! HILFT GELD UND ÄRGER SPAREN!
    • Hallo, lieber Supergerd.

      Ich habe eine Sony FDR-AX53 gekauft.
      Hier ist der Link
      oneupyou.com/index.php?route=p…4863&search=sony+fdr+ax53

      Die hat am 23.05.2017 755,92 EUro gekostet .
      Ich habe auch meine E -Mail Adresse für einen Newsletter freigegeben,und habe einen 10 Euro Gutschein bekommen.

      Diese Kamera ist jetzt teurer( habe ich ja auch gesagt).
      Tagesangebote sind im Internet nichts ungewöhnliches.

      Bei mir ist die Ware angekommen.

      LG,Gitarrenmensch
    • gitarrenmensch schrieb:

      Fazit:Am Mittwoch bekam ich eine Versandbestätigung und die Kamera ist tatsächlich am Freitag bei mir angekommen.
      Die Ware ist neuwertig und wurde von Computeruniverse verschickt.
      Und genau der rotmarkierte Teil ist der Knackpunkt.
      Ich vermute, in dem Paket lag auch eine Rechnung von Computeruniverse auf Deinen Namen?!
      Hast Du mal auf diese Rechnung geschaut, was die Kamera bei computeruniverse gekostet hat ?! Aktuell kostet sie dort 844,- EUR zuzüglich 6,99 EUR für Versand mit DHL und damit hundert EUR mehr, als Du bei "One up you" bezahlt hast. Billiger war sie dort garantiert auch vor 2 Wochen nicht...
      Wie um Himmels Willen glaubst Du, soll das denn funktionieren ???!
      Computeruniverse liefert zwar auch an Geschäftskunden und bietet auch "Sonderkonditionen für Großaufträge". Aber Großauftrag bedeutet erstens nicht, daß sie einzelne Artikel direkt an die Kunden irgendeines Dritten versenden, sondern es bedeutet, daß sie Ware palettenweise an einen Abnehmer versenden. Und zweitens bedeuten "Sonderkonditionen" nicht, daß sie für jeden Artikel 100 Euro Rabatt gewähren ( das ist kaufmännisch überhaupt nicht möglich !!), sondern vielleicht 3- 5% Skonto auf den gesamten Auftrag oder kostenlosen Versand an den Großabnehmer.

      Der Trick ist ganz einfach (und wird Dich voraussichtlich noch eine Menge Zeit, Ärger und vor allem Geld kosten !):
      Die Kamera wurde vom Täter auf Deine Daten mit irgendeiner Wegwerf-eMail-Adresse bestellt und dann mit einer gehackten Kreditkarte bezahlt.
      Computeruniverse bietet auch Bezahlung per Lastschrift, evtl wurde also sogar einfach irgendeine fremde Kontonummer für eine Lastschrift angegeben.
      Sobald der völlig unbeteiligte echte Besitzer dieser Kreditkarte (oder des belasteten Bankkontos) die Abbuchung bemerkt, wird er die Zahlung natürlich stornieren. Und dann beginnt für Dich der Ärger, denn Computeruniverse hat die Ware direkt an Dich versendet. Für die bist Du der Endkunde. Und natürlich werden die sich dann an Dich wenden und von Dir die Bezahlung der Ware fordern. Und zwar nicht nur in Höhe des Schnäppchenpreises, den Du an den Fake-Shop überwiesen hast, sondern in Höhe ihres eigenen, realistischen Gesamtpreises von ca 851,- EUR.
      Aller Voraussicht nach dürfte diese Kamera Dich am Ende also fast doppelt so viel kosten wie bei einem seriösen Anbieter oder im stationären Handel...

      Am Besten rufst Du mal bei computeruniverse.net/group/kontakt/kontaktdaten.asp an und erkundigst Dich nach den Umständen Deiner Bestellung. Und vor allem, wie die Ware bezahlt wurde und ob bereits Probleme mit der Zahlung bekannt sind. Viele Kreditkarten werden am 25. eines Monats abgerechnet, es ist also durchaus möglich, daß ein Kreditkarten-Inhaber von der Buchung noch garnichts bemerkt hat und die Buchung erst Ende diesen Monats storniert...
      Um die erneute Bezahlung der Kamera wirst Du nach der Stornierung der ersten Zahlung allerdings nicht herumkommen, denn Du hast die Ware von Computeruniverse geliefert bekommen, aber sie dort nicht bezahlt.

      Darüber hinaus könnte es gut sein, daß der Besitzer der missbrauchten Kreditkarte oder des belasteten Bankkontos außerdem noch Anzeige erstattet bei der Polizei.
      Dann findest Du Dich in ca 8-12 Wochen auch noch als Beschuldigter in einer Betrugsermittlung wieder, musst zu einer entsprechenden Vernehmung bei der Polizei und es wird Zeit und Nerven kosten, darzulegen, daß Du nicht der Täter, sondern ein Opfer eines Fake-Shops bist.
    • @Schützin

      Jetzt hast du mir aber wirklich Angst gemacht!

      ich wußte echt nicht,das es sowas gibt! =O ( Schauder!)



      Aber zu meinem Fall.

      Ich habe jetzt bei Computeruniverse angerufen.

      Die meinten es wäre alles in Ordung.

      Auch die Firma hätte bezahlt.

      Er meinte bei einem Fakeshop, würde auch wahrhscheinlich gar keiner ans Telefon gehen.

      Auf der beiligenden Rechnung von Computeruniverse war übrigens GAR KEIN Preis drauf ( find ich zwar auch ein bisschen Seltsam,aber na gut).

      Ich hatte online aber eine Rechnung bekommen, aber halt von Oneupyou.

      Die Frau von Oneupyou meinte ,sie würden die Kamera über den Großhändler bestellen.

      Ich gehe mal davon aus, das der Großhändler Computeruniverse ist.

      Bis hierhin.

      Also ich habe immer noch keinen Grund zur Beschwerde.


      Ich hoffe ( oder bete )natürlich ,das da nichts mehr kommt. 8|

      Ansonsten würde ich mich nochmal melden.

      Ich hoffe das bleibt mir erspart.


      Euch allen ein schönes Wochenende.

      Gitarrenmensch
    • Hallo Zusammen,

      da ich meine Ware von OneUpYou nicht wie vereinbart erhalten habe, bin ich auf Google Suche gegangen und hier gelandet. Da ich heute Neuigkeiten zu meiner Bestellung berichten kann, möchte ich euch kurz informieren und anderen hoffentlich helfen:

      Am 30.05.17 habe ich ein PS4 Bundle zum Preis von 255€ dort gekauft und per Vorkasse bezahlt. Die Lieferung sollte mich innerhalb 5-10 Tagen erreichen.
      Am 31.05.17 hatte ich direkt per Telefon mit OneUpYou Kontakt aufgenommen ( eine Frau Blum war dort glaube ich in der Hotline ), da die Bestellung ein Geschenk und etwas dringend war ;) Frau Blum war sehr nett und hatte mir erzählt, dass Sie im Moment nicht gleich prüfen kann ob der Artikel aus ihrem Haus direkt versendet wird, oder dies über einen Partner geschieht. Sollte der Versand aus ihrem Haus möglich sein, kümmert sich Frau Blum darum, dass ich etwas schneller bearbeitet werde. Zuerst sollte ich eine Email über den Zahlungseingang erhalten, danach eine über den Versand mit einer Sendungsnummer des Versandpartners.
      Am 02.06.17 bekam ich passend eine Email dazu über den Zahlungseingang.
      Am 07.06.17 hatte ich am Frau Blum eine Email geschickt, da eine Versandbereitschaft noch nicht übermittelt wurde. Darauf bekam ich keine Antwort. Hotline war keiner erreichbar.
      Am 09.06.17 hatte ich die Bestellung per Email storniert, da ich mir anderweitig kurzfristig Ersatz besorgen musste und die Lieferfrist verstrichen war. Darauf bekam ich keine Antwort. Hotline war keiner erreichbar.
      Heute morgen habe ich nochmals eine Email geschickt und versucht etwas über die Hotline zu erreichen, beides hat nichts gebracht.

      Daraufhin habe ich einen Bekannten in Köln aktiviert der direkt zu der im Impressum genannten Adresse in Troisdorf gefahren ist.
      Mein Bekannter hat einen Laden mit gleichem Namen unter der Adresse gefunden. Das Geschäft befindet sich in einer frisch renovierten Halle in einem großen Hinterhof und hat äußerlich einen anständigen Eindruck hinterlassen. Mein Bekannter hat Fotos von der Fassade mit Firmenschild für mich gemacht, die Tür war mittags allerdings verschlossen. Öffnungszeiten hat er keine erkennen können. Im Lager stehen einige Regalsysteme, aber wenig Ware darin. Nach kurzer Zeit sind 4 Personen auf meinen Bekannten zugekommen, einer ( wohl der einzige der zumindest ganz gebrochen deutsch konnte ) hat gefragt ob er helfen kann und die 4 Männer als Arbeiter im Lager bei OneUp arbeiten würden und die Bestellungen kommissionieren und versenden würden. Mein Bekannter hat dem Mann mein Problem geschildert, dieser hat daraufhin sofort sein Handy gezückt, eine Nummer gewählt und meinem Bekannten das Handy gegeben. Am anderen Ende der Leitung war ein Mann ( lt. meinem Bekannten mit Namen Christian Potzmann ), der sich 1000 mal entschuldigt hat und meinen Namen und das bestellte Produkt wollte. Nach kurzem Gespräch hatte sich Herr Potzmann noch mehrmals entschuldigt und angeblich sofort eine Stornomeldung per Email an mich geschickt mit der bitte auf welches Konto man überweisen soll. Herr Potzmann hat meinem Bekannten dann erzählt, dass man im Moment riesen personelle Probleme hat. Weiterhin wurde man von der Masse an bestellten PS4 Bundles mit meinem Angebot total überrascht. Man hätte das Angebot dann auch nach kurzer Zeit wieder aus dem Shop genommen. Da alle eigenen Lieferanten das im Bundle angebotene Spiel nicht mehr in so großer Menge und auch zu einem Preis der für OneUp vertretbar liefern konnten, musste man erst einen neuen Lieferanten suchen der eine größere Menge des Spiels zu einem anständigen Preis liefern konnte. Angeblich sollen die Spiele morgen geliefert und dann im Laufe der Woche alle offenen Lieferungen des Angebotes ausgeliefert werden.

      Die angesprochene Email habe ich dann auch innerhalb 30 Minuten erhalten und auch gleich meine Kontonummer mitgeteilt.

      Ich berichte euch dann, ob das Geld schnell wieder zurückgekommen ist.

      P.S. Nach meinen jetzigen Erfahrungen wohl kein Fakeshop, sondern ein Haufen der definitiv total überlastet ist und kein Land mehr sieht.

      Würde aber jedem definitiv empfehlen dort nichts zu bestellen im Moment. Keine Ahnung wie lange ich auf eine Antwort per Email gewartet hätte wenn nicht mein Bekannter dort vor Ort aufgetaucht wäre.
    • ob du (wie auch Gitarrenmensch) nun absichtlich versunsichern willst oder man dich nur für dumm verkaufen konnte, wer Fakeshops schmittshop.de / drschmittshop.com Warnung: IBAN: DE72700400480795888700 Commerzbank, DE27700700240042560300 Deutsche Bank, DE037002220000202393360 Fidorbank, DE24100100100912680104 Postbank mal von Anfang an liest, findet ja dort diverse Beispiele dieser Art, wo unverhofft echte oder falsche "gute Kunden" auftauchen, die zwar kein "positives Kauferlebnis" vorweisen können, aber immerhin mit "vielleicht noch möglichen Rückzahlungen" einen falschen Eindruck des "echten Fakeshops" verbreitet haben

      bis irgendwann klar wurde, das einige wenige tatsächliche und weitere behauptete Rückzahlungen
      oder Falschlieferungen nur die Banken (die auch mitlesen) und neue "Kunden" hinhalten und in falschen Hoffnungen wiegen sollten :!:
    • Naja, wenn ich mir so einen Text ausdenken würde, würde ich doch mein Geld mit Schreiben von Romanen verdienen ;)

      Weiter vorne wurde von dem anderen User eine Sendungsnummer verlangt um die Echtheit zu garantieren, die kann ich euch leider nicht bieten weil mir ( wie ich ja ausführlich berichtet habe ) diese ja versagt geblieben ist.

      Ab wann ein Fakeshop dann wirklich ein Fakeshop ist, dafür gibt es andere Experten als mich. Ich kann nur über die Erlebnisse und den ganzen Mist was mir da passiert ist berichten, beurteilen müssen das andere.

      Deine Anspielung " für dumm verkaufen konnte" sehe ich als absolut unangebrachte Wortwahl eines Redakteurs an!
      Ich habe beruflich die Möglichkeit auf Seiten wie Creditreform und Creditsafe zuzugreifen und habe dies auch getan. Dort wird die GmbH zwar nicht als Engel dargestellt, aber als tatsächlich vorhanden. <- Dies soll aber auch wiederum keinen zum Kauf auf gewissen Seiten anregen, ist nur eine Feststellung.

      Da du meinen letzten Satz wohl gelesen hast, wundert mich deine Aussage hier doch. Da ich geschrieben habe, dass man dort nicht einkaufen sollte.... ich damit nach deiner Aussage verunsichern möchte.... möchtest du dann, dass man dort einkauft??? Wohl kaum, oder?

      Bitte nix für Ungut, aber ich habe mich bemüht hier als Newbie nur ausführlich zu schreiben um anderen Menschen im Umgang mit der Firma zu helfen, sonst nichts.

      P.S. Eine Anmerkung habe ich noch zu meinem Bericht: Mein Bekannter hat vergessen sich die Nummer von dem Mann in der Leitung vom Handy zu merken. Dort wäre der Herr sicherlich für die Geschädigten zu erreichen.
    • Guten Tag zusammen,
      leider kann ich auch nichts Gutes über den Shop oneupyou der Up You GmbH berichten.
      Ich habe dort für einen Freund einen Gas Grill proficook PC-GG 1058 bestellt und per Überweisung bezahlt.
      Meine Bestellung habe ich am 30.05.2017 ausgelöst und am gleichen Tag bezahlt.
      Die hier schon genannte Frau Blum, hat mir erst nach Anmahnung am 08.05.2017 den Zahlungseingang bestätigt und mitgeteilt, dass mein Auftrag an die Versandabteilung geleitet wurde.
      Zwei bis drei Mails gingen noch hin und her, immer mit genannter Frau Blum.
      Immer wieder wurde ich vertröstet und kein Liefertermin genannt.
      Am 12.06.2017 nachdem ich im Netz nach Informationen über diesen Shop gesucht hatte, habe ich Frau Blum mit den auf Auktionshilfe.info bis dahin geäußerten Vermutungen konfrontiert und um einen endgültigen Liefertermin oder sofortige Rückerstattung des Überwiesen Betrags gebeten.
      Nach dieser Mail habe ich von Frau Blum nie wieder etwas gelesen.
      Ich habe sofort am Herrn Kostas Asilian persönlich geschrieben und eine Frist zur Rückerstattung gesetzt und gleichzeitig mit Anzeige gedroht.
      Selbstverständlich habe ich nie eine Antwort von Herrn Asilian erhalten.
      Ein paar Tage nach Ablauf der Frist erhielt ich eine nicht unterschrieben Mail das meine Bestellung nun in der Versandabteilung eingegangen wäre.
      Na ja das wusste ich von Frau Blum schon 2 Wochen lang.
      Nachdem ich in meiner letzten Nachricht an den Shop Herrn Asilian mitgeteilt habe das ich gegen Ihn als Geschäftsführer der GmbH Anzeige erstattet habe erhielt ich eine Mail von Herrn Markus Schulz der nach meiner Bankverbindung gefragt hat.
      Meine Bankdaten habe ich mit dem Hinweis diese schon mehrfach gesendet zu haben natürlich erneut gesendet.
      Die Hoffnung stirbt ja wie man so schön sagt zuletzt aber ich rechne nicht mit einer Rückzahlung.
      Ich werde gerne weiter berichten wie es mit der erstatteten Anzeige weiter gelaufen ist.
      Mein Nächster Schritt wird wie Herrn Asilian per Mail schon angekündigt das erwirken eines Tilel sein.

      Lg
      Dirk
    • Ich habe am 13.6.2017 bei one up you gekauft und bin wohl auch ein Geschädigter. Nachdem ich einige vergebliche Versuche gestartet hatte, die Sendung zu stornieren und mein Geld zurück zu bekommen, werde ich nun Anzeige erstatten. Die Leute, die hinter dieser Firma stehen, scheinen sich ziemlich sicher zu fühlen. Da das Geld auf ein Konto der Deutschen Bank gesendet wurde, habe ich ein wenig Hoffnung, mein Geld wieder zu sehen.
      DE70 3707 0024 0445 7347 00
      Bank DEUTSCHE BANK PRIVAT-UND GESCHAEFTSKUNDEN AG
      für mich eine völlig neue Erfahrung. Ich kaufe sehr viel online und gehe stets vorsichtig vor. Aber hier wars dann wohl doch noch nicht genug Vorsicht.
      Ich hoffe, daß ich mit meinem Beitrag noch einige davon abhalten kann, den gleichen Fehler zu machen. Für Infos und Erfahrungen anderer Betroffener wäre ich dankbar.