KUHLKE DE12100100100335514121 + NL28BUNQ2290556009 - Vorsicht Betrüger auf Kleinanzeigen!

    • Hallo @AbsoluterIrrsinn, hallo alle anderen, die von diesem Ar... (sorry, aber ich kann ihn nicht Herr Kuhlke, Kuhlke, Sven oder sonst wie nennen) betrogen wurden!

      Wie sieht es bei Euch aus? Ich bin ein Stück weiter gekommen. Habe mittlerweile seine Adresse und einige andere Details.
      Was mich interessiert: wie kann er noch auf freiem Fuß sein??? Wenn er mehrmals verurteilt wurde und weiterhin betrügt und Leute um ihr Geld bringt...? Wie geht sowas?

      @AbsolterIrrsinn: es ist mir mittlerweile egal ob ich das Geld bekomme oder nicht, aber ich werde alles mögliche tun damit er ins Gefängnis kommt und das Sorgerecht verliert denn Du hast auf jedem Fall Recht: wie kann so jemand "Vater" sein!

      Habt Ihr seinen Instagram Account gesehen? So ein verlogenes Schw...
    • einfach nur armselig diese Person. Seine Kinder tun mir sowas von leid die werden sich früher oder später dermaßen für ihren Vater schämen.
      Selbst wenn kein Geld zuholen sein wird und das Geld wohl oder übel weg ist bei uns allen finde ich sollte er trotzdem seine gerechte Strafe bekommen. Ich hoffe das er für die Aktionen die er ja wohl sehr umfangreich betrieben hat in den Knast kommt für jeden einzelnen den er betrogen hat hoffentlich noch ein paar Tage/Wochen am liebsten Monate oder Jahre mehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jenny2014 ()

    • @Bea1981

      Nun erkläre doch mal, woher du genau weißt, dass die Person, die du da verlinkt hast, der richtige Sven Kuhlke ist. Der Name ist ein Allerweltsphänomen. Und nach allem, was hier bisher über ihn geschrieben wurde, soll das der gesuchte Mann sein? Das musst du bitte mal detailliert erläutern, woher diese Info stammt.
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • Stubentiger schrieb:

      Beim Namen kann er doch jeden Tag einen neuen reinschreiben! den genauen Link bräuchte man - bei beiden!
      Namen bei Kleinanzeigen sind Schall und Rauch, da kann man angeben was man will und besonders gern genommen werden die Namen passend zu abgefangenen Persokopien, die ja dank des fehlgeleiteten "Sicherheitzbedürfnisses" von Hans und Franz im Netz wie Kammellen beim Fasching gestreut werden.

      Wer auf Kleinanzeigen auf Versand kauft, muss jederzeit in Kauf nehmen, betrogen zu werden, selbst wenn das vorher keiner beabsichtigt hätte, die gute "Gelegenheit macht Diebe" - es ist halt so einfach wie annonym

      biguhu schrieb:

      Würden die Käufer Kleinanzeigen so nutzen, wie es vor 20 Jahren Usus war, würden wir hier auch nicht täglich Opfer aufschlagen sehen. Warum viele Käufer glauben, einer wildfremden Person, von der sie keinerlei Daten besitzen, viel Geld hinschmeißen zu müssen, mit der Hoffnung verbunden, dass dann irgend etwas an Gegenleistung kommt, werde ich nicht verstehen. In der Fußgängerzone würde man ja auch niemandem Geld in die Hand drücken und am nächsten Tag schauen, ob er dann mit einem teuren Smartphone wieder vorbei schaut.
      DAS EINZIG GREIFBARE ist die Kontoverbindung, und DA muss die Polizei ermitteln, dem Weg des Geldes folgen.

      Glashaus-W schrieb:

      Dann stellt doch alle die Aktenzeichen hier ein und jeder kann es dann bei seiner Polizei-Dienststelle nachreichen.
      Warum alles so geheimnisvoll?
      Ob es Zusammenhänge gibt, kann dann die Polizei recherchieren.
      :!: bis ermittelt wurde, wem das Konto gehört, ist der angegebene Name völlig wertlos. Selbst wenn die Persokopie nicht gefälscht ist, weiß keiner, wie der angebliche Verkäufer daran gekommen ist, Diebstahl oder Fund der Hardcopy, oder Abgreifen oder Zufallsfund der Persokopie bei Kleinanzeigen (z. B. wie beim Anwerben von Finanzagenten, siehe hier kann jeder über Suchanzeigen, Kreditangebote etc. Persokopien von Leichtsinnigen und Kleingläubigen abzocken)

      Auch_Fassungslos 2017 schrieb:

      Wir haben eine Passkopie von Sven Kuhlke erhalten, sowie die Kopie der Rechnung wo die Adresse mit drauf steht.
      Also extrem gefährliche Betrüger die wohl alles fälschen...
      und neben denen, die sich dank gefakter Papiere mit dem Namen schmücken könnten, gibt es ja noch reichlich Namensvettern, da bleibt die Zuordnung auch besser den Behörden mit Zugriff auf Meldeämter, Banken usw überlassen

      Bea1981 schrieb:

      Herr Kuhlke wohnt aktuell in Bielefeld und ist schon mehrfach wegen Betrug Vorbestraft
      Selbst wenn, muss eben auch ein weiterer Betrug erstmal nachgewiesen bzw zugeordnet werden!
    • Guten Abend,

      genau das verstehen wir auch nicht, jedoch haben wir Kontakt zu seiner Expartnerin aufgenommen und durch diese Einiges in Erfahrung gebracht. Dieser Mann hat in sämtlichen Verhandlungen seine Kinder als Ausrede benutzt, schlüpft gern in die Rolle des Opfers und führt selbst die Richter hinters Licht. Die Polizei kannte seinen Aufenthaltsort in Osnabrück und hat ihn dort gestellt, jedoch hat Herr Kuhlke sofort Rückzahlungen geleistet, obwohl er kein Geld hat?! und wurde laufen gelassen!!!Das ist unenedlich fahrlässig, denn einigen von euch wäre das nicht passiert, hätte die Polizei ihn damals nicht laufen lassen, sondern gleich eingesperrt.

      Er ist ein Arbeitsloser @Jenny2014 und verdient sein Einkommen nur durch Betrug.

      Nun hat er seinen Instagram-Account gesperrt, sodass dieser nicht mehr öffentlich ist, aber sein aktueller Name dort ist jetzt "fromstothen" und ja Herr Kuhlke hat im September Geburtstag. Des Weiteren besteht die e-Mail Adresse "nomithor" aus den Anfangsbuchstaben seiner beiden Söhne und Thor ist der Name seines Hundes, wobei er nun zwei hat wie auf Instagram zu sehen war und der neue heißt "Loki". Herr Sven Kuhlke ist eine Gefahr für jeden und man kann nur hoffen, dass dies viele Menschen lesen und erreicht.
      Das Ziel von uns allen ist so einen Mann hinter Gittern zu sehen, denn verändern wird so einer nie mehr etwas.

      Lg
      Bilder
      • IMG_7393.PNG

        127,84 kB, 744×1.165, 117 mal angesehen
    • Hallo, ich wurde auch betrogen, allerdings schon im Februar. Es handelte sich um einen Fahrradanhänger von Thule über Ebay. 14 Tage später ging ich zur Polizei. Wahnsinn, dass der Typ es nochmal wagt das gleiche im Juni nochmal abzuziehen...
      Bisher habe ich nichts gehört.
      Kennt jemand seine gemeldete Adresse? Bräuchte diese für einen Bescheid (per PN senden?).
    • Hallo anni01,

      er hat den Fahrradanhänger laut Staatsanwaltschaft ner als 5x verkauft und die Leute damit übers Ihr gehauen.
      Leider haben wir auch keine aktuelle Meldeadresse in den Unterlagen der Staatsanwaltschaft hat er nur die von seiner Mutter stehen.
      Wie wären auch der froh, wenn wir diese hätten.

      Lg
    • Anti_Betrueger schrieb:

      @Fassungslos_2017 das sind wir auch. Und hat er den Urlaub versaut :( Man muss schon sehr tief fallen um andere Menschen so zu betrügen.

      Ich bin fest entschlossen alles mögliche zu tun damit sie nicht davonkommen. Wir sind jetzt drei Personen (wobei sich Franky bei mir nicht mehr meldet) und der Betrag ist nicht klein. Lasst uns gemeinsam gegen den/die vorzugehen dann wächst der Druck auf die Verfolgungsorgane und den Täter dann später auch. Ich fahre heute zur Polizei und bitte mir das Aktenzeichen zu geben. Dann werde ich es Dir schicken und Du kannst es auch bei Dir angeben.

      Das mit der Geldwäsche habe ich nicht verstanden. Die Postbank scheint Konten für alle zu vergeben. Und die Identifizierung mittels Handy finde ich eh äußerst fragwürdig. Sollte es sich bei dem Konto um ein Fakekonto handeln so werde ich bei der Postbank das Geld zurückverlangen.

      Der Polizist hat mir gesagt wir sollen mit dem Geld nicht mehr rechnen. Wenn es doch klappen sollte dann freuen wir uns und wenn nicht dann haben wir es in 3 Monaten (so lange kann es dauern) schon verkraftet.

      Gibst Du mir dein Aktwnzeichen? Ich fahre gleich nach Neumarkt und gehe bei der Dienststelle vorbei.
      Hallo, wir sind auch leider Opfer geworden. Haben ebenso einen Kinderwagen für 875€ erworben und nichts kam, weder eine Antwort noch ein Paket. Ich war seit 1,5 Monaten im Ausland, wollte jetzt, wo ich wieder zurück bin die Anzeige erstatten. Bringt ja wohl nichts?

      Wir haben noch die Mail mit den Überweisungsdaten aber auf Kleinanzeigen ist der Gesprächsverlauf nicht mehr da.

      Sollen wir bei der Anzeige eure Aktenkennzeichen am besten mit angeben?
    • Hallo liebe Community, ich kenne Sven Kuhlke persönlich, da ich das zweifelhafte Vergnügen hatte, mit Ihm am vorletzten Wochenende eine Haftzelle zu teilen!! ( Wobei ich bewiesenermassen unschuldig in Haft war!!!) Auf jeden Fall sitzt Sven Kuhlke immer noch in U-Haft, nachdem er am Montag, den 11.09. von zuhause verhaftet worden ist!! Er hat mir die absolut vertrauenswürdige Geschichte aufgetischt, von wegen Identitätsdiebstahl und das er vollkommen unschuldig sitzt!! Ich habe berufsbedingt eine sehr gute Menschenkenntnis, und bin absolut geschockt, wenn Herr Kuhlke diese Straftaten begangen hat!! Er hat mir auch die Story seiner Kids erzählt, und das er selbstständig im Musikbusiness ist... Sollte er dies alles begangen haben, dann hoffe ich das er lange schmort, denn mir haben die 4 Tage absolut gereicht, ein absoluter Albtraum!! Ich wünsche Euch, das sich alles aufklärt, und Ihr zumindest den finanziellen Schaden ersetzt bekommt!! Lg P.S. Ich durfte in einer Zelle sitzen, weil das Jugendamt versäumt hat, dem Gericht zu melden, das meine Unterhaltsschulden seit 2016 getilgt sind, ergo zahlt immer pünktlich Euren Unterhalt
    • Dann sitzt er da zu Recht, bis Juli war er auf Bewährung.
      Von wegen Identitästklau....die klaut er eher selbst...von Verwandten, Bekannten und Toten Großvater.
      Und er ist ein guter Erzähler....klar glaubt man ihm erstmal. Musikbussiness....hat er mir auch erzählt...und als ich Kontakt zu seinen ehemaligen Klienten aufnahm erzählten die mir, wenn sie ihn in die Finger bekomme. Hätten wär er ne Niere ärmer gewesen. Münchausen lässt Grüßen....