Fakeshop hipstronik.de / Warnung vor folgendem Bankkonto / Kontoinhaber: Jasmin Glasmacher / IBAN: DE09700222000073790794 / BIC: FDDODEMMXXX / Fidor Bank

    • Micha1 schrieb:

      Der verkauft schon lange keine mehr du volldepp.
      Du scheinst dich auszukennen, aber das Angebot steht dort ja noch. Den "Volldepp" hättest du dir sparen können.


      Micha1 schrieb:

      Läufst hier rum und vermittelst nur Müll.
      Das ist Ansichtssache ... :tongue:


      Micha1 schrieb:

      Geh sterben
      Wenn es nicht sofort sein muss, irgendwann sind wir eh alle mal dran :lach:


      @Micha1

      Du warst doch bisher ganz manierlich. Was hat dich denn so aufgebracht, hier in deiner Ausdrucksweise derart über die Stränge zu schlagen?

      Es war nicht etwa die Tatsache,, dass es zwischen deinem Nick hier "Micha1" und den oben genannten Kontaktadressen spackomicha(at)exploit.im und spackomicha(at)jabber.ru gewisse Übereinstimmungen gibt? Und dann auch noch "spacko" davor! Nomen est Omen ...
    • Meine zwischenantwort von der Fidorbank :S

      Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

      bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort.

      Meist sind wir sehr schnell und können binnen eines Bankarbeitstages Ihren Sachverhalt für Sie klären. Nur erreichen uns im Augenblick sehr viele E-Mails, sodass die Beantwortung ein wenig länger dauert.

      Ihr Sachverhalt zur E-Mail-ID FiDe-941308 befindet sich noch in der Bearbeitung und wird nun zeitnah für Sie geklärt. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld, eine Antwort erfolgt in Kürze. Vielen Dank.

      Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Antworten auf diese E-Mail Adresse nicht bearbeitet werden können, da das Postfach ausschließlich zum Versand von Zwischenbescheide verwendet wird.

      Sofern Sie noch Fragen haben, werfen Sie einen Blick auf unsere Hilfe Seite unter fidor.de/help - dort finden Sie in der Regel die passenden Antworten.

      Beste Grüße

      Ihre Fidor Bank AG

      Sandstraße 33, 80335 München | Germany
      Fax: +49 (0) 89 - 18 90 85 199
      E-Mail: info@fidor.de | Web: www.fidor.de

      ________________________________________

      Fidor Bank AG
      Sandstr. 33, 80335 München

      Handelsrechtliche Pflichtangaben finden Sie im Impressum unter fidor.de/legal-notice
      © 2017 Fidor Bank AG.
    • YmxlZXA= schrieb:

      Micha1 schrieb:

      Der verkauft schon lange keine mehr du volldepp.
      Du scheinst dich auszukennen, aber das Angebot steht dort ja noch. Den "Volldepp" hättest du dir sparen können.

      Micha1 schrieb:

      Läufst hier rum und vermittelst nur Müll.
      Das ist Ansichtssache ... :tongue:

      Micha1 schrieb:

      Geh sterben
      Wenn es nicht sofort sein muss, irgendwann sind wir eh alle mal dran :lach:

      @Micha1

      Du warst doch bisher ganz manierlich. Was hat dich denn so aufgebracht, hier in deiner Ausdrucksweise derart über die Stränge zu schlagen?

      Es war nicht etwa die Tatsache,, dass es zwischen deinem Nick hier "Micha1" und den oben genannten Kontaktadressen spackomicha(at)exploit.im und spackomicha(at)jabber.ru gewisse Übereinstimmungen gibt? Und dann auch noch "spacko" davor! Nomen est Omen ...
      Nein habe mit dem nichts zu tun. Nur du hast auf dem anderen Forum nen Post gelesen welcher Blödsinn ist bzw. sein Profil verlinkt wird. Wer und was ich mache ist egal, habe aber genug wissen um hier ein wenig auszuhelfen.

      Eventuell ist es auch der Frust WEIL er eben keine mehr verkauft ;).. Aber egal, auf ein freudiges miteinander.
    • Fidor Bank schrieb:

      Nur erreichen uns im Augenblick sehr viele E-Mails, sodass die Beantwortung ein wenig länger dauert.
      Das will ich glauben. Allein bei diesem Fake-Shop wurden nach jetzigem Stand 9 (neun !) Fidor-Betrugs-Konten verheizt.

      Aber Betrugskonto-Eröffnung geht schneller, gelle?
    • Noch eine bekloppte Antwort der Fidor Bank

      besten Dank für Ihre Nachricht.

      Ihren Hinweis haben wir soeben zur weiteren Bearbeitung an die zuständige Fachabteilung in unserem Hause für Sie weitergeleitet. Entsprechende Maßnahmen werden nunmehr in die Wege geleitet.

      Sofern Sie selbst Opfer eines möglichen Betruges geworden sind, stellen Sie bitte Strafanzeige bei der Polizei, sollte dies noch nicht geschehen sein. Diese wird sich nachfolgend im Zuge eines eventuellen Ermittlungsverfahrens mit uns in Verbindung setzen.
      Haben Sie bereits Beträge per Überweisung getätigt, besteht über Ihre Hausbank optional die Möglichkeit, einen Überweisungsrückruf mit einer Haftungsfreistellung zu starten. Bitte berücksichtigen Sie, dass nicht jede Bank eine Haftungsfreistellung anbietet und diese nicht sicherstellt, dass der Betrag auch wieder Ihrem Konto zurückgeführt werden kann.

      Darüber hinaus sei erwähnt, dass wir ohne staatsanwaltschaftliche Anordnung nicht befugt sind, Beträge auf bei der Fidor Bank AG geführten Konten einzufrieren oder Rücküberweisungen auf Zuruf für Sie vorzunehmen. Gerne prüfen wir jedoch Ihre Hinweise und werden entsprechende Maßnahmen für Sie in die Wege leiten.

      Wichtige Anmerkung:

      Ihre Nachricht haben wir zur Prüfung an die zuständige Fachabteilung in unserem Hause für Sie weitergeleitet. Aufgrund des Bankengeheimnisses dürfen wir Ihnen jedoch keine Informationen zu den bei uns im Hause geführten Konten und getroffenen Maßnahmen mitteilen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis - vielen Dank.

      Wichtige Anmerkung:

      Aufgrund des Bankengeheimnisses dürfen wir Ihnen keine Informationen zu den bei uns im Hause geführten Konten und getroffenen Maßnahmen mitteilen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis - vielen Dank.

      Mit besten Grüßen

      Nurullah, Fidor Bank
    • Leider auch ich wurde Opfer diese Betrüger Online-Shop Bande!

      Habe eine Nitendo Swich Konsole bestellt und auch den Betrag über 246,45 € überwiesen, nach genau eine Woch habe feststellen müssen, dass es sich um Fake Shop handelt!

      Anzeige bei der Polizei heute erstattet und Morgen früh ist die Fidorbank dran, bin mal gespannt. Erstmal ist das Geld weg, aber ich möche und hoffe, dass niemand mehr reinfällt! Nächste Schritt wird sein, ein Anwalt wird geschaltet, bis Hipstronik und die Verantwortlichen hinter Gitter sitzen!
    • Hallo...
      Bin leider auch auf diese Betrüger reingefallen..ich hatte zwei Nintendo Switch bestellt u hab diese Seite erst entdeckt als ich schon überwiesen hatte. Bin daraufhin heute gleich zu meiner Bank u zur Polizei.
      Ich hatte jedoch wirklich sehr viel Glück den mein Geld wurde automatisch von der Fidorbank zurück überwiesen mit dem Vermerk KONTO GESPERRT.
      Also die Bank reagiert inzwischen.
      Mir sind 1000 Steine von der Seele gefallen das könnt ihr mir glauben!!
      In Zukunft werde ich noch viel sorgfältiger sein.
      Ich hoffe die anderen bekommen auch ihr Geld wieder!!!
      Trotzdem hier noch die Kontaktdaten die ich bekommen hatte.

      Jeannie Klett
      DE71 7002 2200 0073 9035 56
      BIC FDDODEMMXXX
    • Ich bin leider auch auf diese Mistkerle reingefallen.
      Ich habe am 1. November (einen Tag, bevor dieser Thread erstellt wurde!!!) bei denen bestellt.
      Ich hatte extra noch recherchiert und nichts gefunden, gab sogar eine Seite, die hipstronik gut bewertet hatte....

      Bankverbindungen etc. wurden ja bereits gepostet, aber ich hätte eine andere Frage:
      Ich habe gelesen, dass wenn das Konto eines Betrügers gesperrt wird,
      Beträge eventuell zurück überwiesen werden. Weiß jemand, ob das stimmt, oder ist das nur Wunschdenken? :/
    • Ich hatte auch vorher recherchiert Und nichts gefunden ,daraufhin habe ich am 01.Nov bestellt und am 2.Nov überwiesen. :wallbash
      Die Bewertungen bei ProvenExpert hätte ich auch gefunden und mich fälschlicherweise darauf verlassen :~
      Das es allerdings nur die Option Überweisung gab hätte mich aber eigentlich wachrütteln müssen. Leider habe ich aber gepennt :sleeping:
      War wohl in voller Euphorie bei der Bestellung des Weihnachtsgeschenks für meine Tochter 8o
      Geld hab ich keines zurückbekommen ,Anzeige läuft seit 05.Nov.
    • Visi schrieb:

      ein Anwalt wird geschaltet
      Den brauchst du eigentlich erstmal nicht, wenn du bereits eine Strafanzeige erstattet hat. Anwalt käme dann ins Spiel, wenn du aus dem Ergebnis des Strafverfahrens erfährst, welche reale Person sich hinter dem Shop verbirgt und du gegen diese dann zivilrechtliche (Schadenersatz-) Ansprüche geltend machen willst, um dein Geld zurück zu bekommen.
    • Hallo Zusammen,

      Mein überwiesene Betrag von €246,45 ist heute wieder gutgeschrieben nachdem ich ein Email samt Strafanzeige sowie Kontoauszug als Nachweis über den überwiesene Betrag an Susanne Klüsener! Habe gleichzeitig über Hipstronik Kontak, dass ich Strafanzeige sowie über Anwalt die Adressen herausfinden werde mit eine Fristsetzung von heute, siehe da der Betrag ist wieder gutgeschrieben! Ich wünsche alle Hipstronik-Opfern viel Glück und das nächste mal Augen auf!