Warnung vor elasticar.de / Unseriöser Internettauftritt mit vielen offenen Fragen

    • Warnung vor elasticar.de / Unseriöser Internettauftritt mit vielen offenen Fragen

      Impressum mit Daten, die sich verifizieren lassen. HRB-Eintrag verweist auf eine real existierende GmbH, die noch recht jung ist. Auf den ersten Blick eher unauffällig, bei genauerem Hinsehen stimmt allerdings einiges überhaupt nicht.


      Auch hier gilt: Nichts kaufen! Besser ist das!


      Link zum Webshop
      elasticar.de

      Folgende Merkmale sollten die Alarmglocken klingeln lassen
      (findet man i.d.R. sonst nur bei reinen Fakeshops)


      1.) Anfangs ist die Rede von einigen Zahlungs 8o , u.a. auch von PayPal



      Ringt man sich dann dazu durch, was zu kaufen, ist von PayPal plötzlich keine Rede mehr



      2.) Somit bleibt nur Vorkasse per (Direkt-)Überweisung übrig. Was soll das?

      3.) Wir reden hier über eine GmbH mit einem Stammkapital von 100.000 Euro. Recherche vor Ort ergab, dass dafür ein kleines Büro bezogen wurde und da nichts nach einer regen Geschäftstätigkeit aussieht.

      4.) Der Server wurde hinter CloudFlare versteckt

      :!: Mir reicht das eigentlich, um wirklich jedem davon abzuraten, sich dort auf einen Kauf einzulassen. :!:




      Impressum

      Elasticar GmbH schrieb:

      Elasticar GmbH

      Stadtweg 63, 49086 Osnabrück

      Deutschland

      Telefon: +4954196279506


      Geschäftsführer: Herr Manfred Gerhards

      Handelsregister: Osnabrück, HRB 211037

      Steuer Nr : 66/200/00286

      Ust-ID: DE310201781

      Verantwortlich gemäß § 55 RStV:

      Herr Manfred Gerhards
      Stadtweg 63, 49086 Osnabrück


      Bilder
      • Home.png

        335,22 kB, 918×2.045, 2.600 mal angesehen
      • Impressum.png

        206,49 kB, 1.617×2.154, 247 mal angesehen
      > > Betrugsfall melden ohne vorherige Anmeldung < <

      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • mal sehen wie lange meine aktuelle stehen bleibt....

      Elasticar Bewertung auf Trustpilot hat genau 9 Minuten durchgehalten, dann wurde sie durch Meldung von Elasticar gelöscht.

      kann Trustpilot belangt werden?
      Ich habe diese Firma angezeigt wegen Verdacht auf Beihilfe zu Warenbetrugs, mal prophylaktisch und um das geschädigte Herz zu erleichtern...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von An Moe ()

    • Paydirekt und Giropay.
      Ich dachte die haben gewisse Sicherungsfunktionen, deshalb haben bisherige dubiose Shops diese Zahlungsmöglichkeiten doch auch nicht angeboten.

      Weiterer Indiz, die Bilder der Positiv Bewerter.




      Der Vogel kommt aber aus den USA, ein Knasti; passt irgendwo.

      arkansasonline.com/news/2017/a…historic-trail-/?f=latest

      Oder ist ein eineigiger Zwilling, der in die USA ausgewandert ist. :lach:
      Bei Shops mit hochwertigen Waren die nur Vorauskasse anbieten, und bisher unbekannt waren, sollte des Verbrauchers Sachverstand walten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von passer ()

    • Die Firma Elasticar GmbH, Osnabrück, Hafenringstraße 11/Halle 10, 49090 Osnabrück, ist im Handesregister seit dem 20.12.2016 eingetragen. In 2017 gab es allerdings Veränderungen, die -in Zusammenhang mit dem aktuellen Onlineangebot- das Schema eines betrügerischen Onlineshops aufweisen.

      Trotz des Übergangs der Geschäftsführung von ehemals "Mikulskij, Vitali, Osnabrück" auf "Gerhards,Manfred, Duisburg, *03.01.1941" am 23.08.2017 ist die Domain "elasticar.de" heute immer noch auf Vitali Mikulskij registiriert. Für den selben Tag ist auch eine Veränderung des Gesellschafters vermerkt.


      denic.de schrieb:


      Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.
      Domaininhaber
      Elasticar Reifen & Tuning
      Adresse
      Vitali Mikulskij
      Hafenringstraße 11

      PLZ
      49090
      Ort
      Osnabrueck
      Land
      DE
      Mit der Veränderung im Handesregister 23.08.2017 wurde auch der Geschäftszweck erweitert: "Im- und Export vonElektrowaren, Einzel- und Großhandel mit Elektrowaren, Onlinehandelmit Elektrowaren".

      Es werden im Shop diese Produktgruppen angeboten:

      Auto & Motorrad
      Automation & Pneumatik
      Computer & Büro
      Entwicklungskits
      Freizeit & Hobby
      Gebäudetechnik
      Haus & Haushalt
      Kabel & Leitungen
      Messtechnik & Netzgeräte
      Spiele & Konsolen, Film & Musik
      TV & Audio
      Werkzeug & Werkstatt

      Das ist doch schon sehr viel für eine relativ kleine GmbH!


      Auszug aus den AGB der elasticar.de:

      Elasticar schrieb:

      Unser Onlineshop richtet sich ausschließlich an Unternehmer. Verbraucher können in unserem Onlineshop elasticar.de bestellen
      Die gesamten weiteren AGB sind auf unternehmerischen Handel ausgelegt.

      Also, es stimmt so einiges nicht an diesem Shop!
      Dummheit ist nicht verboten. Von dieser "Gesetzeslücke" wird rege Gebrauch gemacht ...
    • passer schrieb:

      Paydirekt und Giropay.
      Ich dachte die haben gewisse Sicherungsfunktionen, deshalb haben bisherige dubiose Shops diese Zahlungsmöglichkeiten doch auch nicht angeboten.
      Paydirekt hat in der Tat Sicherungsfunktionen (Käuferschutz) ähnlich wie Paypal.
      Elasticar ist jedoch nicht auf dem Paypdirekt-Portal als Partnershop gelistet.

      Vielleicht wird die Paydirekt-Option in der Kaufabwicklung nicht funktionieren, wenn man sie auswählt, oder man landet auf einer Phishing-Seite.

      Ich habe mal Paydirekt kontaktiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nino ()

    • Nino schrieb:

      passer schrieb:

      Paydirekt und Giropay.
      Ich dachte die haben gewisse Sicherungsfunktionen, deshalb haben bisherige dubiose Shops diese Zahlungsmöglichkeiten doch auch nicht angeboten.
      Paydirekt hat in der Tat Sicherungsfunktionen (Käuferschutz) ähnlich wie Paypal.Elasticar ist jedoch nicht auf dem Paypdirekt-Portal als Partnershop gelistet.

      Vielleicht wird die Paydirekt-Option in der Kaufabwicklung nicht funktionieren, wenn man sie auswählt, oder man landet auf einer Phishing-Seite.

      Ich habe mal Paydirekt kontaktiert.
      Das wäre interessant zu wissen. Ich mache gerade mal den Hardcore-Test und habe über Paydirekt was bezahlt. Mal sehen was passiert. 8) Zumindest sind alle Funktionen bei Paydirekt verfügbar, eine Rückabwicklung sollte eigentlich gehen.
    • buzzdee schrieb:

      Das wäre interessant zu wissen
      Antwort soeben von Paydirekt:

      Hallo xxx,
      vielen Dank für Ihre E-Mail.


      Sie können dem Händler Elasticar vertrauen, da dieser ganz normal bei uns angebunden ist.

      Unsere angebundenen Händler können selbst entscheiden ob sie auf der
      Händlerliste auf unserer Homepage angezeigt werden wollen oder nicht,
      hier in diesem Fall hat der Händler dies abgelehnt.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen behilflich sein und stehen Ihnen für weitere Fragen gern zur Verfügung.


      Mit freundlichen Grüßen


      Ihr paydirekt Serviceteam

      xxx

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nino ()

    • atropa_belladonna! schrieb:

      Hast du die Konten?
      Hallo, ich habe heute morgen ein ipad bestellt für 315 euro. Habe zahlung per überweisung als option genommen. Bestätigungs nummer kam sofort nachher mit den details für die überweisung aber keine bestätigung e-mail bisher.
      2 Konten:
      Volksbank Osnabrück eG DE90265900251004562700
      Sparkasse DE29265501051551861832

      Ich habe 2 mal angerufen weil mir die AGB sehr verwirrend sind - kein Erfolg. Danach habe ich den telefonnumer gegooglet und diese blog gefunden. Ihr habt mich gerettet. Herzlichen Dank!!!
    • Nino schrieb:

      Vielleicht spekuliert man darauf, dass Paydirekt nicht sehr verbreitet ist, und viele dann doch Überweisung wählen. Wenn schon Paydirekt, warum dann nicht auch Paypal?? Insbesondere wegen #9 wäre ich trotz der Paydirekt-Auskunft eher skeptisch.
      Ich finde Paydirekt absolut in Ordnung. Sicherlich haben die es sehr schwer auf dem Markt, weil dieser eigentlich aufgeteilt ist. Aber grundsätzlich bietet Paydirekt auch all das, was Paypal kann. Wenn also hier von Käuferschutz die Rede ist sollte ich mein Geld im Zweifel zurück bekommen. Wir werden sehen...