Fakeshop darvano.eu

    • Fakeshop darvano.eu

      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen wurden entweder frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht. Keine HR-Einträge, keine Telefonnummer - eine Firma mit diesem Namen existiert nicht, angegebene UST-ID ist auch ungültig. Einzige Zahlungsmöglichkeit: Vorkasse per Überweisung!

      Hier gibt´s definitiv keine Ware!

      Wie immer gilt: Nichts kaufen! Besser ist das!


      Link zum Fakeshop
      https://darvano.eu


      Anfangs findet man einige Zahlungsmöglichkeiten...




      Wer kauft, der bekommt dann aber folgendes zu lesen...




      "Zu bescheixxen ist gar nicht so schwer... für einen echten Spacko dagegen sehr!" 8)



      Impressum

      Darvano / Walter Hermundt schrieb:

      Darvano




      diese vertreten durch den Geschäftsführer Walter Hermundt

      Oskar-Schrade-Straße 10



      75433 Maulbronn

      E-Mail: support@darvano.eu



      UST-IdNr.: DE 283543791


      Bekannte Bankkonten aktuelle oben

      Darvano
      DE14795500000011065521
      BYLADEM1ASA
      Sparkasse Aschaffenburg Alzenau


      Kontoinhaber: Darvano
      Bank: N26 Bank Berlin
      IBAN: DE 44100110012629964096
      BIC: NTSBDEB1XXX


      Darvano
      DE47500105175423700417
      INGDDEFFXXX
      Ing.-DiBa



      Darvano
      DE67700222000074146031
      Fidor Bank


      Darvano
      IBANDE54793501010570484162
      BIC BYLADEM
      Sparkasse Schweinfurt






      Bilder
      • Home.png

        452,51 kB, 1.278×2.122, 476 mal angesehen
      • Impressum.png

        275,7 kB, 958×2.066, 119 mal angesehen
      > > Betrugsfall melden ohne vorherige Anmeldung < <

      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • Wichtiger Hinweis:

      Falls Leser dieses Threads eventuell aufgrund einer bereits getätigten Bestellung schon über aktuelle Bankdaten dieser Fakeshops verfügen,
      werden sie gebeten, diese umgehend mitzuteilen. Dafür kann das Kontaktformular oder die E-Mail-Adresse kontakt@auktionshilfe.info
      benutzt werden. Entsprechende Stellen der jeweiligen Bank können dann kontaktiert werden, um die betroffenen Konten samt darauf befindlicher
      Gelder schnellstmöglich einzufrieren.
      > > Betrugsfall melden ohne vorherige Anmeldung < <

      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • Für alle Käufer gilt folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.


      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht.
      Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten noch bist du in
      diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet.
      Versuche nicht, per Mail mit dem Täter Kontakt aufzunehmen. Antworte
      auch nicht auf Mails des Tätes, sondern stell dich ihm gegenüber einfach
      tot. Irgendwann demnächst wird der Shop verschwinden

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl noch etwas (Geld) zu retten.
      Auch wenn das Geld sofort bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es
      erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis
      zu 24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl noch stoppen kann.
      Daher solltest du sofort zu deiner Bank flitzen und bitten, sie sollen
      alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim
      Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt buchstäblich jede Sekunde
      !! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und
      außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.

      Lasse dich nicht abwimmeln, bestehe darauf, daß Deine Bank es wenigstens versucht !
      Betone dabei, daß Du nicht von einer Rückbuchung oä redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung,
      das ist ein Unterschied. Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine
      Stornierung vor Wertstellung klappt ca in jedem 3. bis 4. Fall.

      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tips und Hinweise dazu findest du unter diesem Link: archive.today/eJ60v
      Drucke dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshops inklusive
      aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge sie deiner
      Anzeige hinzu. Die Polizei erkennt dann schneller, daß es sich bei dir
      nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.
      > > Betrugsfall melden ohne vorherige Anmeldung < <

      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • Bundesanzeiger.de schrieb:

      Staatsanwaltschaft Schweinfurt
      Benachrichtigung von Verletzten über die Einziehung von Wertersatz und die Möglichkeit der Entschädigung (§ 459k StPO)

      9 Js 6725/18

      Mit Entscheidung des Amtsgerichts Schweinfurt vom 21.06.2018 wurde die Einziehungsbetroffene Annette Ruth Schneider zur Zahlung von Wertersatz iHv. 19.449,60 € rechtskräftig verurteilt. Nach den strafrechtlichen Ermittlungen könnten die Geschädigten als Verletzte gegen die Verurteilte einen Entschädigungsanspruch haben. Der Einziehungsanordnung lag folgender Sachverhalt zugrunde:

      Eine unbekannte Tätergruppe täuschte einer Vielzahl von Personen über den Fake-Shop darvano.eu vor, willens und in der Lage zu sein, verschiedenste Gegenstände auszuliefern. Im Vertrauen hierauf überwiesen die Geschädigten den entsprechenden Kaufpreis auf ein von der Verurteilten geführtes Konto. Wie von Anfang an beabsichtigt, wurde die Ware auch nach dem Geldtransfer nicht ausgeliefert, weshalb den Geschädigten ein entsprechender Schaden entstand.

      Diese Mitteilung erfolgt, um die Möglichkeit zu eröffnen, Rechte auf Entschädigung geltend machen zu können.
      Hierzu müssen die Ansprüche binnen sechs Monaten nach Veröffentlichung dieser Mitteilung bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt zu dem Aktenzeichen 9 Js 6725/18 angemeldet werden. Die Anmeldung ist innerhalb dieser Frist formlos möglich und kostenfrei (§ 459k Abs. 1 StPO).

      Sollte bereits eine Entschädigung durch eine Versicherung erfolgt sein oder Geschädigte nicht Inhaber der Ansprüche sein, hat die Anmeldung durch die Versicherung bzw. den Erwerber zu erfolgen.
      Werden die Ansprüche binnen der genannten Frist nicht geltend, bleibt der Staat Eigentümer des Verwertungserlöses und des Wertersatzbetrags.

      Auch nach Ablauf der Frist besteht die Möglichkeit, dass Sie oder ein Rechtsnachfolger eine Entschädigung erhalten. Allerdings muss dann ein vollstreckbarer Titel vorgelegt werden, aus dem sich der Entschädigungsanspruch ergibt (§ 459k Abs. 5 StPO).
      Eine Erlösauszahlung durch die Staatsanwaltschaft an Sie kann frühestens in 6 Monaten und nur dann erfolgen, wenn alle anderen Verletzten ebenfalls vollständig entschädigt werden können. Andernfalls müssten Sie Ihre Ansprüche erneut in einem Insolvenzverfahren über das Vermögen des Einziehungsbetroffenen anmelden.

      Über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erfolgt durch die Staatsanwaltschaft keine gesonderte Mitteilung, hier wird auf die Veröffentlichungen der Insolvenzgerichte verwiesen.
      Da eine vorzeitige Entschädigung nicht möglich ist, ist von Sachstandsanfragen abzusehen.

      Der Staatsanwaltschaft ist es nicht erlaubt, im Einzelfall rechtlichen Rat zu erteilen. Bitte sehen Sie deshalb von telefonischen Rückfragen ab und lassen Sie sich ggf. anwaltlich beraten.
      > > Betrugsfall melden ohne vorherige Anmeldung < <

      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Wollmilchsau ()