Leeren Karton erhalten ohne bezahlte Ware (iPhone 8) - gekauft bei ebay - bezahlt mit Paypal

    • stevie schrieb:

      Kein Händler, der Interesse am Fortbestand seiner Firma hat, packt absichtlich Steine statt Handy ein.

      Der Verkäufer war mal in deine Augen wahrscheinlich auch seriöser Unternehmer giga_electronik

      https://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&userid=giga_electronik&ftab=AllFeedback


      DA WURDE DER ACCOUNT VERGLEICHBAR AUFGEBAUT FÜR BETRUG. PAYPAL und ÜBERWEISUNG WURDEN ANGEBOTEN. DA WURDEN AUCH LANGE ZEIT BEWERTUNGEN ABGEGEBEN.



      Ich wollte sogar erstmals das Handy dort kaufen aber dann habe ich mir mal anderes überlegt.


      Hier bei dem technik-skyline


      1. gleich nach dem Aufmachen von erhaltene Paket (ohne Handy da drin) sondern nur dieser schwarze Verpackungen habe ich versucht zum erste Mal den Verkäufer über Ebay Nachrichten System zu kontaktieren OHNE erfolg! der hat, dass einfach abgeschaltet.
      "Dieser Verkäufer ist leider nicht in der Lage, Ihre Frage zu beantworten. Wir schlagen vor, dass Sie sich das Angebot noch einmal ansehen und prüfen, ob Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht vielleicht doch dort finden."


      2. habe versucht Telefon Nummer aus Impressum anzurufen AUCH ohne Erfolg (immer besetzt Zeichen und der hat sein Büro bestimmt 1 man) in wohn Haus. Das ist keine AMAZON oder OTTO mit lager Räume wo tausende Menschen arbeiten.


      UND


      Wenn ich alle deine Beiträge "96" lese, bekomme ich so ein Gefühl, dass du bist der vertäuter von dieser "betruger Szene" wenn Mann so sagen kann.



      Ich habe auf dieses Forum verlinkt, weil ich für andere mögliche zukünftige beschädigte Hilfen will.
      Wenn es dir nicht gepfählt du kannst ruhig deine Beiträge löschen oder Admins darum bieten.



      UND NOCH WAS, SEIT ANFANG HABE ICH NUR 1 ANTWORT AUF MEINE FALL BEI PAYPAL VON DEM "SERIÖSEN" VERKAUFER ERHALTEN:

      "wir haben Ihnen in dem Paket definitiv ein Originalversiegeltes Apple Iphone 8 64GB in Silber zugeschickt. Mit den abgebildeten Fotos können wir leider aktuell nichts anfangen, lediglich der Versandkarton und die weissen Verpackungschips gehören zu unserer Lieferung. Haben Sie am Paket eventuell Öffnungsspuren erkönnen können bevor Sie es in Empfang genommen haben? Auf dem Foto scheint der Verschlussstreifen zur Öffnung bereits aufgerissen, haben Sie diesen geöffnet oder wurde es bereits mit aufgerissenem Streifen geliefert? Unsere Nummer ist durchgehend erreichbar, einen Anruf haben wir von Ihnen leider bisher nicht erhalten. Welche Nummer haben Sie versucht zu erreichen?"


      MEINE MEINUNG NACH DA WIRD WAS VORBEREITET ODER DER HAT ES ABSICHTLICH GEMACHT UND WEIßT SCHON, DASS ES IST SEHR SCHWER VON MEINE SEITE WAS ZU BEWEISEN.


      Für mich ist die 639 Euro nicht das "alles Geld der Welt" ich werde es überleben. Versuche die Sache über Paypal zu klären.
    • pandarul schrieb:

      Da gibt es nix aufzuzeigen, ich glaube auch nicht daß das hier von Belang ist. Ich gehe davon aus daß der VK nach dem Mailen neue Ware losgeschickt hat und gut.
      Der Verkäufer hat bis jetzt nur eins mir bei Paypal genatwortet:

      ""wir haben Ihnen in dem Paket definitiv ein Originalversiegeltes Apple Iphone 8 64GB in Silber zugeschickt. Mit den abgebildeten Fotos können wir leider aktuell nichts anfangen, lediglich der Versandkarton und die weissen Verpackungschips gehören zu unserer Lieferung. Haben Sie am Paket eventuell Öffnungsspuren erkönnen können bevor Sie es in Empfang genommen haben? Auf dem Foto scheint der Verschlussstreifen zur Öffnung bereits aufgerissen, haben Sie diesen geöffnet oder wurde es bereits mit aufgerissenem Streifen geliefert? Unsere Nummer ist durchgehend erreichbar, einen Anruf haben wir von Ihnen leider bisher nicht erhalten. Welche Nummer haben Sie versucht zu erreichen?"
    • online.zaffi schrieb:

      bis jetzt nur eins


      In dem Fall solltest du umgehend Strafanzeige gegen unbekannt erstatten unter Schilderung des Sachverhalts und den VK freundlich aber bestimmt darauf hinweisen, daß du eine Nachlieferung bis Ende der Woche erwartest und er sich bereits in Verzug befindet, so daß alle ggf. zusätzlich entstehenden Kosten ihm zur Last fallen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pandarul ()

    • Hallo onlinezaffi, ich habe Dich lediglich darauf hingewiesen, daß es nicht gerade toll ist, Forenbeiträge zu verlinken und dass geschäftsschädigende Äußerungen Folgen haben könnten. Was Du sagst und schreibst, kann man glauben und nicht glauben. Ich hätte von Dir erwartet, daß Du alle User hier im Thread um Erlaubnis bittest. Normalerweise macht man das so in Foren aus Anstand.

      Was ich Dir geschrieben habe, habe ich auch bereits hier im Thread geschrieben, einfach mal zurückblättern. In keinster Weise habe ich versucht Dich einzuschüchtern. Mit der Firma bin ich weder verwandt, noch verschwägert, noch arbeite ich da. Ehrlich gesagt ist es mir völlig Wurst, wo Du Deinen Kram kaufst. Du jammerst hier rum, bekommst Hilfe angeboten und anschließend wird man noch blöd angemacht.

      Ich arbeite im Versandhandel und habe Dir helfen wollen, nicht mehr und nicht weniger. Ich habe erzählt, wie das bei meinem Arbeitgeber gehandhabt wird. Andere User haben Dir ebenfalls Wege aufgezeigt, was Du machen kannst. Auch habe ich Dir geschrieben, daß Du zur Polizei gehen solltest, wenn die Firma alles ignoriert und keinen Lösungsvorschlag anbietet.

      In Zukunft bei Amazon, O2, Telekom, Media Markt oder im seriösen Fachhandel vor Ort ein Handy kaufen. Dann passiert so ein Mist hier nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von stevie ()

    • Bin erst seit kurzem Online hier, das hier ist ein Tummelplatz von Leuten ohne Sitte und Manieren wie es scheint. Moderation = 0. In anderen Foren fliegt man wegen sowas raus. Du bist auch völlig niveaulos, etwas mehr Respekt bitte vorm Alter, danke. Bin keine 20.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von stevie ()

    • stevie schrieb:

      daß Du alle User hier im Thread um Erlaubnis bittest. Normalerweise macht man das so in Foren aus Anstand.
      Dies ist ein öffentliches Forum.

      Was hier öffentlicht steht kann von jedem wie er lustig ist auch verlinkt werden.

      pandarul schrieb:

      Au contraire, das ist das Funktionsprinzip des Internets: der Hyperlink. Willkommen, anno 2018.

      Ich weiß nicht, was du @stevie für Foren kennst, man ist schließlich in Foren nicht mit Realnamen unterwegs (oder sollte es jedenfalls nicht sein) - wir sind ja nicht beim Seelenstripteasearchiv FratzenBuch.

      Und innerhalb dieses Forums sollte jeder zu seiner Meinung stehen, denn für Meinungsäußerungen "gibts kein Recht auf Nachbesserung" -

      stevie schrieb:

      und dass geschäftsschädigende Äußerungen Folgen haben könnten.
      ist ja hier zum Glück von @Nino widerlegt, sonst kann das in einer PN duruchaus als Einschüchterung verstanden werden.

      stevie schrieb:

      etwas mehr Respekt bitte vorm Alter, danke. Bin keine 20.
      Alter schützt vor Torheit nicht und Respekt muss man sich verdienen! Wär ja noch schöner, wenn jeder der behauptet alt zu sein, Bullshit verbreiten könnte wie er lustig ist!

      Auch wenn du das Alter gepachtet haben möchtest, von dir kommt tatsächlich mehr Masse als Klasse, also solltest gerade du dich mit so einem Komentar

      stevie schrieb:

      Moderation = 0. In anderen Foren fliegt man wegen sowas raus. Du bist auch völlig niveaulos,
      gegenüber einem altgedienten, angesehenen Mitglied mit soliden Kenntnissen auf vielen hier relevanten Gebieten ganz gewaltig zurückhalten!
    • Wie gesagt, mir sind Fälle bekannt, in denen halt Leute wegen sowas verklagt worden sind. Ich persönlich würde eine Bewertung erst dann abgeben, wenn die Sache ausgestanden ist. Noch kann der Käufer ja sein Handy oder sein Geld zurückerhalten. Ich verstehe nicht, wieso diese Firma nicht in die Puschen kommt. Vielleicht ist dieser Fall wirklich so wie bei der anderen Firma, die die Leute abgezogen hat, weswegen der User zur Polizei sollte, damit er zu seinem Handy oder Geld kommt. Evtl. geht das ja auch mit dieser Leistungsklage, aber wenn man damit keine Erfahrung hat, ist die Polizei wohl erste Wahl. Da er die Sache bei ebay direkt gemeldet hat, kann er wohl keinen Käuferschutzantrag mehr bei Paypal stellen, so wie ich das hier verstanden habe, was natürlich besser gewesen wäre. Aber meist ist man erst hinterher schlauer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stevie ()

    • Nochmal, ich habs gut gemeint, aber manchmal wird was mißverstanden, sodaß einem weiß Gott was über Absichten hier unterstellt werden. Das wirkt auf mich befremdlich. Ich dachte, in solchen Foren ist man auf einer Linie und man hilft sich gegenseitig, statt sich gegenseitig zu denunzieren. Normalerweise ist das ja der Sinn eines Forums.
    • stevie schrieb:

      Du bist auch völlig niveaulos, etwas mehr Respekt bitte vorm Alter, danke. Bin keine 20.

      Respekt erwirbt man sich in einem themenbezogenen Hilfeforum durch Fachwissen, Kompetenz und hilfreiche Beiträge. Du bist bislang nur durch Unwissen, unsubstantiierte Behauptungen und ein wenig Trollerei aufgefallen.

      Es mag Leute geben, die sich hinter verwaschenen Phrasen verstecken. Ich gehöre bekanntermaßen nicht dazu. Es gibt garantiert mehr Leute als nur dich, denen mein Stil nicht gefällt. Das ist jedermanns gutes Recht.

      Wenn du einen so offensichtlichen Schwachsinn absonderst, mußt du aber halt damit leben, daß man ihn genau so benennt. Vielleicht liest du mal die Nutzungsbedingungen, bevor du versuchst, anderen Leuten zu erklären, was man in einem Forum darf und was nicht. Du wirst feststellen, daß du das Nutzungsrecht an deinen wertvollen Beiträgen, die du nicht verlinkt haben möchtest, abgetreten hast.
    • Bedauerlich, aber beim Verlauf des bisherigen Diskussionen mit dir letztlich erwartbar.

      Zur Sache:

      Momentan würde ich mich mit Rechtsmitteln in diesem konkreten Fall noch zurückhalten, nicht daß das falsch verstanden wird. Immerhin gibt es eine zweite Meldung über die Nichterreichbarkeit der Telefonnummer und es ist nicht völlig absurd, daß bisherige Verkäufe zum Aufbau gedient haben könnten. Über Ostern wäre auch ein guter Zeitpunkt für leichte Korrekturen am Geschäftsmodell. Will sagen: damit der VK rechtliche Schritte bezahlen kann, muß er am Ende auch greifbar und noch solvent sein.

      PayPal ist hier Glückssache. Der Käuferschutz deckt keine Versandverluste, wenn der VK es irgendwie schafft, glaubhaft zu machen, daß "der Postbote" der Übeltäter ist, kann es durchaus sein, daß PP nicht leistet. So oder so werden sie ebenfalls darauf bestehen, daß eine Strafanzeige erstattet und ihnen in Kopie zugeleitet wird. Der Gang zur Polizei ist so oder so angesagt.
    • Keine Angst vor Erstattung einer Strafanzeige, es wird ja nicht "jemand" angezeigt, sondern ein Vorkommnis, das Anlass gibt, eine Straftat zu vermuten.

      Es ist ja nicht geklärt, an welcher Stelle seines Lebenslaufes der Smarfön sein Paket verlassen, bzw. ob er es je bezogen hat. Auch das ist ja theoretisch eine Möglichkeit.
      Diese Klärung verschafft sich im Idealfall die Polizei im Laufe von Ermittlungen- es gibt also keinen Grund, sich vor "falschen Verdächtigungen" zu fürchten, die man damit angeblich jemandem anhängen könnte. Durch eine Anzeige selbst wird keine falsche Verdächtigung zustande kommen, sondern nur durch falsche Tatsachenangaben. Wenn die Angaben nicht falsch sind, braucht der Anzeigende auch keine Angst zu haben, um Überprüfung zu bitten, ob eine Straftat (Diebstahl) vorliegt.