ebay Kleinanzeigen: Konto plötzlich gesperrt

    • Habe über eBay Kleinanzeigen zwei original Louis Vuitton Koffer mit Original Rechnung aus Deutschland inseriert. Habe auf beiden jeweils mehr als 2000 Ansichten und habe auch mehrmals kostenpflichtige Dienste bei eBay gekauft, um die Anzeige hervorzuheben. Heute am 9. Januar 2019 bekam ich plötzlich zwei E-Mails von eBay mit dem Hinweis, dass meine Konten gelöscht wurden, weil der Verdacht bestünde, dass ich nicht original Ware anbieten würde. Man hat mir also unterstellt, ich hätte gefälschte Ware. Habe mich daraufhin sofort beschwert und auch bei PayPal eine Beschwerde zwecks Rückzahlung des Geldes mit Drohung von Strafanzeige gegen eBay wegen Betruges gemacht.
      Kurz nachdem ich die verbesserten Anzeigen gekauft hatte, wurden die kontrn gelöscht, Aber das Geld natürlich einbehalten. D.h., der Service wurde erst gar nicht geliefert. Für mich ein ganz klarer Fall von vorsätzlichem Betrug. Auch wenn es jeweils nur um 7,95 € geht, werde ich aus Prinzip gegen eBay eine Strafanzeige stellen. Wochenlang die Anzeigen freigeschaltete zu haben und dann ohne Grund zu behaupten, es handele sich um gefälschte Ware, ist eine bodenlose D.h., der Service wurde erst gar nicht geliefert. Für mich ein ganz klarer Fall von vorsätzlichem Betrug. Auch wenn es jeweils nur um 7,95 € geht, werde ich aus Prinzip gegen eBay eine Strafanzeige stellen. Wochenlang die Anzeige freigeschaltet zu haben und dann ohne Grund zu behaupten, es handele sich um gefälschte Ware, ist eine bodenlose Frechheit. Das wäre so, als wenn man eBay grundlos der Hehlerei bezichtigt. Ein absoluter Drecksladen
    • Wenn Sie sehen, was hier im Forum abgeht, sollten Sie sich mit ihren Kraftausdrücken etwas zurücknehmen. Es wird vorsorglich gelöscht. Vielleicht hat sich ein Unternehmer über Sie beschwert und schon ist es passiert. Was soll die Anzeige den bringen? Der Hausherr kann Anzeigen löschen und deaktivieren, wenn Sie deren AGBs nicht einhalten oder der Verdacht besteht. Wollen Sie sich den ganzen Aufwand wegen der 8 Euro nun antun? Sie sollten ihre kostbare Lebenszeit mit sinnvolleren Dingen verbringen. Markenartikel sind immer ein Problem. Senden Sie doch ihre Kauf-Quittungen an eBay, anschließend sollte der Betrag gutgeschrieben werden. Immer schön die Ruhe bewahren, sonst bekommen sie noch einen Herzinfarkt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauron ()

    • Es geht ums Prinzip. EBay handelt hier nach Gutsherren Art. Auch wenn es nur um 8 Euro geht. Wenn eBay das bei 1 Millionen Kunden macht weltweit, hat das Methode. Es geht mit aber darum, dass mir Handel mit gefälschten Produkten unterstellt wird. Und das ist üble Nachrede und auch strafbar. Wer das mit sich machen lässt, hat selber Schuld.
    • Wenn man eine Plattform nutzt, muß man sich auch an deren Regeln halten. Vielleicht stimmt ja auch was mit der Ware nicht, wer weiß das schon? Der TE soll uns einen Nachweis erbringen, daß sein Louis echt ist - lol. Die Prinzipientreue bringen einem schlaflose Nächte und den Herzinfarkt. Ist wie im Straßenverkehr. Was nützt es, wenn man im Recht war, aber das Auto schrottet? Vielleicht gibt es für Louis auch ein Verkaufsverbot. Es gab mal einen Fall einer amerikanischen Firma, deren T-Shirts nicht in D verkauft werden dürfen, außer über deren Ladenlokale. Jeder, der bei eBay solche T-Shirts verkauft hatte, bekam ne dicke Abmahnung. Von daher sei froh, daß der Spaß nur 8 Euro gekostet hat. Von 8 Kröten ein Fass aufmachen, echt jetzt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sauron ()

    • Nee. Es geht mir um die Dreckswillkür von eBay. Ich habe eine Originalrechnung mit hochgeladen. Es geht um die Unterstellung von eBay. 4 Wochen war ich online und habe fleißig Anzeigenprodukte zur Hervorhebung bezahlt. Da hat eBay nüx gesagt erstmal schön abkassieren. Dann fällt irgendeinem Spinner bei eBay ein „ach, ich nehme das mal raus“ Einfach so.

      Mann könnte Dich ja auch Sauron hier im Forum sperren mir der Behauptung, du würdest hier im Auftrag von eBay schreiben. Einfach so. Mal sehen, ob du dann auch so ein Schaf bist und alles hinnimmst. Na dann, wohl bekomms !
    • Ich denke, dass sich mehrere Leute gemeldet haben, vielleicht Unternehmen, dass die dich dann deswegen gesperrt haben. Vielleicht warst Du auch in der Vergangenheit mal in irgendeiner Weise auffällig, hast Ware nicht pünktlich abgeholt oder nicht zeitig versendet, irgendwas muss es doch wohl gewesen sein. Mach dir doch keinen Kopf mit deinem Louis Vuitton Koffer. Vielleicht gibt es Markenschutz, dass du ihn überhaupt nicht verkaufen darfst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauron ()

    • Vielleicht hat er seinen Teller nicht leer gegessen...
      Vielleicht hat er seiner Mutti Widerworte gegeben...
      Bestimmt fällt Dir noch mehr ein; Deine Kreativität beim Zerschießen von Threads scheint unbegrenzt.
      Übrigens:

      Sauron schrieb:

      Vielleicht gibt es Markenschutz, dass du ihn überhaupt nicht verkaufen darfst.
      Wie hoch die Wahrscheinlichkeit für solche Vermutung ist und wie sinnvoll es also ist, sie hier rein zu spammen, ließe sich durch wenige Klicks im Internet eruieren.

      ================================================


      Die Würde des Menschen ist ein Konjunktiv
      (Wiglaf Droste)
    • Deine Kreativität beim Zerschießen von Threads scheint unbegrenzt.

      Ich lach mich weg. Bei 2 Beiträgen am Tag? Jeder der anderer Meinung ist, wird direkt hier blöd angepöbelt. Fakt ist, eBay hat einen Grund, warum Artikel gelöscht und User gesperrt werden. Hier im Forum gab es auch schon Fälle von Usern, die anfangs rumgeheult und Firmen in den Dreck gezogen haben und letztlich hatte sich herausgestellt, daß der TE der Betrüger in Person ist.

      Markenschutz - Eine amerikanische Firma, deren Namen ich nicht nenne, die mahnt jeden User ab, der Artikel bei eBay einstellt. Kannst ja mal den Selbstversuch starten, viel Spaß. Mich wundert es nicht, daß Louis Vuitton zum Verkauf gesperrt wird. Morgen steht hier im Forum, Markentasche gekauft und nicht erhalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauron ()

    • Ja, Sauron scheint hier die Weisheit mit Löffel gefressen zu haben und alles unbedingt besser zu wissen.

      Fakt ist: eBay hat mir gerade drei verschiedene E-Mails geschrieben. In einer E-Mail entschuldigen Sie sich zu einem Produkt und sagen es war ihr Fehler. In einer anderen E-Mail bitten Sie die Produkte noch mal einzustellen mit Original Rechnung. Diese hatte ich aber vorher mit hochgeladen. Wohl ich zwei fast identische Produkte inseriert hatte, schrieb eBay gerade, dass ein Produkt trotz Original Rechnung doch nicht deren Nutzung Bedingungen entspricht, bei dem anderen Produkt, welches fast identisch ist haben sie es nun drin gelassen. Von wegen Magenschutz. Hier weiß einfach die rechte Hand nicht was die linke macht in einer anderen Abteilung. Und was Sauron betrifft: du scheinst wirklich überhaupt von nichts Ahnung zu haben. Wilde Spekulationen sind sinnlos.
    • Sauron schrieb:

      Fakt ist, eBay hat einen Grund, warum Artikel gelöscht und User gesperrt werden.
      Neun Minuten später:

      So kanns gehen. Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler.


      Dass hier getrollt und gespammt wird, dürfte spätestens jetzt offensichtlich sein.

      @Sauron
      Ich lach mich weg. Bei 2 Beiträgen am Tag? Jeder der anderer Meinung ist, wird direkt hier blöd angepöbelt.


      Nee, aber Du. Ich verfolge Deine destruktiven Aktivitäten seit Anfang November, wo Du zum ersten Mal hier aufgeschlagen bist. Deine Auftritte waren in jedem Thread vergleichbar.

      ================================================


      Die Würde des Menschen ist ein Konjunktiv
      (Wiglaf Droste)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karakorum666 ()

    • Wahnsinn, ich habe einen Stalker.

      destruktiven Aktivitäten?

      Ich glaube, der einzig destruktive Mensch hier im Forum bist Du.

      Deine Auftritte? Du hast doch einen Knall.

      Am besten nur noch Beiträge, die Du vorher abgesegnet und gestempelt hast. Sonst ist der erlauchte Herr persönlich beleidigt. Wenn Dir meine Beiträge nicht passen, ignore und gut ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sauron ()

    • Sauron schrieb:

      Wahnsinn, ich habe einen Stalker.

      destruktiven Aktivitäten?

      Ich glaube, der einzig destruktive Mensch hier im Forum bist Du.

      Deine Auftritte? Du hast doch einen Knall.

      Am besten nur noch Beiträge, die Du vorher abgesegnet und gestempelt hast. Sonst ist der erlauchte Herr persönlich beleidigt. Wenn Dir meine Beiträge nicht passen, ignore und gut ist.

      Mein Account wurde auch plötzlich gesperrt, wie es hieß, unwiderruflich. Und der war mehr als 10 Jahre alt !
      Ich hätte angeblich zu oft gegen die "Richtlinien" verstoßen.
      Ich habe dort z.B. ab und zu Bruteier von meinen Hühnern angeboten. Das tun Andere auch.
      Bei mir wurde aber in letzter Zeit öfter etwas gelöscht, weil das angeblich gewerblich wäre !
      Das ist natürlich völliger Unsinn.
      Ich habe zwar ein Gewerbe, aber die Hühner sind nur mein Hobby.
      Ich vermute, dass ein Neider oder Konkurrent dahinter steckte.
      Und mit diesem "Support" kann man nicht diskutieren ...
      :wallbash

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hexihexi ()

    • Hallo,
      heute hat es mich nach 8 Jahren auch erwischt, allerdings ohne jemals nur einen Cent gezahlt zu haben, denn dafür ist dieses Portal zu minderwertig. Ich habe ein Auto angeboten, seit 6 Wochen und auf einmal wird der Account gesperrt, was ja nicht weiter trgisch wäre, wenn ich nicht gerade mit einem Interessenten handelseing geworden wäre. Hatte ihm ein Angebot geschickt und hat dieses aktzeptiert und das war es, da ich keine Telefonnummer in der Anzeige hatte um von den dauernden letzte Preis typen verschont zu bleiben. Jetzt kann ich den Käufer aber nicht mehr erreichen, weil das nur über deren Mist möglich ist. Echt ärgerlich, da fragt man sich, was für Idioten dahinter sitzen, wahrscheinlich irgendwelche Affen mit ner Tagesgage von 3 Bananen, die je nach Gusto mal auf das eingeschränkt Knöpfchen drücken. Der Support ist angeblich überlastet und man kann nicht in den üblichen 3 Tagen antworten. Warum wohl ? Sowas nenn ich bei 3 Tagen Antwortzeit schon eine Zumutung, aber über 3 Tage ist nur ein schlechter Witz. Vielleicht kommt ja als Begründung das BMW ne eingetragene Marke ist und ich würde hier versuchen einen Fake BMW zu verkaufen, oder ähnlicher Schwachsinn. Denn nachvollziehbare Begründungen kann es dafür nicht geben. Fazit: Wenn man mehr als einen angeleckten Lutscher verkaufen will, versucht man das überall, aber nicht bei ebay-kleinanzeigen. Werde auf jeden Fall keinen Account mehr einrichten bei diesem Müllportal, denn aus Schaden wird man klug.
    • Die Antwort von ebay-kleinanzeigen

      MichaNi schrieb:

      Hallo,
      heute hat es mich nach 8 Jahren auch erwischt, allerdings ohne jemals nur einen Cent gezahlt zu haben, denn dafür ist dieses Portal zu minderwertig. Ich habe ein Auto angeboten, seit 6 Wochen und auf einmal wird der Account gesperrt, was ja nicht weiter trgisch wäre, wenn ich nicht gerade mit einem Interessenten handelseing geworden wäre. Hatte ihm ein Angebot geschickt und hat dieses aktzeptiert und das war es, da ich keine Telefonnummer in der Anzeige hatte um von den dauernden letzte Preis typen verschont zu bleiben. Jetzt kann ich den Käufer aber nicht mehr erreichen, weil das nur über deren Mist möglich ist. Echt ärgerlich, da fragt man sich, was für Idioten dahinter sitzen, wahrscheinlich irgendwelche Affen mit ner Tagesgage von 3 Bananen, die je nach Gusto mal auf das eingeschränkt Knöpfchen drücken. Der Support ist angeblich überlastet und man kann nicht in den üblichen 3 Tagen antworten. Warum wohl ? Sowas nenn ich bei 3 Tagen Antwortzeit schon eine Zumutung, aber über 3 Tage ist nur ein schlechter Witz. Vielleicht kommt ja als Begründung das BMW ne eingetragene Marke ist und ich würde hier versuchen einen Fake BMW zu verkaufen, oder ähnlicher Schwachsinn. Denn nachvollziehbare Begründungen kann es dafür nicht geben. Fazit: Wenn man mehr als einen angeleckten Lutscher verkaufen will, versucht man das überall, aber nicht bei ebay-kleinanzeigen. Werde auf jeden Fall keinen Account mehr einrichten bei diesem Müllportal, denn aus Schaden wird man klug.
      Wow, nur nach 4 Tagen kam die Anwort, und wie erwartet so ein fadenscheiniger Mist. Angeblich hätte ich mehrere Accounts was absoluter Schwachsinn ist. Lediglich meine Frau hat noch einen Account, der aber nicht gesperrt ist, was er aber logischer Weise hätte sein müßen. Also hat da einer von den Trotteln Mist gebaut und dann wird einfach irgend ein Grund erfunden und gut ist. Vermute mal das die Trottel für Ihre Dasinberechtigung ne gewisse Anzahl an Sperrungen im Monat brauchen, und weil die zu blöde oder faul sind richtige Verstöße zu ermitteln, einfach irgendwelche Accounts sperren. Auf jeden Fall hat es sich für mich mit der armseeligen ebay-kleinanzeigen Seite erledigt.

      Moderation:
      Beitrag in bereits vorhandenes Thema verschoben