Fakeshop powerplatform.de

    • Fakeshop powerplatform.de

      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen wurden entweder frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht.
      Kein HR-Eintrag vorhanden, ungültige UST-ID. Was für eine Firma das auch immer sein soll - sie existiert nirgendwo. Einzige Zahlungsmöglichkeit: Vorkasse per Überweisung!

      Hier gibt es definitiv keine Ware!


      Wie immer gilt: Nichts kaufen! Besser ist das!

      Link zum Fakeshop

      powerplatform.de


      Wichtiger Hinweis:

      Falls Leser dieses Threads eventuell aufgrund einer bereits getätigten Bestellung schon über aktuelle Bankdaten dieser Fakeshops verfügen,
      werden sie gebeten, diese umgehend mitzuteilen. Dafür kann das Kontaktformular oder die E-Mail-Adresse kontakt@auktionshilfe.info benutzt werden.
      Entsprechende Stellen der jeweiligen Bank können dann kontaktiert werden, um die betroffenen Konten samt darauf befindlicher Gelder schnellstmöglichst einzufrieren zu lassen.


      Für alle Käufer gilt folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.

      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht. Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten
      noch bist du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter
      Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Täters, sondern stell dich ihm gegenüber einfach tot. Irgendwann
      demnächst wird der Shop verschwinden

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl. noch etwas (Geld) zu retten. Auch wenn das Geld sofort
      bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu
      24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl. noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu deiner Bank flitzen und bitten,
      sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt
      buchstäblich jede Sekunde!! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.
      Lasse dich nicht abwimmeln, bestehe darauf, dass Deine Bank es wenigstens versucht ! Betone dabei, dass Du nicht von einer
      Rückbuchung o.ä. redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied.
      Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.

      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tipps und Hinweise dazu findest du unter diesem Link: archive.today/eJ60v
      Drucke dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshops inklusive aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge sie deiner Anzeige hinzu.
      Die Polizei erkennt dann schneller, dass es sich bei dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.
    • Verantwortlich für das Angebot auf powerplatform.de

      Halbestadt 4, 01824 Königstein sowie Zweigstelle Schanzenstr. 94, 40549 Düsseldorf
      Geschäftsführer: Keno Tsion H., Rocco K rey.

      Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Düsseldorf unter HRB 82551
      USt ID: DE 19 919 50 70

      Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen:
      Mo.–Fr.: 10:00–16:00 Uhr

      Telefon: 0800 333 2 999 (Kostenfrei aus dem dt. Festnetz)
      E-Mail: info@powerplatform.de

    • Ich habe da gestern bestellt und per Paypal bezahlt.
      Da kann ich doch nach 90 Tagen immernoch ne Beschwerde einreichen und das Geld zurückholen?

      Hab mich gestern auch bischen schlau gemacht und gegoogelt.
      Wenn ich die HRB Nummer eingebe dann kommt die Firma hier: firmenwissen.de/az/firmeneintr…_HAFTUNGSBESCHRAENKT.html


      Da steht dann dran: Sonstiger Versand- und Internet-Einzelhandel


      Und dann hab ich die UmsatzsteuerID geprüft hier: ust-id-pruefen.de/

      Wenn ich die da DE 19 919 50 70 ohne Leerzeichen eingebe steht dran: gültig



      Was soll ich da jetzt machen?
    • ich habe am 13.07.20018. ein tv bei Power Platform gekauft und per Paypal bezahlt.die Zahlung wurde von Paypal bestätigt.Ich denke, dies ist eine sichere Zahlungsweise.der tv wurde zwar noch nicht geliefert.Eine Bestätigung habe ich erhalten, mit dem Hinweis,das am Montag die Lieferung weiter bearbeitet wird.
    • Das riecht schon wieder nach einer Mantelgesellschaft. Da wird ne Pleitefirma für einen Appel und nen Ei gekauft und für Betrug missbraucht.

      Die tauchen mind. alle 3 Monate einmal auf.

      Amtsgericht Düsseldorf Aktenzeichen: HRB 82551 Bekannt gemacht am: 07.05.2018 20:02 Uhr

      Veränderungen

      HRB 82551: AX Biruta UG (haftungsbeschränkt), Düsseldorf, Schanzenstr. 94, 40549 Düsseldorf. Die Gesellschafterversammlung vom 24.04.2018 hat die Änderungen des Gesellschaftsvertrages in Ziffer 1 (Firma), Ziffer 2 (Unternehmensgegenstand), Ziffer 3 (Stammkapital), sowie in den Ziffern 4 (Geschäftsführer), 6 und 7 beschlossen. Neue Firma: Power Platform UG (haftungsbeschränkt). Neuer Unternehmensgegenstand: Der Aufbau und der Betrieb eines digitalen Marktplatzes (E-Commerce-Plattform) mit internationaler Ausrichtung. Nicht mehr Geschäftsführer: Hartmann, Stefan, Düsseldorf, *****
      Bestellt als Geschäftsführer: Keno, Tsion Hailemariam, Wiesbaden, *28.12.1984.
    • atropa_belladonna! schrieb:

      Das riecht schon wieder nach einer Mantelgesellschaft. Da wird ne Pleitefirma für einen Appel und nen Ei gekauft und für Betrug missbraucht.
      Am 18.01.2018 dieser Eintrag.

      northdata.de/%5B2018-01-25%5D?id=4419955007&type=publication

      Gegenstand: Die Verwaltung eigenen Vermögens.
      Stammkapital: 6,00 EUR.

      Ja, wie klingt denn das?
      Zu welchem Zweck wurde die AX Biruta UG entfaltet?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pfeffersagg008 ()

    • 4.2. SNAD
      Der gelieferte Artikel weicht erheblich von der Artikelbeschreibung des Verkäufers ab – und ist damit „significantly not as described“ or „SNAD“. Wir zeigen Ihnen hier eine nicht abschließende Aufzählung von Beispielen dafür:
      Hinweis: Die Beispiele beziehen sich auf den Zustand des Artikels, in dem der Käufer ihn erhalten hat, unabhängig davon, in welchem Zustand er versandt worden ist.
      • Der Artikel ist ein völlig anderer, als der in der Artikelbeschreibung beschriebene, zum Beispiel ein Hörbuch anstelle einer Druckversion, ein Desktop-PC anstelle eines Laptops, eine leere Schachtel;
      Quelle:
      paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full
    • Glashaus-W schrieb:

      4.2. SNAD
      Der gelieferte Artikel weicht erheblich von der Artikelbeschreibung des Verkäufers ab – und ist damit „significantly not as described“ or „SNAD“. Wir zeigen Ihnen hier eine nicht abschließende Aufzählung von Beispielen dafür:
      Hinweis: Die Beispiele beziehen sich auf den Zustand des Artikels, in dem der Käufer ihn erhalten hat, unabhängig davon, in welchem Zustand er versandt worden ist.
      • Der Artikel ist ein völlig anderer, als der in der Artikelbeschreibung beschriebene, zum Beispiel ein Hörbuch anstelle einer Druckversion, ein Desktop-PC anstelle eines Laptops, eine leere Schachtel;
      Quelle:
      paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full

      Oben drüber stehts doch!
      Denkst du Paypal ist doof?
      Paypal gibts schon seit einigen Jahren. Die wissen was sie tun.


      Habe im Internet sogar irgendwas von 180 Tagen gelesen wenn ich mich nicht täusche.

      Wenn die Ware nicht wie beschrieben ist, gibts halt Geld zurück. Punkt, da gibts nicht viel zu sagen.

      [Moderation: Eigenen Text aus Zitat extrahiert]
    • Glashaus-W schrieb:

      Der Artikel ist ein völlig anderer, als der in der Artikelbeschreibung beschriebene, zum Beispiel ein Hörbuch anstelle einer Druckversion, ein Desktop-PC anstelle eines Laptops, eine leere Schachtel;
      Hast recht. Nur wäre m.E. hier der Kunde in der Beweispflicht für die Behauptung eines falschen Artikels, das wäre eine höhere Hürde als wenn der Verkäufer gar keinen Versand nachweisen kann. Oder entscheidet Paypal bei abweichendem Artikel ohne weitere Prüfung zugunsten des Käufers? Frage ist ernst gemeint, hatte sowas selbst zum Glück noch nicht.