x-sports-living - und wieder wurde ein gewerblicher Verkäufer bei eBay gesperrt -

    • Wer ist denn der Kontoinhaber bei der CB?
      Herr Loch meinte der Shop wurde an Herrn Wolf verkauft. Herr Wolf hatte mir vor ein paar Tagen auch geantwortet.
      Hat jemand andere Infos?

      Hat überhaupt jemand sein Geld zurück bis jetzt. Finde die Polizei arbeitet bei so etwas ziemlich langsam...
    • Hallo Zusammen... Gekauft, bezahlt und meinen Artikel nicht erhalten... Telefonischen Kontakt mit Hr. Loch usw weiter also blablabla...das ganze was hier auch schon steht...
      Anzeige wurde natürlich auch schon gemacht...
      Ebay... Leider null Unterstützung..
    • Ich habe nun auch versucht, alle Informationen zu sammeln.
      Da ich wohl betrogen wurde, als der Fake noch im Aufbau war, ist es bei mir gerade schwer einen Täter namentlich nennen zu können.
      Bei den Überweisungsdaten war halt bei mir Michael Thielke mit der BV von euerer Qazi GmbH.
      Habe mir dann jetzt mal die Widerrufsbelehrung durchgelesen, die ich direkt nach dem Kauf von eBay bekam... die war noch von Merten Loch.... eine heutige Mailanfrage an seine Mailadresse ist natürlich nicht zugestellt worden.

      Also: morgen eine online Strafanzeige bei der polizei Hamburg stellen... aber gegen wen nun? Unbekannt? Marten Loch gem. Wiederrufsbelehrung? Oder Michael Thielke, weil der als Empfänger des Geldes bei eBay genannt wurde (kann ich ja nicht mehr beweisen, dass eBay mir das mitgeteilt hat)? Oder doch gegen die Qazi GmbH? Mit der habe ich ja gar keinen Kontakt?

      Ich brauche echt mal Hilfe von Profis....

      Danke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fmmephisto ()

    • fmmephisto schrieb:


      Also: morgen eine online Strafanzeige bei der polizei Hamburg stellen... aber gegen wen nun? Unbekannt? Marten Loch gem. Wiederrufsbelehrung? Oder Michael Thielke, weil der als Empfänger des Geldes bei eBay genannt wurde (kann ich ja nicht mehr beweisen, dass eBay mir das mitgeteilt hat)? Oder doch gegen die Qazi GmbH? Mit der habe ich ja gar keinen Kontakt?

      Ich brauche echt mal Hilfe von Profis....

      Danke
      liest du hier

      X-Sports2012 - und wieder wurde ein gewerblicher Verkäufer bei eBay gesperrt -
    • Du gehst zur Polizei und zeigst nicht jemanden, sondern etwas an, nämlich, daß Du Opfer einer Straftat (Betrug) wurdest.
      Dazu reichst Du alle Unterlagen und Informationen ein, die Du zu der Sache hast.
      Dann nehmen Polizei und Staatsanwaltschaft Ermittlungen auf, die im Idealfall zur Ergreifung eines Täters führen.
      Im weniger idealen, allerdings wesentlich wahrscheinlicheren Fall führen die Ermittlungen allerdings nur zu der Erkenntnis, daß der Herr Marten Loch zwar selten dämlich war, aber mit dem eigentlichen Betrug nichts zu tun hatte.
      Den haben Unbekannte verübt, die vermutlich gefälschte Papiere benutzt und sich anschließend mehr oder weniger in Rauch und Nebel aufgelöst haben, der dann wahrscheinlich Richtung Osten verdunstet ist...
      Wahrscheinlich werden also die Ermittlungen wegen Betruges gegen den Herrn Loch irgendwann eingestellt, noch eine Weile gegen Unbekannt weiterermittelt und dann auch diese Ermittlungen mangels Tatverdächtigem vorläufig eingestellt.

      Sofern auf dem Bankkonto bei der Commerzbank tatsächlich noch Geld sichergestellt wurde, wird das irgendwann in 12-18 Monaten von der Staatsanwaltschaft wieder freigegeben und voraussichtlich dann unter allen Geschädigten, die Strafanzeige erstattet haben, anteilsmäßig aufgeteilt.
      Die komplette Summe, die überwiesen wurde, wird also mit ziemlicher Sicherheit keiner der Geschädigten zurückbekommen, sondern nur einen mehr oder weniger großen Teil davon.

      Damit könnt ihr euch dann entweder zufrieden geben.
      Oder anschließend den fehlenden Rest vom Herrn Loch auf dem zivilen Rechtsweg als Schadensersatz zurückfordern.
      Denn einen eBay-Account kann man weder mit noch ohne Zustimmung von eBay auf eine andere Person übertragen. So steht es in den eBay-AGB. Wenn ein Accountinhaber vorsätzlich und wissentlich einem Dritten Zugriff auf seinen eBay-Account gibt, dann haftet er für alle Schäden, die Dritten dadurch entstehen.
      Die zivilrechtliche Haftung ist völlig unabhängig von einer Straftat oder einer Verurteilung. Sie ergibt sich aus der groben Fahrlässigkeit und dem Verstoß gegen die eBay-AGB seitens des Accoutinhabers.
    • Guten Morgen... Genau die Strafanzeige, die Du stellst geht ja nicht gegen eine Person... Allerdings sind bei mir alle 3 Personen aufgeführt... Wolf, Loch, Tiehlke. Ich habe auch an das Konto von Hr. Tiehlke überwiesen. Die 2 Kontonummern unterscheiden sich von den Endziffern...
      Nachdem ich mich mit den Herren und den Firmen sehr ausführlich beschäftige, kann ich Euch aus sicherer Quelle mitteilen die Konten bestehen und es ist auch noch was zu holen... Aber ich bin ehrlich... Meine Geld interessiert mich nicht mehr... Mich interessieren nur noch die Personen die dahinter stecken...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andydaa ()

    • Andydaa schrieb:

      Ich habe auch an das Konto von Hr. Tiehlke überwiesen. Die 2 Kontonummern unterscheiden sich von den Endziffern...
      8o

      Hier war bisher immer nur von einem Konto die Rede, nämlich DE71200400000882494800.

      Würdest du bitte das andere auch nennen und wann du darauf überwiesen hast?



      #####################################################################################


    • Hatte mich von meinem Anwalt telefonisch beraten lassen. Habe gestern zwei Einschreiben an Herrn Loch sowie Quazi verschickt. Mit Fristsetzung zur Lieferung... Wenn Lieferung nicht erfolgt Rücktritt vom Kauf mit Forderungen zur Rückzahlung... Wenn das nicht fruchtet kümmert sich mein Anwalt darum...
    • Hallo Andy1980, an welche Fa. Adressen hast Du die Einschreiben gesendet?
      Ich habe das ganze an die Adressen:
      15907 Lübben, An der Bukoitza 10 und an 22085 Hamburg, Herbert Weichmann Str. 24 per Einschreiben mit Rückschein gesendet...
      Denke das sind die selben...
      Habe bis jetzt nix zurück bekommen...
    • Habe genau die selben Adressen benutzt. Einschreiben mit Rückschein ist schon mal ungünstig laut meinem Rechtsanwalt. Ein Einwurfeinschreiben reicht vollkommen vor Gericht. Wenn das Einschreiben nicht angenommen wird hast du nichts in der Hand! Beim Einwurfeinschreiben bestätigt der Zusteller, das der Brief eingeworfen wurde. Und das reicht vor Gericht vollkommen aus.