eBay Kleinanzeigen | DE97100110012626219718 | Manuela Methner

    • eBay Kleinanzeigen | DE97100110012626219718 | Manuela Methner

      Hallo Zusammen,

      ich bin am 09.01.2018 ebenfalls dem Personalausweis-Trickbetrug auf eBay Kleinanzeigen zum Opfer gefallen.
      Bei dem angebotenen Objekt handelte es sich um eine Sonos Playbar Soundbase zu einem Preis i.H.v. 300 EUR zzgl. 7 EUR Versand.
      Der Verkäufer hat erst Vertrauen geschaffen, so dass ich mich zu einer Überweisung hinreißen lies.
      Um ca. 20:00 hatte ich etwas Zeit für eine Recherche und bin dann auf den Personalausweis-Trick gestoßen.
      Als ich den Verkäufer mit meiner Sorge konfrontiert habe, brach der Kontakt sofort ab. Am gleichen Abend habe ich meine Bank kontaktiert, jedoch war es für einen Storno zu spät.
      Strafanzeige wurde am 09.01.2019 gestellt, Aktenzeichen vorhanden. An eBay gemeldet, jedoch ist das Konto weiterhin noch aktiv.

      Daten zum Angebot:
      Sonos Playbar Soundbar
      ID: 1028246805
      Name Verkäufer gem. Personalausweis: Manuela Methner
      IBAN: IBAN: DE97 1001 1001 2626 2197 18

      Personalausweis wurde an kontakt@auktionshilfe.info versendet
    • Wie ich bereits geschrieben haben, wie kann man als Käufer auch einen Ausweis einer wildfremden Person anfordern? Besser ist es, Leute, die einem sowas bereitwillig zusenden, direkt zu sperren und zu melden. Und Leute, die einen nach sowas fragen gleich mit. Am besten schmeißt man beide Seiten aus der Plattform raus. Das hat da nichts verloren. Mein Gott Walter. Naja, trotzdem viel Glück, daß der TE sein Geld zurückerhält. Es wird immer trauriger, was heutzutage abläuft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauron ()

    • Kontowarnung

      Manuela Methner
      DE97100110012626219718
      NTSBDEB1
      N 26

      DE97 1001 1001 2626 2197 18
      DE 97100110012626219718






      Für alle Käufer gilt folgendes:


      1.) Speichere dir alle Infos und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.


      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht.


      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl. noch etwas (Geld) zu retten. Auch wenn das Geld sofort
      bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu
      24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl. noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu deiner Bank gehen und bitten,
      sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt
      buchstäblich jede Sekunde!! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.
      Lass dich nicht abweisen, bestehe darauf, dass Deine Bank es wenigstens versucht ! Betone dabei, dass Du nicht von einer
      Rückbuchung o.ä. redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied.
      Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.
    • Sauron schrieb:

      Wie ich bereits geschrieben haben, wie kann man als Käufer auch einen Ausweis einer wildfremden Person anfordern? Besser ist es, Leute, die einem sowas bereitwillig zusenden, direkt zu sperren und zu melden. Und Leute, die einen nach sowas fragen gleich mit. Am besten schmeißt man beide Seiten aus der Plattform raus. Das hat da nichts verloren. Mein Gott Walter. Naja, trotzdem viel Glück, daß der TE sein Geld zurückerhält. Es wird immer trauriger, was heutzutage abläuft.
      Ich hatte nichts angefordert und der Perso wurde vom Betrüger geschickt, als ich Zweifel geäußert hatte.
      Irgendwie ist dein Kommentar ziemlich OT