Betrug DE70285622970410073500

    • Betrug DE70285622970410073500

      Ich bin ebenfalls auf kleinanzeigen betrogen worden. Ich wollte zwei Pioneer CD-Player kaufen und habe mir vor der Bezahlung per Überweisung eine Personalausweiskopie zusenden lassen. Die Ausweiskopie erweckte einen echten Eindruck und die online Recherche ergab auch keine Auffälligkeiten. Die persönliche emailadresse des Gauners passte namentlich auch (Header wurde nicht manipuliert). Die Kontodaten einer deutschen Raiffeisenbank ließen mich auch nicht zweifeln. Ich überwies und schickte dem Gauner noch einen Screenshot der Überweisung. Kurze Zeit später erhielt ich die typische kleinanzeigen-Warnungs-Mail und die Anzeige wurde gelöscht. Jetzt war mir klar, dass ich zu gutgläubig war, obwohl sämtiche Daten keinen auffallenden Eindruck erweckt haben. Nach jetziger Recherche ist der Ausweis gefälscht (habe gefackte Ausweise mit demselben Hintergrund hier bei euch gefunden) und bei dem Konto handelt es sich um ein Geisterkonto/ Bankdrop. Der kleinanzeigen account war wohl gehackt.
      ebay kleinanzeigen Nummer (bereits gelöscht): 1046960853
      Name des Gauners: darf ich den hier veröffentlichen? Scheint eh gefackt zu sein...
      IBAN: DE70285622970410073500 (für google: DE70 2856 2297 0410 0735 00)


      Trotz schneller Reaktion konnte die Bank das Geld nicht mehr zurückholen, die Empfängerbank ist informiert, kann aber ja auch nichts machen.

      Die Ermittlungen meinerseits laufen, mehr möchte ich hier noch nicht schreiben (Feind liest evtl. mit),ich möchte nur schonmal vor dieser IBAN warnen, falls sie denn noch aktiv sein sollte.


      Sollte es weitere Geschädigte geben, die ebenfalls auf dieses Konto eingezahlt haben, dann bitte ich um eine persönliche Nachricht.
    • Mir wurde der Ausweis auf den Namen Julia Vahle lautend zur Prüfung vorgelegt. Es handelt sich eindeutig um eine Fälschung.






      Die müssen zur selben Zeit bei gleicher Beleuchtung ihre Ausweise vom selben Fotograf aus demselben Winkel auf identischem Untergund und dortiger Position fotografieren lassen haben. So ein Zufall aber auch ... :lach:

      Vergleiche

    • Zu dem verwendeten Bankkonto

      Julia Vahle
      IBAN: DE70285622970410073500
      BIC: GENODEF1UPL
      Raiffeisen-Volksbank Aurich

      empfehle ich die Lektüre von
      "Unfreiwillige Kontoinhaber"
      und
      Finanzagenten / Was ist ein Finanzagent / eine Finanzagentin ?

      Die Kontoinhaberin hat sich entweder beschwatzen lassen, ihr eigenes Bankkonto einem angeblichen "Arbeitgeber" zur Verfügung zu stellen und das Geld als echte Finanzagentin dann ahnungslos weitergeleitet.
      Oder sie hat sich als "Produkttesterin" anheuern lassen und im Auftrag eines nichtexistenten Arbeitgebers getestet, wie einfach es ist, bei verschiedenen Banken Konten zu eröffnen... :wallbash
      Allerdings musst Du erstmal abwarten, bis die Polizei die vollständige Anschrift der Kontoinhaberin ermittelt hat, bevor Du zivilrechtliche Schritte zur Rückforderung Deines Geldes einleiten kannst.
    • Die Anschrift der Kontoinhaberin ist leider auch gefakt. Die Adresse existiert zwar reell in Aurich, allerdings ist dort nach Auskunft aus dem Melderegister keine Julia Vahle gemeldet.

      Anzeige ist natürlich erstattet, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass die Polizei weitere Ermittlungen anstellen wird. "Kontoinhaber nicht ermittelbar und fertig" wird irgendwann die Nachricht lauten. Bis dahin bin ja nun auch ohne polizeiliche Ermittlungen legal gekommen.
      Einrichten eines Geisterkontos mit gefälschtem Ausweis oder wie auch immer, Dokumentenfälschung, kleinanzeigen account gehakt bzw. Daten illegal bezogen ... es ist echt schwer zu ertragen, dass derjenige damit so durch kommen wird.

      Wenn jemand noch eine Idee hat, dem Betrüger auf legale Weise auf die Schliche zu kommen, dann bitte um kurze PN
    • Ich glaube eher nicht, daß da ein gefälschter Ausweis benutzt wurde.

      Woher hast Du denn die Adresse in Aurich? Kommt die direkt von der Bank?
      Erstens muss die Tatsache, daß es dort keine Anmeldung gibt, ja nicht bedeuten, daß sie dort tatsächlich nicht wohnt. Vielleicht ist sie bei ihren Eltern gemeldet, lässt sich aber die (Bank)Post zu ihrem Freund schicken.
      Zweitens könnte es sein, daß sie erst kürzlich umgezogen ist.
      Wie auch immer, anhand des Personalausweises, der zur Kontoeröffnung genutzt wurde, wird die Polizei Inhaberin schon finden

      Schicke die Adresse bitte mal an die Redaktion. kontakt@auktionshilfe.info