Fakeshop: klass-elektroniks.de - E-Mail: info@klass-elektroniks.de - FR7621833000010000621090758

    • Fakeshop: klass-elektroniks.de - E-Mail: info@klass-elektroniks.de - FR7621833000010000621090758


      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen wurden entweder
      frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht.
      Bezahlung ist nur per Vorkasse / Überweisung möglich.

      Link zum Fakeshop:
      klass-elektroniks.de/

      STAUBSAUGER - VIDEOSPIELKONSOLEN - WASCHMASCHINEN - KÜHLSCHRÄNKE - MOBILTELEFONE

    • Wichtiger Hinweis:

      Falls Leser dieses Threads eventuell aufgrund einer bereits getätigten Bestellung schon über aktuelle Bankdaten dieser Fakeshops verfügen,
      werden sie gebeten, diese umgehend mitzuteilen. Dafür kann das Meldeformular: auktionshilfe.info/meldeformular/ oder die
      E-Mail-Adresse: kontakt@auktionshilfe.info benutzt werden. Entsprechende Stellen der jeweiligen Bank können dann kontaktiert werden,
      um die betroffenen Konten samt darauf befindlicher Gelder schnellstmöglichst einzufrieren zu lassen.
    • Für alle Käufer gilt folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.

      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht. Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten
      noch bist du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter
      Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Täters, sondern stell dich ihm gegenüber einfach tot. Irgendwann
      demnächst wird der Shop verschwinden.

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl. noch etwas (Geld) zu retten. Auch wenn das Geld sofort
      bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu
      24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl. noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu deiner Bank flitzen und bitten,
      sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt
      buchstäblich jede Sekunde!! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.

      Lasse dich nicht abwimmeln, bestehe darauf, dass Deine Bank es wenigstens versucht ! Betone dabei, dass Du nicht von einer
      Rückbuchung o.ä. redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied. Eine
      Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.

      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tipps und Hinweise dazu findest du unter diesem Link: archive.today/eJ60v
      Drucke dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshop inklusive aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge
      sie deiner Anzeige hinzu. Die Polizei erkennt dann schneller, dass es sich bei dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.
    • Wichtiger Hinweis:

      Wenn Sie das Meldeformular: auktionshilfe.info/meldeformular/ oder die E-Mail-Adresse: kontakt@auktionshilfe.info benutzen,
      bitte einen Betreff (z.B. Name des Fakeshops) angeben.

      Ein 'Ich wurde betrogen' hilft uns nicht wirklich weiter.

      Die Kontoinformationen händisch (geschrieben) eintragen UND per PDF-Datei bzw. Handyscreenshot hochladen.

      Kontoinhaber:
      IBAN:
      BIC:
      Name der Bank:

      Den Verwendungszweck bzw. die Referenznummer nur im Meldeformular bzw. in der EMail angeben!


      Wichtiger Hinweis:

      Für Kunden, die mit Kreditkarte bezahlt haben, bitte hier nachlesen.

      novalnet.de/payment-lexikon/chargeback
    • Der Povider lir@ovh.net wurde am 27.06.19 über den Fakeshop informiert.
      Keine Reaktion bis jetzt .
      Auch ein Telefonat mit Kundendienst OVH brachte kein Ergebniss.

      eine Mail an die Denic von gestern ist noch nicht beantwortet .
      "...
      Sehr geehrte Damen und Herren,
      unter der IP adresse 54.36.91.62
      ist www.klass-elektroniks.de registriert

      Dieses ist ein Fakeshop bei welchen unsere Daten mißbraucht werden.

      see also the following link
      auktionshilfe.info/thread/1931…iks-de-fr762183300001000/

      der Provider OVH ist über sein Abuse System wohl nicht handlungsfähig .

      Was können Sie für uns tun ?..."
    • Mail an info@klass-elektroniks.de kommt nicht an , warum wohl ????


      This message was created automatically by mail delivery software.

      A
      message that you sent could not be delivered to one or more of
      its
      recipients. This is a permanent error. The following address(es)
      failed:


      info@klass-elektroniks.de
      host mx1.mail.ovh.net
      [188.165.36.237]
      SMTP error from remote mail server after RCPT
      TO:<info@klass-elektroniks.de>:
      550 5.1.1
      <info@klass-elektroniks.de>: Recipient address rejected:
      User
      unknown
    • Wie schaltet man einen Fakeshop ab , in welchen seine Daten mißbraucht werden ?

      Wir haben es versucht . vorab Ergebniss Seite immer noch Online




      (Anmerkung : Mails in Englisch sind übersetzt )

      • Denic –Domainvergabe
      • Mail von OVH Hoster(Sitz in Saarbrücken )
      • Provider RIPE NCC (Sitz in Holland , Amsterdam)

      Mail Wortlaut „…Guten Tag Herr XX,

      DENIC ist nur zuständig für die Registrierung von Domains direkt unterhalb der Top Level Domain (TLD) .de. Für die einzelnen Domains sowie die Inhalte und Dienste, die über sie verfügbar sind oder abgewickelt werden, ist der Domaininhaber verantwortlich.

      DENIC selbst kann Ihnen Auskunft über den Domaininhaber nur erteilen, soweit Sie glaubhaft machen, persönlich von den womöglich rechtswidrigen Inhalten betroffen zu sein.

      Legen Sie dann bitte schriftlich an "whois@denic.de" dar, inwieweit Sie erheblich betroffen sind und fügen Sie geeignete Nachweise bei. Vielen Dank.
      Haben Sie von uns die Inhaberdaten erhalten können Sie sich direkt mit dem eingetragenen Domaininhaber in Verbindung setzen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Cornelia Schrenk
      --
      Direct Services

      DENIC eG, Kaiserstraße 75 - 77, 60329 Frankfurt am Main, GERMANY
      E-Mail: info@denic.de, Fon: +49 69 27235-275, Fax: +49 69 27235-238
      denic.de
      Servicezeiten: Montag bis Freitag; 08:00-18:00 Uhr

      Mail 1.Mail von OVH Hoster(Sitz in Saarbrücken )


      „…Hallo,

      Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, das OVH-Missbrauchsteam zu kontaktieren. Diese Nachricht bestätigt, dass wir Ihren Bericht erhalten haben, und erstellt das Missbrauchsticket #SGKCBQZFJH, um darauf zu verweisen.

      OVH führt seine Aktivitäten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen durch. Wir untersagen jegliche Verwendung unserer Produkte, die nicht unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen entsprechen.

      Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten unserer Dienstleistungen "nicht verwaltet" an unsere Kunden vermietet werden. Dies bedeutet, dass wir nur physischen Zugriff auf den Server haben und nicht auf dessen Inhalt zugreifen können (kein Root-, Administrator- oder Benutzerzugriff). Wir sind technisch nicht in der Lage, Inhalte zu ändern oder zu löschen oder ein missbräuchliches Verhalten zu beenden, indem wir direkt auf dem Server eingreifen, da dies nicht von uns verwaltet wird.

      Wir werden jedoch die technischen Informationen Ihres Berichts an den Kunden weiterleiten, der die betreffende Infrastruktur verwaltet, und wir werden dieses Ticket zu dessen Lösung verfolgen.
      Am Ende dieser E-Mail finden Sie die technischen Details, die Sie uns als Referenz gesendet haben.

      Herzlich,

      Das OVH-Missbrauchsteam…“

      1.Provider RIPE NCC (Sitz in Holland , Amsterdam)


      „…Ticket (194880) wurde aktualisiert. Antworten Sie auf diese E-Mail, um weitere Kommentare hinzuzufügen.
      Ronen Preisler (RIPE NCC Support)

      5. Juli, 13:39 MESZ
      Beim RIPE NCC weisen wir Internet Service Providern (ISPs) und anderen Organisationen IP-Adressblöcke zu. Wir sind jedoch nicht daran beteiligt, wie diese Adressen verwendet werden. Wir sind nicht für Spam, Urheberrechtsverletzung oder Hacking verantwortlich, aber wir können Ihnen helfen, herauszufinden, wer es ist…“

      Weitere Mail von RIPE NCC

      „…Hallo XX

      > wer kann die gefälschte seite, die unsere daten missbraucht, aus dem netz nehmen?

      Letztendlich kann dies nur von dem Dienstanbieter durchgeführt werden, der die Site hostet.

      Ich muss noch einmal darauf hinweisen, dass RIPE NCC weder ein Dienstanbieter noch ein Webhosting-Dienst ist. Wir sind eine gemeinnützige Organisation, die Teil des globalen RIR-Systems ist und die Registrierungsdienste für alle IP-Adressen in Europa, im Nahen Osten und in Teilen Zentralasiens regelt.

      Ich werde dieses Ticket jetzt schließen. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.


      -------------------------------------------------- ------------------------------

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ronen Preisler
      Internet Resource Analyst
      RIPE NCC

      WILLKOMMEN IM 21 JAHRHUNDERT