Fakeshop: zocker.shop - E-Mail: service@zocker.shop

    • Fakeshop: zocker.shop - E-Mail: service@zocker.shop


      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen / Firmen wurden entweder
      frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht.
      Weiterhin sind nur die Bezahlung per Vorkasse / Überweisung möglich.


      Link zum Fakeshop :
      zocker.shop/

      Bilder
      • zocker.shop_fakeshop_hp_01.PNG

        904,01 kB, 1.063×857, 537 mal angesehen
      • zocker.shop_fakeshop_hp_02.PNG

        384,24 kB, 1.076×924, 164 mal angesehen
      • zocker.shop_fakeshop_ip_01.PNG

        21,07 kB, 440×373, 174 mal angesehen
      • zocker.shop_fakeshop_ip_02.PNG

        157,89 kB, 1.125×623, 289 mal angesehen
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer
      Und wer nicht frei von Fehlern ist, sollte niemals Dinge tun, die keine Fehler erlauben.
    • Mit freundlicher Empfehlung von Google

      Hier gibt es keine Ware ... Das alles hier ist Betrug, Fake


      Sony PlayStation 4 Pro 1TB, Spielkonsole schwarz, CUH-7216B



      zocker.shop/detail/index/sArticle/21360
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer
      Und wer nicht frei von Fehlern ist, sollte niemals Dinge tun, die keine Fehler erlauben.
    • Registrar, Hoster und IP

      192.64.119.181

      NetRange: 192.64.112.0 - 192.64.119.255

      Organization: Namecheap, Inc.
      Name: NCNET-3

      Geolocation: United States, California, Los Angeles

      Abuse: abuse@namecheaphosting.com
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer
      Und wer nicht frei von Fehlern ist, sollte niemals Dinge tun, die keine Fehler erlauben.
    • Wichtiger Hinweis:

      Falls Leser dieses Threads eventuell aufgrund einer bereits getätigten Bestellung schon über aktuelle Bankdaten dieser Fakeshops verfügen,
      werden sie gebeten, diese umgehend mitzuteilen. Entsprechende Stellen der jeweiligen Bank können dann
      kontaktiert werden, um die betroffenen Konten samt darauf befindlicher Gelder schnellstmöglich einzufrieren.
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer
      Und wer nicht frei von Fehlern ist, sollte niemals Dinge tun, die keine Fehler erlauben.
    • Für alle Käufer gilt folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.

      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht. Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten
      noch bist du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter
      Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Täters, sondern stell dich ihm gegenüber einfach tot. Irgendwann
      demnächst wird der Shop verschwinden.

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl. noch etwas (Geld) zu retten. Auch wenn das Geld sofort
      bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu
      24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl. noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu deiner Bank flitzen und bitten,
      sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt
      buchstäblich jede Sekunde!! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.

      Lasse dich nicht abwimmeln, bestehe darauf, dass Deine Bank es wenigstens versucht ! Betone dabei, dass Du nicht von einer
      Rückbuchung o.ä. redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied. Eine
      Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.

      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tipps und Hinweise dazu findest du unter diesem Link: archive.today/eJ60v
      Drucke dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshop inklusive aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge
      sie deiner Anzeige hinzu. Die Polizei erkennt dann schneller, dass es sich bei dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.


      Wichtiger Hinweis:

      Für Kunden, die mit Kreditkarte bezahlt haben, bitte hier nachlesen.

      novalnet.de/payment-lexikon/chargeback
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer
      Und wer nicht frei von Fehlern ist, sollte niemals Dinge tun, die keine Fehler erlauben.
    • Hallo....

      mein Gott... :wallbash :wallbash :wallbash ich habe diese Info zu spät gelesen... Habe gerade ein PS4 Pro bestellt....
      Aber ich habe mit Paypal bezahlt... und Paypal war die richtige webseite (also keine Phishing Webseite)
      Aus Sicherheitsgründe habe ich trotzdem danach mein Passwort geändert...

      Ist es dann sicher,gestellt dass dieses Shop ein Fakeshop ist? Damit meine ich: ich habe weitere Artikel zu Fake-shop gelesen. Und die sagen, dass Fake-shop eine Bezahlung mit Paypal nicht anbieten wollen... Oder verstehe ich falsch?

      Gruß
    • Cyrou schrieb:

      Ist es dann sicher,gestellt dass dieses Shop ein Fakeshop ist?
      Ja, aber sicher doch.

      Dass solche Shops hin und wieder auch PayPal nutzen, kommt vor. An deiner Stelle würde ich da schnell handeln.

      Google mal den Namen der GmbH, die im Impressum benannt wurde. Du solltest so auch die reale Webseite finden - nebst dazugehörgem Online-Verkauf


      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • Hallo,

      ich habe Paypal kontaktiert... Eine Streitsache wird eröffnet (keine Lieferung).
      Dann soll ich noch eine Woche warten, bis die Streitsache sich in einer Reklamation wechselt.
      Also Paypal hat mir telefonisch gesagt, dass sie mir weiterhelfen werden, mein Geld zurück zu bekommen... Ich muss nur Geduld haben... :/
    • headsman schrieb:

      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen / Firmen wurden entweder


      frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht.


      Weiterhin sind nur die Bezahlung per Vorkasse / Überweisung möglich.








      Link zum Fakeshop :


      zocker.shop/

      MajorK schrieb:

      Natürlich ist das ein Fakshop.

      Welche Bankverbindung wurde dir genannt?

      Kontoinhaber:
      IBAN:
      Moin,
      folgende Informationen wurden mir vom Zocker Shop per Mail in der Zahlungsaufforderung zugesendet.

      Kontoinhaber: [Moderation: Empfängername editiert. Der angebliche Empfänger ist ein real existierendes Unternehmen, das mit dem Betrug nichts zu tun hat und dessen Name hier missbraucht wird.]
      IBAN: IE15PFSR99107006609171
      BIC: PFSRIE21XXX
      Verwendungszweck: 4***** (Bestellnummer)


      ... Obwohl ich bereits mit PayPal bezahlt habe... Das Hilfe-Center hat mir mitgeteilt dass ich 7 Tage warten muss bevor der Käuferschutz aktiviert werden kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lucien ()

    • headsman schrieb:

      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen / Firmen wurden entweder


      frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht.


      Weiterhin sind nur die Bezahlung per Vorkasse / Überweisung möglich.








      Link zum Fakeshop :


      zocker.shop/
      Bin leider auch drauf reingefallen und hab per Bank überwiesen. Heute morgen bei meiner Bank gewesen und die sagte , daß es keine Möglichkeit mehr gibt an das Geld zu kommen.
      Bin richtig sauer, da ich sonst immer sehr vorsichtig und sorgfältig alle lese. Aber bei der Überweisung habe ich übersehen, daß es keine DE IBAN ist. 179 Euro für die Katz !!


      Empfänger: ***************
      IBAN: IE15PFSR99107006609171
      BIC: PFSRIE21XXX
      Verwendungszweck: 4***** <bestellnummer

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Torchlight ()

    • Hi, ich bin auch drauf reingefallen. habe eine Strafanzeige bei der Polizei erstattet und rate jedem dies auch zu tun. Bei PayPal kann man die erstattete Anzeige auch einreichen. Eine E Mail an webform@paypal.de mit der Anzeige beschleunigt die Rückzahlung wohl, so wie der Herr vom Service Center mir mitteilte.
      Wünsche allen Glück das Ihr euer Geld wieder bekommt
    • Super,
      Danke für de Tipp... aber wie beweise ich, dass es ein Fakeshop ist bei der Polizei? Reicht da alleine das falsche Impressum? Ich kann zum Beispiel mit dieser IP_Adressen Vernetzung von oben nicht allzu viel anfangen... und meine Bestellung ist erst ein paar Tage her, man könnte also gegen argumentieren, dass es nur ein paar Versandprobleme gibt... Die Dame bei PayPal sagte zu mir, ich solle meine Behauptungen nicht alleine auf ein Internetforum stützen und hat meine Beschwerde nicht wirklich ernst genommen!
    • also ich hab die Bilder und Aussagen von der Seite ausgedruckt und mitgenommen. Zusätzlich kommt ja noch dazu, deutscher Shop irische IBAN mit ne ip die nach Amerika führt. Also der Polizist hat sich das auch alles im Internet mal angeguckt und dann die Anzeige aufgenommen. Hab auch meine Rechnung und bestellbestätigung ausgedruckt damit die alles da haben. Hoffe die Seite wird bald still gelegt.
    • Lucien schrieb:


      aber wie beweise ich, dass es ein Fakeshop ist bei der Polizei?
      Da das Impressum komplett von hier geklaut wurde, sollte der Beweis eines Fakeshops nicht allzu schwer sein...
      Wäre mir neu, dass Handelsregisternummer und/oder USt.-Nr. doppelt vergeben werden, von der Adresse mal abgesehen.

      Ein Anruf kann auch helfen
      Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
    • Web Server: cloudflare
      X-Powered-By: PleskLin
      IP Address: 104.27.162.171
      Hosting Provider: Cloudflare / Shared Hosting

      Hinter CloudFlare


      IP
      192.236.209.46

      192.236.209.46/



      Hostwinds LLC
      12101 Tukwila International Blvd, 3rd Floor, Suite 320
      Seattle
      WA 98168

      United States

      Hostwinds Abuse Center
      Email abuse@hostwinds.com
      Phone +1-206-886-0665 (work, voice)
      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.