Fakeshop: gigantos.net - Gigantos Onlineshop Gbr - info@gigantos.net - 07566 / 433 40 55 ( 4334055 ) - DE131646121

    • voegelchen01 schrieb:

      Registration der Website:

      Domain Name: GIGANTOS.NET
      Registry Domain ID: 2450915336_DOMAIN_NET-VRSN
      Registrar WHOIS Server: whois.regtons.com
      Registrar URL: regtons.com
      Updated Date: 2019-11-03T09:11:19Z
      Creation Date: 2019-11-03T09:11:19Z
      Registry Expiry Date: 2020-11-03T09:11:19Z
      Registrar: Gransy, s.r.o.
      Registrar IANA ID: 1505
      Registrar Abuse Contact Email: abuse@regtons.com
      Registrar Abuse Contact Phone: +420.734 463 373
      Domain Status: ok icann.org/epp#ok
      Name Server: NS1.WEBSUPPORT.SK
      Name Server: NS2.WEBSUPPORT.SK
      Name Server: NS3.WEBSUPPORT.SK
      DNSSEC: unsigned
      URL of the ICANN Whois Inaccuracy Complaint Form: icann.org/wicf/
      >>> Last update of whois database: 2019-11-21T07:44:41Z <<<


      Hallo Voegelchen01!
      Was kann man mit diesen Daten anfangen? Kann mann mit denen irgendwie an Betreiber der Schurken-Aktion gelangen?
    • Eine Anzeige musst Du logischerweise erst mal machen, bevor es zu einer Klage gegen Person X kommt...

      Bei der Fülle an Fakeshops, die beinahe täglich aus dem Boden spriesen, wer sollte denn dafür im Einzelnen sorgen oder zuständig sein, dass gerade dieser Fakeshop verschwindet?

      Die Aufklärungsquote durch die Polizei ist sehr gering, man bekommt kaum einen dieser Betrüger gefasst.
      Und je nachdem wieviele Anzeigen bei der Polizei über ein und denselben Shop eingehen, steht dieser dann weiter oben auf der Liste, oder eben nicht.

      Jeder Käufer sollte sehr aufmerksam sein, wenn er im Internet Einkäufe tätigt, dann ist die Chance für Fakeshops zumindest geringer.

      Du kannst ja gerne mal versuchen die Seite schliessen zu lassen, indem Du dem Hoster mitteilst, dass Missbrauch vorliegt und ihn zur sofortigen Handlung aufrufen.Aber wenn jede Seite sofort geschlossen wird, weil ein oder zwei Leute diese melden ... dann wäre das Internet zeimlich leer.
      Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
    • Bei Google ist der Online-Shop BAUZEUG bauzeug.net ganz oben gelistet wenn man nach dem Sonos Move sucht, laut Impressum gehört das wohl zu Gigantos dazu, oder? Der Preis für den Sonos Move hat mich jedenfalls stutzig gemacht, deshalb habe ich erstmal gegoogelt vor der Bestellung :)

      Viele Grüße
      Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bigurbi ()

    • Ja ist der gleiche Schurke! Gut gemacht dass du zerst gegoogelt hast. Achtung! Vor der spanischen Bankverbindung.
      ES2600496761522410041606
      Habe die Bank bereits kontaktiert. Das konto läuft auf eine Privatperson! Auf dem Konto ist genügend geld drauf hat mit der spanische banker gesagt! Und es haben so einige drauf eingezahlt und es sollten so viele reklamationen wie möglich eingehen. Dann wird dagegen ermittelt. Fas dauert aber 7-10 tage wenn mann reklamiert und kostet 65€.
      Aber was soll mann machen?
      Habe auch eine Reklamation bei meiner Bank eingeleitet. Zut Polizei gehe ich noch!
    • Auch ich bin auf diesen Laden reingefallen und habe folgende Kontodaten, auf die ich Geld überwiesen habe, ohne jemals eine Ware geliefert zu bekommen:

      NAME: Gigantos Gbr
      IBAN: IE09PFSR99107006815598
      BIC: PFSRIE21
      Verwendungszweck:

      Ich werde Strafanzeige erstatten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ramle ()

    • Guten Abend,
      Leider bin ich auch zu spät auf euer Forum gestoßen. Ich habe vorhin ein Fahrrad bestellt und wollte es per PayPal bezahlen. Bekam dann eine Mail wo nur drin stand direkt Überweisung. Habe dann auf die Mail geantwortet das ich per PayPal zahlen möchte. bekam aber keine Antwort zurück.Hatte mich leider auch auf der Seite registriert.Geld habe ich zum Glück noch nicht bezahlt.
    • eine Stornierung vor Wertstellung sollte man dann versuchen, wenn es zeitlich noch sein kann dass das Geld noch nicht beim Betrüger auf dem Konto gelandet ist also so innerhalb von 24 Stunden nach der Überweisung.
      Ansonsten zahlt man die Gebühr für nix, denn die wird auch bei Mißerfolg fällig. Die Höhe ist Bankabhängig.

      Bei der Empfängerbank von @Ramle handelt es sich übrigen nicht um eine Bank im herkömmlichen Sinn, sondern um eine Art Kreditkarten-Konto, das erst mit Geld "aufgeladen" werden muss, um damit irgendwo zu bezahlen, oder das Geld wieder am Automaten abheben zu können.
      "Kunden" von Fakeshops, denen bei Bezahlvorgängen so ein Konto genannt wird, laden also ohne es zu wissen eine sogenannte Prepaid-Karte auf und der Betrüger kann sofort darüber verfügen:

      Prepaid Financial Service
      Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
    • Kerstin schrieb:


      Bekam dann eine Mail wo nur drin stand direkt Überweisung.
      Wurden die Bankdaten die Du bekommen hast hier schon genannt?
      Wenn nicht, würdest Du die bitte posten? Ohne Verwendungszweck, Rechnungsnummer, etc...

      Und natürlich überweist Du nicht, und brichst auch den Kontakt mit denen ab ;)
      Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
    • Neu

      Guten Morgen,
      Gestern Abend bekam ich die Bankverbindung.

      NAME: Bauzeug Gbr
      IBAN: ES7001821294130200598747
      BIC: BBVAESMMXXX

      Kontakt Daten
      Gigantos Onlineshop Gbr
      Am Bruehl 4
      88260 Argenbuehl
      E-Mail: info@bauzeug.net


      Bauzeug Gbr
      Kleineweg 135
      12101 Berlin
      Telefonnummer: 030 / 56730 10
      E-Mail-Adresse: info@bauzeug.netVertretungsberechtigte(r) Geschäftsführer(in): Swen Armbruster

      Hat schon mal jemand bei der Telefonnummer versucht anzurufen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kerstin ()