Fakeshop binorino.com - eMail: service@binorino.com

    • Fakeshop binorino.com - eMail: service@binorino.com

      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen wurden entweder frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht.
      Evtl. kein HR-Eintrag vorhanden, UST-ID eines anderen Unternehmens. Was für eine Firma das auch immer sein soll - sie existiert nirgendwo.


      Hier gibt es definitiv keine Ware!


      Wie immer gilt: Nichts kaufen! Besser ist das!

      Link zum Fakeshop

      binorino.com


      Wichtiger Hinweis:


      Falls Leser dieses Threads eventuell aufgrund einer bereits getätigten Bestellung schon über aktuelle Bankdaten dieser Fakeshops verfügen, werden sie gebeten, sich bei auktionshilfe.info zu registrieren, hier im thread zu melden und unbedingt das Bankkonto, auf das sie überweisen sollten, zu posten.
      Kontoinhaber:
      Iban:
      Bic:
      Name der Bank:


      KEINEN VERWENDUNGSZWECK ODER RECHNUNGSNUMMER ANGEBEN!


      Für alle Käufer gilt folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.

      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht. Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten
      noch bist du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter
      Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Täters, sondern stell dich ihm gegenüber einfach tot. Irgendwann
      demnächst wird der Shop verschwinden.

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl. noch etwas (Geld) zu retten. Auch wenn das Geld sofort
      bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu
      24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl. noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu deiner Bank gehen und bitten,
      sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt
      buchstäblich jede Sekunde!! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.
      Lass dich nicht abweisen, bestehe darauf, dass Deine Bank es wenigstens versucht ! Betone dabei, dass Du nicht von einer
      Rückbuchung o.ä. redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied.
      Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.

      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tipps und Hinweise dazu findest du unter diesem Link: http://archive.fo/eJ60v
      Drucke dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshops inklusive aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge sie deiner Anzeige hinzu.
      Die Polizei erkennt dann schneller, dass es sich bei dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.
    • Thema Google, Werbung und Vertrauen - Wer sich allein auf gute Bewertungen verläßt, zahlt dafür oft einen hohen Preis.

      Thema Google, Werbung und Vertrauen - Wer sich allein auf gute Bewertungen verläßt, zahlt dafür oft einen hohen Preis


      +++++++++++++++++++++++++++++++


      Die betroffenen Käufer werden gebeten, sich hier im thread zu melden und unbedingt das Bankkonto, auf das sie überweisen sollten, zu posten.

      Kontoinhaber:
      Iban:
      Bic:
      Name der Bank:

      KEINEN VERWENDUNGSZWECK ODER RECHNUNGSNUMMER ANGEBEN!
    • Neu

      MajorK schrieb:

      Sandrawika schrieb:

      ich habe es leider erst gelesen nachdem ich überwiesen habe. Was kann ich jetzt tun? Ist es sicher das keine ware ankommt?
      Fakeshopbetreiber haben nie vor, Ware zu versenden. Sie warten nur darauf, dass ihr ihnen Geld in den gierigen Rachen werft.
      Was du machen musst, steht in #1. :)
      naja das leuchtet mir ein, mich interessiert woher diese Information kommt und wer oder wie viele Leute keine Ware bekommen haben. Also auf welcher Beweiskraft das liegt. Man kann nicht das Geld zurück buchen und jemand anzeigen obwohl man nicht mal weiß ob es ankommt oder nicht. Warum wird der Shop nicht gesperrt ? Wenn es bereits mehrere Fälle gibt? Das ist mein Problem. Worauf beruht diese Aussage das es sich hier um ein Fake handelt?
    • Neu

      Sandrawika schrieb:

      MajorK schrieb:

      Sandrawika schrieb:

      ich habe es leider erst gelesen nachdem ich überwiesen habe. Was kann ich jetzt tun? Ist es sicher das keine ware ankommt?
      Fakeshopbetreiber haben nie vor, Ware zu versenden. Sie warten nur darauf, dass ihr ihnen Geld in den gierigen Rachen werft.Was du machen musst, steht in #1. :)
      naja das leuchtet mir ein, mich interessiert woher diese Information kommt und wer oder wie viele Leute keine Ware bekommen haben. Also auf welcher Beweiskraft das liegt. Man kann nicht das Geld zurück buchen und jemand anzeigen obwohl man nicht mal weiß ob es ankommt oder nicht. Warum wird der Shop nicht gesperrt ? Wenn es bereits mehrere Fälle gibt? Das ist mein Problem. Worauf beruht diese Aussage das es sich hier um ein Fake handelt
      Hallo,

      ich war selber kurz davor, bei Binorino einen Laptop zu bestellen. Habe glücklicherweise vorher dieses Forum gefunden.

      Die Ust.ID und die Handelsregisternummer, die bei Binorino im Impressum stehen, sind gültig bzw. existieren. Daraufhin habe ich die im Impressum genannten Namen und xxx gegoogelt - und siehe da, sie existieren. Man findet ihren Shop im Amazon Marketplace:

      amazon.de/sp?_encoding=UTF8&as…8ZZ4&tab=home&vasStoreID=

      Die Kontaktdaten und Angaben sind bis auf die deutsche Telefonnummer identisch (und bei der deutschen Telefonnummer stimmt nur die vorletzte Stelle nicht überein: 011 statt 001).

      Ich habe daraufhin über Amazon Kontakt mit xxx aufgenommen und gefragt, ob sie etwas mit Binorino zu tun haben. Hier ist die Antwort:

      Sehr geehrte Damen und Herren,vielen Dank für ihre Meldung!Nein keinesfall, wir kennen diese Firma nicht und wussten nicht von ihrer Existenz.Wir haben soeben bei den Behörden eine Anzeige erstellt.Bitte entschuldigen sie diesen Vorfall, allerdings haben wir kein Einfluss darauf .Nochmal vielen vielen Dank für ihre Meldung!Mit freundlichen Grüßen xxx-Team

      Ich würde die Sachlage jetzt mal als ziemlich eindeutig bewerten.

      Gruß Stefan
    • Neu

      INHABER: xxx
      IBAN: IE61PFSR99107006977137
      BIC: PFSRIE21XXX
      Erst heute gesehen das der Shop fake ist.
      Ich bin auch opfer, habe ein Kaffeevollautomat gekauft und bezahlt am 13-01-2020
      Meine Bank hat angerufen ob das meine Überweisung war und ich habe gezagt das es in Ordnung war.
      Die Bank hat der Auftrag ausgeführt also ist das Geld weg.
    • Neu

      Hallo an alle ich habe leider auch das Geld überwiesen meine Bank kann mir leider nicht helfen das Geld ist weg . Ich war bei der Polizei und habe eine Anzeige gemacht kann das nur jedem Raten je mehr anzeigen kommen desto besser hoffe die bekommen den Menschen dran und diese Seite geht endlich offline......