Fakeshop media-winkler.de - Email: kontakt@media-winkler.de

    • Fakeshop media-winkler.de - Email: kontakt@media-winkler.de

      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen wurden entweder frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht.
      Evtl. kein HR-Eintrag vorhanden, UST-ID eines anderen Unternehmens. Was für eine Firma das auch immer sein soll - sie existiert nirgendwo.


      Hier gibt es definitiv keine Ware!


      Wie immer gilt: Nichts kaufen! Besser ist das!

      Link zum Fakeshop

      media-winkler.de

      Wichtiger Hinweis:


      Falls Leser dieses Threads eventuell aufgrund einer bereits getätigten Bestellung schon über aktuelle Bankdaten dieser Fakeshops verfügen, werden sie gebeten, sich bei auktionshilfe.info zu registrieren, hier im thread zu melden und unbedingt das Bankkonto, auf das sie überweisen sollten, zu posten.
      Kontoinhaber:
      Iban:
      Bic:
      Name der Bank:


      KEINEN VERWENDUNGSZWECK, RECHNUNGS-, BESTELL- ODER ARTIKELNUMMER ANGEBEN!


      Für alle Käufer gilt folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.

      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht. Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten
      noch bist du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter
      Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Täters, sondern stell dich ihm gegenüber einfach tot. Irgendwann
      demnächst wird der Shop verschwinden.

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl. noch etwas (Geld) zu retten. Auch wenn das Geld sofort
      bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu
      24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl. noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu deiner Bank gehen und bitten,
      sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt
      buchstäblich jede Sekunde!! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.
      Lass dich nicht abweisen, bestehe darauf, dass Deine Bank es wenigstens versucht ! Betone dabei, dass Du nicht von einer
      Rückbuchung o.ä. redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied.
      Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.

      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Tipps und Hinweise dazu findest du unter diesem Link: http://archive.fo/eJ60v
      Drucke dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshops inklusive aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge sie deiner Anzeige hinzu.
      Die Polizei erkennt dann schneller, dass es sich bei dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.
    • Thema Google, Werbung und Vertrauen - Wer sich allein auf gute Bewertungen verläßt, zahlt dafür oft einen hohen Preis.

      Thema Google, Werbung und Vertrauen - Wer sich allein auf gute Bewertungen verläßt, zahlt dafür oft einen hohen Preis


      +++++++++++++++++++++++++++++++


      Die betroffenen Käufer werden gebeten, sich hier im thread zu melden und unbedingt das Bankkonto, auf das sie überweisen sollten, zu posten.

      Kontoinhaber:
      Iban:
      Bic:
      Name der Bank:

      KEINEN VERWENDUNGSZWECK, RECHNUNGS-, BESTELL- ODER ARTIKELNUMMER ANGEBEN!
    • Mit freundlicher Empfehlung von Google

      Hier gibt es keine Ware ... Das alles hier ist Betrug, Fake


      DJI Mavic 2 Pro Quadrocopter



      media-winkler.de/spiele-konsol…-mavic-2-pro-quadrocopter


      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer
      Und wer nicht frei von Fehlern ist, sollte niemals Dinge tun, die keine Fehler erlauben.
    • Hallo MajorK,

      bin auf dieses Forum gestoßen auf der Suche nach einem Seriositätsnachweis der Internet-Firma "Media-Winkler GbR". Meine Befürchtung bzw. Ahnung hat sich ja hiermit bestätigt.
      Aber erstmal der Reihe nach: Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für einen unserer Söhne ist meine Frau auf die Angebote der Media-Winkler GbR aufmerksam geworden. Da mir diese Firma bislang überhaupt nichts sagte (man hat ja schon so seine einschlägigen Erfahrungen bei der Suche bestimmter Produkte), ich den Internet-Auftritt auf den ersten Blick als äußerst professionell und seriös empfunden hatte, habe ich am Sonntag den Artikel "blauäugigerweise" bestellt. Zum Einen war der Preis attraktiv (aber nicht so aus der Range, dass man direkt stutzig werden musste), zum Anderen waren wir bzgl. Lieferzeiten und nahendem Geburtstag etwas unter Druck. Was mir direkt "spanisch" vorkam war, dass ich ganz am Ende der Bestellung trotz vorheriger textlicher Zusicherung keine andere Zahlungsmöglichkeit, als Vorkasse auswählen konnte (im Nachhinein ZUM GLÜCK). Da war es aber schon zu spät. Das gab mir dann schon zu denken. Schließlich habe ich am nächsten Morgen nach einer durchs Grübeln fast durchwachten Nacht die Notbremse gezogen und einen Widerruf über das Online-Formular unterschrieben und per Mail losgeschickt. Parallel hatte ich dann begonnen, nach Einträgen bzgl. Seriosität im Netz zu suchen, aber nicht sofort etwas gefunden, anschließend habe ich mir dann mal über google maps den Standort des angeblichen "Firmensitzes" angeschaut und in dem kleinen Kaff nichts weiter als ein gewöhnliches Wohnhaus (oder vielleicht sogar nur eine Scheune) gefunden. Das bei google veröffentlichte "Hochhausfoto" (mittlerweile wohl nicht mehr angezeigt) scheint gemäß Streetview der Firmensitz einer Großbrauerei in München zu sein. Also das passte schonmal garnicht zusammen. Dann gab es im Impressum (wie auch schon hier erwähnt) keine HR-Nummer, eine falsche UstID und AGB nach dem französischen Datenschutzgesetz (???). Als Geschäftsführer war bis gestern alleinig ein HerrJosef K.... eingetragen, seit heute steht ein zweiter Herr drin: Wietske B.... . Ich war zwar vorschnell mit dem Bestellen, habe aber dann glücklicherweise auf meine innere Stimme gehört. Lange Vorrede kurzer Sinn. Hier die aus der Bestätigung herauskopierten Bankdaten auf welche ich den Betrag überweisen sollte:


      Empfängername: Media-Winkler GbR
      Konto: NL51ASNB0785966897
      BIC: ASNBNL21

      Als ich dann gesehn habe, dass es sich zudem noch um ein Konto in den Niederlanden (IBAN_Kennung "NL") handelt, war ich vollends davon überzeugt, beinahe einem Betrüger aufgesessen zu sein! Ich für meinen Teil habe ein ohnehin ungültiges Geschäft trotzdem regelgerecht widerrufen, habe aber auch trotz schriftlicher Aufforderung per Mail einer Bestätigung des Widerrufes bzw. der Stornierung keinerlei Antwort erhalten. Ich werde jedenfalls auf Nichts mehr seitens dieser Betrugsfirma reagieren. Geld ist zum Glück nicht geflossen, der Schaden also bis auf ein Ärgern über die eigene Leichtfertigkeit und die Tatsache, mal wieder schön geblendet worden zu sein überschaubar. Bestellt haben wir dann bei einem anderen "media..." der tatsächlich existiert, seriös ist und auch liefert.
      Dank Euch bin ich nun geläutert und finde das sehr wichtig, dass man sich hier so austauscht und vor allem Warnungen gegenüber solch unseriösen Zeitgenossen ausspricht.

      Liebe Grüße Lux

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luxreader ()

    • Neu

      Hallo, ich war leider nicht so vorsichtig und schnell - habe für ein Handy bezahlt und nicht innerhalb von 24 h reagiert. Somit ist mein Geld wohl weg. :((
      Noch irgendwelche Tipps in meiner Situation außer einer Anzeige?
      Danke

      Konto: IE68PFSR99107005805833
      BIC: PFSRIE21
      Verwendungszweck: xxxxx


      [Moderation: Verwendungszweck editiert]