Wirecard - Das ging nach hinten los.

    • Wirecard - Das ging nach hinten los.

      Wirecard-Sondergutachten
      Dokument des Grauens
      Trickst und täuscht das Dax-Unternehmen Wirecard?
      Ein Sondergutachten sollte Antworten geben. Mehrfach wurde die Veröffentlichung verschoben, jetzt liegt der Bericht vor: Der Inhalt ist erschütternd.

      Weiterlesen: spiegel.de/wirtschaft/unterneh…45-4e1a-8710-c4d16b1be989
      Quelle: Spiegel Wirtschaft
      Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
    • War es das für Wirecard ??
      Es klafft ein 2-Milliarden-Loch
      Das ist der Tag der Wahrheit für Wirecard
      Nach monatelangen Betrugsvorwürfen gibt der Shootingstar der Börse zu: Ein Viertel seines Geldes existiert offenbar nicht. Der Kurs implodiert, die Anleger flüchten und schon in wenigen Stunden könnten die Banken abspringen.


      Quelle: n-tv.de/wirtschaft/Das-ist-der…card-article21856366.html
      Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
    • Ein Misthaufen, der bis in den Himmel wuchs und dessen Größe nur noch von seinem üblen Gestank übertroffen wurde. :D
      Spekulationsobjekt... Schweinefutter... ein Abgang zum Genießen :saint:
      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • Ich hab' mir spaßeshalber grad mal 5 Wirecard-Aktien gekauft für gerade mal soviel, wie vor einer Woche eine einzelne Aktie gekostet hätte. Bin mal gespannt wie es weitergeht mit denen. Wenn die pleite sind, kann ich den Verlust verschmerzen.
    • tagesschau.de schrieb:


      Erst am Freitag war Markus Braun als Wirecard-Chef zurückgetreten. Dann wurde bekannt, dass 1,9 Milliarden Euro aus der Bilanz offenbar nie existiert haben. Nun wurde er festgenommen.
      Im Skandal um den Finanzdienstleisters Wirecard ist der zurückgetretene Chef Markus Braun festgenommen worden. Der Österreicher habe sich am Montagabend gestellt, teilte die Staatsanwaltschaft München mit. Demnach hatte die Staatsanwaltschaft bereits gestern einen Haftbefehl gegen Braun beantragt und erhalten. Er werde im Laufe des Tages der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die über eine Untersuchungshaft entscheide. Braun war erst am Freitag im Bilanzskandal zurückgetreten.

      ...
      Quelle: tagesschau.de/wirtschaft/wirecard-festnahme-braun-101.html
    • Bei der Kaution von 5 Millionen Euro, dank der er wieder auf freiem Fuß ist, kommen einem ja die Tränen :O
      Passender wäre wohl eher Kaution in Höhe von 1.9 Millliarden gewesen, damit ein Schuh draus wird :)
      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • Na,na, ein bischen Mitleid wäre eher angebracht. Schließlich ist er gestraft genug. :saint:

      Als der Kurs implodiert, muss der Wirecard-Chef Millionen von Aktien verramschen


      "Dass er die Aktienkäufe teilweise mit Krediten finanziert hatte, hat ihn nun im Absturz einen großen Teil seines Wirecard-Besitzes gekostet: Zu Kursen zwischen 43,96 Euro und 21,88 Euro musste Braun am Donnerstag und Freitag Millionen von Aktien abstoßen. Die Verkäufe haben zusammen rund 155 Millionen Euro erbracht – das entspricht ungefähr der Kreditsumme plus Zinsen, über die immer wieder berichtet wurde."

      Quelle: welt.de/wirtschaft/article2102…rte-Aktien-verkaufen.html
      Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
    • Wirecard stellt Insolvenzantrag - Aktie vom Handel ausgesetzt

      Wirecard-Anwalt: "Geld auf den Konten reichte gerade für ein iPhone"

      Quelle: focus.de/finanzen/boerse/aktie…n-iphone_id_12119019.html
      Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mr.mr ()

    • Das alles muss man sich sowieso ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen :D

      1,9 Milliarden waren immer da, bevor sie urplötzlich verschwanden und dann nach genauerer Prüfung angeblich doch nie existiert haben. :thumbsup:
      Der Geruch, wonach das alles stinkt, scheint auch anderen in die Nase zu steigen...

      finanzen.net schrieb:



      EY geht von 'umfassendem Betrug' bei Wirecard aus

      Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY geht im Wirecard-Skandal von schwerer Kriminalität in quasi weltumspannenden Maßstab aus. "Es gibt deutliche Hinweise, dass es sich um einen umfassenden Betrug handelt, an dem mehrere Parteien rund um die Welt und in verschiedenen Institutionen mit gezielter Täuschungsabsicht beteiligt waren", erklärte EY am Donnerstag in Stuttgart.
      Die Ironie ist die Lust an der Distanz zu Dingen, deren Nähe Unlust erzeugt.
    • Ich vermute bei dem aktuellen Kurs von 1,97 Euro je Aktie kaufen das nur Leute die darauf spekulieren, dass das Insolvenzverfahren zu einer Fortsetzung des Geschäftsbetriebs führten wird und eine Sanierung möglich ist. Das operative Geschäft läuft ja weiter, und die hatten ja auch einen klar definierten und existierenden Business-Case. Ganz ausgeschlossen ist eine Fortführung also nicht, doch abschätzen wie groß da irgendwelche Wahrscheinlichkeiten sind, kann im Grunde zum jetzigen Zeitpunkt niemand.

      Dann gibt es sicher noch diejenigen, die darauf spekulieren, dass Wirecard jetzt als Übernahmekandidat von einem Konkurrenten gekauft wird, was den Preis der Aktie wieder steigen lassen könnte. Damit Wirecard übernommen wird, müsste aber erst mal geklärt werden was da eigentlich los war und wie umfassend die Bilanzfälschungen letztlich sind. Davor fasst niemand Wirecard an um das zu übernehmen, da stecken einfach zu viele unkalkulierbare Risken drin.

      Kurzum: Wer jetzt noch kauft, hat einfach keine Ahnung von Börse und Wirtschaft oder ist ein (irrer) Glücksritter.