Problem mit Käuferin

    • Problem mit Käuferin

      Hallo, ich habe bei eBay privat an privat einen Kerzenleuchter einer bestimmten Marke verkauft.
      Die Käuferin hat nach Erhalt reklamiert dass der Kerzenleuchter nicht von besagter Marke ist (dies konnte ich widerlegen) dann kam dass der Kerzenleuchter verbogen ist und dass das Gewinde "überdreht" ist.
      Der Kerzenleuchter war neu und weder überdreht noch verbogen (das erkennt man auch auf den Fotos bei eBay).
      Ich habe Sie mehrmals um Fotos gebeten diese werden mit verweigert mit der Begründung dass man die "Verbiegungen" auf den Bildern nicht sieht, ein Video wollte sie mir auch nicht machen weil sie angeblich nicht den Kerzenleuchter gleichzeitig halten und Filmen kann.

      Ich habe ihr dann angeboten dass ich den Kerzenleuchter entweder reparieren lasse oder kostenlos gegen einen neuen austausche (er lässt sich im Laden noch besorgen)- dies wollte sie auch nicht.
      Sie möchte jetzt ihr Geld zurück ohne mir vorher den Leuchter zurück zu senden.

      Ich bin Privatverkäufer und habe sämtliche Gewährleistungsansprüche, Haftung usw. ausgeschlossen.

      Bin ich nun unter den o.g. Umständen verpflichtet das Teil zurück zu nehmen?

      Eine Reparatur oder Umtausch ist doch nun wirklich völlig in Ordnung.

      Liebe Grüße und bleibt alle gesund.
    • Du sprichst von ebay nehme ich an. Nicht von kijiji.

      Ich sage jetzt mal was ketzerisches: Wie hat die denn bezahlt? Paypal wäre praktisch.

      Ansonsten schreib ihr über das ebay-System ungefähr folgendes:

      Gugg mal Schnuffelsche, ich bin ja nun auch nicht auf der krümelarmen Brotsuppe dahergeschwommen. Also.... bevor Du Knete retour bekommst wil ich mir das Ding natürlich erst mal angucken. Auch um sicherzustellen, dass Du da nix dran rumgepfuscht hast, aber vor allem, weil ich das bei einer Mängelrüge so wollen darf. Du behauptest, ich prüfe und danach sehen wir zwei beiden Hübschen weiter. Klar jetzt? Wenn das Dingensteil dann da ist und ich sehe, dass Du das zu Recht reklamiert hast, dann gibbet natürlich Kohle retour. Falls dir das so nicht gefällt, dann war es das für mich soweit. Hab einen schönen Tag und werd gesund.

      Du darfst das natürlich gerne auch netter abfassen. Wichtig ist, dass das über das ebay-System verschickt wird und dort dann auch auftaucht. Das hilft später, etwaige rote Kleckse aus dem Profil zu bekommen.
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.
    • lol

      Wenn ich ihr das schreibe dann flippt sie wohl komplett aus.
      Naja, dass sie das Teil erst zurück senden muss habe ich ihr schon geschrieben.

      Ich könnte es ihr sogar umtauschen- wenn das Ding wirklich defekt ist, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, dann würde ich den Leuchter für die Käuferin eben nochmal besorgen...aber das möchte sie auch nicht.

      Sie meint ich würde ihr unterstellen dass ihr der Kerzenleuchter nicht gefällt- was ich zu keiner Zeit angedeutet habe.

      Naja damit hat sie mir wohl einen Wink mit dem Zaunpfahl gegeben. ;)

      Liebe Grüße!
    • Nevaeh schrieb:

      Mit Versand waren es knapp 40 Euro.

      Liebe Grüße!
      Ich denke, sie will den Leuchter einfach nicht mehr. Du bist nicht verpflichtet, ihn zurück zu nehmen. Das weiß sie auch, deshalb versucht sie es mit dem Mangel. Der bisherige Schriftwechsel ist ja wahrscheinlich über das Ebay System gelaufen. Im schlimmsten Fall handelst du dir eine rote BW ein, mehr kann dir meines Wissens nicht passieren.
    • Nevaeh schrieb:

      Wenn ich ihr das schreibe dann flippt sie wohl komplett aus.

      Das erkennst Du dann ja daran, wenn der Kerzenleuchter zurück ist und zu allem sonstigen noch Bißspuren aufweist wie ein alter Sisalteppich.
      :D


      Nevaeh schrieb:

      Naja, dass sie das Teil erst zurück senden muss habe ich ihr schon geschrieben.

      Wenn da auch dabeisteht, dass Du dann natürlich erstattest bist Du für ebay schon weiter gegangen als Du müsstest.

      Falls es also einen roten Klecks gibt, sollte es kein Problem sein, ihn wieder raus zu bekommen.

      Weisst Du, da regen sich die Käufer ja gerne drüber auf. Und dann heulen sie rum "ebay hat die Negative einfach gelöscht". Klar tut ebay das, wenn sie sehen, dass der VK an ein Arschloch geraten ist. Seit etwa acht Jahren. Damals haben sie einsehen müssen, dass so was auch für sie teuer werden kann. Der Nebeneffekt ist zwar, dass Bewertungsprofile von Verkäufern heute einen Scheiss wert sind aber das sind sie bei Käufern ja schon seit 2008. Die Konsequenz war dann die Mängelquote für Verkäufer und die hat sie dann 2015 auch wieder genau wegen dem Punkt in den Hintern gebissen. (Kleiner Joke für Insider.)
      :whistling: :saint:
      Wenn Dir ein ebay-Mitarbeiter die Hand gibt und "Guten Tag" sagt, sind folgende drei
      Wahrheiten als self-evident zu erachten und als sicher gegeben anzusehen:

      1.) Zähle nicht nur deine Finger nach, sondern auch deine Hände. So Du welche hast auch die Füße.
      2.) Draussen ist es mitten in der Nacht und dunkel wie im Bärenarsch.
      3.) Der einzige Lichtschein dringt aus den Pforten der Hölle, die sich geöffnet haben weil die Welt untergeht.
    • Wenn Du Fotos vom heilen Zustand hast bevor Du ihn verschickt hast und man das auch auf den Fotos sieht die hochgeladenen bei ebay sind auch hilfreich
      lass sie Quarken sonst schalte ebay ein
      Kunde hat kaputt gemacht - angeblich verweigert Fotos
      Die sorgen dann auch für den Maulkorb
    • Die Sachlage ist klar:
      Um überhaupt Geld zurück fordern zu können (bzw. über eBay einen Fall zu gewinnen), muss die Person ein Gutachten einreichen. So ein Gutachten ist meist teurer als 40,00 EUR.
      Ihr Wort gegen deins - du bist aktuell im Recht, bevor sie keine Beweise vorlegt - die von Dritten (einer Fachfirma) ausgestellt werden.
      Selbst negative Bewertungen kannst du (wenn die E-Mails alle über eBay geschrieben wurden) - löschen lassen. Denn hier kann eBay herauslesen, dass der Käufer einfach Geld möchte und kein Interesse hat, die Ware zurückzugeben.
    • Hallo, naja, im Moment gibt es leider nichts neues zu berichten...die Dame hat sich seitdem nicht mehr gemeldet.

      Wenn sie mir das Teil zurück sendet und wirklich etwas dran sein sollte dann lasse ich es reparieren oder tausche es um.

      Liebe Grüße an alle.