Firma Seidman Company - Avri Seidman - Familie Seidman - Enkeltrickbetrug für Unternehmer

    • Firma Seidman Company - Avri Seidman - Familie Seidman - Enkeltrickbetrug für Unternehmer

      Hier wird eine Aufklärung zur Betrugsmasche der Herren Avri Seidman und Abe Seidman dargestellt werden.

      Wenn die Herren denn überhaupt so heißen, da es in der Form natürlich auch alles frei erfunden sein kann und einfach nur unter fremden Namen eine Betrugsmasche läuft.

      Wichtig zu wissen, für alle Geschädigten oder Damen und Herren die aktuell in Gespräche mit Seidman Company verwickelt sind.

      Ich berichte hier als direkter Geschädigter und aus dem Kreise von noch weiteren Geschädigten.

      Hier einmal die Domain und es wurde bereits alles gesichert über archive.vn

      seidman-company.com/

      der angeblich Sitz der Gesellschaft ist in Kanada, operiert wird aus dem Raum Köln/Düsseldorf/Duisburg.
      Eine genauere Location konnte noch nicht weiter eingekreist werden.
      Weiter werden die Herren mitteilen, dass Sie Weltweit aktiv sind und aktuell vielleicht in Israel, Albanien, Serbien oder Libanon sind, und deshalb kein treffen stattfinden kann.

      Ein wichtiger Hinweis und Bitte an alle die aktuell mit den Herren im Gespräch sind.

      Ja die Herren sind perfekt psychologisch geschult und trainiert.
      Ihr werdet denken, alles was hier nachfolgend geschrieben steht, kann auf keinen Fall stimmen.
      Es stimmt, die Herren erschleichen sich über einen Zeitraum von 2-6 Wochen das Vertrauen und es geht in dieser Anfangszeit niemals darum dass man auch nur den Hauch Ahnung hat, das man hier abgezockt wird.

      Es wird mit den Gedanken, Träumen und geschäftlichen Zielen von Selbstständigen gespielt, bis man angebissen hat und den Herren gedanklich ausgeliefert ist.
      Dann wenn man denkt, das Vertrauen zu den Herren passt und es ist eigentlich zu schön um Wahr zu sein, schaltet man seine kritische Betrachtung in mancher Situationen aus und tut etwas, was man eigentlich so niemals machen würde.
      Man überweist Geld (SEPA, Paypal und Cryptos)... freiwillig!

      Es scheint eine Ähnliche Art des Enkeltrickbetruges zu sein, jedoch hier sehr professionell ausgelegt auf kleinere Selbstständige und Unternehmer gezielt.

      Die Herren geben sich als gönnenden Juden aus, welche gerne in Geschäfte, Ideen und Immobilien investieren wollen.
      Natürlich sind Sie selbst die guten und die anderen Juden, was man so hört sind immer die schlechten.
      Man bekommt Vertrauen nach ein paar Wochen... Ja nach ein paar Wochen, die Herren nehmen sich lange und viel Zeit!!!

      Und egal was einem erzählt wurde, es ist alles zu 100% Beschiss und es geht nur und ausschließlich darum, das Vertrauen dann so schnell wie möglich auszunutzen, bis nix mehr da ist.
      Und wenn dann alles weg ist, was aktuell flüssig ist, wird der Kontakt sofort und ohne einen Gedanken abgebrochen und man hat niemehr was von den Herren gehört, die Kontaktmöglichkeiten sind alle aus, Blockiert oder man bekommt keine Antworten mehr.
      Und Dann, dann erst platzt die Blase und man erkennt, es war alles ein großer Beschiss.

      Also, bevor jemand anfängt in irgendeiner Weise sein Geld an die Herren zu übersenden... Bitte nicht. Es ist alles Beschiss. Punkt!

      Sollten hier Geschädigte sein oder jemand der aktuell mit den Herren in Kontakt ist und schafft den gedanklichen Absprung, kann helfen Belege und Beweise zu sichern, insbesondere Bild und Videomaterial der Herren, um bei den folgenden Anzeigen auch eine Chance auf Rechtsmittel zu haben.

      Bis dahin schauen wir einmal ob Geschädigte sich hier melden werden.
      Wir sind gespannt.
      Denn es scheint, als treiben die Herren schon länger diese Masche und es scheint munter weiter zu gehen...
    • Das ganze nennt sich RIPDEAL: italien.diplo.de/it-de/service/07-KonsularinfoA-Z/-/1587090

      Das ist eine Serbokroatische Bande von Rotationseuopäern, die im Norden Italiens ( vor allem um Mailand) seit Jahrzehnten operieren weil dort mit "Faksimile" bedrucktes Falschgeld nicht illegal ist. Der Aufdruck "Faksimile" befindet sich geschickter Weise dort wo die Banderolen die Geldbündel zusammenhalten.
      Bekanntes Opfer in letzter Zeit war Unister de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Wagner_(Unternehmer)
    • Ich hatte mit denen beruflich zu tun. Die geben sich gerne als Araber/Juden/Scheichs aus, Immobilien, Diamantenhändler etc...
      Leider gibt es in Italien viele Komplizen in Form von Hotel-Angestellten u.v.a. die dabei helfen den Schein des Milliardenschweren Scheichs aufrecht zu erhalten. Die Polizei ist dort so gut wie machtlos, ausser man stellt ihnen eine Falle, was bisher selten gelang und noch seltener zu Freiheitsstrafen führte (teuerste Anwälte-"Faksimile" nicht verboten). Früher agierten sie auch in der Schweiz aber dort wurde das mit "Faksimile" illegal. Italien sollte ganz einfach das Gesetz ändern, tut es aber nicht. Diese Bande hat 3 stellige Millionen Beträge ergaunert, lebt in protzigen Luxusbehausungen mit goldenen Wasserhähnen etc...Das ergaunerte Geld ist zu 80% unversteuertes Schwarzgeld weswegen die meisten Opfer gar nicht anzeigen! Abschreiben und vergessen oder noch mehr Geld an Privatdetekteien hinterherwerfen, die auch nix erreichen.