Ebay Kleinanzeigen nach Zahlung kein Versand DE33721500000053511150 Kontobesitzer Rolf Walkusch +49 176 83901053

    • Ebay Kleinanzeigen nach Zahlung kein Versand DE33721500000053511150 Kontobesitzer Rolf Walkusch +49 176 83901053

      Hallo,
      ich habe über Kleinanzeigen versucht eine Kettensäge Stihl MS 362 C zu kaufen. Leider bin ich einem Betrüger auf den Leim gegangen.

      Ich habe folgende Kontaktdaten. (Eventuell alles geklaut, der Betrüger kann hervorragend Deutsch, die Kommunikation erfolgte über WhatsApp)

      Name: Rolf Walkusch
      IBAN: DE33721500000053511150
      Bank: BYLADEM1ING / Sparkasse Ingolstadt Eichstätt

      Mobil: +49 176 83901053 (für die Suche 017683901053)
      Ebay hat das Verkäuferkonto gesperrt. Ich habe bereits Anzeige erstattet und einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Ich muss allerdings auf Ermittlungen der Polizei warten (Wenn denn jemals etwas ermittelt wird).

      Eventuell finden sich weitere Geschädigte.

      Viele Grüße
    • Den Anwalt hättest Du Dir wohl (noch) sparen können; mehr als Du kann der momentan auch nicht machen, nämlich den Betrug bei der Polizei zur Anzeige bringen.

      Es ist davon auszugehen, dass der Name der Dir als Kontoinhaber nichts mit Deinem Gegenüber bei KA zu tun hat....es ist noch nicht mal sicher, dass es der Name desses ist, der das Konto eröffnet hat.

      Ein Anwalt wird für Dich erst interessant, wenn die Anzeige zu nichts führt, und Du den tatsächlichen Kontoinhaber zivilrechtlich belangen willst.

      KA ist zur Abholung gedacht, nicht zum vorab überweisen und versenden.
      Wenn Du es dennoch so nutzt, gehst Du jedesmal das Risiko ein, betrogen zu werden. Egal wie oft das vorher schon geklappt hat, und wie sehr man das Teil von dem völlig Unbekannten der weit weg wohnt auch haben möchte.

      Genau wie Du konnte sich Dein Gegenüber einfach per Mail-Adresse bei KA anmelden.
      Dies funktioniert logischerweise auch mit einer völlig frei erfundenen "Wegwerf-Adresse" alá .web.de, gmx.de, etc. Keine der Angaben werden bei
      KA irgendwie kontrolliert, und man kann praktisch jede Adresse usw.eingeben die man möchte (was natürlich keinen Sinn macht, wenn man KA so nutzt wie es gedacht ist).

      Es wird sich voraussichtlich nie klären lassen, wer das Geld tatsächlich erhalten hat. Trotzdem ist es gut, dass Du Anzeige erstattet hast, denn nur die Polizei wird die dazu gehörigen Daten genannt bekommen (die dann Dein Anwalt für einen Zivilprozess verlangen kann)
      Zum tatsächlichen Täter wird das Bankkonto zwar nicht führen, aber da es sich um ein deutsches Bankkonto handeln sollte, könntest Du später versuchen, von dem Kontoinhaber das Geld auf dem zivilen Rechtsweg zurückzufordern, siehe "Unfreiwillige Kontoinhaber"
      Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
    • @JusticeHunter

      Wie geht es denn dann weiter?

      In meinem Fall habe ich den Klarnamen des Kontoinhabers.

      Wie erfolgversprechende ist es denn, gegen den möglichen Finanzagenten vorzugehen als letztes bekanntes Glied der Betrugskette?

      Mein Ansprechpartner von der Polizei hat mich gleich eine Adhäsionsklage unterschreiben lassen.

      Gruß Fanta
    • JusticeHunter schrieb:

      Den Anwalt hättest Du Dir wohl (noch) sparen können; mehr als Du kann der auch nicht machen.
      Die Anwältin ist eine Freundin und gemacht hat sie aktuell noch nichts außer mit zu erklären, dass nur sie als Anwalt Akteneinsicht fordern kann.
      Das für mich kein Schutz besteht ist mir klar und wir Kleinanzeigen funktioniert auch. Der Kauf bringt mich nicht in finanzielle Nöte sondern ist nur ein sehr großes Ärgernis, sonst wäre ich das Risiko nicht eingegangen.

      Es ist schade hier zu lesen wie viele Arschlöcher es gibt, die sich an dem Geld andere bereichern.

      Ich erhoffe mir Informationen über die Telefonnummer. WhatsApp Nachrichten werden weiterhin regelmäßig gelesen/ empfangen. Ich schicke immer mal wieder einen Punkt um zu kontrollieren ob es die Nummer noch gibt. Vermutlich wird die Nummer weiterhin für Betrug verwendet.

      Viele Grüße