Fakeshop big-kit.center - kontakt@big-kit.center - support@big-kit.center

    • Fakeshop big-kit.center - kontakt@big-kit.center - support@big-kit.center

      Rechtswidriges Impressum, die Daten der darin benannten Personen wurden entweder frei erfunden oder gestohlen und werden nun für betrügerische Zwecke missbraucht!!!
      Evtl. kein HR-Eintrag vorhanden, UST-ID eines anderen Unternehmens. Was für eine Firma das auch immer sein soll - sie existiert nirgendwo.


      Hier gibt es definitiv keine Ware!


      Wie immer gilt: Nichts kaufen! Besser ist das!

      Link zum Fakeshop

      big-kit.center

      Wichtiger Hinweis:


      Falls Leser dieses Threads eventuell aufgrund einer bereits getätigten Bestellung schon über aktuelle Bankdaten dieser Fakeshops verfügen, werden sie gebeten, sich bei auktionshilfe.info zu registrieren, hier im thread zu melden und unbedingt das Bankkonto, auf das sie überweisen sollten, zu posten.
      Kontoinhaber:
      Iban:
      Bic:
      Name der Bank:


      KEINEN VERWENDUNGSZWECK, RECHNUNGS-, BESTELL- ODER ARTIKELNUMMER ANGEBEN!


      Falls bereits eine Anzeige bei der Polizei erstattet wurde, bitte auch die Dienststelle und das Aktenzeichen zwecks Hilfe zur bundesweiten Koordination der Ermittlungsbehörden hier veröffentlichen.

      Aktenzeichen:
      Dienststelle:




      Für alle Käufer gilt folgendes:

      1.) Speichere die Infos zum passenden Fakeshop und diese Warnung ab und drucke sie auch aus.

      2.) Falls du noch nicht bezahlt hast, tue das auch weiterhin nicht. Du brauchst also weder irgendwie vom Kauf zurückzutreten
      noch bist du in diesem Fall zur Zahlung auf das Konto eines Betrügers verpflichtet. Versuche nicht, per Mail mit dem Täter
      Kontakt aufzunehmen. Antworte auch nicht auf Mails des Täters, sondern stell dich ihm gegenüber einfach tot. Irgendwann
      demnächst wird der Shop verschwinden.

      3.) Falls du erst in den letzten 24 Stunden überwiesen hast, ist evtl. noch etwas (Geld) zu retten. Auch wenn das Geld sofort
      bei dir abgebucht wurde, wirklich weg ist es erst, wenn es dem Empfänger gutgeschrieben wurde. Dazwischen können bis zu
      24 Stunden liegen, in denen deine Bank das evtl. noch stoppen kann. Daher solltest du sofort zu deiner Bank gehen und bitten,
      sie sollen alles versuchen, um die Überweisung noch aufzuhalten BEVOR sie beim Empfänger gutgeschrieben wird. Es zählt jetzt
      buchstäblich jede Sekunde!! Deine Bank soll unbedingt sofort bei der Empfängerbank anrufen und außerdem zusätzlich ein FAX dort hinschicken.
      Lass dich nicht abweisen, bestehe darauf, dass Deine Bank es wenigstens versucht ! Betone dabei, dass Du nicht von einer
      Rückbuchung o.ä. redest, sondern von einer Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung, das ist ein Unterschied.
      Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.

      4.) Erstatte Anzeige bei der Polizei.
      Link zur Erstattung von Online-Strafanzeigen Online-Strafanzeige
      Drucke dir unbedingt auch alle Beiträge zu diesen Fakeshops inklusive aller bisher bekannten Bankkonten dieses Täters aus und füge sie deiner Anzeige hinzu.
      Die Polizei erkennt dann schneller, dass es sich bei dir nicht um einen Einzelfall handelt, sondern um eine Betrugsserie.
    • Thema Google, Werbung und Vertrauen - Wer sich allein auf gute Bewertungen verläßt, zahlt dafür oft einen hohen Preis.

      Thema Google, Werbung und Vertrauen - Wer sich allein auf gute Bewertungen verläßt, zahlt dafür oft einen hohen Preis


      +++++++++++++++++++++++++++++++


      Die betroffenen Käufer werden gebeten, sich hier im thread zu melden und unbedingt das Bankkonto, auf das sie überweisen sollten, zu posten.
      Bitte das Aktenzeichen der Anzeige und die Dienststelle dazu eintragen.

      Kontoinhaber:
      Iban:
      Bic:
      Name der Bank:
      Aktenzeichen:
      Polizeidienststelle:


      KEINEN VERWENDUNGSZWECK, RECHNUNGS-, BESTELL- ODER ARTIKELNUMMER ANGEBEN!
    • Bin leider auch drauf reingefallen und habe überwiesen

      Adresse wie oben und auch Kontonummer
      es gibt noch eine zweite IBAN für Deutschland. Da habe ich hinüberwiesen:

      IBAN DE70100100100336811131

      Habe es der Polizei gemeldet und Anzeige erstattet

      Wie sind die Erfahrungen, dass Geld zurückzubekommen?

      Leider habe ich bei meiner Bank ING vergebens versucht , dieses zurückbuchen zu lassen. Angeblich geht es bei Vorkasse nicht. Das deutsche Konto ist bei der Postbank . Dort habe ich auch bereits angerufen, diese dürfen mir aber als Person keine Auskunft geben. Wobei die Postbank sagte, dass ein Rückbuchung wohl möglich ist. Bzw. ein stoppen der Überweisung.
    • Ich habe nicht überwiesen weil mir die Sache dann doch komisch vorkam und ich dann auf eure Seite gestoßen bin.

      Folgende Mail habe ich erhalten:


      ACHTUNG: Da wir derzeit Probleme mit Unserem Server haben, bekommen Sie die Rechnung per Post zugeschickt.
      Bitte Überweisen Sie den Betrag auf das unten angegebene Konto oder warten Sie auf die Rechnung.


      Hallo
      vielen Dank für Ihre Bestellung bei Big Kit Center (Nummer: 21301) am 22.05.2020 um 14:13.


      Gewählte Zahlungsart: Vorkasse
      Sie zahlen einfach vorab und erhalten die Ware bequem und günstig bei Zahlungseingang nach Hause geliefert.

      Bitte überweisen Sie den Kaufbetrag in Höhe von 239,25 € € auf das unten angegeben Konto. Achten Sie bitte auf die korrekte Angabe des Verwendungszwecks, um Versandverzögerungen zu vermeiden.

      Die entsprechende Rechnung wird Ihrer Lieferung bei gelegt.

      Um den Versand zu beschleunigen, können Sie uns einen Überweisungsbeleg als Antwort auf diese Mail zuschicken.

      Bankdaten

      IBAN: ES0567130002550007959014
      BIC: PFSSESM1
    • Es kommt immer wieder vor, dass Polizeidienststellen geschädigte Käufer
      mit irritierenden Forderungen, sozusagen hinterwäldlerischen
      Vorstellungen nach Hause schicken und keine Anzeige aufnehmen wollen.


      Verweist bei eurer Anzeigenerstattung auch auf diesen thread. Wenn ihr
      die Möglichkeit habt, druckt ihn und auch den mailverkehr mit dem
      Fakeshopbetreiber aus.


      Es kann nicht angehen, dass man Käufer nicht ernst nimmt, nur weil sie
      z.B. keine Rechnung vorweisen können oder einfach noch zwei Woche auf Ware
      warten sollen, die sowieso nicht geliefert wird.


      :cursing:
    • vielen Dank für Ihre Bestellung im Big Kit Center [Moderation: Bestellnummer, -datum und Uhrzeit entfernt.]
      Informationen zu Ihrer Bestellung:

      Pos. Art.Nr. Beschreibung Menge Preis Summe
      1 462715851 De'Longhi Kaffeevollautomat Autentica ETAM 29.... 1 389,25 € 389,25 €

      Versandkosten: 0,00 €
      Gesamtkosten Netto: 327,10 €
      zzgl. 19% MwSt. 62,15 €
      Gesamtkosten Brutto: 389,25 €

      Gewählte Zahlungsart: Vorkasse

      Sie zahlen einfach vorab und erhalten die Ware bequem und günstig bei Zahlungseingang nach Hause geliefert.

      Bitte überweisen Sie den Kaufbetrag in Höhe von 389,25 € € auf das unten angegeben Konto.
      Achten Sie bitte auf die korrekte Angabe des Verwendungszwecks, um Versandverzögerungen zu vermeiden.

      Die entsprechende Rechnung finden Sie im Anhang dieser E-Mail.

      Um den Versand zu beschleunigen, können Sie uns einen Überweisungsbeleg als Antwort auf diese Mail zuschicken.

      Unsere Bankverbinung:

      IBAN: NL96BITS0318384876
      BIC: BITSNL2A

      Verwendungszweck:
      Gewählte Versandart: DPD, Hermes oder GLS

      Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Team von Big Kit Center
    • Regenschauer schrieb:


      Leider habe ich bei meiner Bank ING vergebens versucht , dieses zurückbuchen zu lassen. Angeblich geht es bei Vorkasse nicht. Das deutsche Konto ist bei der Postbank . Dort habe ich auch bereits angerufen, diese dürfen mir aber als Person keine Auskunft geben. Wobei die Postbank sagte, dass ein Rückbuchung wohl möglich ist. Bzw. ein stoppen der Überweisung.
      Bleibt also festzuhalten (so lese ich es zumindest), dass Du von Deiner Hausbank weniger Hilfe bekommst, als von der Empfängerbank...

      Einfach so zurückbuchen, da hat Deine Hausbank recht, funktioniert nicht.
      Was sie aber wohl nicht erwähnt hat (und das meinte wohl die Empfängerbank) ist eine Stornierung vor Wertstellung.

      Um sein Geld wieder zu bekommen hat der Betrogene nur ein kleines Zeitfenster zur Verfügung, nämlich bis das Geld tatsächlich beim Betrüger auf dem Konto gelandet ist.
      Dazu muss man sich zunächst, am besten persönlich, mit seiner Hausbank in Verbindung setzen, und eine Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung veranlassen.
      Das bedeutet den Geldfluss aufzuhalten, bevor es dem Empfängerkonto gutgeschrieben wurde.
      Dies klappt unter Umständen, wenn die Überweisung noch keine 24 Stunden alt ist.
      Allerdings ist dies immer mit einer bankabhängigen Gebühr verbunden, egal ob man Erfolg hatte oder nicht.

      Die Erfahrung zeigt, dass es Banken gibt, die von vornherein sagen dass dies nicht möglich ist, noch bevor ein Versuch unternommen wurde.
      Daher sollte man sich nicht abwimmeln lassen, und zumindest auf den Versuch bestehen.
      Die Hausbank muss Kontakt mit der Empfängerbank aufnehmen, und es wenigstens versuchen.
      Eine Rückbuchung ist absolut unmöglich, eine Stornierung vor Wertstellung klappt ca. in jedem 3. bis 4. Fall.
      Ist das Geld einmal auf dem Konto des Betrügers, ist es weg. Zurück kommt es dann nur noch, wenn das Konto vor der Überweisung bereits als Betrugskonto gesperrt war.

      Dass Du keine Auskunft von der Empfängerbank über den Kontoinhaber bekommst ist normal.
      Die bekommt Dein Anwalt, wenn Du versuchst Dein Geld vom tatsächlichen Kontoinhaber (das dürfte nicht der Betrüger sein) auf zivilrechtlichem Weg zurück zu bekommen.
      Stichwort: unfreiwillige Kontoinhaber

      Die Bankkonten eröffnet der Betreiber nicht selbst, oft sind es Konten die von arglosen „Heimarbeitsuchenden“ eröffnet werden, ohne dass diese selbst in betrügerischer Absicht handeln.
      Der spätere Kontoinhaber meldet sich zunächst auf ein Inserat beiKleinanzeigen oder erhält eine Antwort auf ein eigenes Gesuch.
      Der Arbeitssuchende bekommt dann z. B. ein Stellenangebot als "Produkttester", der den Kontoeröffnungsprozess verschiedener Banken
      "testen" soll.
      Diese können dann zumindest zivilrechtlich für den entstandenen Schaden haftbar gemacht werden.
      Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
    • Neu

      Versandkosten: 0,00 €
      Gesamtkosten Netto: 138,03 €
      zzgl. 19% MwSt. 26,22 €
      Gesamtkosten Brutto: 164,25 €


      Gewählte Zahlungsart: Vorkasse
      Sie zahlen einfach vorab und erhalten die Ware bequem und günstig bei Zahlungseingang nach Hause geliefert.

      Bitte überweisen Sie den Kaufbetrag in Höhe von 164,25 € € auf das unten angegeben Konto. Achten Sie bitte auf die korrekte Angabe des Verwendungszwecks, um Versandverzögerungen zu vermeiden.

      Die entsprechende Rechnung wird Ihrer Lieferung bei gelegt.

      Um den Versand zu beschleunigen, können Sie uns einen Überweisungsbeleg als Antwort auf diese Mail zuschicken.

      Unsere Bankverbinung:

      IBAN: ES0567130002550007959014
      BIC: PFSSESM1
      Gewählte Versandart: DPD, Hermes oder GLS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andrej229 () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Neu

      Leider ist mir das gleiche passiert, anzeige ist raus und meine Bank hat sich mit dem angegebenen Konto in Verbindung gesetzt. Aber nachdem was ich hier lese mach ich mir wenig Hoffnung. Leider. Es nervt einfach sowas.

      Versandkosten: 0,00 €
      Gesamtkosten Netto: 282,98 €
      zzgl. 19% MwSt. 53,77 €
      Gesamtkosten Brutto: 336,75 €


      Gewählte Zahlungsart: Vorkasse
      Sie zahlen einfach vorab und erhalten die Ware bequem und günstig bei Zahlungseingang nach Hause geliefert.

      Bitte überweisen Sie den Kaufbetrag in Höhe von 336,75 € € auf das unten angegeben Konto. Achten Sie bitte auf die korrekte Angabe des Verwendungszwecks, um Versandverzögerungen zu vermeiden.

      Die entsprechende Rechnung wird Ihrer Lieferung bei gelegt.

      Um den Versand zu beschleunigen, können Sie uns einen Überweisungsbeleg als Antwort auf diese Mail zuschicken.

      Unsere Bankverbinung:

      IBAN: DE70100100100336811131
      BIC: PBNKDEFFXXX
      Verwendungszweck: [Moderation: Verwendungszweck entfernt.]

      Gewählte Versandart: DPD, Hermes oder GLS