Ein offenbar ungesundes Upgrade ...

    • Ein offenbar ungesundes Upgrade ...

      Ich habe gerade Skype auf die neueste Version "geupdated" und musste doch etwas schmunzeln, als ich folgenden Startbildschirm sah:

      [IMG:http://www.bildhost.padertown.de/images/1245157411.JPG]

      Ich habs überprüft - ich kann noch sprechen und auch noch hören ... - wenn ich gewusst hätte, was für ein gesundheitliches Risiko ich mit so einem Upgrade eingehe ... :tongue:
      ---

      "Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Drapondur ()

    • Hehe... man kann ja nie wissen... soll ja vorkommen, dass Aliens heimlich während so eines Updates sich des Users Körper bevollmächtigen...

      Und... solange Du jetzt nicht MEHR hörst als vorher... 8)

      LG Mel
      Wenn wir nur einen Teil von uns ausleben, was passiert dann mit dem Rest?
      Die Toten Hosen
    • Ich habe mein Skype noch nicht geupdatet und bin auch glücklich. :D

      Ich kann noch Hören und Sprechen aber mein Laptop antwortet nicht 8o Mein Laptop ist Taub und Stumm ;( Und das außerhalb der Garantiezeit :wallbash
      c:\brain> cd\
      c:\> del brain
      Möchten Sie "c:\brain\*" löschen (J/N)? j
      c:\>
    • Nein, beim Laptop ist alles schon integriert ;)

      Und wer was lernen möchte:

      Update ist eine Aktualisierung auf Software Basis
      Upgrade ist eine Erneuerung oder auch Aktualisierung von Hardware
      c:\brain> cd\
      c:\> del brain
      Möchten Sie "c:\brain\*" löschen (J/N)? j
      c:\>
    • Bei Software spricht man von Update, wenn man innerhalb einer Version aktuelle Bugfixes und kleinere Verbesserungen installiert - diese Updates sind meist (insofern es sich um kommerzielle Software handelt), ja fast immer kostenlos. - Man spricht hier korrekterweise von "Minor Upgrades", in der Regel sagt man aber meist einfach Update dazu.

      Von einem Upgrade spricht man dann, wenn man auf eine neue Version geht, z.B.: von 2.5 auf 3 - diese Upgrades sind kostenpflichtig (bei kommerzieller Software), werden oft aber zu einem günstigeren Preis angeboten, als der Neueinstieg in eine Software.

      Wikipedia sagt dazu:

      Ein Software-Upgrade bezeichnet hingegen die neue Version einer Basissoftware, die zusätzliche Funktionen enthält. Diese Upgrades sind durch eine Änderung der Versionsnummer im Produktnamen gekennzeichnet.

      Als Beispiel für ein Software-Upgrade soll hier ein Videoabspielprogramm dienen, mit dessen Hilfe bestimmte Videoformate bzw. Dateiformate abgespielt werden können. Um nun neue oder noch nicht implementierte Videoformate abspielen zu können, muss dann ein Upgrade durchgeführt werden – eine Aktualisierung (engl. update) hingegen kann das nicht leisten.

      Zudem gibt es auch noch ein Cross-Upgrade, dabei erhält man eine Software zu Upgradebedingungen (z. B. günstigerer Preis), wenn man von einem Produkt, gegebenenfalls auch eines anderen Herstellers, auf ein anderes Produkt umsteigt.

      Ein Upgrade kann kostenlos oder kostenpflichtig sein.

      Allgemein gültig ist die Unterscheidung zwischen Minor und Major Upgrades. Insbesondere in der IT-Branche ist die Verwendung dieser Begrifflichkeit Standard. Die Unterschiede sehen wie folgt aus.

      Minor Upgrades: Häufig werden Minor Upgrades vom Hersteller kostenlos als Serviceleistung angeboten. Minor Uprades enthalten kleine Veränderungen an der Applikation, die dafür sorgen, dass etwaige Programmfehler beseitigt werden .

      Von einem Minor Upgrade spricht man, wenn sich an der Versionsnummer der Applikation die erste/n Ziffer/n nicht ändern, jedoch die Nummern hinter dem Punkt verändert werden.

      Beispiel: Applikation-A 1.05 erhält ein Minor Upgrade auf die Version 1.10.

      Major Upgrades: Major Upgrades müssen grundsätzlich käuflich vom Hersteller der jeweiligen Applikation erworben werden. Mit einem Major Upgrade werden grundlegende Änderungen an der Applikation vorgenommen, die neben der Fehlerbehebung auch die Integration neuer Funktionen und Anpassungen an aktuelle Programmanforderungen berücksichtigt.

      Von einem Major Upgrade spricht man, wenn sich die erste/n Ziffer/n der Versionsnummer der jeweiligen Applikation ändern.

      Beispiel: Applikation-A 1.2 erhält ein Major Upgrade auf die Version 2.0.
      ---

      "Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Drapondur ()