Lava2crew / Markus Bilinski - betrügerische Verkaufsagentenanwerbung - DigiTech in neuem Gewand

    • ANTIfraud schrieb:

      Warum werden solche Mistkerle nicht geschnappt? Man kann ja sehen, das Sie bereits seit über einem Jahr agieren. Wie kann man solchen leuten das Handwerk legen? Macht die Polizei denn nichts dagegen???

      ich denke mal die polizei ist überlastet, und dann ist das noch mit viel arbeit verbunden, die leute zu finden,
      jeder kennt doch unsere Beamte,
    • ANTIfraud schrieb:

      Ich bin selbst auch Opfer von diesen Betrügern aber wie haben sie denn diesen Thai-Larsi geschnappt`? Wieso kann man nicht die Ip Adresse zurück verfolgen? Ich meine das sind doch alles Möglichkeiten oder sehe ich das falsch...

      da bin ich überfragt, ich kenn mich nicht so gut aus mit internet, bin noch nicht lange online, vielleicht mal, wenn ich älter bin
    • ANTIfraud schrieb:

      Ich bin selbst auch Opfer von diesen Betrügern aber wie haben sie denn diesen Thai-Larsi geschnappt`? Wieso kann man nicht die Ip Adresse zurück verfolgen? Ich meine das sind doch alles Möglichkeiten oder sehe ich das falsch...
      ich hoffen nur, dass du nicht soviel verloren hast,
      ich bin schon von haus aus vorsichtig, und hoffe mal, ich mache keine bekanntschaften mit solchen leuten
    • forenuser schrieb:

      Weiter mit der nächsten erfundenen Identität!
      ElektroBase24
      Inh. Florian Heubach
      Vertrieb/ Handel u. Verkauf
      Frankfurter Straße 45
      36043 Fulda

      Kontakt :
      support@elektroase24.de (Elektoase24 war wohl die erste Idee für den neuen Firmennamen, hat man aber dann wohl übersehen)
      bewerbung@elektrobase24.de


      Zitat

      ElektroBase24: Freie Stellen im Bereich Heimarbeit

      ElektroBase24 sucht noch 3x zuverlässige Vertriebsassistenten im Home-Office (Heimarbeit). Wir bieten freie Zeiteinteilung und eine zuverlässige Bezahlung auf Provisionsbasis.

      Sie haben bereits Erfahrungen im Verkauf von Waren im Internet (Ebay), arbeiten zuverlässig und betriebsorientiert?

      Dann bewerben Sie sich jetzt unter: bewerbung@elektrobase24.de

      Unter dieser Emailadresse können Sie sich auch weitere Informationen zukommen lassen.

      Wir arbeiten mit mehreren Werbepartnern und SUB-Unternehmen zusammen. Unsere Werbepartner beliefern uns regelmäßig mit Waren aller Art. Zu Ihrer hauptsächlichen Aufgabe gehört der Verkauf dieser Waren auf der Verkaufsplatform EBAY (www.ebay.de).

      Unsere Produkte reichen von Eventtickets über Digitalkameras bis hin zu Apple Notebooks.


      Ihr Aufgabengebiet:

      Wir schicken Ihnen unsere Artikelbeschreibungen inkl. Fotos zu, Sie inserieren diese bei Ebay. Kommt es zu einem Verkauf, so kassieren Sie pro verkauften Artikel 10% Verkaufsprovision. Die Differenz wird dann an unser Unternehmen überwiesen und die entsprechenden Artikel werden an den jeweiligen Kunden ausgeliefert. Unsere Artikel starten grundsätzlich bei einem Startgebot von 1,00€ und laufen 1-3 Tage als Auktion. Detaillierte Verkaufsinformationen (Verkaufspreis, Käufer, Adressen) schicken Sie uns
      nach jedem Verkauf zu.

      Voraussetzungen für diesen Nebenverdienst:

      1. Internetanschluss
      2. vorhandener Zugang zur Verkaufsplatform Ebay
      3. Gewerbeanmeldung (nicht zwingend notwendig)
      4. Personalausweiskopie (Scan per Email)


      Vertragliche Gegebenheiten: Provisionsvertrag


      Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Emailadresse bewerbung@elektrobase24.de zur Verfügung.
      WhoIs:
      Domain elektrobase24.de
      Letzte Aktualisierung 03.10.2011

      Domaininhaber: Henryk Jaworski
      Adresse: Amalie-Dietrich-Stieg 13
      PLZ: 22305
      Ort: Hamburg
      Land: DE

      Auf eine Anfrage erhält man eine fast identische Antwort wie vom Konstrukt Lava2Crew.



      Sehr geehrte Frau xxxxxxx,

      Vielen Dank für Ihre Bewerbung vom Okt. 2011. Sie erhalten nun weitere
      Informationen zu dieser Tätigkeit.

      Wir arbeiten mit mehreren SUB-Unternehmen und Werbepartnern zusammen. Unsere
      Werbepartner beliefern uns regelmäßig mit Waren aller Art. Zu Ihrer
      hauptsächlichen Aufgabe gehört der Verkauf dieser Waren auf der
      Verkaufsplatform EBAY (http://www.ebay.de).

      Ihr Aufgabengebiet:

      Wir schicken Ihnen unsere Artikelbeschreibungen inkl. Fotos zu, Sie
      inserieren diese bei Ebay. Kommt es zu einem Verkauf, so kassieren Sie pro
      verkauften Artikel 10% Verkaufsprovision. Die Differenz wird dann an unser
      Unternehmen überwiesen und die entsprechenden Artikel werden an den
      jeweiligen Kunden ausgeliefert. Unsere Artikel starten grundsätzlich bei
      einem Startgebot von 1,00€ und laufen 1-3 Tage als Auktion. Detaillierte
      Verkaufsinformationen (Verkaufspreis, Käufer, Adressen) schicken Sie uns
      nach jedem Verkauf zu.

      Voraussetzungen für diesen Nebenverdienst:

      1. Internetanschluss
      2. vorhandener Zugang zur Verkaufsplatform Ebay
      3. Gewerbeanmeldung (nicht zwingend notwendig)
      4. Personalausweiskopie (Scan per Email)

      Sollten Sie weitere Fragen haben, so würde ich Ihnen gerne unser Infoblatt
      zukommen lassen, um eventuelle Unklarheiten aus dem Weg zu räumen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Florian Heubach
      Elektrobase24
      Vertrieb/ Handel u. Verkauf
      http://www.elektrobase24.de


      nun ja, könnte mann drauf reifallen, aber bin ich noch zu jung für, und viel kommt da sicher auch nicht bei rüber
    • In der letzten Woche konnten einige angeworbene Verkaufsagenten rechtzeitig gewarnt werden. Der Bande sind dadurch Einnahmen in Höhe von über 6.000 EUR durch die Lappen gegangen.

      Leider wurden aber auch 2 Verkaufsagenten zu spät entdeckt, die zwischenzeitlich zusammen rund 2.500 EUR überwiesen haben.

      Die Bande tritt zum Teil sogar recht agressiv auf, wenn sie feststellen, dass das Geld von den Verkaufsagenten nicht überwiesen wird. Einem VA schrieben sie ..

      Sehr geehrter Herr Xxxxx,

      Haben Sie bereits erneut überwiesen?
      Konnte noch keinen Zahlungseingang verzeichnen, sollte ich bis Montag das Geld nicht auf dem
      Konto haben, werde ich ohne weitere Schreiben einen Gerichtlichen Titel gegen Sie erwirken.

      Dieses hat dann zur folge, daß unser Anwalt einen Schufaeintrag erteilen,
      sowie sämtliche Konten von Ihnen pfänden wird.

      Solche Drohungen sind natürlich nur heiße Luft. Denn die werden nie einen Mahnbescheid beantragen. Eigentlich schade! Sollten sie doch mal machen ! ;)

      Ich möchte aber auch mal eine andere Sache ansprechen, die man bei dieser Betrugsart immer wieder zu lesen bekommt. Der Hintergrund ist folgender.

      Richtig ist, das diese Verkaufsagenten einen wirksamen Vertrag mit den Höchstbietenden eingehen. Die Verkaufsagenten sind auch dazu verpflichtet, den Käufern zumindestens ihr Geld zu ersetzen. Oft ist das denen aber nur per Ratenzahlung möglich, da sie selbst ja nicht umsonst auf der Suche nach einem Nebeneinkommen waren. Oft handelt es sich bei den Verkaufsagenten eben um Personen, die am Existenzminimum leben. Warum auch immer spielt hier keine Rolle.

      Es gibt aber auch eine andere Seite der Medallie. Und zwar den Käufer selbst!

      Im Prinzip müssten sich die Käufer selbst mal fragen, was sie da geritten hat, bei solchen Auktionen überhaupt mitzubieten und dann auch noch zu überweisen! Ein gesunder Verstand sollte eigentlich jeden davor warnen, da etwas zu überweisen!

      Aber dann gibt es auch noch solche Käufer, die noch nicht einmal dankbar dafür sind, das man sie rechtzeitig warnen konnte. Auch wenn sie im Prinzip im Recht sind, fangen verschiedene Käufer immer wieder damit an, das sie den VA daran erinnern, das sie doch einen gültigen Vertrag haben und ....

      ... lest selbst die Antwort eines Käufers:

      Der ebay-Kauf ist bindend für Käufer (ausgenommen das gesetzliche
      Rückgaberecht) und Verkäufer. Man könnte meinen, dass sie den Verkauf
      stornieren wollen, weil ich zu einem zu niedrigen - und damit für Sie
      schlechten - Preis gekauft habe. Insofern sehe ich zwei Optionen: Sie
      liefern mir die verkaufte Ware oder zahlen die Differenz zum
      preisgünstigen identischen Produkt, dass ich anderweitig erwerben kann.
      Sicherlich hat der Käufer mit der Aussage in soweit recht, das der Kauf für beide bindend ist. Menschlich gesehen finde ich solche Käufer charakterlich aus der untersten Schublade. Solche Käufer finden sich ruckzuck in meiner Bieter-Sperrliste wieder.

      Soll der Käufer, der sich ja diesen Geiz-frist-Hirn-Virus eingefangen hat, doch froh sein, das man ihn früh genug gewarnt hat! Soll er sich doch glücklich schätzen, das er jetzt nicht monatlich 10 EUR bekommt, bis der VA seine Schuld beglichen hat.

      Sorry, aber das musste auch mal gesagt werden!
    • Zur Ehrenrettung eines Teils dieser Käufer soll aber auch mal gesagt sein, dass ihnen da der Überblick fehlt. Hätten sie ihn gehabt, hätten sie kein Gebot abgegeben.
      Da ist es dann auch Sache des VA, nicht nur die Tatsache dass zu schreiben, was ohnehin schon schwer fällt sondern diese auch darzustellen und zu belegen.
    • Im Beitrag #16 hab ich bereits vor dem Konstrukt "Myelectronic24" gewarnt. Heute erhielt ich eine neue e-Mail-Addy von diesem Gutbrod.

      t.gutbrod74@web.de


      Im GC findet man dann sogar noch einen Hinweis. Da hat man wohl im Vorfeld das Konstrukt "Myelectronic24" mit dem Namen "Electro-Shopping GmbH" an den Start bringen wollen.
      Electro-Shopping GmbH
      Herr Timo Gutbrod
      Adalbert-Stifter-Str. 12
      23562 Lübeck
      Telefon 71968225
      E-Mail-Adresse t.gutbrod74@web.de

      (...)

      Electro-Shopping24 - Dieter Funk

      Natürlich handelt es sich auch bei diesem Konstrukt um reine Fake-Daten!
      Bilder
      • Impressum-Myelectronic24.jpg

        40,64 kB, 1.366×585, 140 mal angesehen
      • Impressum2-Myelectronic24.jpg

        61,24 kB, 1.215×677, 133 mal angesehen
    • UltraVerkauf GmbH, Josef Klausmann, Frankfurt

      Anscheinend will man sich nun von den mittlerweile drei halbwegs verbranten Fake-Firmen verabschieden. Denn eine Neue ist bereits am Start!


      [IMG:http://img189.imageshack.us/img189/6274/ultralogo.jpg]

      Josef Klausmann
      UltraVerkauf GmbH
      Wallstrasse 19
      60594 Frankfurt
      Versandhandel

      bewerbung@ultraverkauf.de
      josef-klausmann@web.de


      UltraVerkauf GmbH sucht Verkäufer im Home-Office

      Sie arbeiten gerne von Zuhause aus bei freier Zeiteinteilung?
      UltraVerkauf sucht zuverlässige, flexible und unternehmensorientierte Mitarbeiter im Home-Office Bereich.

      Wir bieten freie Zeiteinteilung und Bezahlung auf Provisionsbasis!

      Interesse geweckt? Bewerben Sie sich jetzt per Email unter bewerbung@ultraverkauf.de
      http://www.jobscout24.de/templates/StellenanzeigeDetailansicht.aspx?IDV=906887&js_cid=001-014-001-001

      Als Antwort auf eine Bewerbung erhält man die selbe Antwort wie die Bewerber von Elektrobase24, die hier im Beitrag #14 bereits veröffentlicht wurde!


      ultraverkauf.de/

      Domain: ultraverkauf.de
      Letzte Aktualisierung: 10.11.2011
      Domaininhaber: Walter Schmidt
      Adresse: Garbersweg 23
      PLZ: 21077
      Ort: Hamburg


      Weitere Stellenausschreibungen, diesmal auch eine aus Österreich:
      quoka.de/stellenangebote/stell…01_adresult_79849011.html
      oesterreich.kijiji.at/c-Jobs-H…arbeit-W0QQAdIdZ329514941


      ABER DAS SCHLIMMSTE IST!
      Jetzt treten die sogar bei Facebook auf!

      de-de.facebook.com/pages/UltraVerkauf-GmbH/271796252863454

      46 Personen gefällt das
      10 unterhalten sich darüber

      :S :S :S :S :S
      Bilder
      • Stellenanzeige-Detailansicht.jpg

        125,41 kB, 1.349×1.049, 139 mal angesehen
      • UltraVerkauf GmbH sucht Mitarbeiter in Heimarbeit - Home-Office, Frankfurt - Stellenangebote private Kleinanzeigen.jpg

        317 kB, 1.349×1.736, 127 mal angesehen
      • UltraVerkauf sucht Verkäufer in Heimarbeit - Österreich Stellenangebote Heimarbeit, Minijobs & Nebenjobs - Kijiji Österreich.jpg

        177,16 kB, 1.349×1.207, 129 mal angesehen
      • UltraVerkauf GmbH.jpg

        88,3 kB, 1.349×702, 144 mal angesehen
    • Hallo foren.user,

      Ich finde es super, wie ihr euch einsetzt! Weiter so! Kann ich euch irgendwie helfen, andere vor diesen Asozialen zu warnen? Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten. Wäre schön wenn du mir antworten würdest.

      Kann es sein, das die nun auch bei Facebook werben? Habe da eine Anzeige gefunden, die sehr verdächtig nach diesen Tätern aussieht!

      Gruß
    • Hallo,

      Leider kann ich die Anzeige nicht mehr finden, habe vergessen diese zu speichern...
      Bringt es überhaupt etwas, hier zu warnen? Nicht falsch verstehen, potenziellen VA's wirds sicherlich weiterhelfen aber wie sieht das mit der Zusammenarbeit mit der Polizei aus. Werden alle Informationen sofort weitergegeben an eine Sammelstelle oder wie läuft das ab? Die Verkaufsagenten kommen doch zumeist aus unterschiedlichen Städten, sodass die Anzeigen bei kleinen polizeirevieren aufgegeben werden. Aber so findet man den Zusammenhang nicht so schnell wie wenn es eine Sammelstelle dafür geben würde.

      Gruß
    • @Antifraud
      Meintest Du bei FaceBook deren neuen Seite von deren neuen Fake-Firma oben oder die Werbung (siehe Anhang)?

      Zu deinen Frage.
      Selbst wenn ich es wüsste, dürfte Dir doch klar sein, das ich Dir diese hier nicht beantworten würde. Immerhin ist das ein öffentliches Forum, in dem alle mitlesen können. Theoretisch also z.B. auch ein Herr Klausmann
      Bilder
      • facebookanzeige.jpg

        44,49 kB, 543×601, 200 mal angesehen
    • Anscheinend ist das Konto bei der Berliner Sparkasse dicht gemacht worden. Denn den Verkaufsagenten wird aktuell eine neues Konto mitgeteilt.

      Kontoinhaber: Sabine Weigel
      Kontonummer: 713645000
      Bankleitzahl: 10077777
      Bankname: Norisbank


      Auch hier gilt wieder:
      Überweist auf keinen Fall auch nur einen Cent auf das neue Konto!


      Der Name des Kontoinhabers muss nich zwingend identisch sein. Bei dem Konto von der Berliner SK wurden den Verkausagenten in den letzten zwei Wochen vier verschiedene Konteninhaber mitgeteilt. Das kann also auch bei dem neuen Konto passieren, das plötzlich einen neuer / anderer Konteninhaber mitgeteilt wird.
    • Ich versteh diese Art von Betrug noch nicht ganz. Als verkaufsagent geht man doch folgenderweise vor:

      1. Man bekommt Artikelbeschreibung und co zugeschickt und stellt diese rein
      2. Jmd kauf Artikel und man nimmt eine Bezahlung entgegen
      3. Ist die Bezahlung eingegangen, schreibt man seinen Auftraggeber, er soll das Packet an den Käufer verschicken
      4. Kommt die Ware gut an, überweist man dem Auftraggeber seinen Anteil des Geldes

      Wo kann man denn da jmd betrügen? Kommt die Ware beim Kunden nie an, würde man doch niemals Geld an den Auftraggeber überweisen oder? Und wieso werden die Opfer dieser Masche wegen Geldwäsche angezeigt!?
    • Langsam fängt es an zu nerven...

      Ihr seid längst infiltriert, ich lese schon seit einiger Zeit mit. Ich möchte hier keine Diskussion mit euch beginnen. Ich möchte euch lediglich folgenden Sachverhalt schildern:

      1. Ab jetzt wird jeder Agent infected, sobald dieser infected ist, werden Seiten wie auktionshilfe.info und autosec4you.de im Broswer gesperrt. Zudem werden nach jedem vollendeten Betrug alle vorhandenen Emailkonten und sonstiger Datenverkehr gelöscht.

      2. Hinzu kommt, das heute um 20:00 Uhr ein DDOS gegen auktionshilfe.info gestartet wird.


      Ich weiss, das Ihr damit nicht aufören werdet. Aber nun wird es um einiges schwerer sein, meine Agenten zu warnen.


      Näher werde ich nicht auf euch eingehen, ihr braucht mir keine PMs oder sonstige Nachrichten senden, ich werde diese nicht beantworten.

      Mit freundlichen Grüßen

      PS: Es wird immer von BANDE gesprochen... -.-