Warnung vor: Dwayne Kriegbaum / Dwayne Steven Kriegbaum / Steve Kriegbaum

    • Hallo,ich bin leider auch darauf reingefallen
      Unter Sabrina (Kriegbaum) hat er sich bei eBay Kleinanzeigen angemeldet
      er wollte ein Tolino Vision 4 HD verkaufen
      Habe das Geld leider auf Comdirect überwiesen
      DE31200411110671391100
      Handy 0176/34229075
      Versuche es jetzt zurück zu holen
      Vielleicht kann mir hier Jemand hier helfen was ich am besten machen kann es wieder zu bekommen.

      [Moderation: Daten vorerst bis zur Klärung editiert]
      [Moderation: Daten wieder freigegeben]
    • Nur Service

      Anzeigennummer: 1048397936 Tolino Vision 4HD mit Rechnung Preis: 80 € VB
      Erstellungsdatum: 05.02.2019

      Sabrina, Privater Nutzer, Aktiv seit 13.01.2019
      ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=60996834

      Weitere Artikel

      1048600027 Königskette 925er Massiv Silber Kette Preis: VB
      1048597537 Apple EarPods 2 mal Benutzt Preis: 80 € VB
      1048592846 IPhone 7 32 GB Schwarz Preis: 220 € VB
      1048589346 IPad 2018 128 GB WIFI Cellular Preis: 350 € VB
    • Hallo zusammen,

      ich bin auch darauf reingefallen.

      Samsung Tab A6 (90€)

      Das dreiste: Ich hab mit ihm telefoniert. Das mache ich immer bei höheren Beträgen ab ca. 100€. Wir haben über die Versand-Art und die Bezahlung gesprochen. Ich schlug vor ihm ein Versand-Label per Mail zu schicken. Die 6€ hat er mich auch noch bezahlen lassen.

      eBay-Kleinanzeigen User: steve
      Handy-Nummer: 0176/34229075
      Daniela Kriegbaum
      eMail: EBay.m@online.de

      Kontaktaufnahme ist nicht mehr möglich.
      Ich werde heute Anzeige bei der Polizei erstatten.

      Julian
    • Hallo,

      Bei mir genau das gleiche Spiel.
      Er wollte mir was verkaufen und ich sollte es direkt überweisen.

      Wie oben beschrieben, wir haben miteinander telefoniert, haben alles abgeklärt und dann habe ich ihm das Geld geschickt.

      Whats App Name: Steve
      Handynummer: 0176-34229075
      Habe das Geld an
      Martin Kriegbaum
      DE30100500001068439382
      gesendet.

      Seit gestern Abend funkstille. Er sollte mir eine Mail mit den Tickets schicken, jedoch kam die nie an.

      Ich werde ihm mal schön Dampf machen.
    • Guten Abend,

      Auch ich (eigentlich erfahrener Käufer/Verkäufer) bin auf den Kerl reingefallen.
      Hat sich sehr professionell angehört. Haben via WhatsApp unter der Nummer:
      017658030946
      geschrieben. Auf deinem Profilbild war ein Mann Mitte 20 mit einem Kind auf Demo Arm zu sehen.

      Die Nummer würde leider bereits am nächsten Tag deaktiviert, auch eine Kontaktaufnahme über andere Nummern war unmöglich.

      Verkauft hat er mir AirPods für 90€.
      Ich schrieb zuerst mit einem anderen Anbieter für 75€. Herr Kriegbaum war noch so dreist und behauptete der andere sei wahrscheinlich ein Betrüger, er selbst würde sowas aber NIE machen!

      Ich sollte die 90€ an die IBAN:

      Familie Kriegbaum
      DE05 1203 0000 1020 7936 08
      überweisen.

      Bei meiner Recherche bin ich auf folgende Seite gestoßen:
      service-dk-solutions.de/impressum

      Wäre vllt ein Anhaltspunkt, gerade für Leute die in der Nähe wohnen und vorbei kommen könnten...

      Verständnislos bin ich über die Justiz.
      Der Kriegbaum ist vorbestraft, war bereits in der JVA und ist bereits seit einem Jahr wieder aktiv. Trotzdem wurde ihm nicht erneut das Handwerk gelegt?!

      Werde morgen aufjedenfall mal auf die Polizeiwache gehen und eine Anzeige rausschicken!

      Gruß
      Jonas Kaiser
    • Jonas K. schrieb:

      Guten Abend,

      Auch ich (eigentlich erfahrener Käufer/Verkäufer) bin auf den Kerl reingefallen.
      Hat sich sehr professionell angehört. Haben via WhatsApp unter der Nummer:
      017658030946
      geschrieben. Auf deinem Profilbild war ein Mann Mitte 20 mit einem Kind auf Demo Arm zu sehen.

      Die Nummer würde leider bereits am nächsten Tag deaktiviert, auch eine Kontaktaufnahme über andere Nummern war unmöglich.

      Verkauft hat er mir AirPods für 90€.
      Ich schrieb zuerst mit einem anderen Anbieter für 75€. Herr Kriegbaum war noch so dreist und behauptete der andere sei wahrscheinlich ein Betrüger, er selbst würde sowas aber NIE machen!

      Ich sollte die 90€ an die IBAN:

      Familie Kriegbaum
      DE05 1203 0000 1020 7936 08
      überweisen.

      Bei meiner Recherche bin ich auf folgende Seite gestoßen:
      service-dk-solutions.de/impressum

      Wäre vllt ein Anhaltspunkt, gerade für Leute die in der Nähe wohnen und vorbei kommen könnten...

      Verständnislos bin ich über die Justiz.
      Der Kriegbaum ist vorbestraft, war bereits in der JVA und ist bereits seit einem Jahr wieder aktiv. Trotzdem wurde ihm nicht erneut das Handwerk gelegt?!

      Werde morgen aufjedenfall mal auf die Polizeiwache gehen und eine Anzeige rausschicken!

      Gruß
      Jonas Kaiser
      Lieber Jonas K.,


      Ich möchte dich und alle zukünftigen User darauf hinweisen das ich 2012-2014 tatsächlich mit einigen Mittätern Betrügerisch Aktiv war. Meine Zeit dafür habe ich verbüßt.
      2017 hatte ich lediglich einen Streit mit einer damaligen Freundin, die selbst im Forum schrieb.
      Ein Verfahren hatte ich dadurch sehr wohl.

      Die Fälle die sich allerdings jetzt seit einiger Zeit aufhäufen, sind Identitätsdiebstahl. Fremde Menschen eröffnen Bankkonten auf meinen Namen (Im Verdacht von der Polizei sind im dem Fall laut Aufzeichnung von Geldautomaten alte Mittäter) die einen Ausweis bzw geklauten Ausweis besitzen womit man sich leider Gottes verifizieren kann.

      Mich würde ja mal interessieren welches Bild auf der Nummer zu sehen ist, da ich es nicht schön finde wenn dort Familie mit drauf ist.

      Ich kann nachvollziehen das hier einige Menschen wütend sind und kann mich für vergangene Taten nur Entschuldigen.
      Mit diesen allerdings hab ich persönlich nichts zu tun und das werde und kann ich vor Gericht dann auch nachweisen!
      Ich hoffe drauf wenn ich das Urteil gegenüber den Gründern offenlege das zumindest aktuelle Einträge hier gelöscht werden!

      Damit zieht ihr meinen Namen in den Dreck ohne vorher nachzudenken ob tatsächlich eine Schuld besteht! Stellt euch nur mal vor euch passiert so etwas und ihr steht an meiner Stelle obwohl andere euren Namen verwenden! Ich gestehe das damalige aber das jetzige, da werde ich mich mit Händen und Füßen wehren bis es bewiesen ist.

      Die Handynummer die verwendet wurde (017658030946) ist eine alte Prepaid Karte von mir. Nachweislich wurde im Januar/Februar und März 2017 bei mir in die alte Wohnung eingebrochen und immer wieder einiges entwendet. Im übrigen eine Nummer davor auch schon! Die eine Angegebene Nummer ein paar Einträge vorher allerdings nicht!

      Seit der neuen Wohnung ist Ruhe und der Ausweis müsste auch bald ablaufen!

      Bald ist die (mittlerweile) dritte Verhandlung
      wo sich einiges klären wird.

      Mit freundlichen Grüßen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MASCH ()

    • unglaublich Herr Kriegbaum, dass Sie noch sowas chreiben können!
      Dreiste Lüge!

      Bitte an alle: bitte alle zur Polizei eine Anzeige erstatten! Nur so kann man den "Herr Kriegbaum" wieder stoppen. Die Justiz könnte "etwas" schneller arbeiten.
    • Hallo,
      Leider bringt der Weg zur Polizei auch nicht immer etwas.....
      Es laufen aktuell Verfahren gegen Herr Kriegbaum.
      Daher wurde meine Klage gegen Ihn fallen gelassen. Diese sei zu nichtig im Vergleich zu den anderen...

      Von mir hat er 85€ für ein Tolino Ebook Reader erhalten!
      Mein Geld ist weg und dagegen machen kann ich auch nichts!
    • @moni_XxX:
      Es dürfte sich bei Deinem Fall eher nicht um eine "Klage" handeln, sondern um eine Anzeige.
      Gegen die Einstellung kannst Du Widerspruch einlegen, allerdings gibt es dafür Fristen, die eingehalten werden müssen.
      Das Einstellen von Ermittlungen, weil gegen den Beschuldigten bereits wegen schwerwiegenderer Delikte ermittelt wird, wird zunehmend zu einer Seuche bei den Ermittlungsbehörden, um sich Arbeit zu ersparen. Allerdings bedeutet die Tatsache, daß gegen irgendwen wegen irgendwas ermittelt wird, ja nicht automatisch, daß er deswegen auch verurteilt wird.
      Und falls der Beschuldigte dann in dem laufenden Verfahren überraschend freigesprochen wird (und sei es nur wegen irgendeines Formfehlers), dann werden die zuvor eingestellten Fälle garnicht mehr aufgegriffen.
      Von daher macht ein Einspruch gegen so einen Einstellungsbescheid durchaus Sinn.

      Im Übrigen hat sich mir noch nie erschlossen, wieso es irrelevant sein soll, daß ein Beschuldigter, gegen den bereits umfangreiche Ermittlungen wegen diverser Straftaten laufen, selbst während dieser Ermittlungen immernoch eifrig weitere Straftaten begeht !!
      Zumindest zur Einschätzung der kriminellen Energie des Beschuldigten sowie der Glaubwürdigkeit seiner vor Gericht wahrscheinlich vorgetragenen "Reue" und Besserungsgelöbnissen dürften die weiterhin kontinuierlich eingehenden neuen Betrugsanzeigen eindrucksvoll beitragen...


      moni_XxX schrieb:

      Hallo,
      Von mir hat er 85€ für ein Tolino Ebook Reader erhalten!
      Mein Geld ist weg und dagegen machen kann ich auch nichts!

      Selbstverständlich kannst Du dagegen etwas machen.
      Dein Geld bringt Dir die Anzeige bei der Polizei sowieso nicht zurück, da geht es nur um die Bestrafung des mutmaßlichen Täters.
      Um die Rückerlangung Deines Geldes musst Du Dich gegebenenfalls selbst kümmern, auf dem zivilrechtlichen Weg. Die Ermittlungsbehörden scheinen ja zu wissen, wo der gute Dwayne sich aufhält bzw gemeldet ist. Und da musst Du, sofern Du gewillt bist, etwas Energie darauf zu verwenden, erstmal eine schriftliche Zahlungsaufforderung mit Fristsetzung hinschicken (und zwar korrekt formuliert!! Wie man soetwas macht, kannst Du Dir ergooglen, dafür ist Google nämlich da...)
      Anschließend dann nen Mahnbescheid (==> siehe Google).
      Und daran anschließend entweder Vollstreckungsbescheid an den Gerichtsvollzieher.
      Oder, falls Kriegbaum widerspricht, eine wirkliche Zivilklage vor einem Amtsgericht einreichen.
      Letzteres wäre dann allerdings der Moment, wo Du einen Anwalt mit der Wahrnehmung Deiner Interessen beauftragen solltest...

      Sofern Du eine Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung hast, kannst Du den Anwalt auch von Anfang an mit den zivilrechtlichen Schritten beauftragen.