Urlauberbetrug auf Ebay-Kleinanzeigen: Markus Heinen/ Heiner Markus IBAN DE44700222000073189152

    • Urlauberbetrug auf Ebay-Kleinanzeigen: Markus Heinen/ Heiner Markus IBAN DE44700222000073189152

      Wir (2 Erw. insgesamt 4 Kinder und Hund) wolltem dieses Jahr in unseren schönen Familienurlaub nach Kroatien fahren. Wir haben Anfang des Jahres über ebay Kleinanzeigen einen Aufruf gestartet das wir eine Unterkunft in den Sommerferien für alle suchen. Es meldete sich Familie Markus. Sie haben ein nettes Haus in Kroatien , auf der Insel Krk/ Kornic für uns alle mit Pool , voll ausgestattet , ja und unser Hund dürfe für 100€ mehr auch noch mit- perfekt,gebucht. Von Februar bis Sonntag den 16.7 ( Anreisetag) immer mal wieder Kontakt gehabt, auch unsere Zahlungen wurden uns bestätigt. Man verblieb so das wir uns ca. 1 Stunde vor Ankunft telefonisch melden sollen. Er wolle dann von der Nachbar Insel rüber fahren , er sei dort bei Freunden, und uns persönlich empfangen. Am Sonntag gegen 8 Uhr war es soweit. Angerufen- Mailbox... wir beruhigten uns da, troz schon komischen Bauchgefühl, das er kein Netz hat oder er noch schliefe.... während wir weiter das Ziel ansteuerten versuchte ich es weiter ,telefonisch, per Mail- Nichts!!! Wir kamen schliesslich am der Adresse an , und ja was soll ich sagen, es war nicht das Haus vom Expose! Hilfsbereite Nachbarn konnten uns auch nicht helfen. Wir waren müde, die Kinder wollten nicht mehr,unsere jüngste Tochter 1 1/2 Jahre wollte endlich aus ihrem Sitz ,der Hund wollte laufen. Wir waren am Ende. Man sagte uns wir sollen zur Touristen Info nach Kornic fahren,viel leicht kläre es sich dort. Weiter war die Familie nicht zu erreichen. Wir weinten,hatten Angst, aber fuhren zur Info. Der dortige Mitarbeiter war sehr nett,er wolle die Unterlagen sehen, vielleicht kenne man das Haus ja und wir waren nur falsch, eine letzte kleine Hoffnung blieb, bis er die Unterlagen sah.
      Er winkte ab und sagte BETRÜGER!!! Einen Tag vor uns standen auch 7 Mann bei ihm und haben das Haus gesucht, davor der Tag ebenfalls eine Familie! Wir standen da mit unseren Kindern ,derweil wartete unsere grosse Tochter mit ihrem Freund in Reijka am Flughafen das wir sie abholen,und wir haben keine Unterkunft!!! Freunde und Familie in Deutschland haben Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt das wir jetzt hier bleiben können. Finanziell haben unsere Eltern aus Deutschland geholfen.
      Als wir dann nach fast 20 Stunden eine Unterkunft hatten, haben mein Mann und ich recherchiert.
      Mittlerweile haben wir ca. mit 45 Personen Kontakt über eine Whatsapp Gruppe die alleine 2016 von der Familie übers Ohr gehauen wurden. Die letzten 2 Tage fand man allerdings bei Facebook auch wieder gestrandete Urlauber diesesmal aber in Spanien. Seit 2016 soll eine Akte bei der Staatsanwaltschaft in Münster liegen, angeblich wurden seine Konten eingefroren. Aber warum kann der Mann weiter machen? Er scheint es vorwiegend auch auf Familien mit Kindern unf Hunden abgesehen zu haben.
      Bitte helfen Sie uns! Wir alleine werden es wahrscheinlich nicht schaffen ihn dingfest zu machen.
      Die geschädigten aus 2016 haben sich damals auch versucht an die Öffentlichkeit zu wenden,leider ohne Erfolg!
      Mittlerweile sind wir laut Polizei bei ca.90 geschädigten. Und er macht immer weiter. Vergangenen Sonntag meldete sich eine Familie bei mir via Facebook das sie ebenfalls gerade vor Ort sind und nun auf der Strasse stehen.
      Man muss den Typen doch fassen können. Die Polizei hat wenig Hoffnung so das wir uns an die Öffentlichkeit wenden. Er scheint untergetaucht zu sein. Wir wollen die Öffentlichkeit warnen. Die Ferien sind noch nicht vorbei....



      Redaktion: Titel erweitert und Kontonummer für Google hinzugefügt
      Bilder
      • Screenshot_20170716-194437.png

        684,22 kB, 1.080×1.920, 193 mal angesehen
      • Screenshot_20170717-083740.png

        251,51 kB, 1.080×1.920, 133 mal angesehen
      • Screenshot_20170717-083717.png

        270,53 kB, 1.080×1.920, 129 mal angesehen
      • IMG-20170716-WA0036.jpg

        217,05 kB, 1.600×1.401, 135 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RebeccaKl ()

    • hallo
      Wir sind da au reingefallen. Hatte aber nur die Anzahlung geleistet. Und 5 Tage bevor wir gefahren sind hatte ich ein total schlechtes Gefühl. Daraufhin hab ich Touristen Info auf kornić angerufen und sehe da ein Betrüger. Genau die gleiche Masche. Wir sind trotzdem in Urlaub gefahren. Und davor auch die Anzeige bei der Polizei erstattet.
    • Wir sind auch in diesem Jahr auf den Betrüger gestoßen, haben aber den Betrug (Dank Google) rechtzeitig bemerkt.
      Ich bin mit sämtlichen Unterlagen direkt zur Polizei, damit diese durch die KtoNr. etc. die anderen warnen können.
      Hat wohl leider doch nicht bei allen geklappt.
      2016 standen wohl an die 40 Familien vor dem "angeblichen Ferienhaus"
    • Hallo zusammen,

      nur als Info, dieser Mann / Mensch der da hinter steckt, tritt auch auf anderen Plattformen auf, <Nebensatz editiert> Es ist schon sehr krass, was manche Leute sich so einfallen lassen....

      Redaktion: Beitrag editiert und Anhänge mit Bildern unbeteiligter Person entfernt.
      Zufällige Namensgleicheiten sind kein Grund solche Personen mit dieser Angelegenheit in Verbindung zu bringen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gast40235 ()

    • Liebes Moderatorenteam,

      es handelt sich hierbei nicht um eine Namensgleichheit sondern um eine Person, die im großen Stil betrügt und dies auch über weitere Plattformen versucht. Dies wurde in der letzten Woche auch von der Staatsanwaltschaft Münster mit dem oben passenden Aktenzeichen bestätigt.

      Leider kommt der Typ damit wohl weiter durch und man kann nichts anderes tun, als davor warnen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gast40235 ()

    • Gast40235 schrieb:

      Dies wurde in der letzten Woche auch von der Staatsanwaltschaft Münster mit dem oben passenden Aktenzeichen bestätigt.
      Dann schicke doch diese Bestätigung bitte an die Redaktion an kontakt@auktionshilfe.info. Sollte sich daraus ergeben, dass die Person auf den Screenshots tatsächlich die gesuchte ist, kommt die Freischaltung der Inhalte wieder in Betracht. Bei derartig brisanten Informationen wäre es sinnvoll gewesen, im Vorfeld zu klären, woher diese stammen und sie nicht einfach ohne nähere Erklärung zu veröffentlichen.
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.