Warnung vor: Jann Joachimsthaler + Jennifer Witthöft (alias Jann Witthöft / Jann Schmidt / Jan Schmidt)

    • cro schrieb:

      Hab schon gesehen das er eine Freundin/Frau hat. Hatte mal die Staatsanwaltschaft angeschrieben und bis heute keinen Stand der Untersuchung bekommen. Echt geil das bis heute nichts unternommen wurde.
      Daß Du bis heute nichts gehört hast, ist eigentlich ganz normal. Das Einzige, was die Staatsanwaltschaft von sich aus unaufgefordert mitteilt, ist, wenn die Ermittlungen vorläufig ( weil der Aufenthaltsort des Täters nicht ermittelt werden kann ) oder endgültig ( weil kein Tatbestand oder kein öffentliches Interesse besteht ) eingestellt werden.
      Ansonsten erhältst Du als Anzeigenerstatter weder über den Stand der Ermittlungen noch über eine eventuelle Verhandlung gegen einen ermittelten mutmaßlichen Täter von selbst irgendeine Benachrichtigung. Da musst Du schon selbst aktiv werden und nachhaken. Wenn Du Glück hast, bekommst Du auf Anfrage Auskunft. Wenn Du Pech hast, bekommt nur ein Anwalt Akteneinsicht und somit Kenntnis zum Ermittlungsstand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schützin ()

    • ich habe mir schon zweimal bescheissen lassen,eigenes Pech? Nein aber ich glaube an das gute im Menschen sodass ich hier auch einmal drauf reingefallen bis diesmal bei einer Nachnahme Sendung vom genannten Herren hier .ich danke euch für den screenshot der Facebook Page werde nun mal seine Freundin anschreiben .Werd des Schadens Gottseidank nur 60Euro

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Traxas ()

    • cro schrieb:

      Wenn Ihr wollt hab auch noch ein aktuelles Foto von dem hässlichen Pärchen...
      Und inwiefern soll das der Aufklärung dienen? Und könntest du es bitte unterlassen, konkrete Personen als hässlich zu bezeichnen. Auch das hat hier nichts verloren. Intern könnt ihr tauschen was ihr möchtet, aber öffentlich sollten wir doch bitte nicht so einfältig sein, gewisse Grenzen zu überschreiten.
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

      Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    • Aktuell ist der Jann unter einem anderen Pseudonym einschließlich neuem Konto auf Kleinanzeigen unterwegs.



      Jan Schmidt
      IBAN DE06100777770162529200
      BIC (SWIFT) NORSDE51XXX
      norisbank
      Konto: 0162529200
      BLZ: 10077777

      Mail- bzw. Paypaladresse: Gartenarbeit2020@gmail.com

      Der Kleinanzeigenaccount wird gewerblich geführt:
      Jann Schmidt, Harrerweg, 26121 Oldenburg, Mailadresse: jan533356@gmail.com
      Bilder
      • jann2.jpg

        587,36 kB, 1.349×2.136, 127 mal angesehen
      • jann1.jpg

        657,35 kB, 1.349×2.594, 54 mal angesehen
      >> Zum Kontaktformular für nicht registrierte Gäste und Betrugsopfer! <<
      Mit der Meldung eines Betruges unterstützt ihr die Prävention!

    • Hallo, habe keinen neueren Beitrag gefunden. Wurde auch von ihm verarscht aber ich habe mein iPhone inseriert und nach onlineüberweisungs Screenshot von ihm abgeschickt leider ist das Geld bis jetzt nicht angekommen. Und er weigert sich das Handy zurück zu schicken. Angeblich ist das Geld weg und er hat einen Nachforschungsantrag bei der Bank gestellt. Meine Daten waren zu 100% richtig!! Wurden eure Fälle mittlerweile aufgeklärt ? Denn mir fehlen jetzt so gesehen 400€...
    • @Kev95:
      Geh zur Polizei und erstatte eine Strafanzeige wegen Betruges. Drucke Dir dazu am besten auch die ersten Beiträge dieser Diskussion aus, damit der Beamte auf der Wache gleich sieht, daß es wenig Sinn macht, hier noch auf Geld oder Rücksendung zu warten. Ich nehme an, bei der zuständigen Dienststelle am Wohnort des Jann Joachimsthaler / Witthöft stapeln sich die Anzeigen betrogener Käufer und nun wahrscheinlich auch betrogener Verkäufer. Nachdem hier über ein Jahr Ruhe war, hat er ja vielleicht sogar einige Zeit gesessen, wer weiß.

      Nenne bitte dringend mal ein paar aktuelle Daten.
      Unter welchem Namen tritt er derzeit auf, Jann Joachimsthaler oder Jann Witthöft?
      An welche Adresse hast Du das Paket versendet?
      War auf dem gefakten Screenshot, den er Dir geschickt hat, seine eigene IBAN zu erkennen, also das Konto, von dem das Geld angeblich gekommen sein soll?
      Wie lief der Kontakt mit ihm ab? Hat er Dich angerufen? Oder schriftlich über die Kleinanzeigen kontaktiert?
      Hast Du eine aktuelle Telefonnummer von ihm ?
      Kannst Du bitte gegebenenfalls mal den Kleinanzeigen-Account verlinken, mit dem er sich bei Dir gemeldet hat?
    • War heute (30.12.2016) bei der Polizei und das Handy wurde als gestohlen gemeldet mit Seriennummer etc.

      Es lief alles normal über eBay Kleinanzeigen ab, er hat sofort nach dem Betrag gefragt und dementsprechend auch "überwiesen" oder halt auch nicht...

      Jann Joachimsthaler
      Jahnstraße 6
      26919 Brake

      Von der Bank die Daten.

      Commerzbank
      Jann Joachimsthaler
      IBAN: DE97 2904 0090 0305 6777 00
      BIC: COBADEFFXXX

      Hier einmal eine aktuelle Anzeigennummer die er inseriert hat da man keinen Account verlinken kann. 576097466

      Er hatte mich über zwei Accounts angeschrieben hatte mich schon gewundert nur leider hat er im zweiten Account keine Anzeigen online.

      Telefonnummer lautet ‪01578 3951731‬

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kev95 ()

    • Wieso als "gestohlen" gemeldet? Hier geht es doch eigentlich nicht um einen Diebstahl, sondern eher um Betrug, da er Dir ja eine offensichtlich gefakte Überweisungsbestätigung geschickt hat, um Dich durch diese arglistige Täuschung dazu zu bringen, ihm das Handy zu schicken.
      Wobei der Trick vermutlich einfach darin besteht, daß er die online-Überweisung zwar ausgeführt hat, das Konto aber nicht die nötige Deckung hatte. Dann storniert die Bank die Überweisung, ohne sie auszuführen.

      ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=44207625
      "Meier", wie überaus einfallsreich... :S
      Angesichts Deiner Geschichte braucht man sich wahrscheinlich nicht zu fragen, wie er an all die Dinge gekommen ist, die er da anbietet... X(
      Bilder
      • Alle Anzeigen von Meier eBay Kleinanzeigen.png

        284,03 kB, 1.036×1.175, 49 mal angesehen
    • Genau eine Anzeige wegen Betrug etc. hat er auch bekommen nur da er so gesehen das Handy auch gestohlen hat wird das Handy sobald es in eine Kontrolle kommt oder bei ihm zuhause gefunden wird direkt von der Polizei einbehalten. Dank der IMEI von Apple die auch hinten auf dem Handy steht... das hat die Polizei von sich aus gemacht ich habe ihn lediglich wegen dem Betrug angezeigt. Die meinten aber auch das es für die Ermittler sehr gut ist alle Daten zu haben aber ich werde wohl nichts von Geld sehen geschweige denn wenn mein Handy gefunden wird und es nicht schon weiß der Geier wo ist ...
    • Konnte die Polizei Dir sagen, ob der Vogel an der Versandadresse auch gemeldet ist?
      Falls ja, könntest Du nächste Woche mal versuchen, direkt den zuständigen Gerichtsvollzieher in Brake zu erreichen. Häufig kennen die ihre einschlägigen Pappenheimer. Und wenn der Gerichtsvollzieher kooperativ ist (es gibt solche und solche), verrät er Dir evtl schon im Vorfeld, ob der Herr Joachimsthaler "amtsbekannt pfandlos" ist, sprich, eine EV abgegeben hat.
      Falls ja, könntest Du ihm den Tip geben, daß der gute Mann jede Menge Unterhaltungselektronik anbietet, die durchaus pfändbar wäre.
      Und falls nein, könntest Du selbst ein Mahnverfahren durchziehen und ihm den Gerichtsvollzieher auf den Hals hetzen. Wenn schon nicht Dein iPhone aufzufinden ist, dann doch aber wohl zumindest die anderen Dinge, die er da anbietet.