Betrug beim Kauf einer Nintendo Switch

    • Betrug beim Kauf einer Nintendo Switch

      Ich wollte mir nach langen sparen eine Nintendo Switch bei ebay Kleinanzeigen kaufen. Nachdem ich nach langen überlegen mich für eine entschieden habe, habe ich mit dem Verkäufer die Nummern ausgetauscht. Er sagte mir seinen angeblich vollständigen Namen "Marius Löcher". Nachdem ich ihm, natürlich in der Eile aus Versehen per Familie und Freunde :S , bei Paypal das Geld geschickt habe, sicherte er mir zu, dass er mir einen Nachweis von der Post zeigen wird, wenn er das Paket weggebracht hat. Nachdem ich ein paar mal nachgefragt habe, sperrte er mich bei Whatsapp und auch per Email, Telefon oder bei eBay kommt keine Reaktion mehr.
      Nun sitze ich hier als Studentin und habe einiges an Geld verloren. Anzeige bei der Polizei und bei ebay ist schon gestellt X/
      Vielleicht kann mir jemand Tipps geben oder ist sogar auf denselben Kerl reingefallen...?
    • Sind wahrscheinlich nicht die Antworten die Du möchtest, aber trotzdem ...

      Du hast nichts gekauft, Du hast lediglich Geld an einen Unbekannten geschickt, der sich dafür noch nichtmal bedankt hat.

      KA ist zur Abholung gedacht, nicht zum vorab überweisen und versenden.
      Wenn Du es dennoch so nutzt, gehst Du jedesmal wissentlich das Risiko ein, betrogen zu werden. Egal wie oft das vorher schon geklappt hat, und wie sehr man das Teil von dem völlig Unbekannten der weit weg wohnt auch haben möchte.

      Genau wie Du konnte sich Dein Gegenüber einfach per Mail-Adresse bei KA anmelden.
      Dies funktioniert logischerweise auch mit einer völlig frei erfundenen "Wegwerf-Adresse" alá .web.de, gmx.de, etc. Keine der Angaben werden bei KA irgendwie kontrolliert, und man kann praktisch jede Adresse usw.eingeben die man möchte (was natürlich keinen Sinn macht, wenn man KA so nutzt wie es gedacht ist).

      Du solltest Du also (sofern Betrug vorliegt) von dem Gedanken verabschieden, dass irgendwas was Du über Dein Gegenüber weisst auch tatsächlich stimmt.

      Die Option "Paypal Freunde" ist dazu da, um Freunden oder Familienangehörigen Geld zu senden. Nicht dazu, bei irgendeinem anonymen Unbekannten einen Wareneinkauf zu bezahlen. Es gibt keinen Käuferschutz oder sonst irgendeine Sicherheit bei dieser Zahloption, denn
      Ausgangsposition ist ja, daß Du den Zahlungsempfänger persönlich sehr gut kennst.

      Paypal wird auch nur mit den Schultern zucken. Die wurden vorsätzlich um die ihnen zustehenden Transaktionsgebühren für eine Warenzahlung betrogen, also warum sollten sie sich ein Bein ausreißen?

      Es wird sich voraussichtlich nie klären lassen, wer das Geld tatsächlich erhalten hat. Bei Paypal kann sich jeder mit frei erfundenen Daten anmelden, man muss nichtmal unbedingt ein Bankkonto hinterlegen.
      Trotzdem ist es gut, dass Du ne Anzeige erstattet hast, denn falls zu dem Paypal-Account ein Bankkonto gehört, wird nur die Polizei das von Paypal genannt bekommen.
      Zum tatsächlichen Täter wird das Bankkonto, sofern eins hinterlegt ist, zwar nicht führen, aber wenn es sich um ein deutsches Bankkonto handeln sollte, könntest Du später versuchen, von dem Kontoinhaber das Geld auf dem zivilen Rechtsweg zurückzufordern, siehe "Unfreiwillige Kontoinhaber"
      Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
    • dana_ja_23 schrieb:

      Ich wollte mir nach langen sparen eine Nintendo Switch bei ebay Kleinanzeigen kaufen. Nachdem ich nach langen überlegen mich für eine entschieden habe, habe ich mit dem Verkäufer die Nummern ausgetauscht. Er sagte mir seinen angeblich vollständigen Namen "Marius Löcher". Nachdem ich ihm, natürlich in der Eile aus Versehen per Familie und Freunde :S , bei Paypal das Geld geschickt habe, sicherte er mir zu, dass er mir einen Nachweis von der Post zeigen wird, wenn er das Paket weggebracht hat. Nachdem ich ein paar mal nachgefragt habe, sperrte er mich bei Whatsapp und auch per Email, Telefon oder bei eBay kommt keine Reaktion mehr.
      Nun sitze ich hier als Studentin und habe einiges an Geld verloren. Anzeige bei der Polizei und bei ebay ist schon gestellt X/
      Vielleicht kann mir jemand Tipps geben oder ist sogar auf denselben Kerl reingefallen...?
      Hallo, ich bin auch darauf reingefallen und Strafanzeige gestellt. Nur wurde die leider eingestellt, da der Täter nicht vermittelbar ist. Für mich total unverständlich, warum ist es nicht möglich durch PayPal an die Bankverbindung zu kommen, das Geld wird doch dorthin überwiesen. Wenn auch die Polizei kein Zugriff hat, haben dann die Betrüger Narrenfreiheit????
    • kakoe65 schrieb:

      Hallo, ich bin auch darauf reingefallen und Strafanzeige gestellt. Nur wurde die leider eingestellt, da der Täter nicht vermittelbar ist. Für mich total unverständlich, warum ist es nicht möglich durch PayPal an die Bankverbindung zu kommen, das Geld wird doch dorthin überwiesen. Wenn auch die Polizei kein Zugriff hat, haben dann die Betrüger Narrenfreiheit???

      Es ist gar nicht nötig die Kohle auf ein Bankkonto zu transferieren.
      Der Betupper kauft damit einfach gleich wieder ein. Und um es ganz anonym zu haben nimmt er Amazon-Gutscheine, PaySafe-Karten oder ähnliche virtuelle Ware. Die kann er dann ziemlich ungefährdet in echte Ware umrubeln.
    • Hoizmichl schrieb:

      Und um es ganz anonym zu haben nimmt er Amazon-Gutscheine, PaySafe-Karten oder ähnliche virtuelle Ware. Die kann er dann ziemlich ungefährdet in echte Ware umrubeln.
      Ist das wirklich so anonym? Gerade Gutscheine müssten doch relativ einfach nachverfolgbar sein. Zumindest die Shop-Betreiber können doch nachvollziehen, auf welchen Account ein Gutschein gutgeschrieben wurde.
    • Hallo,

      ich habe bei einen Marius Löcher ebenfalls eine Nintendo Switch gekauft.

      Das Geld habe ich auch per PayPal Friends gesendet. Allerdings wurde mir nicht nur die WhatsApp-Nummer sondern auch der Ausweis geschickt.
      Außerdem würde er mir Abholung anbieten
    • Neu

      Hy. Habe auch bei Kleinanzeigen bei Marius Löcher 300€ per Pay Pal für ein Tablet bezahlt. Er hat mir auch eine Kopie vom Ausweis geschickt und ich sollte das Geld an Freunde senden. Was ich aber nicht getan habe, sondern über Ware und Dienstleistung. Danach habe ich seinen Namen gegoogelt und bin auf diese Seite gekommen. Hätte ich vorher mal machen sollen. PayPal habe ich es schon gemeldet, die wollen sich drum kümmern. Überlege den Typ anzuzeigen, nach unserem Tablet hat er noch nen Thermo Mix verkauft.